Hausdurchsurung, 100e Gramm Raws und Meds gefunden

  • Polizisten haben im Juli die Wohnung meines Nachbarn durchsucht während er nicht zuhause war. Keine Ahnung wie die die Tür aufbekommen haben ohne sie aufzubrechen aber das ist wohl nicht zu schwer.

    Anwalt ist natürlich schon eingeschaltet, mache mir trotzdem Sorgen um meinen Nachbarn weil die nicht nur ein paar Ampullen mitgenommen haben, sondern:

    -Hunderte Gramm an verschiedenen Raws, Test, dbol, DNP, DHT, Bold, Nand etc. Insgesamt wohl gut 300-400gramm

    - 2 Miligramm Waagen, hab ich zuerst nicht verstanden aber das soll wohl beweisen dass der Nachbar dealer ist oder sowas?

    - 4-5 verschiedene Chemikalien die zum Auflösen von dem Zeugs nötig sind wurden fotografiert und dokumentiert, aber nicht mitgenommen.

    - Dazu natürlich dutzend verschiedene Roids und Medikamente

    - Leider auch geringe Mengen Amphetamin.

    - Eiweißpulver wurde ebenfalls mitgenommen


    Komischwerweise wurden USB-Sticks und Computer nicht angefasst.

    Eine Ahnung was auf ihn zukommt? Gedealt wurde nie aber ich denke mal der deutsche Staat macht es sich einfach (sowie immer) und wird ihn einfach als Dealer behandeln. Hoffnung besteht darin dass er nicht im Knast landen muss. Nachbar hat gute Ausbildung und ist nicht vorbestraft.


    Und wenn wir schon dabei sind, weiß jemand ob die Polizei nun seine Briefe und Pakete "beobachtet" ? Nachbar sitzt da jetzt natürlich, ohne PCT, ohne roids, ohne Medikamente, nichtmal TRT was echt beschissen ist.

  • Werbung
  • NAC

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Werbung
    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Besorg dir unbedingt einen Anwalt.

    Dein Anwalt kann dann um Akteneinsicht bitten und dir sagen was in etwa auf dich zukommt.


    Mit einem guten Anwalt wird es auf Eigenbedarf hinauslaufen (du produzierst es selbst weil du Untergrundlaboren nicht vertraust und weil es viel günstiger ist).



    Andernfalls wird dir ein Pflichtverteidiger zur Verfügung gestellt der vor der Verhandlung maximal 2 Stunden in deinen Fall investiert und ich verspreche dir da wird dir am Ende Handel unterstellt und da kannst du mit min. 2 Jahre auf Bewährung rechnen und bist fett vorbestraft.

  • Werbung
  • Hört sich interessant an.


    Was da rauskommt hängt davon ab, ob Dein Anwalt sich im Antidopingrecht auskennt.


    Hat er keine Ahnung wie 99,99999 Prozent der Anwälte gehst Du vor Gericht baden.


    Ich kenne welche, die sich da exzellent auskennen. Könnte Dir einen empfehlen.


    Wenn Interesse, schreib mir eine PN.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Kann allgemein nur immer wieder ne Rechtsschutzversicherung empfehlen. Und nie irgendwas zu Hause bunkern..


    Drücke dir die Daumen

    Kann allgemein nur immer wieder Anwälte empfehlen die sich im Antidopingrecht mit den Mengengrenzwerten sehr gut auskennen.


    Ansonsten geht man vor Gericht unter. Das gilt insbesondere in Bundesländern mit Dopingschwerpunktstaatsanwaltschaften, die gegenüber "normalen" Anwälten über überlegendes Fachwissen verfügen.


    Das muss man umdrehen und das geht. Wir haben gegenüber den Staatsanwälten der Dopingschwerpunktstaatsanwaltschaften überlegendes Wissen. Wer wir sind und was wir woher wissen und was wir genau in der Hinterhand haben um vor Gericht zu gewinnen gehört nicht in die Öffentlichkeit.


    Nur so viel: Wer ein Problem in so einer Sache hat kann mir eine PN schreiben. Der User kriegt einen Namen und eine Tel.-Nr.


    Die Mengengrenzwerte sind evident realitätsfern und das weiss man schon seit längerer Zeit. Dennoch hat man bisher immer noch nicht geändert obwohl man ändern muss. Das werden wir notfalls vor Gericht erzwingen, wofür wir Eure Unterstützung brauchen. Geht nicht zu irgendeinem Anwalt der keine Ahnung hat. Ich kenne Spezialisten, die Fälle brauchen, um das durchzuziehen.


    Es geht nicht ums Geld. Die Anwälte verdienen anderweitig genug. Es geht ums Prinzip. Es sind Anwälte, die selber als Bodybuilder auf der Bühne standen oder sogar noch stehen. Die wissen um den strafrechtlichen Ermittlungsdruck und das die Mengengrenzwerte ein schlechter Scherz sind. Wir haben Unterlagen zu den Mengenfestsetzungen und wissen wo man juristisch ansetzen muss. Geht nicht zu irgendwelchen Anwälten, die sich damit nicht auskennen. Richtig Geld kann man mit Euch doch sowieso nicht verdienen. Man kann aber das Land ein wenig gerechter machen. Dopende Freizeitbodybuilder schädigen sich nur selbst. Das ist nicht strafbar. Wir sind nicht in China. Wir sind ein Rechtsstaat. Das bestrafen wir nicht.

  • Ehrenmann.

  • Werbung
  • Ein schlechter Anwalt lässt dich nachher schlechter da stehen, als zuvor...

    Gibt einige die besser sofort die Geldstrafe gezahlt hätten ohne Faxen zu machen, statt vor Gericht zu gehen und den großen Held gegen die Justiz spielen zu wollen. Geht oft böse nach hinten los.


    & bei Mengen wie hier von 400g Rohi + Drogen etc. kann man sich 100% genau auskennen oder die Grenzen verschieben wohin man will... und hat keine Chance auf großartige Stafmilderung...


    Und was soll die Rechtsschutzversicherung bringen / bezahlen? Die zahlt nur wenn sich die Sache als unwahr rausstellt, aber doch nicht wenn hier sämtliche Fakten und Beweismittel bereits vorliegen.

    Mit Geld kann man seine Lage verbessern; aber nicht seinen Charakter ;)

  • Werbung
  • Du hast überhaupt keine Ahnung. sorry... die Rechtschutzversicherung trägt die Kosten für Anwalt etc... auch wenn du den Fall verliest....


    Die zahlen nicht nur, wenn du gewinnst....


    Noch nie gehört.....

  • Werbung
  • Du hast überhaupt keine Ahnung. sorry... die Rechtschutzversicherung trägt die Kosten für Anwalt etc... auch wenn du den Fall verliest....


    Die zahlen nicht nur, wenn du gewinnst....


    Noch nie gehört.....


    "Bei vorsätzlichen Straftaten wird Ihre Versicherung nicht für die Kosten eintreten. Etwas anderes kann für die fahrlässige Begehung einer Tat gelten.

    Bei dem Verdacht des Verstoßes gegen das BtMG zahlt in der Regel keine Rechtsschutzversicherung die Kosten der Vertretung des Rechtsanwalts im Ermittlungsverfahren und Strafverfahren."


    :huh:

    An alle mitlesende Beamte: Ich distanziere mich vom Gebrauch von Arzneimitteln zur Leistungssteigerung beim Bodybuilding. Ich habe dies nie getan und werde es auch nie tun. Mein Wissen, dass ich eventuell in Beiträgen vermittle, ist rein theoretisch.

  • Du hast überhaupt keine Ahnung. sorry... die Rechtschutzversicherung trägt die Kosten für Anwalt etc... auch wenn du den Fall verliest....


    Die zahlen nicht nur, wenn du gewinnst....


    Noch nie gehört.....

    Die Versicherung versagt den Deckungsschutz, wenn der Versicherungsfall vom Versicherungsnehmer vorsätzlich herbeigeführt wurde.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Die Versicherung versagt den Deckungsschutz, wenn der Versicherungsfall vom Versicherungsnehmer vorsätzlich herbeigeführt wurde.

    Stimmt nicht. Ist vllt Fall abhängig....


    Dann würde ja eine Rechtsschutzversicherung NIEMALS greifen, wenn man z.B. Stoff im Netz bestellt hat und das Lab hochgenommen wurde ..... Und man Post bekommt....


    Im Umfeld ist das bei einem passiert und die Versicherung hat ganz normal alles gezahlt....

  • "Bei vorsätzlichen Straftaten wird Ihre Versicherung nicht für die Kosten eintreten. Etwas anderes kann für die fahrlässige Begehung einer Tat gelten.

    Bei dem Verdacht des Verstoßes gegen das BtMG zahlt in der Regel keine Rechtsschutzversicherung die Kosten der Vertretung des Rechtsanwalts im Ermittlungsverfahren und Strafverfahren."


    :huh:

    Stimmt auch nicht. Beim Kollegen keine Probleme.... Verfahren wurde dann bei Zahlung an gemeinnützigen Zweck eingestellt.


    Trotzdem wurden die kompletten Kosten von der Versicherung getragen.


    Wieder mal ganz gefährliches Halbwissen hier!!!!


    Keine Ahnung wie das aussieht, wenn es vor Gericht landet etc....

  • Werbung
  • Werbung