Push, Pull, Beine wie die Profis

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Nein ich wollte dich gar nicht runterziehen aber wie kannst du nur 1 Aufwärmsatz machen wenn du schwer trainierst? Du muss doch dein Körper auf schweres Gewicht vorbereiten und das geht nur mit Aufwärmsätze. Das wollte ich schreiben!


    Wenn man sagen wir mal Bankdrücken mit 120kg auf Reps macht, dann muss man mehrere Aufwärmsätze machen bis man auf 120kg kommt, verstehst?


    Nicht jeder kann super schwer trainieren und das ist auch keine Schande!

  • Werbung
  • Nein ich wollte dich gar nicht runterziehen aber wie kannst du nur 1 Aufwärmsatz machen wenn du schwer trainierst? Du muss doch dein Körper auf schweres Gewicht vorbereiten und das geht nur mit Aufwärmsätze. Das wollte ich schreiben!


    Wenn man sagen wir mal Bankdrücken mit 120kg auf Reps macht, dann muss man mehrere Aufwärmsätze machen bis man auf 120kg kommt, verstehst?


    Nicht jeder kann super schwer trainieren und das ist auch keine Schande!

    Das sehe ich auch so wie NAC. Alleine schon um Verletzungen vorzubeugen, mache ich lieber einen Aufwärmsatz mehr.

    Ich nähere mich dann Schrittweise meinem Arbeitsgewicht, mache dann einen anständigen Arbeitssatz, gehe dann "All Out" und mit einen Backoff sauber hinterher.

    Mache gute Fortschritte damit.


    Wegen den Gewichten! Das ist alles zweitrangig - Hauptsache man hat den Reiz auf dem Zielmuskel und er hypertrophiert... das ist ja unser Ziel im BB. ;)


    Wenn ich nach Rühl-Prinzip trainiere - Schwer und falsch - passiert nicht viel, außer das mein ZNS am Sack ist. :D

    Also ich kann so nicht trainieren!


    Aber jeder ist hier anders....

    Anfragen zum Coaching bitte per PN :)

  • Nein ich wollte dich gar nicht runterziehen aber wie kannst du nur 1 Aufwärmsatz machen wenn du schwer trainierst? Du muss doch dein Körper auf schweres Gewicht vorbereiten und das geht nur mit Aufwärmsätze. Das wollte ich schreiben!


    Wenn man sagen wir mal Bankdrücken mit 120kg auf Reps macht, dann muss man mehrere Aufwärmsätze machen bis man auf 120kg kommt, verstehst?


    Nicht jeder kann super schwer trainieren und das ist auch keine Schande!

    Sorry, bin schon wieder mit meinen Zero Carb Tagen unterwegs. Glaube ich bin zu leicht reizbar gerade.


    Also ich trainiere generell nie wirklich mit schweren Gewichten. Meine Gewichte sind im Vergleich zur Optik ein Witz, das liegt zum einem an meiner extrem langsamen Negativen und daran, dass ich extrem drauf achte wirklich nur mit dem Muskel zu trainieren, den ich gerade treffen will. Auch hier hat das Ausprobieren gezeigt, dass es bei mir so am besten voran geht. Bin ich auch wirklich froh, da ich schwere Gewichte hasse.


    Also sieht bei mir praktisch so aus, als Beispiel Schrägbank.


    Aufwärmsatz 70kg mit rund 10 bis 12 Wiederholungen relativ normal ausgeführt, dann Arbeitssatz 115kg wie oben beschrieben. Verletzt habe ich mich so noch nie.

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Schwer und falsch bringt auch nichts! Der Rühl denkt, dass er deswegen so breit wurde weil er so schwer trainiert hat. Das ist aber Bullshit! Er hat krassen Genetik und er würde egal wie er trainiert hätte genauso ausgesehen. Vielleicht noch besser wenn er mit Hirn gearbeitet hätte, wer weiß? 🤷🏻‍♂️

  • Schwer und falsch bringt auch nichts! Der Rühl denkt, dass er deswegen so breit wurde weil er so schwer trainiert hat. Das ist aber Bullshit! Er hat krassen Genetik und er würde egal wie er trainiert hätte genauso ausgesehen. Vielleicht noch besser wenn er mit Hirn gearbeitet hätte, wer weiß? 🤷🏻‍♂️

    Er hat wirklich eine Top-Genetik für diesen Sport, ohne Zweifel! Aber ich glaube er hatte auch mehr als genügend Roids und Wachs und und und ... :D

    Oder meint ihr er ist "Natty" ?? :D

    Anfragen zum Coaching bitte per PN :)

  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Er hat wirklich eine Top-Genetik für diesen Sport, ohne Zweifel! Aber ich glaube er hatte auch mehr als genügend Roids und Wachs und und und ... :D

    Oder meint ihr er ist "Natty" ?? :D

    Natty? Ja klar und ich bin der Weihnachtsmann. 😂


    Hat mit Roids aber nichts zu tun! Wenn das so wäre, würde jeder so viel nehmen und würde jeder genauso aussehen. Es sind viele Faktoren die zusammenkommen müssen.


    Genetik: Wie gut man Muskeln aufbaut.

    Genetik: Wie gut man auf Roids anspricht.

    Genetik: Wie weit man mit Roids gehen kann ohne abzukratzen.

    Genetik: Wie viel man essen und verwerten kann.

    Und und und…


    So ein Rühl oder Coleman oder Big Ramy gibt es nur einmal.

  • Natürlich ist er nicht Natty :D

    Aktuell sieht er nicht gut, bzw. so gesund aus. Er ist ziemlich "aufgedunsen"...


    Und Ja! das sind die AUSNHAMEN in diesem Sport und in dieser Liga....

    Aber anderes Thema, wir schweifen ab ... :)

    Anfragen zum Coaching bitte per PN :)

  • Werbung
  • Im Anhang noch ein Plan von Dorian Yates zum Beispiel ... ist doch dann schon grundlegend anders wie von Kienzl und co., aber bin mir ziemlich sicher das Dorian Yates auch nicht anders trainiert hat, wie viele andere 90er Bodybuilder.

    Heute sagt Yates ja auch, man soll ein Back-off Satz direkt nach dem Top-Satz machen. Viele Athleten haben seinen Trainingsstil übernommen, nicht nur Kienzl. Bekanntere Beispiele sind dann doch schon Leute wie Jordan Peters, James Hollingshead. Dave Palumbo. Angeblich soll Nick Walker ja auch nach ähnlichen Prinzipien trainieren.

    Aber jedem das Seine!

    Sind die Gewichte in Pfund? 220kg Schulterdrücken??? 600kg Beinpresse usw?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung