Anfang ab 60 geht? Belastung, Arznei, Testosteron?

  • Hallo,


    ich bin 65 Jahre alt, 181 cm groß, 78 kg schwer und mache seit 3 Jahren Krafttraining.

    Dabei bleiben die Muskelmasse, Wasser- und Skelettmuskel-Inhalt gleich konstant.

    Das Gewicht bleibt auch etwa gleich +- 1 kg.

    Ich möchte aber mehr Muskel.


    1. Frage

    Ist es im Alter ab 60 überhaupt möglich, sichtbar mehr Muskel zu bekommen?


    2. Frage

    Ich trainiere zweimal die Woche je 50 min.

    8 Übungen mit 2 Sätzen je 10 mal.

    Im 2. Jahr lag die Belastung bei 95%

    Im 3. Jahr lag die Belastung bei 80 bis 85% (so wurde mir in einer Reha-Klinik empfohlen)


    Sollte ich etwas daran ändern bzw. was?


    3. Frage

    Ich trinke täglich morgens ein Glass Wasser mit Folgendem:

    - Betaalanin 2 g

    - Creatine Monohydrate 3 g

    - Designer Whey Protein 30 g


    Und auch täglich eine Pille Multivitamine von Mivolis "A-Z Komplett ab 50 Depot"


    Sollte ich etwas daran ändern bzw. was?


    4. Frage

    Könnte es helfen, wenn ich mit Anabolika probiere bzw. welche?

    Wie lange könnte es dauern, bis sich die ersten Ergebnisse zeigen?

    Sollte ich vorher einen Bluttest auf Testosteron und/oder sonst was machen lassen?


    Vielen Dank im Voraus.

  • Werbung
  • Tribu

    Hat das Thema freigeschaltet.
    • Offizieller Beitrag

    Wie soll man dir denn beantworten ob du was aufbauen kannst oder ob du Anabolika nehmen kannst wenn du uns nicht sagst wie du dich jeden tag ernährst und was deine Werte sind die du zu dir nimmst?

    2x die Woche zu trainieren ist deutlich zu wenig und keine Ahnung was du mit den 85% meinst.


    Das einzige was man an den Angaben beantworten kann ist, ja Blutbild machen, Testosteron, Östrogen, Prolaktin und IGF-1.

  • Werbung
  • Sie brauchen eine TRT vom Arzt. Was gut wirkt ist zb Nebido alle 4 Wochen.

    Was nicht wirkt ist Nebido alle 3 Monate.


    Ich schlag folgenden Plan vor:

    Testo besorgen.

    Muskeln aufbauen.

    Fleißig in BTC und Aktien investieren.

    Neuen Mercedes leasen und sich dann ein dickbrüstiges Luder besorgen, das 40 Jahre jünger ist. Aldi Kassiererin geht gut.


    1 ml Apo Testo= 180 MG und 1 ml Ulab =250 mg ???

    Anlageideen: Theoretisches Spiel, wer den besten Tipp liefert

  • Alles richtig. Bis auf die Aldi Kassiererin. Ich empfehle eine Lidl-Kassiererin. Aldi Kassierinnen hat Günni schon alle durch. Die können nicht mehr. Man ist daher bereits gezwungen auf andere Marken auszuweichen.

  • Werbung
  • Offenbar musst du besser trainieren und mehr essen, vor allem eiweissahltige Nahrung. Lies dir doch mal die Beiträge hier in "Muskelaufbau" durch. Ohne das richtige Training und die richtige Ernährung werden dir auch Anabolika kaum helfen. Und jetzt die gute Nachricht: auch mit 60 geht noch was (bin selbst Ende 50).

  • Werbung
  • Ja, mit Steroiden geht noch was. Einer der Gründe warum es im Alter nicht mehr klappt sind ja uA die fehlenden Hormone und Stoffwechsel.


    Ich würde wie gesagt Hormone Blutbild machen, Testo, Östro, Prolaktin, Schilddrüse und Leber. Eventuell bei dem Alter auch den PSA Wert (Prostata) checken.


    Wenn alles gesund ist und auch Herz passt warum nicht besser mit 60 als mit 70 anfangen.


    War unser ferdisch nicht auch 60+?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • 2x die Woche zu trainieren ist deutlich zu wenig und keine Ahnung was du mit den 85% meinst.


    Das einzige was man an den Angaben beantworten kann ist, ja Blutbild machen, Testosteron, Östrogen, Prolaktin und IGF-1.

    1. Wie viel mal pro Woche sollte man trainieren?


    2. Ich meine, wenn ich am Ende des 2. Satzes gar einer Übung gar keine Kraft mehr habe, dann habe ich mit 100% Belastung trainiert. Und 85% bedeutet, dass ich vielleicht noch eine Wiederholung oder auch zwei schaffen könnte.


    3. Wo könnte ich dann nachlesen, wie man diese Blutwerte bzgl. Anabolika auswertet?
    "Testosteron, Östrogen, Prolaktin und IGF-1"

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    mache seit 3 Jahren Krafttraining.

    Dabei bleiben die Muskelmasse, Wasser- und Skelettmuskel-Inhalt gleich konstant.

    Verzeihung das ich mich hier einmische.

    Wenn sich nach drei Jahren nichts ändert, dann läuft etwas total falsch. Ich habe zwar schon mit 57 mit Sport angefangen, aber nach einem halben Jahr waren da schon sehr deutliche Veränderungen zu sehen.

    Im 3. Jahr lag die Belastung bei 80 bis 85% (so wurde mir in einer Reha-Klinik empfohlen)

    Was war das für eine REHA-Klink und warum warst Du da?

    Ich persönlich hole im Training immer alles was geht aus mir raus. Wie sonst sollte man sich steigern oder aber eine Steigerung feststellen?

    Könnte es helfen, wenn ich mit Anabolika probiere bzw. welche?

    Ja, das kann helfen. Testosteron z.B.

    Lass Dir von Arzt eine TRT verschreiben.

    Das gibt es auch als Gel und muss nicht unbedingt gespritzt werden.

    Vom Gel hat mir sogar mein Urologe abgeraten und sofort eine TRT zum Spritzen verschrieben.

    Die vom Arzt verschriebenen Mengen werden aber keine gewünschten Ergebnisse bringen.

    Da werden im Normalfall 250mg alle 4 Wochen und im günstigsten Fall alle 2 Wochen verschrieben.

    Da bekommst Du mehr Probleme als Vorteile, es sei denn Du brauchst es für Deine Potenz.


    350mg pro Woche sollten es schon sein. Da merkt man nach 6-8 Wochen auch einen deutlichen Unterschied.

    Könnte man statt Spritzen auch welche Tabletten nehmen?

    Ich hasse Spritzen... :)

    Dann lass es besser bleiben. Ich konnte mir auch nie vorstellen, mir selber Injektionen zu setzen.

    Habe das dann mit Vitamin B12 ausprobiert und geübt. Erst s.c. dann langsam i.m.


    Als das funktionierte und ich die Angst überwunden hatte, habe ich mir den genannten 350mg pro Woche angefangen.



    Es gibt also noch einige Hürden zu überwinden.

    Vor allen Dingen solltest Du aber über Dein Training nachdenken.

    War unser ferdisch nicht auch 60+?

    Ist er immer noch. Am Donnerstag 65. 8-]

  • Wenn sich nach drei Jahren nichts ändert, dann läuft etwas total falsch. Ich habe zwar schon mit 57 mit Sport angefangen, aber nach einem halben Jahr waren da schon sehr deutliche Veränderungen zu sehen.

    Vielen Dank.

    Genau daher frage ich hier, was ich ändern muss. :)

    Gibt es Muskelzuwachs ohne Anabolika überhaupt im Alter?


    Was war das für eine REHA-Klink und warum warst Du da?

    Ich persönlich hole im Training immer alles was geht aus mir raus. Wie sonst sollte man sich steigern oder aber eine Steigerung feststellen?

    Ich hatte bzw. habe Probleme mit Rücken und rechter Schulter.


    Heißt das, Du trainierst immer so, das Du am Ende des letzten Satzes wirklich keine weitere Wiederholung machen kannst?


    Wie viel mal pro Woche trainierst Du? Wie lange dauert ein Training in etwa?

    Wie viele Übungen pro Training, mit wie viel Sätzen pro Übung und Wiederholungen pro Satz?


    Soll man Anabolika eine bestimmte Anzahl der Wochen nehmen, dann für einige Wochen die Pause einlegen und danach wiederholen?

    Oder ununterbrochen, solange man den Muskelzuwachs anstrebt?


    Muss man sich dann ohne Arzt die genannten 350mg pro Woche anschaffen? Oder geht es mit dem Arzt?


    Könnten auch Tablette ähnliche Ergebnisse bringen bzw. welche?

  • Werbung
  • Nein kann man nicht und noch immer sag uns wie deine Ernährung aussieht.

    Wenn die nicht sitzt kannste dir ALLES sparen, es wird sich nichts tun.

    Ok, dann die Zusatzinfo zu meiner 3. Frage ganz oben:


    ESSEN


    8:00

    Tasse Kaffee

    Glass Wasser mit Folgendem:

    - Betaalanin 2 g

    - Creatine Monohydrate 3 g

    - Designer Whey Protein 30 g


    12:30

    Schnitzel mit Bratkartoffel oder Kartoffelpüree

    oder ab und zu eine Suppe

    1 Tomato und 1 kleine Gurke geschnitten mit Salz und Pfeffer

    Brötchen mit sehr viel Käse

    Tasse Kaffee


    19:00

    1 Tomato und 1 kleine Gurke geschnitten mit Salz und Pfeffer

    Wurst

    ab und zu noch ein hartgekochtes Ei

    Brötchen mit sehr viel Käse

    Tasse Kaffee


    Zusätzlich dazwischen:

    2 oder 3 Äpfel oder Birnen

    1,5 L Cola ohne Zucker

    ein paar kleine Süßigkeiten

  • 2x die Woche zu trainieren ist deutlich zu wenig

    Wie viel wäre genug??


    Und noch Details zu meiner 2. Frage ganz oben:



    ÜBUNGEN


    8 Kurzhantel-Übungen mit 2 Sätzen je 10 Wiederholungen


    1. Seitheben stehend
    2. Fliegende Kurzhantel vorgebeugt
    3. Rudern vorgebeugt
    4. Schulterdrücken sitzend
    5. Bizeps-Kürls sitzend
    6. Bankdrücken
    7. Kreuzheben
    8. Kniebeugen
  • Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Da hast du deine Antwort warum mit 60 nichts passiert bei dir.

  • Du isst soviel wie meine Frau im der Diät...


    So baut man nix auf. 3000kcal sollten es schon sein pi X daumen anfangs bei dir, mit Luft nach oben.


    Zu den roids; wenn du mit Testo anfängst I deinem Alter, dann für immer. Deine Achse, wenn es überhaupt noch eine gibt, wird nach exogener Zufuhr nicht mehr anspringen in dem Alter und der Konstitution. Dann wirds dir noch dreckiger gehen ohne testo. Also das im Hinterkopf behalten.


    Und nochmals: Nein, Tabletten gehen nicht, deine Leber wird nen abbgang machen. Die nimmt man nur kurmassig ein für paar Wochen. Und der Arzt wird dir niemals 350mg die Woche geben. Eher 250 alle 4 oder 12...

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Wir sollten das ganze Strukturieren


    1. Geht noch was mit 60?

    Meiner Meinung nach Nein, weil der Testo-Spiegel zu niedrig ist. Sie brauchen mindestens eine TRT.


    2. Was ist eine TRT?

    Eine TRT heißt, dass Sie den Testo Spiegel eines 18-jährigen bekommen. Damit werden Sie sich wie ein neuer Mensch fühlen, zumindest funktioniert es bei einigen. Ob es bei Ihnen funktioniert, wissen wir nicht.


    Für eine TRT braucht man mindestens:

    Testo Injeziert mit 125mg pro Woche (Spritze)

    Nebido 4ml ein Mal im Monat (Spritze)

    120 mg Andriol pro Tag (Tablette)

    Testogel 150 mg pro Tag

    Dianabol 10 mg ed. (viele meinen Dianabol würde die Leber belasten und solle nicht dauerhaft genommen werden)


    3. Bekomme ich das legal vom Arzt?

    Ein Kassenarzt verschreibt Nebido alle 3 Monate. Das ist zu wenig, um sich gut zu fühlen. Ein Bodybuilder nimmt Nebido alle 10 Tage, eine normale TRT (18) ist mit einer Spritze alle 30 Tage erreicht.


    4. Mache ich mich strafbar, wenn ich Anabolika bestelle? (Vorsicht, reine Theorie)

    Der Besitz von 632 mg Testo ist strafbar. Eine Spritze Nebido enthält 630 mg Testo - man darf sie besitzen.

    Man kann also aus Deutschland eine Ampulle Nebido bestellen, sich verabreichen und dann eine neue Ampulle bestellen.

    NUR AUS DEUTSCHLAND

    Denn wenn man aus dem Ausland bestellt, verstößt man gegen das Arzneimittelgesetz.


    Schlage einen Leitfaden TRT vor, um mehr Menschen anzulocken und auf unsere Seite zu ziehen.

  • Ja, so ein Leitfaden zur eigenen TRT fehlt in der Tat. Vielleicht würde das vom Bundesgesundheitsministerium verlinkt werden. Wenn Betroffene sich auf eigene Kosten in Eigentherapie behandeln, werden die Krankenkassen von diesen Behandlungskosten entlastet. Oder man wird das Gesetz ändern und eine Eigentherapie unter Strafe stellen. Es geht ja auch um die innere Sicherheit. Um so mehr Leute angeklagt werden, um so sicherer ist das Land und damit kann man Wahlen gewinnen. Daran muss man auch mal denken. Es geht um Wählerstimmen und da ist das Strafrecht besonders geeignet. Dafür geht der Bürger doch gerne in der Knast. Wer nicht dopen will, der kann auch Steuern hinterziehen. Hauptsache illegal. Darauf kommt es an.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
    • Offizieller Beitrag

    Rücken und Schulter habe ich auch immer mal wieder. Das ging so weit, dass ich einige Übungen (Klimmzüge, Human Flag) bis zu einem Jahr gar nicht machen konnte.

    Suche mir dann halt Übungen die noch gut gehen.


    Sätze und Wiederholungen gibt es bei mir nicht.

    Ich mache kein Krafttraining zum Aufbau der Muskeln.

    Ich mache Calisthenics und versuche mich da an verschiedenen Übungen.

    Natürlich kann man das auch mit Sätzen und Wiederholungen üben, ist aber nicht mein Ding.

    Dabei wachsen die Muskeln natürlich nicht wie bei Bodybuildern aber man bekommt doch einen gut durchtrainierten Körper der auch auffällt. Mir reicht das voll und ganz aus.

    Zusätzlich mache ich noch einige Übungen zur Beweglichkeit.


    Mir reicht es also, dass ich mich mit 65 noch sehr gut bewegen kann und Übungen mache die die meisten 20jähren nicht können. Wenn dann der Körper auch noch wie bei einem 20jähren aussieht ist mein Weltbild in Ordnung.


    Wenn Du dir darunter nichts vorstellen kannst, schaust du z.B. hier .


    oder hier, da gibt es viele Beispiele meiner Übungen.


    Ach so, wie oft ich das mache?

    Wenn es geht täglich!

    Habe diesen Monat z.B. bisher 22 von 25 Tagen trainiert.



    Die anderen Fragen hat man Dir ja schon ausgiebig beantwortet.

  • Oder man wird das Gesetz ändern und eine Eigentherapie unter Strafe stellen.

    Wenn die erst sehen würden, wie gesund so ein gedopter alter Mann ist, dann werden die um ihre Einnahmen fürchten. 7 Millionen Menschen in DE haben Diabetes. Aber mit Testo sinkt der Blutzucker. Es werden weniger Füße amputiert, die Bestattungsunternehmer verdienen weniger, die Pharmaindustrie auch.


    Eine TRT ist sowas wie ein Auto, das mit Wasser fährt.

  • Werbung
  • Wenn die erst sehen würden, wie gesund so ein gedopter alter Mann ist, dann werden die um ihre Einnahmen fürchten. 7 Millionen Menschen in DE haben Diabetes. Aber mit Testo sinkt der Blutzucker. Es werden weniger Füße amputiert, die Bestattungsunternehmer verdienen weniger, die Pharmaindustrie auch.


    Eine TRT ist sowas wie ein Auto, das mit Wasser fährt.

    Dann muß man also verbieten. Man könnte das Gefängniswesen privatisieren und so mit Gefangenen Geld verdienen. Dazu braucht man Gesetze, um die Knäste voll zu kriegen. Man könnte die Regelung einführen, dass nach dem dritten Dopingverstoss eine lebenslange Freiheitsstrafe verhängt wird. Das würde bestimmt kein westliches Land machen. Oder kennen Sie eins, dass so eine ähnliche Regelung hat? Three strikes and out.

  • Man könnte das Gefängniswesen privatisieren und so mit Gefangenen Geld verdienen. Dazu braucht man Gesetze, um die Knäste voll zu kriegen.

    Es gibt ein einfaches und preiswertes Mittel, um dieses Ziel zu erreichen https://www.youtube.com/result…ry=police+planting+drugs+



    Das würde bestimmt kein westliches Land machen.

    Doch. Bayern. In Bayern kann man als Drogendealer verurteilt werden, ohne Drogen besessen zu haben. Es reicht die Aussage eines Zeugen, man sei sein Dealer gewesen. Ich halte es für möglich, dass Bayern so reich ist, weil sie mit solchen gesetzen vielen Menschen ihr Geld wegnehmen können.

    Stellen Sie sich vor, ein Bayer trinkt Bier. Und nun sage ich, der könnte betrunken Auto fahren, also bekomme ich sein Auto. Dann wäre ich reich ohne Arbeit.

  • Werbung