Q ist Fett und braucht Hilfe

  • Hallo Freunde, habe ja nach langer Trainingspause ( ca. 18 Monate ) aufgrund von Hausbau, Kindern und Job endlich vor ein paar Monaten wieder mit dem Sport angefangen. Habe meinen körperlichen Verfall anscheinend gut ausgeblendet da ich nach wie vor dachte ich wäre in passabler Form, natürlich nichts für die Bühne, aber quasi gut in Form. Vor der Trainingspause hatte ich auf 180cm ein Körpergewicht von 101,7 kg bei einem kfa von 10,6. Damit war ich sehr sehr zufrieden. Komischerweise habe ich mir anscheinend wirklich über die Zeit eingebildet noch sichtbare Bauchmuskeln zu haben, ich habe heute mit meiner Frau gesprochen und sie hat mir ebenfalls bestätigt das die schon lange weg sind...ich weiss nicht was da in meinem kopf los war. was für eine behidnerte selbstwahrnehmung. Wollte ja wieder mit dem Aufbau starten und gas geben, habe deswegen heute mal alle körperdaten bestimmen lassen und bin zusammengebrochen. ich hatte immer mei ngewicht auf 97kg mit leicht sichtbaren bauchmuskeln geschätzt. Die Realität sieht leider komplett anders aus,


    Größe: 181 cm

    Gewicht: 92,5 Kg

    KFA; 19.3


    Nachdem ich nun meinen kleinen realitätsschock hinter mir hatte und langsam anscheinend auch mein spiegelbild so wahrnehme wie es in wirklichkeit ist, nämlich nix mehr mit captain america strahlemann sondern eher mit captain wabbelbauch gleichzusetzen ist, möchte ich aufjedenfall in die Diät starten und würde euch bitten einmal über meinen EP / Tagesablauf zu schauen...da muss wieder Grund rein das hat ja mit Fitness nix zu tun.


    06:30 Uhr aufstehen


    1. 05 Liter Wasser, 5g Inulin, halbe Zitrone, knolle Ingwer, 2g Salz, Espresso

    2. 80g Rice Meal, 50g Whey Protein, 50g Himbeeren


    08:00 Uhr Training


    1. 14g EAA's, 10g Malto, 1 Liter Wasser


    09:30 Uhr Post Workout


    1. 50g Whey, 60g Cornflakes


    11:00 Uhr


    1. 225g Huhn, 125g Reis, 250g Brokkoli


    14:00 Uhr


    1. 225g Huhn, 75g Reis, 250g Brokkoli, Walnusskerne


    17:30 Uhr Cardio / Stretching 60 min


    19:00 Uhr


    3 Eier M, 100g Haferflocken


    21:00 Uhr


    500g Magerquark, 10ml Leinöl


    Kohlenhydrate: 359

    Eiweiß: 317

    Fett: 80

    Kcal: 3478

    Stoff: 500mg Testo E / Woche (denke bei den ausgangsdaten braucht man nicht mit kanonen auf spatzen schießen, oder würdet ihr da ebenfalls etwas anders machen, oder gar nur auf 250mg ?! )


    Ich wollte so bis zum Ende dieser Woche starten, und dann wöchentlich die Carbs um 5% reduzieren, habe mir gedacht lieber starte ich ein wenig höher und gewöhne meinen Körper als jetzt von 0 auf 100 ins mega defiziet zu rutschen, oder was meint ihr? Bin für jede Kritik offen, ich lasse mir auch gerne Zeit bei dem unterfangen, wichtig ist nur das ich wieder gut aussehe und dann wieder mit bodybuilding starten kann...


    Vorher nachher Bilder lage ich gerne hoch wenn es fertig ist aber aktuell werde ich mein langes Hemd nicht mehr ausziehen :D

  • Werbung
  • 8-] 8-] Verzeihung für OT, aber der Titel ist echt gut! 8-] 8-]

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung
  • stoff reicht komplett, falls doch mit dem gedanken spielst etwas dazu rein weil die sucht kickt, oxandrolon find ich in dem falls ganz nice, senkt shgb und thgb, nicht nötig aber hast auch etwas mehr spaßfaktor im gym durch den pump :D

  • Werbung
  • stoff reicht komplett, falls doch mit dem gedanken spielst etwas dazu rein weil die sucht kickt, oxandrolon find ich in dem falls ganz nice, senkt shgb und thgb, nicht nötig aber hast auch etwas mehr spaßfaktor im gym durch den pump :D

    danke für den tip würde aber erstmal komplett drauf verzichten

  • Sieht doch sehr gut durchdacht aus, das Ganze.


    Die Dosierung passt an sich auch - wobei ich eher der bin, der mit Atombomben auf Spatzen wirft 😂..


    Aber um das Ganze möglichst gesund und trotzdem effektiv zu gestalten passt das.


    Gegebenenfalls - wenn man etwas ändern wollte - könnte man das Testo auf 125 mg reduzieren und dann nochmal so 200-400 mg Tren mit reinnehmen. Ist aber nicht obligatorisch. Ich denke nur das man mit dem Tren gegebenenfalls die Kraft etwas länger hochhalten kann und weniger Muskelverlust erleidet.



    Liebe Grüße




    Мишка

    be quiet!

    work hard!

    show them!

  • Werbung
  • danke, aber tren hatte ich früher einmal drin mit 200mg und war komplett daneben im kopf, das vertrage ich leider null komm null. aber danke dir für dein feedback.

  • Werbung
  • Der Stoff reicht aus, wenn du aber dir jede Menge zeit sparen willst, nutz hgh, zieh das Straight nen Monat durch mit etwas Clen, dann, das ist der stressfreie weg

    hatte auch daran gedacht evtl. 3 i.e. zu nutzen, aber ich denke mir ich habe ja eigentlich null grundlage, wenn ich wieder trocken bin dann in einen vernuenftigen aufbau damit


    edit: ernährung passt soweit oder haettest du was zu ergaenzen?

  • Stoff reicht 500 Testo, aber würde definitiv NICHT runter gehen also mindestens diese 500mg/w ansonsten natty bleiben.


    Ansonsten zum Abnehmen richtig viel Cardio, führt leider kein weg dran vorbei und am besten laufen.


    Meine 2cents dazu.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung