Aktuelle Ermittlungsverfahren

  • Pro Tag werden in der BRD ca. 14 bis 19 Millionen Pakete zugestellt. Da werden auch viele Pakete beschädigt und eben neu verpackt. Das ist völlig normal. Da wird nicht gezielt geöffnet. Das wäre bei der Masse überhaupt nicht möglich.

  • Werbung
  • Werbung
  • ja aber wie kann das bei einer Person 2 mal in 1 Woche passieren und dann noch das bei jedem Verteilzentrum? Und gleichzeitig bei verschiedenen Zulieferern

    Hallendach undicht und daher mehrere Postsäcke über Nacht durch Regen durchnässt. Oder ein Unfall bei dem mehrere Postsäcke beschädigt wurden. Es gibt viele Möglichkeiten. Schlussendlich fällt das alles unter den Begriff "Zufall".

  • Habe vergessen zu sagen, bei einem Paket wurde erst das Paket beschädigt und dann der Inhalt.


    Ja aber ganz ehrlich das es bei 2 verschiedenen Lieferanten der Fall ist finde ich unwahrscheinlich


    Mike sommerfeld hatte ja auch in seinen Story gepostet das bei ihm jedes Paket geöffnet wurde nicht nur eins

  • Werbung
  • Innerhalb von DHL wird wohl auch viel geklaut. Ich hatte das eine Zeit lang, dass mind. 30% meiner Pakete, die zur Packstation kamen (von Amazon u.a. Versendern) geöffnet wurden. So, als ob man mal geschaut hat, was drinne ist und dann entschieden, dass es nicht interessant ist.

  • Werbung
  • Nein verjährung sind mittlerweile 10 jahre

    Die Verjährungsfrist ist nach § 78 StGB abhängig von dem Höchstmaß der Freiheitsstrafe der gesetzlichen Strafandrohung.


    Bei einem Höchstmaß der Freiheitsstrafe von mehr als 1 Jahr bis 5 Jahren beträgt die Verjährung 5 Jahre. Bei einem Höchstmaß der Freiheitsstrafe von mehr als 5 Jahren bis 10 Jahren beträgt die Verjährung 10 Jahre.


    Link:


    https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__78.html


    Das Höchstmaß der Freiheitsstrafe bei einem vorsätzlichem Verstoß gegen das eingeschränkte Besitzverbot nach § 2 Abs. 3 AntiDopG beträgt gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 3 AntiDopG 3 Jahre, so dass bei Vorsatz die Verjährungsfrist 5 Jahre beträgt.


    Das Höchstmaß der Freiheitsstrafe bei einem fahrlässigem Verstoß gegen das eingeschränkte Besitzverbot nach § 2 Abs. 3 AntiDopG beträgt gemäß § 4 Abs. 6 AntiDopG 1 Jahr, so dass bei Fahrlässigkeit die Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.


    Das Höchstmaß der Freiheitsstrafe liegt nur in Fällen § 4 Abs. 4 AntiDopG über 5 Jahre und zwar bei 10 Jahren, so dass auch nur in solchen Fällen die Verjährung 10 Jahre beträgt. Das sind aber Strafrahmen, die einen Konsumenten nicht treffen können.


    Link zum Antidopinggesetz:


    https://www.gesetze-im-interne…tidopg/BJNR221010015.html


    Also: Verjährungsfrist fünf Jahre bei einem Konsumenten

  • Meine schwester arbeitete mal für die deutsche post (DHL gehört ja auch dazu) ihr wollt gar nicht wissen, wie da mit den sendungen umgegangen wird...

    wenn die nicht grade extra versichert sind, oder überall fett Fragile / zerbrechlich drauf steht wird alles einfach hin und her geschmissen, einfach von drausen über 5m in den lieferwagen geworfen...


    Habe auch ne zeit lang im einzelhandel gearbeitet, da kam auch bestimmt 5% der Ware beschädigt an und man musste reklamieren, dass kommt schonmal vor.


    habe aber auch die story von mike gesehen, war ja ein nicht zu übersehener aufkläber drauf, mit dem hinweis, dass es absichtlich geöffnet wurde.

    bleibt nur die frage, ob es eine Inlanslieferung war.

    mike hatte aber auch schonmal erwähnt, dass er schon in der vergangenheit "hochgenommen" wurde, außerdem ist er ja einer der Bekanntesten deutschen Profis... der wird sicherlich auf irgend einer Verdächtigten liste stehen. jetzt wo er auch noch sein privates gym hat in dieser Fiehzucht, wird er dort bestimmt auch besuch bekommen, falls die immobilie auf ihn angemeldet ist.

    "Lieber breit sterben, als dünn zu leben" :-O-:

  • Werbung
  • ist zwar noch nen Alter gesetztes text da nach 2015 noch mal änderungen eingetreten sind aber ok


    Soll mir ja egal

  • Glaube das mit dem neu verpacken ist einfach zufall :D und Mike wird definitiv auf irgend einer Liste vermerkt sein. Aber sind die blauen echt so dumm und glauben das er noch irgendwas nicht legales aus dem Inet bezieht ? Zumal was passiert wenn ich was nicht rechtes bestelle, es ist auf dem Paket meine Name drauf gehört es dann automatisch mir und ich kann dafür in Schwierigkeiten kommen ? Ich kann doch selbst nicht wissen was mir irgendwer zuschickt. Und deswegen eine HD zu bekommen auch eher unwahrscheinlich ?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung