Ins Krankenhaus durch DNP [Erfahrungsbericht] by Beast_DNA

  • Wie einige wissen, war ich ja vor kurzem wegen einer Überdosis DNP im KH.

    Da ich es als durchaus Wichtig ansehe diese Infos zu teilen und dies möglichst genau schreibe ich den Thread und versuche es übersichtlich zu gestalten.

    Ich will hier auf keinen Fall die Moralapostel spielen, jedoch wird jeder der das hier liest und ggf. mal in diese Situation kommt es leichter haben.


    Vorgeschichte zu Erfahrungen und Dosierungen von DNP:


    Ganz kurz und knapp, ich habe vor dieser Kur schon viele Kuren mit DNP gemacht.

    Verschiedene Labs wurden genutzt, Goldenboy, Taylor Made, Regal Labs, Tabletten Kapseln alles gemischt dabei gewesen.

    Insgesamt habe ich 6 Kuren mit DNP gemacht davor.

    Die Dosierungen waren bis zu 800mg ED, wo es mir allerdings nicht so gut ging, da es zu anstrengend für meinen Körper war, da hat die Kraft für Training und Bewegung gefehlt.

    Meine Wohlfühldosis war so um die 600mg ED, bei 400mg hatte ich fast gar keine Einschränkungen außer natürlich bei Cardio oder sowas.

    Dementsprechend habe ich einiges an Erfahrungen gesammelt und dachte mich und DNP zu kennen.

    Nur falls jemand denkt ich hätte hier blind drauf los geballert.


    Was wurde genommen und wie lang:


    Genommen wurde von Mactropin das DNP, die ältere Charge, ein Foto und weitere Infos dazu seht ihr hier: Klick mich du geiles Stück Fleisch

    Dosiert wurde mit 400mg ED also 2 Kapseln, eine Morgens und eine Abends.

    Habe die Gaben bei jeder meiner Kur gesplittet mit ein paar Stunden dazwischen um den Peak nicht so hoch zu haben.

    400mg wäre die Dosis gewesen auf der ich nahezu keine Einschränkungen hatte.

    Da ich mir die Labor Ergebnisse der aktuellen Charge angesehen habe und mich auch zuvor durchgefragt habe bei Usern mit Erfahrung zu dem Produkt (zusehen in den Posts im oberen Link)

    Habe ich hier mit einer höheren Dosis gerechnet die aber unter 600mg sein sollte, was meine maximale Wohlfühldosis wäre und noch Luft nach oben zu meinem Maximum lassen würde von 800mg ED.


    Was ist besonderes zu dem Produkt zu sagen:


    Produkt ist schwankend dosiert, enthält einen unbekannten Füllstoff, ggf. ist auch die Vermischung von Füllstoff und DNP nicht immer on Point.


    Wann und was ist passiert:


    Jetzt kommen wir zu dem interessanten Part, der auch ein längerer Text wird.

    Jeder der Plant DNP zu nehmen oder es nimmt sollte hier Infos rausfiltern und diese in seinem Hirn abspeichern.

    Mir ist nirgends eine Quelle bekannt die selbst aus Erfahrung spricht, sondern lediglich Berichte die von den behandelnden Ärzten verfasst wurden.

    Dort werdet ihr keine Infos finden wie man sich dabei fühlt oder sonst was.


    Tag 1-4,5 war alles okay, der Spiegel sollte dann hier auf knapp unter 1g gewesen sein so vllt 950mg, wenn es richtig dosiert wäre.

    Zu diesem Zeitpunkt habe ich nicht geschwitzt, keine Probleme mit der Ausdauer gehabt oder sonst etwas, mir war vllt minimal in geschlossenen Räumen wärmer.


    Bei der letzten Dosis die dann am Abend war und somit den 5. Tag mit 400mg bedeutet hätte, ging es so ca 1,5 Stunden bis 2 Stunden danach los.

    Zu der Zeit habe ich im Bett gelegen und wollte eigentlich schlafen, daraus sollte aber nichts werden.

    Es ging los mit einer sehr starken inneren Unruhe, Herzrasen, aufgedreht sein, halt ein richtiger Adrenalinkick, als wie ich das erste mal Sex hatte mit einer komplett tätowierten Dame mit Doppel D.

    Daraufhin fing mir an Warm zu werden und zwar langsam steigernd.

    Dachte mir gut, jetzt peakt das zeug grad und kickt rein, arbeitet der Körper halt mal kurz ein paar Minuten, das wird schon wieder.

    War zu dem Zeitpunkt auch nicht schlimm.

    Wie gesagt die wärme stieg immer weiter an, Ventilator an immer höher gestellt.

    Da merkte ich dann das es so eigentlich nicht sein sollte, bzw, das es nicht das ist was ich aus meiner Erfahrung kenne das es sich so fix hochdreht.

    Das ganze ging so 15-20 Minuten, dann lies es nach, aber mir war immer noch warm aber gefühlt akzeptable, Adrenalin kick war auch nach 5 Minuten oder so weg.


    Als es ca. 5-10 Minuten gut war fing es wieder an, Adrenalin, Herzrasen, Unruhe und es wird mir immer wieder weiter wärmer.

    Alle Messungen die ich bis dato gemacht habe haben mir aber nicht wirklich eine erhöhte Temperatur angezeigt es war eher eine gefühlte Hitze und die typischen Stellen des Körpers die sich warm anfühlen, Stirn, Ohren, Brust, unterer und seitlicher Bauch.

    Habe mir dann, Kohletabletten reingehauen, eine Flasche Wasser geschnappt und noch den Rest der Packung an Kohletabletten mitgenommen und bin raus an die frische Luft gegangen auf dem Balkon.

    Auch hier hörte es nach 15-20 Minuten auf, sollte aber wieder kommen, so blieb es dann auch für den Rest der Zeit.

    Es kam immer in Schüben und es gab auch kurze pausen wo du zeit zum verschnaufen hattest.

    Ich wurde quasi von hinten genommen, aber die Person hatte nicht die beste Ausdauer, naja später hätte ich mir das eher gewünscht 8-]


    So als der nächste Schub kam, war mir klar das ich den Scheiß nicht allein reguliert bekomme und dachte mir so lang wie ich es safe noch aushalte setze ich jetzt einen Notruf ab.

    Also Haustür aufgeschlossen, damit falls ich umkippe die Notärzte rein können und angerufen, Name und Anschrift durch gegeben und erklärt was los ist und was ich genommen habe.

    Mir war schon klar das der gegenüber nicht wissen wird was es ist, das Gespräch ging ca. 5-7 Minuten, er hat da auch einiges gefragt, da er das Mittel nicht kannte um die Infos weiter zu geben.

    Habe dem gleich gesagt wenn die ankommen und ich nicht ansprechbar sind dürfen sie mir auf keinen Fall Kohlenhydrate geben, da ich zu dieser Zeit auch anfing zu zittern und kalten Schweiß bekommen habe und jemand ggf. hätte denken können das ich unterzuckert bin. Wie wir alle wissen sollten, KH verpuffen zu Hitze auf DNP ganz simple erklärt, das könnte mich dann zu diesem Zeitpunkt wirklich killen.

    Habe dann noch kurz auf ein Zettel geschrieben was ich genommen habe wann und wie viel, sicher ist sicher.

    Habe dann meine Temperatur gemessen und die war auf 38,8 also schlug es jetzt auch wirklich auf die Körpertemperatur.

    Der Krankenwagen kam sehr schnell nach ca. 5 Minuten wo das Gespräch beendet wurde.

    Die Boys sind direkt hochgekommen waren freundlich haben erstmal gecheckt ob ich ansprechbar bin meine Temperatur gecheckt und mich dann direkt mitgenommen.

    Als wir dann unten am Krankenwagen waren, bin ich in kurzen Sachen hinter dem Wagen lang und die Luft die aus dem Auspuff kam hat sich angefühlt wie eine Scheiß Flamme, kein Spaß.

    Als wir die Seitentür aufgemacht haben, war es wie das Tör zur Hölle, die haben da drin die Heizung laufen gehabt, gefühlt ist mir die Haut während der fahrt geschmolzen.

    Auch wenn die Heizung ausgestellt wurde bleibt es ja heiß eine Weile.

    Bei der Fahrt googlet der Kerl neben mir nach DNP und haut raus das es das in Niederlanden in der Apotheke zu kaufen gibt 8-]


    So im Krankenhaus angekommen, war ich komplett nass geschwitzt, mir ist wirklich das Wasser auf der Stirn runter gelaufen wie als ob ich grad nach einem Bankraub zu fuß flüchten muss.

    In der Notaufnahme war zum Glück grad gar nichts los, als ich da war kamen direkt drei Schwestern an haben mich angeschaut, auf ein Bett gelegt und direkt in den Schockraum geschoben.

    Für all diejenigen die nicht wissen was das ist, da kommen die Leute rein die reanimiert werden müssen oder in einem sehr kritischen Zustand sind, zu der Zeit kam dann auch wieder ein neuer Schub.

    Als ich aufgenommen wurde ging eine der drei ein Stück zur Seite und telefonierte, gleich erfahrt ihr für was sie am Telefon gesorgt hatte.

    Kaum war ich in dem Raum, da waren noch immer die drei Schwestern bei mir, haben mir einen Zugang gelegt und Temperatur gemessen, kamen drei Ärzte rein und noch ein Mann mit einem Rollie der komplett voll war mit Kühlpacks.

    Den Ärzten wurde die Temperatur gesagt 40,2 und die haben die Schwestern angewiesen mich mit den Kühlpacks zu belegen.

    Ärzte haben dann Typische Tests gemacht, Taschenlampe ins Auge, Mund checken, Brustabhören.

    In der Zwischenzeit habe ich dann eine NACL Lösung gelegt bekommen, nachdem mir Blutabgenommen wurde.

    Die Kühlpacks haben sich scheiße warm angefühlt, ich wollte am liebsten nicht liegen weil ich so aufgedreht war und ich konnte schlecht atmen, habe sehr kurze Atemzüge nur machen können.

    Daraufhin habe ich dann auch Sauerstoff bekommen.

    Die Ärzte sind dann kurz vor die Tür gegangen und haben kurz unter sich gesprochen, meinten wenn ich nicht runterkühle in den nächsten Minuten oder weiter aufhitze, müsse man meine Organe von innen effektiv kühlen.

    Die waren also kurz davor mich aufzuschneiden, denn eine kalte Cola zum trinken wollten die mir sicher nicht geben...

    Als die wieder reingekommen sind habe ich einen Arzt an der Hand gepackt und habe ihm gesagt Dantrolen hilft, lass das jemanden abchecken.

    Einer der Ärzte ist dann gegangen hat sich belesen über DNP was es macht und auch über Dantrolen, der hat locker 20 Minuten gebraucht.

    Davor hat keiner der anwesenden gewusst was DNP ist oder es macht, natürlich wurden mir fragen gestellt aber keiner der anwesenden hatte Ahnung.


    Der Arzt kam dann wieder mit Dantrolen was mir gegeben wurde, kann leider nicht sagen wie viel, in meinen Unterlagen steht auch nur "Gabe von Dantrolen"

    Wer sich zu Dantrolen und DNP kurz belesen möchte was es macht: Hier klicken

    Jedenfalls habe ich es dann bekommen, die NACL Lösung mittlerweile durch, wurde direkt eine nachgehangen.

    Blutergebnisse bekommen, dort wurde nur bemängelt das ich einen Kalium Mangel habe, klar alles ausgeschwitzt und das meine entzündungswerte zu hoch sind.

    Als nochmal Temperatur gemessen wurde war ich auf 40,5 und mir ging es auch wirklich scheiße, ich kam gar nicht klar, hatte auch die ganze Zeit so ein richtig eklig süßen Geschmack im Mund.


    Musste dann auch unnormal aufs Klo meine Blase wäre fast geplatzt, musste die ganze Zeit zwar schon aber da es mir so scheiße ging habe ich das nicht wirklich mitbekommen.

    Durfte dann aufs Klo natürlich unter Aufsicht einer Schwester und die Tür musste offen bleiben, habe da auch direkt eine Urinprobe abgeben müssen.

    Ihr habt keine Ahnung wie Gelb mein Urin war, Gerüchten zufolge versuchen die Reinigungskräfte noch heute das DNP aus dem Porzellan zu bekommen.

    So nach dem Pinkeln ging es mir auch ganz langsam besser, Temperatur sank, habe noch eine dritte NACL Lösung bekommen, zwei Schwestern waren die ganze Zeit bei mir ein Arzt hinten im Raum am PC sich am belesen.

    Kein Spaß niemand in diesem KH kannte das Zeug, einfach noch nie davon gehört.

    Musste dann noch mehrmals Pinkeln und jedes mal das selbe, jede Zitrone wäre vor Neid gegenüber der Farbe erblasst.

    Es wurde mir noch mal Blut abgenommen, war aber jetzt nichts besonderes, ich wurde die ganze Zeit weiter gekühlt.

    Die ganze Aktion bis ich stabil genug war dauerte so ca. 4 Stunden.

    In der Zeit hat der Arzt hinter mir, rumtelefoniert mit Leuten und nach Erfahrungen gefragt, er hat andere Krankenhäuser angerufen, so wie ich es mitbekommen habe.

    Da er sich immer mit der Klinik vorstellte, niemand hatte aber dazu Infos, zumindest keine die etwas bringen würden.


    So die wollten mich dann einen bis zwei Tage auf Station behalten, das sollte ich morgen mit dem Chefarzt klären.

    War auch Stabil, ja geschwitzt habe ich noch immer etwas, aber aushaltbar.

    Auf Station ganz normales Spiel reingeschoben, Raum erklärt bezüglich Klingel und co. ich hatte sogar eine Dusche im Raum.

    Eine Schwester hat mir dann Trinken gebracht und mir noch mal eine Nacl Lösung gelegt.

    In der Zeit kam die Stationsärztin musste kurz ein zwei Sachen ausfüllen, mein Gewicht und co. angeben, Kleinkram halt.

    Diese Dame fragte mich dann was ich genommen habe und sagte nur ich habe dazu eben schon im System geschaut, was ist das denn genau.

    Bin dann jedenfalls Duschen gegangen, schön kalt, ihr habt keine Ahnung wie gut das getan hat, da habe ich das erste mal wieder Kälte gespürt.


    Kaum bin ich raus, kam die Schwester mit Essen, Vollkornbrot, Wurst und co. schön mit Honig, Marmelade und natürlich auch ein Pudding darf nicht fehlen gekrönt von einer Kiwi.

    Habe Sie angeschaut und gefragt ob das die Stationsärztin abgesegnet hat, sie meinte es sei nichts vermerkt.

    Habe sie dann zu mir kommen lassen und sie gefragt ob Sie sich wirklich belesen hat und ob sie weiß das dieses Essen mich direkt wieder in einen kritischen Zustand schicken könne.

    Sie hatte keine Ahnung was passiert wenn man KH isst, ich es ihr also erklärt und es kam nur ein die Küche ist darauf nicht ausgelegt.

    Woraufhin ich sagte entweder esse ich nichts und sobald ich mich sicher fühle entlasse ich mich selbst oder aber ihr sorgt für anderes essen, zur Not soll jemand etwas bestellen und ich bezahle das.

    Keine Ahnung warum aber das erlaubte man mir nicht, auch nicht der Oberarzt der dann später dazu kam.

    Bin dann also noch ca. 5 Std geblieben, in denen ich versucht habe zu schlafen und immer wieder geweckt wurde.

    Mir wurden auch andauernd so Sachen gesagt wie "warum nehmen Sie sowas denn sie sind ja nicht dick sondern sehr trainiert"

    Geantwortet habe ich, schon mal gefragt warum ich so aussehe?

    Ich wurde auch gefragt ob ich denn sterben wolle, oder warum ich es genommen habe.

    Also ja es gab schon fragen die einen sehr viel weiter gebracht haben :D


    Habe mich dann auch selbst entlassen, einfach weil man mir Mittags Hühnerfrikassee andrehen wollte.

    Habe mich von meiner Schwester abholen lassen, welche auch als Schwester arbeitet.

    Sie ist dann auch die erste Nacht bei mir in der Wohnung geblieben und hat mir auch Nacl Infusionen gelegt in der Zeit, die Sie mitgebracht hatte von Arbeit.

    Auf dem Weg nachhause habe ich noch geschwitzt wenn die Luft stand, da lief mir schon gut das Wasser.

    Zuhause halt ein Zugang gelegt bekommen von Schwester eine Lösung ran und bin schlafen gegangen, habe 10 Stunden durchgehend geschlafen danach ging es mir gut, ohne weitere Beschwerden.


    Auf den Entlassungsscheinen steht, Verdacht auf Multiples Organversagen, als Hauptgrund, nicht DNP oder Medikamentenmissbrauch.


    Wie wurde sich ernährt und was wurde Supplementiert in der Zeit:


    Zu der Zeit war ich in der Ketose.

    Supplementiert habe ich viel Vitamin C, Taurin und Electrolyten.


    Wichtigsten Erfahrungen aus dem ganzen:


    Niemand kennt DNP.

    Niemand weis was er tun muss.

    Niemand weis was Nahrung für Folgen haben kann bei DNP.

    Dick Glück gehabt.


    Besondere Infos für Besondere User:


    Der Aufenthalt im Krankenhaus bei einer DNP Überdosis wird von der Krankenkasse getragen.

    Bin mir sicher es gäbe einen der das gefragt hätte 8-]





    Ist ein langer Text geworden, aber wollte euch den besten Einblick geben der Möglich ist,

    Wenn ihr Fragen habt, haut sie einfach raus.

    Ansonsten hoffe ich das ich damit ggf. jemanden in Zukunft helfen könnte falls es was ich nicht hoffe in diese Situation kommt.


    Betonen möchte ich auch das ich nicht gegen DNP bin oder ich es jetzt jeden ausreden möchte.

  • Werbung
  • Gut das nichts passiert ist, sehr merkwürdig, ob eine Kapsel villeicht zu hoch dosiert war? Ich hab teilweise 4 Stück von den Mactropin auf einmal genommen und nichts gespürt, merkwürdig wirklich, ob das eventuell verunreinigt war ? Ich kann mir das nicht erklären, vorallem bekommt man keine "Schübe" und vorallem nicht auf Keto, nicht mal 1 Grad ist meine Körpertemperatur hochgefahren bei 1g regal labs, nur Durchfall des Todes.


    Lasst die Finger davon

  • Werbung
  • Gut das nichts passiert ist, sehr merkwürdig, ob eine Kapsel villeicht zu hoch dosiert war? Ich hab teilweise 4 Stück von den Mactropin auf einmal genommen und nichts gespürt, merkwürdig wirklich, ob das eventuell verunreinigt war ? Ich kann mir das nicht erklären, vorallem bekommt man keine "Schübe" und vorallem nicht auf Keto, nicht mal 1 Grad ist meine Körpertemperatur hochgefahren bei 1g regal labs, nur Durchfall des Todes.


    Lasst die Finger davon

    Das eine Kapsel alleinig mächtig überdosiert war, kam mir auch schon in den Sinn, da es generell komisch war das es ich sage mal von jetzt auf gleich losging, ohne das davor etwas zu spüren war.

    Schübe beziehen sich rein auf die Überdosierung, mir ist niemand bekannt wo ich nach seiner Erfahrung fragen könnte, davor gab es keine Schübe.

    Durchfall hatte ich tatsächlich keinen :)

  • Beeindruckend und erschreckend zugleich.

    Frage ist, ob DNP wirklich sein muss...jeder muss das zwar für sich entscheiden, aber das ist ja wirklich russisches Roulette.

    Das keiner sich damit auskennt ist auch klar, das ist ja kein Medikament oder dergleichen - sowas spezielles, was sich sonst keiner freiwillig einfährt außer eine Hand voll bekloppter Bodybuilder.

  • Werbung
  • Werbung
  • Erstmal schön dass es dir wieder gut geht und du alles überstanden hast.


    ich bin ja auch für jeden Spass zu haben aber ich frag mich trotzdem warum man sich dieses Zeug gibt.

    Man kann bretthart auf der Bühne stehen ohne dnp, sogar ohne illegale Fat Burner überhaupt.

    Gut dauert vllt etwas länger und ist anstrengender aber davor muss man auch nicht angst haben zu verkochen von innen

    Ein Kunpel von mir ist gerade auf dnp hgh tren a drosta p testo p und er sieht aus wie ein haufen scheisse naja die new school generation halt (ist jetzt nix gegen dich gabz in gegenteil finde nur dieses phänomen sich alles reinzupfeiffen nimmt echt überhand kann kch auch total verstehen und bin selbst genau so aber what the fuck sich ein mittel geben an dem man verkochen kann statt einfach lönger und härter zu diäten da find ichs irgendwann hirnrissig, jeser der genug disziplin hat kann den kfa erreichen den er möchte)

  • Beeindruckend und erschreckend zugleich.

    Frage ist, ob DNP wirklich sein muss...jeder muss das zwar für sich entscheiden, aber das ist ja wirklich russisches Roulette.

    Die Frage kann ich Dir mit einem ganz klaren nein beantworten, nienand braucht dnp um in wettkampfform zu kommen.

    Entweder ist das

    a) ein shortcut wenn man den Zeitplan verkackt oder

    B) um seine mangelnde disziplin zu kompensieren

    Oder

    C) wenn man kopfmässig so davor ist dass man denkt man schafft es nicht ohne und man schafft es auch nicht ohne 10iu growth was natürlich bullshit ist


    Alle punkte absolut vermeidbar disziplin und etwas geduld dann braucht niemand dnp wirklich niemand

  • Werbung
  • Frage ist, ob DNP wirklich sein muss...jeder muss das zwar für sich entscheiden, aber das ist ja wirklich russisches Roulette.

    Das keiner sich damit auskennt ist auch klar, das ist ja kein Medikament oder dergleichen - sowas spezielles, was sich sonst keiner freiwillig einfährt außer eine Hand voll bekloppter Bodybuilder.

    DNP muss nicht sein, hat aber auch seine Vorteile und Reize.

    DNP ist mal ein Medikament gewesen.

    freut mich das alles gut gegangen ist.

    Danke <3

    Danke dir <3


    Wie gesagt bin nicht hier um das Zeug zu verteufeln oder es gut zu heißen.

    DNP, hat definitiv seine Vorteile gegenüber anderen Fatburnern und seine Reize.

    Z.B. Verbrennt DNP selbst keine Muskeln, steigert den Umsatz so stark das man seine Diät um mehr als die Hälfte verkürzen kann, verhindert das einschlafen des Stoffwechsels.

    DNP ist auch schon sehr lang im BB am Start, wurde nur nie wirklich Public gemacht oder von vielen genutzt.

    Natürlich hat das auch seine Kosten, das steht außer Frage.

