Aufwärmen für ältere Athleten

  • Wenn man älter wird, erhöht sich ja bekanntlich die Verletzungsgefahr und man erholt sich langsamer von Verletzungen.

    Da ich langsam in ein fortgeschrittenes Alter komme, wollte ich wissen wie das die älteren Kollegen hier mit dem Aufwärmen handhaben ?


    Macht ihr Cardio vor dem Training?

    Oder macht ihr 1-2 Aufwärmsets mit vielen WDH und niedrigem Gewicht und geht dann an die Arbeitssets?

    Oder ganz was anderes ?

  • Werbung
  • Werbung
  • ich bin ja auch schon 44 und ich mache seit Jahren es so das ich zum aufwärmen leichte Übungen von dem Bereich den ich an dem Tag mache ausführe.

    Wenn ich die einzelnen Traningssätze mache, fürhre ich immer einen aufwärmsatz aus und 3-4 Trainingssätze.

  • Bsp. Aufwäremen Brust:
    1. Übung. LH-Bankrücken.

    1. Satz: Stange 15mal

    2. Satz: 60kg 12x

    3. Satz: 100kg 12x

    4. Satz: 150kg aktuell 4-2 mal in den 4 Arbeitssätzen und danach noch einen Pumpsatz mit 80kg auf maximale WH.

  • Werbung
  • Werbung
  • Ich bin unabhängig vom Alter ein Fan von eher ein paar Minuten zu viel aufgewärmt (-:

    Gut ok vll. meinen Verletzungen (nicht Sportbedingt) geschuldet, ich bin immer 15 Minuten Steady State Cardio (Crosstrainer) unterwegs und im Anschluss Mobility (Theraband + Blackroll) auch ca. 10-15 min. Dann geht’s ab, einen Satz für den Kopf am Gerät und dann Feuer frei

  • Bei Schultern und Brust wärme ich meine Rotatorenmanschette mit 1-2 Sets am Kabelzug auf (2-3 Minuten)

    Mache meistens zwischen 3-4 Arbeitssätze und vor jeder Übung 2 Aufwärmsätze mit leichtem und moderatem Gewicht. Fahre damit seit über 15 Jahren sehr gut.

  • Werbung
  • Ich bin zwar noch nicht in dem Alter, aber die Wehwechen sind trotzdem vorhanden :kk:


    Ich mache immer 5-10 Minuten Mobility Training für die Schulter, 2 Sätze x 25 Wdh Trizepsdrücken am Kabel für den Ellenbogen und

    bei der 1. Übung 3-4 Aufwärmsätze

    ansonsten bei jeder Übung 1 Aufwärmsatz mit 50% vom Arbeitssatz für 10 Wdh


    Für Beintraining würde ich 15 Minuten Mobility Training machen um die Hüfte zu öffnen usw.



    Natürlich ist Dehnen auch essentiell um Verletzungen vorzubeugen, aber das Dehnen geschieht immer nach dem Training oder unabhängig vom Training daheim.

  • Ich mache am Anfang immer einige Saetze mit ganz leichten KH fuer alle Oberkoerpermuskeln. Und dann bei den Uebungen jeweils am Beginn einen leichten Satz. Das geht ganz gut und die leichten KH Uebungen helfen mir auch nach der Arbeit mental ins Training zu kommen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung