Was ist mit Medikamenten!

  • Hi 8)
    Ich würde mal gern wissen ob ein Natural über alle Arzneimittel die im verschrieben wurden quasi Buch führen muß, oder noch besser sofort eine Bestätigung vom behandelnden Arzt beibringt.
    Das könnte ja morgen schon unter Doping fallen, weiß jemand wie sowas im Leistungssport generel geregelt ist?
    Schon Hustentropfen ist doch heikel! :wink: :--: :w

    Von Bodybuilder für Bodybuilder. Euer Tribu :sun:

  • Werbung
  • Werbung
  • das war doch nicht die frage, perser. :roll: außerdem ist es beim doping egal, ob stark leistungsfördernd ist oder nicht.


    @ tribu


    denke mal schon, das man das machen sollte, wenn man nicht auf sie schnauze fallen will.


    kann nur für den profi-fußball sprechen, da bekommen die aktiven genau gesagt was sie nehmen dürfen und was nicht.


    gruß dorian

  • Ja aber ich denke mal verboten werden Medikamente die vielleicht Stoffe enthalten die Leistungsfördernd oder anabol wirken oder so?!

    |==|* Der Perser '|==|


    show.php?smilie=841567-0.png

  • Werbung
  • Zitat von "Perser"

    Ja aber ich denke mal verboten werden Medikamente die vielleicht Stoffe enthalten die Leistungsfördernd oder anabol wirken oder so?!


    verstehst Du es denn nicht? :roll: :--: :evil:


    Es geht garnicht darum, welche Medikamente verboten werden sollen. Tribu hat gefragt, inwieweit Naturalathleten Buch führen sollten über Ihre eingenommenen Medikamente.


    gruß,
    hda

  • Werbung
  • Tja lieber Perser, dann nimm Wick Medinait und geh auf eine Olympiade=auf Wiedersehen!


    Für sowas gibt's Listen+Athletenpässe (im BB nicht, klar). Da müssen dann Wirkstoffe+Diagnosen rein.


    Gruss


    kockie

  • Werbung
  • Für viele Medikamente müssen bei Wettkämpfen Atteste gebracht werden, die dann geprüft werden. Kritisch ist das z.B. bei Diabetikern, die dann Daueratteste bringen müssen, wegen des Insulins.


    cu, StarBuG

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!

  • Werbung