Beiträge von benju

    nach gut 12 Jahren Bodybuilding möchte ich es wirklich mal wagen, habe mich immer gewehrt dagegen. Zum einen die Kosten und zum Anderen das Eingestehen von Wachstumshormonkonsum als Nichtprofi haben mich immer davon abgehalten. Aber jetzt mit 30 möchte ich einfach nochmal wissen, was "mehr" geht. Grundlage sind gute 90kg bei 10-12% KFA auf 1,75m.

    Auch noch keine Insulin Erfahrung, aber jetzt soll es mal das volle Protokoll werden mit Insu+GH+t3+test+npp+temporär DHT´s (wie Oxys, Drosta). Daher lebe ich von euren Infos bzgl Qualität gewisser Substanzen ;)

    Hi,


    ganz ehrlich, wenn du einen guten Stack und Verhältnismäßig günstig haben willst, der aber wirklich knallt dann fahr Testo P und TrenA von Akra 100-150mg jeweils ed, du wirst sehen es wirkt überragend gut da brauchst gar nicht diese harte Keule. Wenn unbedingt willst dann noch Insulin zur Regenerationsförderung und du wirst sehen, mehr brauchst nicht.


    LG,

    Benju

    Hi Leute,


    wollte mal fragen wer vom susta 4k von Akra berichten kann?


    Zweitens, überlege Grad welches Testo ich nehmen soll, eigentlich favorisierte ich immer die 300mg Baku Variante aber laut Analysen sind ja die 250 von Akra höher dosiert also doch eher die Akra 250er Testo E?

    Hallo @all


    paraman   Ronin75   Flez flez etc


    Vielleicht könnt ihr mir gerade nochmal weiterhelfen. Mein Deca ist fast leer und Akra hat keins bis zum 30. also müsste ich wohl oder übel 2 Wochen ca pausieren mit Deca. Derzeit nehme ich ja 1ml Testo E und 1ml Deca.


    Frage:

    Wenn ich jetzt 2ml Testo E weiterfahren für 2-3 Wochen bis das Deca kommt, muss ich dann wieder 2-3 Wochen warten bis das Deca wirkt oder ist wegen dem hohen Testospiegel den ich halte, das egal und es geht quasi direkt weiter?


    Danke euch!

    Hat jemand aktuell das Deca von Baku oder Akra in Gebrauch und kann darüber berichten?

    Danke!

    ja nutze es seit Wochen, sowohl NAS Deca als auch deca Akra und phenylpropionat also quasi alle deca Varianten, die Akra im Sortiment hatte. Alle sehr gut, von NAS war ich sehr begeistert aber da war auch immer min 1,2ml pro ampulle.


    LG

    Die Motivation zu diesem Sport sollte bei langem nicht vom Stoff abhängen. Und wenn hier (unter anderem auch sehr erfahrene) sagen das diese Mengen nicht zu unterschätzen sind sollte man den Rat auch annehmen

    Es geht mehr um das "wie" als viel weniger um das "was". Aber ist vielleicht auch eine Frage der Erziehung, jeder soll sich den Schuh anziehen, den er möchte. Der allgemeine Tenor hier ist im Grundsatz völlig richtig, doch würde ich mir nie anmaßen jemanden so Maßregeln zu dürfen oder auf diese Art und Weise das kund zutun. Mehr sage ich auch zu dem Thema nicht mehr.

    Also über Prime Donnerstag Abend bestellt und Geld überwiesen. Akra hat mir, trotz der Tatsache dass das Geld noch unterwegs war, am Freitag das Päckchen losgeschickt.


    Angekommen ist es am Samstag! Also Klasse Service, super schnelle Lieferung und dazu noch auf Vertrauensbasis im Voraus verschickt. Top, kann man nicht anders sagen.
    NPP hab ich direkt gesetzt und die Wirkung ist immer noch spitze, direkt viel voller und Praller und auch das Gewicht ist um 1,5Kg hoch.

    Finde es ebenso schade, wie ihr damit umgeht. Es wäre sehr interessant gewesen seine Erfahrung hier gepostet zu sehen, aber das habt ihr nun mit dem kollektiven "Draufhauen" erfolgreich unterbunden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass seine Motivation, nach solch einem Zeriss, gegen null gehen wird.

    Klar neigt man dazu seine Dosierung kritisch zu hinterfragen aber da spielt die Art und Weise eine Rolle. Er wird das sicher nicht wegen solcher Aussagen sein lassen, somit sehe ich keinen pädagogischen Wert in diesen despektierlichen Worten.


    Schade, aber was solls.

    Top, ihr seid die Besten, danke euch für den Input!


    Werd es so umsetzen direkt mit 100% beides rein, einfach Dosis anpassen, sodass Gesamtspiegel gleich bleibt. Nach ca 20 Tagen raus mit NPP und Nandrolon decanoat anpassen von der Dosis her.


    GymPanse

    Ich wollte eigentlich ungern wieder jeden Tag injektionen setzen, hab Propi und Tren A 10 Monate lang gefahren und mein Muskel macht echt langsam zu daher will ich injektionsvolumen oder Intervall ändern. Außerdem will ich gern etwas mehr Wasser ziehen und denke, wenn überhaupt, dann geht das mit Nandrolon decanoat am besten.

    Hallo Leute,


    ich würde gerne mal wissen, ob das so grundsätzlich funktioniert, wie ich mir das vorstelle:

    Ich möchte mit Testo Deca fahren und am besten so schnell wie möglich maximalen Spiegel haben und den natürlich halten. Ich habe noch 1x10ml Flasche NPP 100mg/ml rumliegen.

    Welche Variante wäre also sinnvoll?

    Basis ist immer Testo E e3d 300mg.


    A: Eine Überlegung wäre 10 Tage lang ed 1ml NPP und nach 10 Tagen steige ich dann auf das Nandrolondecanoat e3d 300mg um.

    B: NPP und Nandrolondecanoat irgendwie gleichzeitig nehmen. Wie wäre hier die Vorgehensweise?


    Hintergrund der Frage bei Variante A ist die Theorie dahinter, dass NPP bereits nach einem Tag vom Spiegel stark fällt wegen der HWZ. Das längere Deca Esther braucht ja eine Weile bis es ins Blut abgegeben wird. Habe ich dann nicht bereits nach zwei Tagen schon einen sehr niedrigen Deca Spiegel? Würde also Variante B irgendwie Vorteile bringen?


    Danke!