Tingtong grüßt euch

  • Hallo leute,


    Bin 26 jahre alt, mein name ist martin und ich spielte bis vor ca 4 jahren im fußballverein. Krafttraining habe ich nicht so oft gemacht würde mich aber sofort in den fortgeschrittenen Bereich zu ordnen, obs genetisch so bedingt ist weiß ich nicht. Zur Solidarität mit euch möchte ich voll Gas geben und nun richtig im kraftsport einsteigen, zumal eine knie op bevorsteht und ich sowieso am muskelaufbau arbeiten muss. Mir wäre es sehr wichtig antworten zu meinem vorherigen thread zu bekommen. Mein ziel ist es nun eine heilung des knies so gut wie möglich voranzutreiben. Sei es durch TB-500, BPC-157 oder sonstiges, ich brauche eure hilfe und beratung dabei. Vielen dank.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Da hast du dich mit einem einzigen Satz aber schnell ins Aus geschossen, und ich rede nicht vom Fußball :razz:

    Stell dir mal vor jemand kommt in euren Verein und sagt, er habe noch nicht so oft Fußball gespielt, würde sich aber definitiv als fortgeschritten bezeichnen :grin:


    Natürlich auch nur Spaß, Willkommen :w

    Beefcake...BEEFCAKE...BEEFCAKEEEEE!!!

  • Werbung
  • Offenbar habe ich mit meinem ersten Post für einige Lacher gesorgt - immerhin eine gute Einstimmung, oder? Dann nehme ich das mal am besten zurück und stempel mich doch eher direkt als Anfänger ab, falls es passender ist. Wie und woran ich das festlege, ist an üblichen Kraftübungen wie bspw. Bizepscurls wo ich dann mit gut 30 Kg gut dabei bin (10-12 Wiederholungen), wohlgemerkt saß ich neben dem üblichen Fußballsport mein Leben lang bis jetzt im Büro und habe nicht wirklich viel gemacht oder anders gesagt ich war noch nie im Fitnesstudio. Naja ist auch egal, meinetwegen bin ich vorerst ein "Hautständer", wie es Markus Rühl vor über 20 Jahren mal sagen würde. Für die jetzige Muskelmasse/Form und die Kraft bin ich aber schon recht zufrieden, dafür dass ich wie gesagt die Kraftübungen nicht so konsequent durchgezogen habe. Deswegen auch der Bezug zur Genetik, da ist halt jeder anders.
    Aber ernsthaft, ich bin hier, um etwas zu lernen und mein Knie wieder fit zu bekommen. Also, lasst uns doch gemeinsam dafür sorgen, dass ich demnächst nicht nur mit dummen Sprüchen glänzen kann, sondern auch mit ordentlich Muckis. 💪🏼 Ich möchte deswegen richtig einsteigen (naturell) und das über einen längeren Zeitraum durchziehen. Vorerst ohne den Einfluss von den üblichen Lieblingssubstanzen der Bodybuilderszene.

    Falls jemand aber konkrete Tipps zu TB-500, BPC-157 oder sonstigem hat, immer her damit. Ich nehme jede Hilfe gerne an.

    Und keine Sorge, Bilder werden folgen - dann könnt ihr euch selbst davon überzeugen, dass ich nicht nur ein Scherzbold bin, sondern auch ernsthaft es mit dem Training durchziehen werde. Bis dahin, bleibt locker und haut mit euren überdimensionalen HGH geformten Händen in die Tasten (kleiner Scherz zurück höhö).


    Offene Fragen:

    ferdisch  MegaMass9000  PumpingKaethe


    1. Wieso wurde mein Thread gesperrt? Wer hat es überhaupt gesperrt und was war der Grund dazu? Ich möchte lediglich genau wissen, wie es bezüglich der Heilung mit TB-500 und BPC-157 steht? Ich habe die kommende Woche eine Knie OP und möchte die Heilung einfach so gut es geht fördern.

    2. Gibt es noch weitere "Hilfsmittel" die hierbei helfen könnten (bspw. eine Testokur)?

    3. Ich lese öfters erstaunliche Heilungsgeschichten mit den zwei oben genannten Dingen. Wenn mir nun das Kreuzband komplett entfernt wird und dann durch eine Sehne ersetzt wird (hört sich verrückt an, aber deswegen bin ich ja auch hier um zu fragen), kann es dann sein dass quasi durch diese Peptide ein zweites Kreuzband nebenbei wächst? Immerhin habe ich dazu Sachen gelesen, dass es sogar Sehnen und Bänder wieder komplett geheilt hat. Wie seht ihr das?

    4. Welche Nebenwirkungen hat das Ganze, wenn ich die beiden oral einnehme? Ich würde auch vorerst darauf tendieren, zumal es "komplett" Körperheilende Vorteile hat, die Heilung aber nicht so intensiv ist wie als wenn man es sich in unmittelbarer Nähe zur Verletzung einspritzt.

    5. Ich möchte wirklich keine Schäden davon tragen, habe auch noch nie mit Peptiden oder anderem was angestellt, das ist jetzt nur eine passende Gelegenheit um die Heilung etwas zu unterstützen. Ich werde die Tage es in Kapselform erhalten, soll ich schon vor der OP möglichst starten oder nach der OP?


    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung