Mißerfolg Diät nach 4 Monaten

  • ich denk eher es is wie bei den meisten und er isst einfach mehr als er glaubt

    Das dachte ich mir auch schon. Die meisten denken, ich mach doch Cardio, ernähre mich gesund aber nehme nicht ab. Halbe Stunde Cardio sind vielleicht 150-200 kcal die man da gut macht. Das ist nix. Die meisten bescheissen sich selbst und wundern sich dann wieso sie nicht abnehmen.

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Stoffwechsel im arsch obwohl er t3 drin hat ?

    Weisst du was viele machen? Die fangen morgen an zu Diäten und fangen direkt mit T3 an und nehmen dann bis Diätende durch. 😂


    Dann noch zu große Defizit fahren mit der Hoffnung mit Diät so schnell es geht fertig zu werden. Hab bei einen gesehen er war seit 9 Monaten am verhungern und da ist absolut nichts passiert. 😂


    Was mich gewundert hat, dass er das so hartnäckig durchgezogen hat. Jeder andere hätte schon längst aufgehört zu Diäten aber er nicht. 😂😂😂


    Wie er mir das erzählt hat war ich echt schockiert. Hab ihm dann geraten mit T3 aufzuhören und im Wochentakt die KHs um 50g zu erhöhen. Jetzt ist er bei 200g KHs und hat in der Zeit gut 5kg zugenommen was absolut normal ist. Wird die KHs dann bis 350-400g erhöhen und nach einiger Zeit wenn Stoffwechsel wieder läuft zu Diäten aber diesmal richtig und ohne irgendwelche Fatburner! Ich muss noch dazu sagen, dass er komplett Natty ist ausser T3 die er seit so langer Zeit genommen hat. 😂

  • Werbung
  • Hi Leute,


    ich mache seit 4 Monaten Dät und das Ergebnis ist niederschmetternd. Ich habe ca ein Kaloriendefizit von 800 bis 1000 Kalorien, habe lange T3 genommen, Clen, Arimidex gegen Östrogen, Testo 300mg die Woche, mache nach jedem Training Cardio 30-40 Min und habe insgesamt 5 Kilo verloren, von 98. Von einer Definition bin ich weit entfernt, seit 6 Wochen stagniere ich. Ich müsste noch ca 5 Kg an reinem Fett verlieren.

    Ich habe auch keine Vorerkrankung wie Insulinresistenz etc.

    Hat jemand einen Erklärungsansatz?

    Der Schlüssel ist das carb cycling neben dem Defizit, da muss sich einfach was tun, schon von der Logik her egal ob natural oder nicht.


    3 low und 2 high Tage und dann wieder von vorn, an low Tagen musst du Gewicht verlieren, weil der Körper mangels Carbs kein Wasser halten kann und der Blutzuckerspiegel ist konstant niedrig - ggf messen.Mit etwas mehr Natrium beschleunigt man den Vorgang. Und du muss auch am dritten Tag richtig platt sein - kein Pump im Training, keine Kraft.


    Man muss sich da rantasten. Beim mir mit 120 kg low Tage 150 g Carbs wenn sich nix mehr tut geh ich auf 120, 100 usw.


    Sollte sich da nix tun bist du zu hoch mit den Gesamtkalorien. Nicht nur aufs Gewicht schauen auch jede Woche die Hautfalte messen.

    The Iron never lies to you. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds.

  • Weisst du was viele machen? Die fangen morgen an zu Diäten und fangen direkt mit T3 an und nehmen dann bis Diätende durch. 😂


    Dann noch zu große Defizit fahren mit der Hoffnung mit Diät so schnell es geht fertig zu werden. Hab bei einen gesehen er war seit 9 Monaten am verhungern und da ist absolut nichts passiert. 😂


    Was mich gewundert hat, dass er das so hartnäckig durchgezogen hat. Jeder andere hätte schon längst aufgehört zu Diäten aber er nicht. 😂😂😂


    Wie er mir das erzählt hat war ich echt schockiert. Hab ihm dann geraten mit T3 aufzuhören und im Wochentakt die KHs um 50g zu erhöhen. Jetzt ist er bei 200g KHs und hat in der Zeit gut 5kg zugenommen was absolut normal ist. Wird die KHs dann bis 350-400g erhöhen und nach einiger Zeit wenn Stoffwechsel wieder läuft zu Diäten aber diesmal richtig und ohne irgendwelche Fatburner! Ich muss noch dazu sagen, dass er komplett Natty ist ausser T3 die er seit so langer Zeit genommen hat. 😂

    Wahnsinn.. erstmal sollte man sich genug Zeit nehmen, denn wie wir ja wissen kein Sprint sondern Marathon und so.. muss aber sagen das ich t3 und t4 auch seit Beginn der Diät drin habe, gut auch mit hgh ist vielleicht nochmal eine andere Geschichte :D.. aber man muss doch schnallen nach einer Zeit das irgendwas nicht stimmt.. manche Leute sind der Hammer.. aber der Wille war ja da -guenni-

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Mit mehr Natrium beschleunigt man den Vorgang aber nur wenn man ordentlich trinkt…


    Muss noch erwähnt werden.


    Bei Carb Cycling zählen die gesamt Kalorien in der Woche! Das heißt man muss im Wochentakt rechnen! Sonst kann es schnell nach hinten losgehen. Das sind Sachen die kann man nicht in ein paar Sätze beschreiben und umsetzen. Man muss schon detailliert erklären, sonst kann jemand der nicht viel Plan hat es nicht so einfach umsetzen.

    • Offizieller Beitrag

    Wahnsinn.. erstmal sollte man sich genug Zeit nehmen, denn wie wir ja wissen kein Sprint sondern Marathon und so.. muss aber sagen das ich t3 und t4 auch seit Beginn der Diät drin habe, gut auch mit hgh ist vielleicht nochmal eine andere Geschichte :D.. aber man muss doch schnallen nach einer Zeit das irgendwas nicht stimmt.. manche Leute sind der Hammer.. aber der Wille war ja da -guenni-

    Disziplin hat der Junge, das muss man sagen. 😂

  • Werbung
  • Auch wenn ich den meisten zustimme, muss / wollte ich dir sagen, dass du kurzfristig für nen Monat - wenn das Geld passt eventuell etwas Wachs nehmen kannst, lass alle stims weg fürn 2 Wochen, erhöhe die Kalorien und schieß eventuell halt wachs.


    Ich denke, dass du wahrscheinlich sehr abgefuckt bist nach so viel und hart diäten, deswegen kann ich das verstehen und erwähne das, HGH kann bei einer Diät der absolute gamechanger sein, kann - muss nicht.


    Aber in der Praxis ja

  • Danke für das Feedback.


    Zur Info, ich habe natürlich nicht sofort mit dem Defizit angefangen sondern mich langsam heran getastet. Größe ist 185cm .T3 erst später angefangen und habe es nach 8 Wochen abgesetzt, bekomme aber T4 vom Arzt.

    Meine Diät sieht wir folgt aus: Morgens ein Eiweißbrötchen mit Käse und Low Carb Marmelade und zwei Eier, später Shake mit 40 gr Eiweiß und Milch, Mittag ein Low carb Meal (Fleisch, Gemüse), je nach Befinden vor dem Training etwa 20 gr. Haferbrei, Abends wieder Eiweißshake und Fleisch/Fisch/Nüsse. Natürlich habe ich auch Cheatdays, meist am Wochenende. Also kann ich mir nicht vorstellen, dass ich meinen Stoffwechsel zerschossen habe.


    Ich wunder mich selbst, dass ich das Training durchhalte, aber ich hungere nicht.....Ich müsste ja selbst ohne Training massiv an Fett verlieren. Das Cardio sehe ich eher als Booster für den Stoffwechsel und natürlich für Herz/Kreislauf. Seit ich mehr Cardio mache konnte ich aber bessere Ergebnisse sehen.

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung