Hei Leute,...

  • Moin,...hier ein paar Angeben zu meiner Person. Ich bin 51 Jahre alt und lebe in Schleswig-Holstein. Ich trainiere/trainierte ca. 2 Jahre lang. Leider mit wenig Erfolg. Nach einem Testosteron-Test Anfang Juni 2020 kam raus, dass meine Werte eher schlecht sind. Seitdem versuchte ich, ebenfalls Erfolglos, eine TET zu bekommen. Mittlerweile bin ich komplett resigniert. Alle Ärzte scheinen bei dem Thema gleichgeschaltet zu sein.


    Ich hatte mich daher entschieden, die Sache selber in die Hand zu nehmen. Bei meiner Suche nach einem vertrauenswürdigem Händler, bzw. einem gutem Testo, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Ich hoffe, hier Infos zu finden, die mir weiterhelfen können. Wenn man sowas erstmals versucht, ist es sicherlich hilfreich von den Erfahrungen anderer lesen zu können.


    Momentan werde ich hier wohl nichts großartiges beitragen können,...mir geht es schlecht. Der Testomangel ist deutlich spürbar. Ich hatte mir vor kurzem etwas bestellt, aber das war wohl ein Griff ins Klo. Meine Stimmung ist Mittlerweile ganz unten. Irgendwie komme ich aus dieser Scheißsituation nicht raus. Es könnte gerne mal besser werden.

  • Werbung
  • NAC

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Werbung
  • Werbung
  • Gummiboot


    Mit den Infos kann man leider überhaupt nichts anfangen. Wie sieht Dein Trainings und Ernährungsplan aus. Wie groß bist Du/wie ist Dein aktuelles Gewicht und wie hoch ist Dein Körperfettanteil. Zudem wie RichtigMieser schon bemerkt hat, wie sieht Dein aktuelles Blutbild aus.

    Erst dann kann Dir wirklich geholfen werden.


    liegt einfach daran ob man schauen kann ob es eventuelle Probleme geben kann (Blutfettwerte etc) die man eventuell erst reparieren müsste bevor man sich auf TRT oder TRT+ begibt, ist einfach eine reine Sicherheitsmaßnahme.

  • Werbung
  • TankSinatra

    Es geht ihm doch nur um seine schlechte psychische Verfassung. Das hat mit Training und Ernährung erstmal direkt nichts zu tun.


    Kann natürlich nur an schlechten Hormonwerten liegen, aber wenn es andere psychische Belastungen gibt im Leben, dann wird eine TRT alleine das nicht lösen.

  • Werbung
  • Ich glaube sein erstes Ziel ist sein Testowert zu verbessern und hat mit Training etc. erstmal nicht viel zu tun. Hackt also nicht so viel rum wegen Training und Ernährung Leute. 😁


    Ich find das voll in Ordnung, dass wenn man sich selber helfen möchte wenn die Ärzte nicht mitspielen. 😉

    Jein, sehe ich etwas anders. Ist ganz allgemein gesprochen und nicht auf den TE bezogen.

    Wenn ich den ganzen Tag nur faul vor dem PC rumhänge, mich von Mäcke, BurgerKing, Pizza und Cjips mit literweise Cola ernähre, null Bewegung habe, kein Sonnenlicht sehe und auch sonst nichts für mich tue, kann es schon gut sein, das die testowerte im Arsch sind.

    Daher eine grobe Übersicht über den Tagesablauf und Ernährung fänd ich auch hilfreich.

    Ich erwarte da auch keinen 5erSolitPlan und einen Ernährungsplan im MicroGrammbereich.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Ich kenn sogar einen der kriegt Primobolan Tabletten, TRT und HCG verschrieben als Privatpatient! So eine Frechheit! 😂

    Ich kenne einen der bekommt HGH auf Privatrezept ohne Probleme. Nur im 2 IU ed Bereich, aber immerhin. Er nutzt es eh nur als Antiaging.

    Aber wer möchte schon die Apopreise bezahlen :/

  • Werbung
  • Danke für eure Antworten :) Da ich mich offenbar nicht präzise genug ausgedrückt hatte, möchte ich es nochmal besser beschreiben. Tatsächlich geht es mir in erster Linie um meine negative/depressive Grundstimmung, die ich teilweise von morgens bis abends habe. Das ist wirklich sehr fordernd und behindert mich im Grunde bei allem. Das muss zuerst weg.


    Direkt danach denke ich an mein Training, und das ich dies unbedingt wieder aufnehmen will. Zur Zeit kann ich mich nicht aufraffen. Mir ist bewusst, dass Inaktivität und falsche Ernährung den Testo-Spiegel drücken. Tatsächlich war ich übergewichtig. Das Abnehmen hatte aber nur geringe Auswirkungen auf meinen Spiegel, viel brachte das nicht.


    Mein Gewicht lag am Jahresanfang noch bei rund 130 kg und das bei einer Größe von 1,94 m. Mitte Januar fing ich an abzuspecken und wiege aktuell 97 kg. Mein Testo liegt jetzt bei 1,80 ng/ml, Sexualhormon-bind. Globulin 34,9-, freier Androgen-Index 17,90. Das ist nicht sehr viel. Es wurde auch mal ein kleines Blutbild erstellt, dass ist allerdings schon fast 2 Jahre alt.


    Ich hoffe, dass mir mein bestelltes Testo noch die Wirkung beschert, die ich mir wünsche. Am 06.08. hatte ich 1 ml injiziert, dann drei Tage später 0,5 ml, nach weiteren drei Tagen 0,25 ml. Das mit den 0,25 ml alle drei Tage wollte ich dann auch so beibehalten. Nach meinem Wissen ist das ein guter Abstand. Insg. habe ich jetzt 2 ml drin. Ein Wirkung verspüre ich allerdings noch nicht.

  • Werbung
  • Ich würde eher 0,5ml (125mg) e3d nehmen für TRT.
    So wie Du es beschreibst ist dein kompletter Alltag durch deine Depression negativ beeinflusst.
    Man kann jetzt nicht herauslesen inwiefern das deine Arbeit und soziales Umfeld beeinflusst, aber wenn Du mal in Dich gehst, ehrlich zu Dir selbst bist und dann zum Entschluss kommst, dass es schlimm ist, würde ich zusätzlich über eine Medikation mit Antidepressiva nachdenken!

    Natürlich in Absprache mit einem Facharzt!


    Zumindest ein paar Monate bis Du deinen Alltag wieder gut in Griff hast, den Sport fest in den Alltag integriert hast und glücklicher bist.

    Dann langsam und Stückweise die Antidepressiva absetzen.


    Ich habe das selbst hinter mir und Antidepressiva haben natürlich Vor- und Nachteile, aber wenn man tief am Boden ist, dann überwiegen die Vorteile.

  • Wir verstehen alle was du sagen willst, dennoch sind wir hier bei extreme Bodybuilding und nicht extrem Psychotherapie.


    Deswegen versuche einfach den Hints zu folgen die wir dir geben.


    Es ist völlig egal ob du depressiv bist oder eigentlich eine Frau sein willst. Exogene Hormonzufuhr setzt einfach voraus dass man deine Werte kontrolliert, alle nicht nur den Testosteronwert. Weil Sport und Stoff, auch wenn du es nicht wahr haben willst oder denkst muss mit Sport etc Hand in Hand gehen, sobald künstliches Testosteron im System ist werden keine Fette zur Hormonbildung etc genutzt und man tendiert ohne Sport gesundheitlich ein großes Risiko einzugehen.



    1. Blutbild machen lassen/hochladen

    2. Gesundheitsmarker kontrollieren


    Wenn das passt kann man anfangen, du solltest aber mindestens (ja auch wenn du kein bock hast bla bla, wenn wir mal off gehen laufen wir mit 0 ng Testo rum) schon 2 Monate trainieren und korrekt essen damit während sich der Spiegel im Blut aufbaut alles korrekt ablaufen kann.


    Dann kann man 125mg e3d also 0,5ml subkutan spritzen (als Beispiel rein theoretisch ohne Bezug zur Realität)


    Wir können nicht zaubern, oder dir geheime Wunderpille X zeigen, das muss geordnet und sicher ablaufen.


    Dann wird alles von selbst laufen, ich lief auch eine Zeit komplett mit 0 Testo rum, das geht alles.

  • Werbung
  • Hallo Gummiboot. Für deine Symptome und Vorhaben wäre die Zufuhr von täglich 50mg DHEA eigentlich vollkommen ausreichend. Wenn dir das nicht hilft könnte man eine TRT probieren.

    Du schießt hier mMn zu früh mit den Kanonen

  • Der Spiegel muss sich auch erst aufbauen. Geh mal von gut 4 Wochen aus.

    Ich stimme dir sicherlich zu, dass es seine Zeit braucht, bis es sich komplett aufgebaut hat. Ich erinnere mich allerdings ans letztes Jahr, da bekam ich schon mal drei Testo-E Spritzen im Abstand von je 2 Wochen beim Arzt. Dieses wurde probehalber gemacht, in der Annahme, dass die eigene Produktion wieder in Schwung kommt.


    Bereits nach der ersten Spritze fühlte ich eine leichte Verbesserung. Nach der zweiten Spritze war der Unterschied deutlich zu spüren,...meine Stimmungsschwankungen waren im Grunde weg. Das ist jetzt leider noch nicht der Fall.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Man kann jetzt nicht herauslesen inwiefern das deine Arbeit und soziales Umfeld beeinflusst, aber wenn Du mal in Dich gehst, ehrlich zu Dir selbst bist und dann zum Entschluss kommst, dass es schlimm ist, würde ich zusätzlich über eine Medikation mit Antidepressiva nachdenken!

    Natürlich in Absprache mit einem Facharzt!

    Ich arbeite schon lange nicht mehr, zumindest nicht Vollzeit. Ich hatte Ende 2010 einen Bandscheibenvorfall, danach war es dann leider nicht mehr wie vorher. Momentan habe ich auch keinen Minijob. Soziale Kontakte vermeide ich bewusst, wohl wissend, dass das ganz schnell in Stress ausarten kann.


    Das mit dem Antidepressiva wäre keine Option für mich. Wie Du schon angemerkt hattest, ist das nichts auf Dauer. Diese Hilfe wäre nur eine kurzfristige, während mein Problem sich nunmehr über 2 Jahre hinzieht, und immer noch weiter zugehen scheint.


    Was mir in diesem Fall etwas hilft, ist Cannabis. Früher hatte ich es nur zum Vergnügen konsumiert. Heute nehme ich es unteranderem, um ruhig zu bleiben. Mittlerweile bekomme ich es auch auf Privatrezept. Dies allerdings nicht speziell gegen meine Stimmungsschwankungen, sondern gegen meine chronischen Verspannungen. Ich bin deswegen schon lange in Behandlung.


    Genau wie mit dem Antidepressiva, überdecke ich mit dem Cannabis mein eigentliches Problem natürlich nur,...eine dauerhafte Lösung ist das sicher nicht.

  • Werbung
  • Wir verstehen alle was du sagen willst, dennoch sind wir hier bei extreme Bodybuilding und nicht extrem Psychotherapie.

    Kumpel,...irgendwie scheinst Du mich nicht richtig zu verstehen. Ich hatte nicht vor, hier großartig rum zu jammern. Als ich in meinem Vorstellungs-Post geschrieben hatte, dass es sicherlich hilfreich wäre, von den Erfahrungen anderer lesen zu können, meinte ich Erfahrungen beim Kauf von Anabolika, bzw. Testosteron. Ich will damit meinen Mangel ausgleichen und mehr nicht, das wäre vorerst alles.


    Deine ganzen ''Hinweise'' sind schon nachvollziehbar, nur warum erzählst Du mir das? Danach habe ich doch gar nicht gefragt. Das man bei dieser Sache auf gewisse Dinge achten sollte ist klar. Das kann ich auch etwas später noch machen, erstmal das Testo.

  • Hallo Gummiboot. Für deine Symptome und Vorhaben wäre die Zufuhr von täglich 50mg DHEA eigentlich vollkommen ausreichend. Wenn dir das nicht hilft könnte man eine TRT probieren.

    Du schießt hier mMn zu früh mit den Kanonen

    Danke für diesen Tipp. Davon hatte ich noch nichts gehört. Keine der Ärzte bei denn ich war, hatte mir davon erzählt. Ich hatte das gerade mal gegoogle't. Es ist leider verschreibungspflichtig. Ich habe Mitte nächsten Monats wieder einen Arzttermin, dort spreche ich es mal an. Diese freiverkäuflichen DHEA werden vermutlich weniger wirksam sein. Oder meintest Du die?

  • Werbung
  • Deine ganzen ''Hinweise'' sind schon nachvollziehbar, nur warum erzählst Du mir das? Danach habe ich doch gar nicht gefragt.


    Das erzählt man dir um Schadensbegrenzung zu betreiben und nicht wie jeder im mcfit dir jeden scheiß erzählen würde damit seine Hinterhofgrütze kaufst und das ist einer der wichtigsten Sachen hier im Forum das man Leuten das erzählt, weil es wichtig ist und Priorität hat.



    meinte ich Erfahrungen beim Kauf von Anabolika, bzw. Testosteron.


    auf gewisse Dinge achten sollte ist klar. Das kann ich auch etwas später noch machen, erstmal das Testo.


    Du kommst her, willst Wissen haben aber nicht nach unseren Regeln spielen.


    Wir sind nicht deine Nutten, Anabolika kaufen ist illegal und wir distanzieren uns von jeglichen Handel hier, jeder der Links oder ähnliches schickt wird gebannt weil wir nach deutschen Recht handeln. Am Ende wachsen dir Titten und du bekommst nen Herzinfarkt weil deine Arterien villeicht komplett am Arsch sind und daran will keiner hier schuld haben. Weil die Nebenwirkungen kommen auch wenn du nur deinen Popelwert korrigieren willst.


    Wenn du ein Tip haben möchtest zum kauf:


    Geh zum Arzt, und halte dich ans Gesetz


    Siehs anders, villeicht hilft dir Gymnastik oder schwimmen deine Stimmung zu heben, muss nicht immer kleine diese Anabolikas sein.