Beiträge von maxdome

    hallo,


    ein bekannter hat auch geordert, da er vom shop bzw deren produkte nur gutes bisher gehört hat.

    hilma: susta, deca, testo und das MT2 soweit ich weis,

    wenn resultate ob positiv oder negativ kommt das hier rein.


    grüsse

    bolde halte ich auch für überbewertet...geht mir in wirksamer dosis zu sehr aufs cardiovaskuläre und mir fliegt fast oben der deckel weg.
    ne gute massekombi wäre testo, drosta und dbols...

    hab mittlerweile 6-7 mails von genesis shop bekommen - mit nem direktlink zu deren seite.
    hab die auch in zusammenhang mit hcl auf einmal im mail kasten gehabt...schon iwi bedenklich.
    zum shop ansich - der sieht ordentlich aus, trotzdem VORSICHT!!!!

    na, das liegt an den rohstoffen aus asien.
    und da trenbolon als rohstoff ne menge kostet, wird in den meisten fällen gestreckt.
    wenn das lab halbwegs kundenorientiert arbeitet, muss man anhand der rückmeldungen den einkauf verbessern!!!

    na kommt jungs...18kg muskulatur abgebaut, und dass nach ner testokur?
    auch wenn der TS kaum fett ansetzt ist die zunahme während der kur nicht alleine magermasse...was ist mit intrazellulärer wassereinlagerung?
    kennt doch jeder steroidanwender...je nach produkt sowie carbs saugst wasser, was sich im muskel aber auch fettgewebe einlagert!!!
    das ist hier in diesem beispiel auch nicht anders...ein großteil geht ziemlich schnell raus...das ist wasser, die muskeln passen sich dem hormonspiegel bzw der anabolen umgebung an...ist da kaum noch testo, gehts auch hier bergab.....wer da noch das training schleifen lässt, ja dem kann man ja nur noch gratulieren für das jahr verschwendung!!!
    gehst diesmal richtig an....bau dir ne ordentliche basis auf...umso besser diese, desto besser auch die resultate.
    ansonsten gehts bei dir wieder bergauf...und dann bergab...

    als ich dhb genommen habe, stieg meine kraft deutlich....hatte testo als basis, dhb aber auch nicht sehr hoch dosiert.
    glaub 500mg testo, 300mg dhb - wäre ich mit testo only auf 1gramm gegangen, wären die kraftzuwächse nicht so deutlich ausgefallen.
    für mich ein sehr potentes zeuch, welches ich aber noch mal richtig austesten muss - <750mg/woche, testo runter auf 250mg/woche...
    die kraftzunahme mit der verbesserung der optik hatte ich so nur mit tren...da aber mit den üblichen nebenwirkungen, die ich bei dhb eben nicht hatte.
    klingon - passt die ernährung, sollte sich ein guter magermaseaufbau abzeichnen.

    also ich mache ne diät einmal im jahr - kurz vorm sommer um zu sehen was sich in einem jahr getan hat und um die hitze besser zu vertragen.
    dabei wechsle ich einzigst auf kurze esther - testo propionat und tren acetat UND DANN WIRD DIE ERNÄHRUNG ANGEPASST.
    carbs abend weg, nurmehr ums training herum,
    eiweis rauf und geute fette - viel gemüße und wasser,
    was da runter geht - dafür braucht man idr keine extras wie burner, effe......
    auf alle fälle komme ich mit dieser doch recht simplen methode auf sichere 10-11%kfa ohne deutlichen magermasseverlust und das innert 6 wochen...

    als ich früher noch mein zeuch selber gebrewet habe, war mein bolde als rohstoff ne zähflüssig paste bei zimmertemperatur...
    anzo - ich würde mich an deiner stelle mit denen mal in verbindung setzen und das "auskristallisieren" mal ansprechen - wäre selber auf die antwort gespannt.

    ich nehm dhb seit ca 4 wochen zu 400mg/woche und die form wird besser und besser.
    bin mit dem testo gleichzeitig runter, hatte aber keinen einbruch sondern bis dato eine annehmbare formverbesserung.
    ich denke, um wirklich was drastisches zu erreichen sollte man die ganze sache höher dosieren.
    jetzt, wo ichs gerade schreibe, werd ichs mir überlegen bei hcl noch einmal zuzuschlagen - bevor die es ausm sortiment nehmen...
    charnel - du hattest doch auch vor dmn zu nehmen - is was daraus geworden?

    Zitat von "Phoenix333"

    Tribu
    Wurde denn mal daran gedacht, dem ganzen Gelaber aus dem Weg zu gehen und hier eine freiwillige "Plus-Mitgliedschaft" anzubieten?
    Softwareseitig sollte es doch kein Problem sein, bei den mitlerweile vorherrschenden Möglichkeiten ala Paypal, etc.