    Ganz außer Frage steht auch das man ohne gut aussehen kann, bezogen auf alle Fatburner.

    Bei Roids sieht es anders aus, da ist nun mal eine Grenze, die man nur mit Roids knacken kann.


    Keine Sorge nehme sowas nicht persönlich, Kritisieren darf man sofern man dabei Respektvoll bleibt.

  • Die zwei vorherigen Beiträge und die ersten Sätze hier hättest dir sparen können. Und direkt mit dem nachfolgenden Text beginnen können. Das ist dann ein konstruktiver Beitrag…Matador


    Toxische Wirkungen

    Unerwünschte Wirkungen des DNPs äußern sich in Blutdruckabfall, Herzrasen (Tachykardie), Herzrhythmusstörungen, plötzlicher Herztod, Luftnot (Dyspnoe), Aspirationspneumonie, Lungenödem, Kopfschmerzen, Unruhe, Hirnödeme, Koma, Überhitzung (Hyperthermie), Dehydration, metabolische Azidose, Zerstörung der quergestreiften Muskulatur (Rhabdomyolyse), Schilddrüsenfehlfunktion, erhöhter Blutzuckerspiegel, Bauchschmerzen, Brechreiz, Erbrechen, Zyanose, gesteigerter Zerfall der roten Blutkörperchen (hämolytische Anämie), Veränderung des Blutfarbstoffes mit Störung des Sauerstofftransports (Methämoglobinämie), Zerstörung der weißen Blutkörperchen (Agranulozytose → Kostmann-Syndrom), gelbliche Hautfärbung, Brennen der Haut, Grauer Star, Niereninsuffizienz, Nierenversagen, Leberstörungen, Leberversagen und letztendlich Multiorganversagen im fortgeschrittenen Stadium einer DNP-Vergiftung.


    Ob 2,4-Dinitrophenol krebserregend (karzinogen) ist, bleibt unklar. Bei einer früheren Studie mit Mäusen zeigte DNP keinen Effekt auf das Wachstum von induziertem Hautkrebs.[12] Eine mögliche erbgutändernde (mutagene) Eigenschaft 2,4-Dinitrophenols wurde an Bakterien mit Hilfe des Ames-Tests untersucht. Es zeigt sich, dass DNP keine mutagene Wirkung hatte.[13] Eine fruchtschädigende (teratogene) Wirkung einer DNP-ähnlichen Verbindung, Dinoseb, ist im Tierversuch gezeigt worden.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • danke für den Text und das teilen deiner Erfahrungen

    Zum Glück ist nichts passiert, hätte echt schlimm ausgehen

    Danke dir

    Der Tag an dem man seine körperlichen Grenzen akzeptiert, ist der Tag an dem das sterben beginnt.

  • Vielleicht dachte man, man tue dem Anwender etwas gutes -für die noch schnellere Fettverbrennung- und packte Dinitrokresol mit zum Dinitrophenol in die Kapsel, allerdings, wenn andere hier bis zu 1g genommen haben -von der gleichen Charge- ist das schon erstaunlich das es dir so dreckig ging...


    Sonst noch was dazu genommen? Slin? Oder gibt es Stoffe die den Abbau evtl. verlangsamen?


    Überdosierung schön und gut, aber man bekommt in so eine Kapsel nicht mal eben 400mg statt 200mg. (Nicht falsch verstehen)


    Aber die Hauptsache ist... das es gut ausging! :-thumb2-:

    Mit Geld kann man seine Lage verbessern; aber nicht seinen Charakter ;)

  • Werbung
  • Holy shit, gut, dass es gutgegangen ist..

    Bleib gesund :)

  • Werbung
  • Werbung
  • danke für den Text und das teilen deiner Erfahrungen

    Zum Glück ist nichts passiert, hätte echt schlimm ausgehen

    Danke dir

    Gerne, denke für viele ist es interessant und einige werden hier auch Infos filtern können für sich. :)

    Was genau drin ist, bzw. was auch als Füllstoff verwendet wird/wurde müsste man mit einem Labor abklären.

    Nein der Post auf den du dich beziehst, handelt sich um DNP von Regal Labs, jenes von mir ist Mactropin gewesen.


    Zu der Zeit kein Insulin, das kommt in der Diät nur an Cheattagen bzw. am Anfang rein um die Carbs raus zu bekommen und schneller in die Ketose zu kommen.

    Bei Anwendung von DNP nutze ich kein Slin.


    Theoretisch würde man es reinbekommen, die Teile sind mit ca. 430-500mg Inhalt dosiert, je nach Schwankung bei mir.

    Das Gewicht könnte sicherlich auch Davy Jones so bestätigen.

    Ich hoffe es geht Dir wieder besser und das es auch so bleibt.

    Danke Meister <3

    Es ist alles bestens.

    Habs vielleicht überlesen, bist denn wieder entlassen oder noch im kh?

    Ich war nur die Nacht bis Vormittags ca. im KH.

    Ich hoffe du bist wieder soweit auf dem Damm und hast alles gut überstanden.

    Danke dir, alles bestens, mir ging es nur diesen einen Tag schlecht :)

  • Werbung
  • Das ist genau der BEAST_DNA den wir vermisst haben und brauchen. Auch wenn einiges nicht korrekt war vermisse ich solche Post und würde mich freuen wenn Du wieder zu dir gefunden hast und dich hir öfter blicken lässt und hilfst.


    Von mir aus sei dir "fast" alles vergeben man muss auch einmal über seinen Schatten springen, irgendwie vermiss ich solche Post und dein Wissen.


    würde dich trotzdem mal gern bei mir am Abend eingeölt und mit Glitzerpuder aufgetragen empfangen. DAS KANNST DU VERGESSEN8-].


    Ich persönlichbin froh das es dir gut geht. Und danke für den super Text und dir Zeit für das schreiben. Der Part :

    Der Aufenthalt im Krankenhaus bei einer DNP Überdosis wird von der Krankenkasse getragen, hier hab ich meinen Shake ausgespuckt :D


    Hoff du bist wider auf dem richtigen Weg grosser und nein kuscheln ist nicht aber ich würde mich freuen öfter wieder etwas interssantes zu lesen.


    Mike<3

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Erstmal Vorweg, das ist der längste Post den ich je gelesen habe auf ExBB. Nicht mal eine Frau hat mir nach einem Super GAU Streit so einen langen Text geschrieben. Dafür musst du einen Preis kriegen.
    Zum Glück gibt es auf dem Handy eine Diktier Funktion.

    Freut mich dass du es überlebt hast und es dir besser geht.

    Ich hätte auch Bock auf DNP, es reizt halt sehr, dass dann die Diät verkürzt wird. Hatte das Zeug auch schon vor mir liegen aber ich hab mich nicht getraut, zu viel Angst vor dem innerlichen verkochen

  • Top geschrieben:thumbup: ausführlich und absolut mitreißend! Das aller wichtigste ist das es dir besser geht und du gesundheitlich wieder stabil bist

    Wie Marlo schon sagte, wie wichtig und undenkbar es ist, sich genaustens damit zu befassen was im System ist. Habe persönlich noch nie mit DNP gearbeitet.


    BEAST_DNA danke dir für diesen wertvollen und ausführlichen Bericht und wünsche dir das beste, pass auf dich auf.

  • Werbung
  • Werbung
  • Besondere Infos für Besondere User:


    Der Aufenthalt im Krankenhaus bei einer DNP Überdosis wird von der Krankenkasse getragen.

    Bin mir sicher es gäbe einen der das gefragt hätte 8-]

    Made my day 8-]8-]8-]


    Danke für den Bericht und gut, dass du es überlebt hast. Hatten dich und genau solche Beiträge ja vermisst.