Vorstellung

  • Hey Leute, hiermit möchte ich mich in diesem tollen Forum bei euch vorstellen.

    Zu mir: 23 Jahre 1,80 Groß derzeit 88 KG bei 13 % KFA. Habe leider 3 Wochen Trainingspause hinter mir aufgrund einer Grippe mit langem Fieber und Lungenentzündung aber hoffe das ich heute wieder durchstarten kann und wieder langsam anfangen kann.


    Meine sportliche Laufbahn immer mal wieder gepumpt seitdem ich 15 war, ohne viel Plan zu der Zeit auch viel gesoffen etc. also nicht wirklich mit der Materie befasst und öftere Trainingspausen von halbem Jahr bis hin zu mehreren Jahren.


    Ca März 2021 wieder mit Kraftsport angefangen mit ca 80 KG und erst im Homegym mit einem Semi guten Plan trainiert für ca 3 Monaten.

    Auch gute Erfolge gehabt und ordentlich Muskelmasse aufgebaut.


    Kraftsport fand ich dann doch irgendwie schnell langweilig und ich hatte mit einem KFA von ca 15% auch zu viel auf den Rippen für mich.

    Also habe ich wieder mit Kampfsport angefangen (habe in meiner Jugend insgesamt auch 2-3 Jahre lang geboxt).


    Zusätzlich habe ich eine Diät gestartet (hatte kein Interesse an dicken Muskeln, wollte einfach so funktionelle und schnelle Muskeln wie möglich fürs kämpfen.)


    Meine Trainingswoche sah so aus: 5-6 mal früh in der Woche 30-45 min Joggen nach dem aufstehen.

    Mo: Boxen 2 Std, Di: MMA eher standkampf 1,5 Std, Mi: Thai Boxen, Do: MMA (Wrestling, Grappling, Ringen) 1,5 Std. und Fr: Boxen 2 std.


    Zusätzlich habe ich am Wochenende noch Techniken am Sandsack und Ganzkörperworkouts gemacht.


    War schon sehr intensiv aber von der Fitness her nach einigen Monaten meine absolute Top Verfassung.

    War dann durch die Diät und das Trainingspensum natürlich ordentlich geshreddet aber natürlich auch einiges an Muskeln drauf gegangen. Hatte am Schluss 74 Kilo bei ca. 6-7% KFA.


    das ganze ging bis ca Oktober dann kam ein Umzug und einige private veränderungen und ich hab das Training erstmal schleifen lassen bis ca Dezember 2021. Hatte da vielleicht 82 KG bei immernoch guten KFA. Seíther habe ich einen Aufbau gemacht dann auch enhanced mit 250mg Test e e5d. Funktioniert auch sehr gut ab ende März auf e3d hoch + Ari 0,5 EOD mit rein da ich ein Östrogen von 125 hatte.

    Mein Trainingsplan seit Dezember war

    Di: Brust Rücken, Mi: Schulter/ Arme, Fr Brust Rücken, Samstag Beine, Sonntag schulter Arme..


    war jetzt bei maximal 92 Kilo mit immernoch ansehlicher Form max 14 % KFA bauchmuskeln gut sichtbar und wirklich gut aufgebaut in der kurzen Zeit. Die 3 Wochen krankheit haben mich jetzt natürlich wieder von der Form zurück geworfen und vom Gewicht (wie oben erwähnt 88 Kilo). Aber ich muss erwähnen, dass der KFA auch etwas gesunken ist. Ich habe vor jetzt einen Mini Cut bzw normale Diät zu machen für den Sommer um eine krasse Form zu haben vielleicht auf ca 8 % KFA.

    Habe in meiner Krankeheit mir einen neuen Plan geholt PPL im HIIT style, konnte diesen bisher leider noch nicht trainieren, liest sich aber sehr geil und kann mir vorstellen, dass mir das System sehr viel spaß machen wird. Habe vorher eher viel Volumen geballert.



    Das war jetzt mal so das grobe was erwähnenswert ist.


    Es ist wie Spiegel meine Freunde;-O-;

  • Werbung
  • ferdisch

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Werbung
  • Werbung
  • Dankeschön für die netten Grüße,

    habe jetzt am Freitag und Samstag die ersten Einheiten von HIIT PPL Plan hinter mir.

    Freitag war Push mit Brust Fokus und Samstag Pull mit Fokus auf Teres, Rhomboiden und Trapez und alter habe ich einen Muskelkater. Nach 3 Wochen Pause und direkt Vollgas gegeben, unglaublich meine Brust ist explodiert und meinen Rücken habe ich noch nie so stark gespürt.:-O-:


    Muss sagen der HIIT style gefällt mir richtig gut kann mir vorstellen, dass ich mit dem Plan nochmal ordentlich voran kommen werde.


    Heute steht beine mit Fokus auf Beuger an, freue mich schon sehr drauf einfach das Gefühl nach 3 Wochen wie eine Made und jetzt wieder boom komplett pumped richtig geil8-]

  • Werbung
  • Aua meine Beine! 1. Beintag stand am Montag an sah wie folgt aus:

    1. Sitzender Beuger 3 x 8-15 WDH Muskelversagen

    2. Liegender Beuger 1 Schwerer satz 5-9, 1 Backoff 10-15 Muskelversagen

    3. Rumänisches Kreuzheben 3 Arbeitssätze mit Supersatz Hyperextensions ins Muskelversagen.

    4. Beinpresse Schulterbreiter Stand 1 Schwerer satz 5-9, 1 Backoff 10-15 + Forced Reps mit Partner

    5. Kniebeugen mit erhöhten Fersen 1 Widowmaker Satz (20 WDH)

    6. Adduktoren 6-9 WDH und backoff 10-15


    Beuger ordentlich zerschossen und Adduktoren auch kranken Muskelkater, habe die noch nie seperat trainiert und zum 1. mal richtig gespührt, was ziemlich geil ist, würde auch sagen ist die Schwachstelle an meinen Beinen die Fülle innen.


    Der Osterhase war etwas verspätet und hat vor meiner Tür 1 Packung Rad 140 Deus verloren. Werde das mal zusätzlich zum TE250 e3d nehmen, (10mg ed) und schauen was sich so tut in der Diät


    Grüße

  • Werbung
  • moin willkommen, viel erfolg:thumbup:

    Hast aktuell kein interesse mehr am kampfsport?

    Wundert mich wenn man etwas so intensiv macht und vermutlich großen spaß daran hat dann einfach zum bodybuilder wird

    danke dir :w


    habe Nachwuchs bekommen und einfach nicht mehr die Zeit das so intensiv zu verfolgen. Über den Winter hatte ich gar kein Verlangen nach Kampfsport jetzt im Sommer werde ich mit Sicherheit wieder den ein oder anderen Tag im training vorbeischauen aber nicht regelmäßig. Mit dem kraft training bin ich flexibler und macht mir sehr Spaß zurzeit, zu versuchen dasMaximale aus meinem Körper rauszuholen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung