Frage zu alternativem Cardio

  • Mir ist bewusst dass die besten Cardio-Trainings wohl Radfahren, Laufen oder Schwimmen sind. Aus verschiedenen, teilweise gesundheitlichen Gründen, über die ich jetzt auch nicht unbedingt diskutieren möchte, kann ich diese 3 Sportarten jedoch nicht so durchführen, wie es eigentlich notwendig wäre.


    Deshalb meine Frage: kann man nicht einfach nach jedem Krafttraining zusätzlich ein kurzes Cardio-Training mit Gewichten einbauen? Ich hätte da zB an vorgebeugtes Rudern mit Kurzhanteln gedacht. Das Gewicht derart reduzieren dass man 50 Wiederholungen schafft, dann Pause, dann noch ein paar mal. Gibt es da irgendetwas das dagegen spricht? Das kann man dann für ca 15 Minuten so trainieren dass der Puls konstant bei ca 130 liegt. Im Gegensatz zum Radfahren, bei dem ja mal bergauf und mal bergab fährt oder mal an der Kreuzung stehen bleiben muss.


    Oder konterkariert das die Hypertrophie da man die Muskeln an den Vortagen bis zum Versagen erschöpft hat und diese nun eigentlich Regeneration bräuchten?


    An Pull-Day-Tagen könnte man dann aufgrund der vorhergehenden Erschöpfung des Latissimus zB mal auf Kniebeugen ohne Gewichte ausweichen….


    Ist dies zielführend in der Aufbauphase oder habt ihr alle Laufen/Radfahren/Schwimmen integriert?

  • Werbung
  • Werbung
  • Hätte auch als erstes Laufband mit 10% Steigung auf 5km/h empfohlen.

    Gehen wirst Du ja auch im Alltag also sollte das kein Problem sein auch wenn Du die anderen Dinge nicht machen kannst.


    So schaut auch immer mein Cardio aus.


    Kannst natürlich auch HIIT mäßig 20 Min Ropes machen. 30s Vollgas, 30s Pause für 20 Minuten

  • Werbung
  • jep, würde auch Laufband oder spazieren in der Natur vorziehen.

    Bei uns im Gym gibt es so ein Rudergerät, wo wirklich das Rudern aufm Boot simuliert wird. Das machen einige zum Aufwärmen. Könnt ich mir gut auch als Cardioeinheit vorstellen.


    Ansonsten gibts auch diese HIIT Workouts auf Youtube zum Zuhause nachmachen. Da bekommst du auch ordentlich Puls zusammen.


    Ich denke nach 15minuten Vorgebeugtem Rudern hast übelste Rückenschmerzen am nächsten Tag.

  • ich hätte dazusagen sollen, dass ich ausschließlich im homegym trainiere.. :sq:

    also laufband, stairmaster, rudergerät o.ä. besitze ich leider nicht.

    HIIT gibts nicht wenige bbler, die im aufbau davon abraten, aufgrund erschöpfung etc. Möchte da auch jetzt keine grundsatzdiskussion anfangen.


    Was spricht denn konkret dagegen, mit leichten gewichten cardio zu machen?

  • Werbung
  • wie willst du denn mit leichten gewichten so cardio machen, dass du in einen Pulsbereich von 110-130 kommst, ohne Erschöpfung anzuhäufen.

    Das ist kontraproduktiv.


    Ziel des Cardiotrainings für unsere Zwecke ist es doch das Herz-Kreislaufsystem zu unterstützen und in Wallung zu bringen.

    Verbesserung der Blutfettwerte und der Insulinsensitivität. etc etc.


    Das wirst du mit 20-30 Minuten leichten Gewichttraining nicht erreichen. Der Pulsbereich wird nicht erreicht werden und Deine Muskulatur wird erschöpft sein. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie das gehen soll.

    Es sind weitere Coaching Plätze verfügbar. Bei Interesse meldet euch per PN ;)

  • Werbung
  • Was meinst du genau mit „die Muskulatur wird erschöpft sein“?


    Bist du mal 15 Minuten durchgehend geschwommen? Das finde ich persönlich viel viel anstrengender und erschöpfender als mit leichten Gewichten zu trainieren. Und warum soll man dabei nicht in einen Pulsbereich zw 110 -130 kommen? Hast du mal 15 Minuten lang Kniebeugen gemacht? Das schaffst du ganz bestimmt nicht unter 110 Puls 😉


    Das Argument dass dann mein Rücken schmerzt lasse ich auch nicht gelten, da man sich fürs vorgebeugte Rudern auf eine Hantelbank legen könnte. Bzw. könnte man ja 7 Minuten Rudern und 7 Minuten Kniebeugen machen. Warum soll das nicht gut sein?


  • ich verstehe nicht warum du 15minuten lang Kniebeugen machen willst und 15 Minuten lang rudern auf der Schräg Bank.

    Geh in den Wald und mach 15-20k schritte am tag dann brauchst du gar kein Cardio machen wenn du deine Kcal dann noch an die Aktivität anpasst.


    Ich meine damit, dass die Muskulatur und die Regenrationskapazität deines Körpers enorm schlecht werden wird, wenn du nach dem Rückentraining noch 15-20 Minuten Kniebeugen machen willst.


    Zudem sollte Cardio im so weit weg wie möglich vom Krafttraining erfolgen.

    Da bist du ja in der Regel eh schon durch, auch was dein ZNS angeht.



    Aber teste es aus, dann wirst du sehen was ich meine und du wirst das keine 2 Wochen machen.

    Es sind weitere Coaching Plätze verfügbar. Bei Interesse meldet euch per PN ;)

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung