Mißerfolg Diät nach 4 Monaten

  • Sind halt immer noch viel zu wenige Infos. Wieviel kcal isst du am Tag? Oder trackst du das garnicht? Denn hier passieren dann die meisten Fehler. Man isst ein paar Nüse und hat dann unbewusst 500 kcal intus. Jedenfalls hört sich das nach nichtmal 1k Kalorien an. Das ist viel zu wenig, selbst für eine Frau. Klar,dass dann nichts mehr geht bei dem großen Defizit. Der EP ist auch Schrott. Eiweißbrötchen haben keine gute Proteine, dass würde ich in meinen Eiweißbedarf nicht mit einberechnen. Und so bleiben dir vielleicht 100g Proteine, wenn ich das mal so grob schätze. Fette vielleicht 20g und Carbs gegen 0. Das ist keine Diät, dass ist einfach nur runter Hungern (egal ob du Hunger hast oder nicht). Und oben drauf noch T3 und Clen. Damit haste dir auch die letzte Muskulatur genommen.

    Wie hier schon mehrfach gesagt wurde, dein Stoffwechsel ist eingeschlafen oder du hast ihn dir mit den 8 Wochen T3 zerschossen. Will garnicht wissen wie hoch du das T3 dosiert hast. 70mcg und quasi kein Treibstoff zum verbrennen, damit macht man sich alles kaputt. T3 ist kein Fatburner. Damit kann man gute Erfolge erzielen wenn die kcal trotz Diät weiter hoch bleiben. Ich esse in meiner Diät 4k Kalorien und da funktioniert T3 auch gut. Aber nicht bei so einem EP wie bei dir.

    Ich würde die Diät erstmal abbrechen und langsam mit den Kalorien wieder hoch gehen. Dafür musst du dir 4-8 Wochen Zeit nehmen. 185cm, ca. 90kg, viel Training ... , da brauchst du sicherlich 3k Erhaltungskcal. Geh jede Woche 100-200kcal hoch bis du auf deinen Erhaltungskcal (vielleicht bei 3k?) bist. Vorallem würde ich Carbs einbauen. Also erstmal mit den Carbs hochgehen. Dort dann erstmal bleiben für 2-4 Wochen und dann kannst du Schritt für Schritt mit den Kcal wieder runter gehen. Zuerst auf 2,7k , wenn du stagnierst gehst du auf 2,5k usw.

  • Werbung
  • Wenn du tatsächlich über 4 Monate knapp 1000kcal am Tag defizit gefahren bist und hast nur 5kg abgenommen dann adaptiert dein Stoffwechsel anders als bei den meissten Menschen. D.h irgendwie scheint dein Körper dje Carbs besser zu verwerten als vorher. Du bist ein extremer Softgainer.

    Ein Vorschlag, mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe.

    Nimm die Carbs komplett raus und gehe in die Ketose. 1400kcal daily, 230g Eiweiss, Handvoll Nüsse , rest Gemüse soviel du willst um zu stopfen. Das Ganze als 16/8 Fastenkur.

    Keine industriell verarbeiteten Lebensmittel, wie low carb Marmelade. Keine Softdrinks wie cola zero.

    Training immer Abends nachdem Essen, ca 2 Stunden vor dem Schlafengehen muss das Training durch sein. Training max 1 Stunde, 30min Kraft, 30min Cardio. Immer nur eine Muskelgruppe pro Einheit.

    Das Maximum sind hier 4 Wochen, länger sollte man das nicht machen. Wirst ca 15kg leichter. Davon 8kg Fett und ca 1-2 Muskeln. Sobald du die Carbs wieder erhöhst kommen die Muskeln innerhalb von 4 Wochen wieder.

    Ich hatte das durchgezogen ohne Testo.

    Wichtig ist beim 16er Fasten kein Wasser zu trinken. Du wirst dadurch automatisch gezwungen durch die Nase zu atmen, was sehr viel entspannter macht und der Hunger erträglicher wird

    Klar dass jetzt viele aufschreien werden, wie damals in meinem Log, der von Ungläubigen zugespamt wurde^^

  • Werbung
  • Ohne mengenangaben ist das ein Witz. 1kg Nüsse? Oder doch nur ne Handvoll?

    Leute, warum geht ihr gleich davon aus, dass ich total ahnungslos bin? Natürlich nur eine handvoll, und das nur gelegentlich. Ich mache praktisch die gleiche Diät, die ich vor Jahren mal mit einem erfahrenen Sportarzt gemacht habe, nur mit dem Unterschied, dass ich es jetzt durchhalte.

  • Deinen Beitrag finde ich konstruktiv. Stichwort Softgainer. Da muss irgendwas schief laufen genetisch, aber ich dachte natürlich, dass mit Testo, T3 etc das zu umgehen wäre...Im Grunde ist das ja eine ketose Diät. Mit 16/8 habe ich auch schon experimentiert, habe ich aber nicht durchgehalten.

    Aber wieso kein Wasser trinken? Ist das nicht kontraproduktiv?

  • Werbung
  • Sind halt immer noch viel zu wenige Infos. Wieviel kcal isst du am Tag? Oder trackst du das garnicht? Denn hier passieren dann die meisten Fehler. Man isst ein paar Nüse und hat dann unbewusst 500 kcal intus. Jedenfalls hört sich das nach nichtmal 1k Kalorien an. Das ist viel zu wenig, selbst für eine Frau. Klar,dass dann nichts mehr geht bei dem großen Defizit. Der EP ist auch Schrott. Eiweißbrötchen haben keine gute Proteine, dass würde ich in meinen Eiweißbedarf nicht mit einberechnen. Und so bleiben dir vielleicht 100g Proteine, wenn ich das mal so grob schätze. Fette vielleicht 20g und Carbs gegen 0. Das ist keine Diät, dass ist einfach nur runter Hungern (egal ob du Hunger hast oder nicht). Und oben drauf noch T3 und Clen. Damit haste dir auch die letzte Muskulatur genommen.

    Wie hier schon mehrfach gesagt wurde, dein Stoffwechsel ist eingeschlafen oder du hast ihn dir mit den 8 Wochen T3 zerschossen. Will garnicht wissen wie hoch du das T3 dosiert hast. 70mcg und quasi kein Treibstoff zum verbrennen, damit macht man sich alles kaputt. T3 ist kein Fatburner. Damit kann man gute Erfolge erzielen wenn die kcal trotz Diät weiter hoch bleiben. Ich esse in meiner Diät 4k Kalorien und da funktioniert T3 auch gut. Aber nicht bei so einem EP wie bei dir.

    Ich würde die Diät erstmal abbrechen und langsam mit den Kalorien wieder hoch gehen. Dafür musst du dir 4-8 Wochen Zeit nehmen. 185cm, ca. 90kg, viel Training ... , da brauchst du sicherlich 3k Erhaltungskcal. Geh jede Woche 100-200kcal hoch bis du auf deinen Erhaltungskcal (vielleicht bei 3k?) bist. Vorallem würde ich Carbs einbauen. Also erstmal mit den Carbs hochgehen. Dort dann erstmal bleiben für 2-4 Wochen und dann kannst du Schritt für Schritt mit den Kcal wieder runter gehen. Zuerst auf 2,7k , wenn du stagnierst gehst du auf 2,5k usw.

    Ich verstehe deine Argumentation, aber das funktioniert bei mir nicht, mit dieser hohen Kalorienaufnahme. Stichwort Softgainer vom Beitrag von Kantig. Ich komme auf ca 150 gr Eiweiß mit den Shakes. Ich sehe auch keinen Muskelverlust. Ich könnte auch niemals in der Aufbauphase 4-5 Tausend Kalorien wie andere aufnehmen. Ich würde total verfetten. Deshalb habe ich dann auch Weight Gainer weggelassen.

    Es gibt übrigens einige, wenn nicht viele Menschen, die ohne riesigen Defizit schlicht nicht abnehmen. Da werden dann 800 bis 1000 Kalorien verschrieben. Und das gilt nicht nur bei Insulinresistenz...Was meinst du warum viele nur mit einer Magenverkleinerung abnehmen?

  • Der Körper verändert sich über die Jahre. Und was mal funktionierte muss nicht für immer gelten.


    Wenn du nicht völlig ahnungslos bist, warum lieferst du dann noch immer keine Kalorien/mengen Angaben?

    Wieviel Kalorien hat dein Cheatday?


    Ne Handvoll Nüsse kann ich mir dennoch von 100Kalorien bis 500 voll machen.

  • Werbung
  • Kein Wasser, damit du deinen Magen in Ruhe lässt und dein Körper in die Autophagie kommt. Ist wichtig wenn man sich im Defizit befindet, sonst schüttet dein Körper Stress Hormone aus.

    Lass bitte das T3 und T4 weg. Lass dein Körper sich selbst regulieren.

  • Werbung
  • Also 600 Kalorien durch Shakes.

    2 Eier sagen wir mal grob 150

    Eiweißbrötchen ca. 200

    Scheibe Käse ca. 80

    Marmelade 30

    Low carb meal, sagen wir mal nur 200gramm Fleisch Schnitt +Gemüse 400 Kalorien (und das ist gut wenig gerechnet)

    Abends nochmal Fleisch/fisch/Nüsse evtl. auch 300Kalorien, wenn nicht sogar mehr

    Macht dann in Summe mind. 1760 Kalorien.

    Deine 2000 wirst du wohl am Tag haben.

    Und deine Cheatdays noch auf die Woche umgerechnet müsste auch noch mit eingerechnet werden.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung