Sarms oder doch was richtiges?

  • hi.


    Ich bin mittlerweile knackige 33... und seit knappen 6 Jahren am Trainieren. Ich gehe aktuell 3 mal Pro woche zum Training und mache dabei aktuell einen 3er Split.


    Mo: Rücken/Trizeps

    Mi: Beine (komplett), trizeps

    Fr: brust, Bizeps


    Splits hab ich schon etliche durch und ich wollte erstmal damit weitermachen.


    zu mir: 1,94, 110Kg, um die 18-20%Fett.


    Nun ist es so das ich im Studio mich recht gut finde und auch beim Training ich sehr zufrieden bin mit meiner Leistung. Allerdings kommt es mir so vor das ich, sobald ich ein Shirt anziehe, der Lauch vor dem Herren bin. Deshalb auch der Username :P


    Ich denke schon lang daran mal etwas nachzuhelfen. Aber so wirklich getraut oder informiert habe ich mich nicht wirklich. Leider sind in meinem studio typen unterwegs wo man nicht weiß was man glauben kann.


    Deshalb bin ich nun hier. um klartext zu reden.


    Ich würde gerne aussehen wie ein Wandschrank. Aber nicht so einer von Ikea sonderen eher so ein 4 Teiler :P


    Ne scherz. Eigtl wollte ich nur wissen....


    gibt es eine leichte "kur" wo ich mir um pct keine sorgen machen muss? Masse muss ja nicht großartig drauf. Kraft wär mir fast lieber. Im studio scheinen viele Sarms zu nutzen! bringt das zeug was?


    Ich bin leider aufgrund der größe nicht wirklich der geborene BB aber ich denke das könnte schon mit wenig MUSKELmasse schon nach was aussehen.

    Achja... Essen ist kein Problem. Ich woh mal um die 180kg :D

  • Werbung
  • Tribu

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Du hast gesagt, hast dich bis jetzt nicht viel informiert etc. Genau das solltest du nun tun. Denn nen Plan extra für dich zugeschnitten wo du selber nichts nachdenken musst etc wird dir hier keiner servieren, zumindest nicht gratis. Wenn das aber genau das ist was du willst, bezahl nen Coach. Der betet dir alles vor und du musst nur tun was er sagt, fertig.


    Btw: wo trainierst du in deinem Plan die Schultern?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Hallo ,

    Ich persönlich bin der Meinung , das Sarms Geld und Zeitverschwendung sind .


    Wenn du eh anfangen willst nachzuhelfen, kannst du dir auch Testo besorgen und dich 2 mal die Woche spritzen.


    Das wird dir mehr bringen als Ostarine und all die anderen Sarms.

    Die Achsen zerschiesst du dir eh also warum nicht “richtig” stoffen -guenni-


    Bei deinem Plan und deinen Stats würde ich aber generell erstmal versuchen, alle anderen Einflüsse zu optimieren .

    lg

  • Du hast gesagt, hast dich bis jetzt nicht viel informiert etc. Genau das solltest du nun tun. Denn nen Plan extra für dich zugeschnitten wo du selber nichts nachdenken musst etc wird dir hier keiner servieren, zumindest nicht gratis. Wenn das aber genau das ist was du willst, bezahl nen Coach. Der betet dir alles vor und du musst nur tun was er sagt, fertig.


    Btw: wo trainierst du in deinem Plan die Schultern?


    Ups sry! Schultern sind mittwochs. Da hast du wohl recht. Nur ist es nicht so leicht in meiner gegend jemanden zu finden. Wohne südlich des brenners :). Mir geht es eher darum mehr volumen zu haben! An wettkämpfe denke ich nicht.


    mir gefällt z.b die form benny (smartgains) recht gut!

  • Werbung
  • Ups sry! Schultern sind mittwochs. Da hast du wohl recht. Nur ist es nicht so leicht in meiner gegend jemanden zu finden. Wohne südlich des brenners :). Mir geht es eher darum mehr volumen zu haben! An wettkämpfe denke ich nicht.


    mir gefällt z.b die form benny (smartgains) recht gut!

    Hier haben wir mehrere die coachen, müsstest mal nachfragen bzw nen Thread aufmachen hatten glaub sogar nen Thread.


    boogie


    RichtigMieser


    Eventuell könnt ihr dazu was sagen

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Schultern sind oft einfach Genetik, die dicker zu bekommen sollten man, wenn man nicht genau weiß auf welche weise man darauf am besten anspringt einfach mehrere Variationen kombinieren, die Rep ranges mal verkürzen und mit mehr Gewicht und abfälschen, nachdem man zwischen 10 und X wiederholungen mit moderaten Gewicht einfach mal mehr versuchen, auch wenn es etwas abgefälscht wird, das muss man nämlich auch können.


    Die dicksten Schultern kamen nicht von sauberen Ausführungen mit 10 Kilo Hanteln, sondern eine komplette Mischung aus verschiedenen Gerichten und wiederholungen.


    Ich würde aber mich absolut von dem Gedanken fester rep ranges lösen, sondern immer bis zum Maximum gehen, die Schulter sind genau wie die Waden ständig in Benutzung quasi den ganzen Tag auf "high rep", da muss Gewicht rauf, das ist meistens ein relativ sicherer Weg zu progressieren, soweit wie natural und genetisch möglich.


    Das ist immer etwas schwer zu beschreiben, da jeder eine etwas andere Adaption hat und viele Anfänger garnicht ihr absolutes maximum abrufen können, meistens wenn man nicht mehr kann gehen mind noch 2-3 wiederholungen mit reißen und schwingen, dass sind dann die Wiederholungen die wirklich die entscheidenen % geben.

  • Werbung

  • Das musste ich auch feststellen. Bei mir liegt es wohl noch daran das ich landwirt bin und relativ stark körpelich beansprucht werde!


    Schulten waren immer schon meine Schwachstelle. Wobei ich sagen muss, seit in unserem Studio diese Purestrengt schulterpresse steht (mit scheiben anstatt seilzug).


    Meine Waden sind leider auch eine Schwachstelle! Gemessen wohl dick aber optisch dünn bei meiner Größe...


    Das mit Sauberer ausführung finde ich soweit richtig! Allerdings immer nur soweit das es nicht zu verletzungen kommt :D

  • Werbung