Lange Bizepssehne geschädigt -Training

  • Hallo,


    ich trainiere schon seit 3 Jahren ungefähr, jedoch immer wieder mit Pausen. Da ich mich beim Fußball verletzt habe musste ich in den letzten 3 - 4 Jahren 3x an meiner Schulter operiert werden. Das hat Spuren hinterlassen, weshalb ich momentan wieder eine Pause einlegen muss, da meine lange Bizepssehne angerissen und entzündet ist. Der Arzt meinte auch dass das immer wieder kommen kann und dementsprechend mein Training anpassen muss. Also nicht mehr Maximalgewicht o.ä. sondern lieber weniger Gewicht mit vielen Wdh. Jetzt stellt sich für mich natürlich auch die Frage, welche Übungen belasten die lange Bizepssehne besonders? Sollte ich lieber nur noch an Geräten trainieren? Ich weiß z.B. das Bankdrücken nicht gut für die Bizepssehne ist. Viele Bodybuilder haben sich dabei schon die Sehne gerissen, sagte mir der Arzt. Wie sieht es mit anderen Übungen aus? Hat hier vllt. jemand einen medizinischen Hintergrund und kann mir helfen evtl. einen neuen Trainingsplan aufzustellen?


    Zu mir: 26 Jahre, Männlich, 83 KG, 180 cm


    Mein aktueller TP: OK- / UK- Split


    OK:


    3x Bankdrücken: 8-10 Wdh.

    3x Schrägbankdrücken Kurzhanteln: 8-10 Wdh.


    3x Latzung: 8-10 Wdh.

    3x Rudern im Sitzen: 8-10 Wdh.

    3x T-Bar rudern: 8-10 Wdh.


    3x Schulterdrücken im sitzen: 8-10 Wdh.

    3x Seitheben: 8-10 Wdh


    3x Bizepscurls: 8-10 Wdh.

    3x Trizepsdrücken: 8-10 Wdh.


    -> Ich habe vor allem gemerkt, dass ich schmerzen bei den Brustübungen habe und bei den Schulterübungen, vor allem Seitheben und beim Trizepsdrücken am Kabelzug. Komischerweise Trizepsdrücken an der Maschine war kein Problem.


    Sollte ich bei den Brustübungen und bei den Schulterübungen komplett von freien Gewichten weg gehen? Welche Übungen gibt es, die die lange Bizepssehne weniger belasten? Wer schön, wenn mich hier wer beraten könnte.


    Vielen Dank im Voraus!

  • Werbung
  • DiscoPumper

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Ich würde mal alle Drück Übungen raus nehmen auch Schulter drücken und mit Isolation Übungen austesten ob es besser wird.


    Zum 2. würde ich die Pausen zwischen den Sätzen kürzer halten um nicht so viel Gewicht bewegen zu müssen.


    Und das AundO eine saubere Technik aller Übungen

  • Werbung
  • Würde erstmal Übungen die Überkopf und auf zug sind meiden,also latzug/Klimmis und evtl schweres vorgebeugtes rudern.Desweiteren solltest du mal etwas Faszien/Blackroll-Arbeit auf dem biceps machen, allgemein kann auch der triceps realtiv verklebt sein, was den biceps permanent unter spannung setzt.



    Bearbeite den Biceps als auch den Triceps mal intensiv mit der blackroll.Schau ob die sehnenansätze verklebt bzw. vernarbt sind, also auf druck schmerzen verursachen.

  • Werbung