Try to Comeback

  • Im August 2019 hatte ich hier im Forum geschrieben, dass man mir dringend zu einer Herzu-OP geraten hat.

    Ich konnte mich lange Zeit nicht für die OP entscheiden und habe das Ganze vor mir her geschoben.

    Mir ging es ja gut, ja sogar sehr gut, also warum sollte ich mich operieren lassen?


    Im September 2020 hatte ich dann plötzlich einen extremen Leistungseinbruch und mir ging es plötzlich auch ziemlich beschissen.

    Der Weg in den Keller und zurück, ich wohne in Parterre, viel mir so schwer, dass ich völlig außer Atem war.

    Das war der Zeitpunkt wo sich die Frage nach der OP nicht mehr stellte.

    Also ab ins Krankenhaus und alle notwendigen Untersuchungen machen lassen. Danach hatte ich wieder kein Bock auf die OP, aber da sich die Ärzte sehr viel Zeit genommen haben mit mir zu sprechen und immer wieder betont haben wie wichtig und dringend es jetzt ist, habe ich mich dann für die OP entschieden.

    Zu Hause dann alles nötige erledigt und eine Woche später wieder im Krankenhaus angerufen um mir einen OP-Termin geben zu lassen.

    Nächste Woche Mittwoch also am 7.10.2020 hieß es. Also musste am 6.10. ins Krankenhaus. Da alles sehr gut verlaufen ist konnte ich am 16.10. das Krankenhaus wieder verlassen.


    Jetzt hieß es, die ersten drei Monate keine Gewichte über 5Kg heben und sportlich höchsten Spaziergängen oder Cardio auf dem Hometrainer.

    Es musste alles vermieden werden was das Brustbein zu sehr belasten könnte. So ein Knochen brauch halt Zeit bis er wieder belastbar ist, wenn man ihn einfach so durchgesägt hat.

    Wer mich kennt der weiß auch, wie schwer es mir gefallen ist mich an diese Regeln zu halten. So habe ich mich natürlich nach und nach immer mal wieder an Übungen gewagt, von denen ich glaubte sie schon vorsichtig machen zu können. Aber mit regelmäßigem Training hat das natürlich nichts zu tun.


    Jetzt sind diese drei Monate nach der OP endlich um und ich darf offiziell wieder sportliche Leistungen von 25-50% erbringen. Erst im April darf ich dann wieder 100% geben. Alles bezogen auf die Belastung des Brustbeines. Also die Human Flag wird definitiv noch bis April warten müssen. Das ist wohl die stärkste Belastung die man dem Brustbein zumuten kann, weil der eine Arm auf Druck arbeitet und der andere auf Zug.


    Ich möchte hier nun im Stil von Coach_fc die nächsten 3-4 Monate aufschreiben was ich an Training so versucht und gemacht habe.

    Ich weiß jetzt schon, dass ich vieles von dem was ich konnte z.Z. nicht mehr kann. Ich hoffe aber, dass ich bis April wieder genau so weit bin wie ich vorher war.


    Die Ziele die ich dabei verfolge, sind zunächst:

    - Das angesammelte Fett abzubauen

    - Handstand mit guten Zeiten > 60 Sekunden

    - Klimmzüge (Pullups und Chinups) > 10 Stück

    - das Schwerste - die Planche zumindest als straddle für mindestens 2-3 Sekunden


    Das werden also die Übungen sein, mit denen ich mich hauptsächlich in den nächsten drei Monaten beschäftigen werde.

    Dieser Log soll dazu dienen, damit ich später mein comeback nach verfolgen kann.

    Das ein oder andere Foto oder Filmchen wird es natürlich auch geben.

    Ich glaube, wenn ich mein Training öffentlich mache gibt mir das die Kraft durchzuhalten und nicht schon am Anfang, wenn nichts klappt, alles hinzuschmeißen.


    Dann schauen wir mal, wie sich das Ganze entwickelt und ob ich echte Chancen habe wieder an alte Leistungen anknüpfen zu können.


    Gesundheitlich spricht jedenfalls nicht dagegen. Bin ja kerngesund, theoretisch gesünder als vorher. Muss halt nur wieder vertrauen in mein Brustbein aufbauen.



    LG ferdsich

  • Werbung
  • Einfach - WOW


    ein riesen krasses probs geht raus an dich, das schlimmste hast du schon hinter dir und darauf kannst du echt stolz sein.

    Mach langsam dass du dir deinen bisherigen Genesungserfolg nicht verbaust und irgendwann wirst du mindestens die alten Leistungen wieder erbringen.


    Viel Glück weiterhin, meinen Respekt hast du:gnd:


    - come back stronger -

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • ich bin natürlich auch wieder mit am Start, finde ich super das du alles erledigt hast endlich und am Ball bleibst, kann nur noch voran gehen von jetzt an.


    Bleibst du weiter natural oder spielst du mit dem Gedanken wieder zu unterstützen?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Bin echt erstaunt, dass soviel Interesse besteht. Hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet. Das macht mir aber richtig Mut um es wirklich ernsthaft zu versuchen.

    Ich habe ja in den letzten Wochen schon mit leichtem Training angefangen.


    Als Beispiel:

    Pushups in der Damenversion, also auf Knien oder Klimmzüge mit einem resistance band, in dem Fall das starke lila Band.

    Bleibst du weiter natural oder spielst du mit dem Gedanken wieder zu unterstützen?

    Beim ersten Besuch bei meinem Kardiologen habe ich sofort gefragt ob ich die TRT weiter machen darf. Er weiß nur das und nichts vom Absetzen etc.

    Kein Problem, dass können Sie ohne Bedenken weiter machen. Also abgesichert ist das schon mal.



    Höre auf deinen Körper.

    Das ist z.Z. das wichtigste überhaupt. Habe mich wirklich in den letzten 6-8 Wochen ganz langsam an alles rangetastet. Traue mir jetzt also zu bei etlichen Übungen aufs Hilfsmittel zu verzichten und das Brustbein direkt zu belasten, solange es nicht eine einseitige Belastung ist.


    einfach etwas mit Handbremse

    Ich werde wohl keine andere Wahl haben. Siehst Du gleich, wenn ich mein Training von heute aufzähle.



    Mach langsam dass du dir deinen bisherigen Genesungserfolg nicht verbaust

    Das wäre das schlimmste, was mir passieren kann. Ich bin so froh, dass ich endlich wieder ganz normal bewegen und auch Sport treiben kann.


    Aktuell wiege ich immer so zwischen 79-80 Kg. Wichtig zu wissen, weil ich ja nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeite.


    Heute habe ich welch Zufall mit dem Handstandtraining begonnen.


    Warmup mit Dehnübungen, Pushups und Pushups auf dem Handrücken.

    5x 25 Situps ( das ist ok, das übe ich auch schon wieder ein Weile)

    6x Handstand auf Zeit: Die traurige Ausbeute war: 0,10,19,21,45,0 Sekunden.

    6x Handstand auf Parallettes. Die konnte ich nie gut, darum ohne Kommentar.

    3x HSPU's auf Parallettes mit dem Bauch an der Wand. 2,2,1 auch das ist sehr traurig.

    3x HSPU's am Boden mit dem Rücken an der Wand. 0,1,1 und das ist das traurigste.


    Sollte einer mit den letzten beiden Übungen Verständnisprobleme haben, lade ich gerne ein paar alte Filme hoch.


    Am frustrierensten war die letzte Übung. Da habe ich vorher 12 Stück geschafft.


    Danke euch allen noch mal. Ich denke, dass ich es mit Hilfe das Forums schaffe wieder in die alte Form zu kommen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Viel Erfolg und gute Besserung. Drücke die Daumen das bis April alles wieder 100% belastbar ist und sich dann auch die "gewünschten" Ergebnisse wieder herstellen lassen.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Bin echt erstaunt, dass soviel Interesse besteht. Hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet. Das macht mir aber richtig Mut um es wirklich ernsthaft zu versuchen.

    Ich habe ja in den letzten Wochen schon mit leichtem Training angefangen.H

    Freut mich das du das so durchziehst und hier postest gib alles nur nicht auf und mach nicht zu doll!!! Nach so einer OP zurück kommen ist nicht leicht also Keep your Head UP and Go

  • Werbung
  • Heute stand Planche und Klimmzugtraining auf meinem Plan.

    Zu einem späteren Zeitpunkt werden diese beiden Übungen jeweils einen eigenen Tag erhalten.


    4x Parallettes Planche straddle Versuch

    4x Parallettes advanced tucked Planche

    4x Parallettes Headstand to bend Arms Planche

    4x Pullups 8,8,6,6

    4x Chinups 6,6,6,6


    Die Klimmzüge klappen besser als ich erwartet habe. Natürlich weit ab von dem was ich konnte aber ich bin trotzdem zufrieden. Hängt wohl damit zusammen, dass ich die ja in der letzten Zeit schon mit dem resistance band geübt habe.


    Das Erfolgserlebnis mit meinen ersten 8 Pullups nach der OP möchte ich gerne mit euch teilen.

    Ok ich gebe zu, die Hose sieht aus wie ein Rock.8-]


  • Klimmzüge würde ich noch lassen...da wird der oberkörper stark gedehnt und gestaucht. Aber du musst am besten wissen was geht und was nicht, ICH persönlich hätte zu viel Angst das es nicht hält

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Handstandtraining


    Warmup mit Dehnübungen, Pushups und Pushups auf dem Handrücken.

    5x 25 Situps

    6x Handstand auf Zeit: 22,34,43,47,21,39 Sekunden.

    4x Handstand auf Parallettes. ohne Kommentar.

    3x HSPU's auf Parallettes mit dem Bauch an der Wand. 2,3,3

    3x HSPU's am Boden mit dem Rücken an der Wand. 0,1,2 traurig

  • Heute mal ein paar ehrliche Fotos zum Schocken.

    Das ist der Wahrheit.



    Am Tag meiner Entlassung aus dem Krankenhaus. Die Herzlungenmaschine und natürlich die ganzen OP-Umstände haben aus mir eine Birne gemacht. Habe fast geheult als ich mich so vor dem Spiegel gesehen habe.



    Das ist von heute, also aktuell. Nicht das ich damit zufrieden bin, aber man sieht schon einen deutlichen Fortschritt nach 3 Monaten.


    Jetzt hoffe ich, dass ich in weiteren 3 Monaten, also im April wieder meine alte Form habe.


    Hoffe, ihr habt Spaß. 8-] Möchte aber absolut ehrlich sein, sonst bringt der Thread nichts.

  • Werbung
  • Du bist eine Inspiration mein Lieber. Bleib dran und die Human Flag ist nur eine Frage der Zeit. Immer weiter!

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • Du bist eine Inspiration mein Lieber.

    Vielen lieben Dank. Das sind ja sehr schöne und aufbauende Worte.


    Wo ist das härteste Sixpack des Forums geblieben?

    Die Frage stelle ich mir auch. Ich arbeite aber dran und hoffe im April sieht man wieder was davon. Obwohl die ersten leichten Konturen deuten sich ja schon an.



    Heute nur Cardio:


    66 Minuten auf dem Ergometer