    Gruß:
    Phoenix


    diesen thread gerade erst gesehen...
    ich möchte diesen vorschlag noch einmal ins gespräch bringen, da man die spenden ansonsten an 5 fingern runterzählen kann.
    die idee da oben ist doch mal was mit hand und fuß.
    die "plus - mitgliedschaft" könnte man zb auch an den aas bereich koppeln, quasie als zugang.....
    so oder ähnlich, da muss doch was gehen...
    auf alle fälle ist das geschrei groß. sobald das forum down aber ist, aber nen kleinen beitrag zutun, damit gerade finanzielle engpässe von vorn herein umgangen werden, dafür kann sich kaum einer aufraffen.
    ps:
    in den nächsten tagen werde ich natürlich auch ne spende einzahlen :w

    ich habe auch schon tren genommen, auch höher dosiert.
    die entwässernde wirkung in kombi kraftzuwachs wird, so wars bei mir, ab ca der 8. woche heikel.
    den kraftgewinn gerne mitnehmen aber dabei maximaversuche sowie schwer bei 3-5wdh unterbinden.
    und solange die dosis funktioniert, würde ich zumindest keine versuche unternehmen, wies denn bei 1gr/week aussieht.
    is keine vorschrift, sondern lediglich meine erfahrungen :)

    richtig.
    gerade hdl/ldl - erstere gehen runter, ldl dafür rauf.
    folge: aderverengung/verstopfung durch fettablagerung an den innenwänden, was zu infakt (herz, hirn) führen kann.
    regelmäßige blubilder sind einfach pflicht um schlimmeres abzuwenden.

    lese hier auch mal mit.
    gute ausgangsdaten - das resultat wird bombe :top:
    ich nehme hier nocheinmal den ratschlag auf, auf deine sehnen acht zu geben.
    wird sicherlich später nach 8-10 wochen ein thema werden, was du nicht unterschätzen solltest.
    viel erfolg!

    is zwar leicht off topic aber
    der trend geht in richtung: testo auf hrt niveau und tren/masteron/npp rauf bis "man zufrieden" ist.
    das minimiert ua die nebenwirkungen von trenbolon - mal ausprobieren.

    ich hatte DMN schon verwendet und hier auch nach erfahrungen anderer nachgefragt.
    zuerstmal vorweg habe ich das netz diesbzgl durchwühlt und bin auf einen anwender gestossen, der eine dosis von 0,2ml ed subkutan vorschlug und auch anwedete.
    nebenwirkungen seinerseits: kaum schlaf aber außerordenliche formverbesserung.
    nun zu mir:
    ich habe seine dosis übernommen, denn steigern kann man ja allemal.
    an jeden trainingstag in der früh 0,2ml und später ins training.
    das training während dieser zeit viel mir leicher, ich war fokusierter und konnte auch noch im letzten satz alle kräfte mobilisieren.
    jetzt das weniger gute:
    leider habe ich nach 10 tagen mein vorhaben abbrechen müssen.
    grund:
    kaum bis gar kein schlaf,
    magenprobleme (bin hier leider etwas vorbelastet) - daraus resultierend kaum noch hunger und damit für mich sinnlos mit DMN weiter zu machen.....schade.

    verstehe nicht, was es da zu diskutieren gibt.
    wer als hobby sportler seine grenzen ausloten möchte, ist mit testo alleine vollends bedient.
    damit kommt man weiter, als manchen so lieb ist - und echter muskelaufbau geht auch unter zuhilfenahme von aas nicht im super eiltempo.
    und das sage bzw schreibe ich, der auch schon fast alles zu früh probiert hat...
    ich kenne einige, die mehr als 20 -25 jahre am eisen sind, gut in form, alles probiert - wenn wir dann solch ein thema haben, gehen die meinungen immer in dieselbe
    richtung.....testo, angepasste ernährung sowie beständigkeit reicht völlig aus, wenn man die ganze sache mal in ein "realistisches verhältnis" setzt.
    kommen andere stoffe hinzu, müssen einfach sämtliche rahmenbedingungen stimmen, um auch deren potenzial nutzen zu können.
    das können die wenigsten, das sieht man tagtäglich im studio.

    ich würde den einsteigern eher dazu raten, sich langsam von weiter unten an die angepeilte insulindosis heranzutasten.
    nicht mit 10ie´s, eher mit 4 oder 6 starten und dann zusehen, ob man mit der nachversorgung zurande kommt.
    klappt alles super, dann dosis erhöhen.
    kenne selber einen wkl´er, dem 10ie´s vollends ausreichen und auch ich war froh, mit 4ie´s gestartet zu sein.

    man injeziert doch nicht immer in den gleichen muskel...
    daher würde ich schon zusehen, dass der trainierte muskel gerade keine spitze bekam.
    auch auf kurze ester und meinetwegen täglichen training kann man das so einrichten, das man sowas umgeht.
    mir ist das so jedenfalls lieber...

    servus,


    wer hat schon einmal das DMN von HCL genommen?
    frage, weil ich mit der dosierung eher unsicher bin.
    auch über die art der injektion streiten sich die geister....
    man kann es intramuskulär, aber auch subkutan anwenden.
    subkutan - mit ner insulinkanüle 1/10 aufziehen und eod - am besten ed...sowiet ich in erfahrung bringen konnte.
    im netzt findet man kaum nützliches, daher frage ich euch...