Craziness Log

  • Moin nochmals



    Ich trainiere nun seit ca. 8 Jahren, seit fast drei Jahren bin ich on und wollte zum Herbst absetzen. Ich bin ein Verfechter von Dauer On, nun bin ich mit 23 Jahren noch Recht jung, man fängt an über gewisse Dinge anders zu denken.


    Ich bereue den Missbrauch nicht und werde diesen anschließend wieder Fortsetzen. Ich bereue nur die unkluge Entscheidung, mich sofort für daueron entschieden zu haben.

    Nun ist es so, dass man mit Sicherheit nicht garantieren kann, das die Hpta wieder anspringt und voll funktionsfähig ist, wobei es mir sehr viel mehr und die Zeugungsunfähigkeit geht. Es ist dieses ungewisse. In den meisten Fällen gibt es keine Probs, weiß ja hier jeder selber, ein Risiko besteht nun immer und je länger ich in bleibe, desto länger dauert die Erholung der Hpta. 2-3 Kinder wird es später geben, ich möchte dort keine derartigen Probleme in einer ernsten Beziehungen riskieren.


    Kinderglück ist das schönste Glück

  • Werbung
  • In den drei Jahren habe ich einiges ausprobiert. Ironischer weiße am Anfang mehr, wohingegen ich nun deutlich ruhiger geworden bin in dieser Hinsicht.


    Angewendet habe ich Testosteron, Drostanolon, Methyldrostanolon, Turanibol, Dianabol, Exemestan, HcG, Ephedrin, MK-677 und paar andere Kleinigkeiten die nichts mit dem Sport direkt was zu tun haben zwecks Performance im Alltag.


    19-Nor habe von Anfang ausgegrenzt. Ist mir nicht gehäuer. Orals sind der hammer, Superdrol war mein Liebling, das Feeling ist enorm gut. Aber die schaden bzgl. empfande ich als unnötig, so habe ich lieber etwas mehr injiziert.


    Mittlerweile nutze ich nur noch Testosteron als Enantat oder Cyponat, evtl. kommt auch propionat zum Einsatz in Zukunft. DHT analoge lasse ich weg. DHT Analoge fände ich hinsichtlich des Feelings nur interessant, an sich unnötig, kann ich anders kompensieren. Zu Mal ich sehr stark auf DHT reagiere, stärker Haarwuchs, Entwicklung von unreiner Haut (Prophylaxe ist nach monatelanger Therapie mit Retinsäure vorhanden, trotzdem reagiert die Haut deutlich)


    Ich bin derzeit on mit 300mg TE e7d. Meine Werte sind nach letzter messung:

    81kg auf 172cm bei 14% Kfa. Gesvhätzt. Definitiv 12%, aber etwas zu wenig Speck für 15%


    Bis Oktober möchte ich nochmals hochfahren, 600mg e7d. Ich habe wirklich keine Probs mit diesem intervall, mir fällt da kein Unterschied auf. Ohne AI, ist bei Bedarf aber vorhanden wie alles andere eben auch Serms ect.

  • Werbung
  • flipper

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Sorry wegen der Rechtschreibung an manchen Stellen, meine Finger sind zu üppig für mein Display^^



    Ich trainiere derzeit mit einem 4er Split. Der ist etwas unüblich, trifft aber meinen Geschmack was das Verteilungsmuster der Muskeln betrifft.


    Tag 1 - Quads, Schultern, Trizeps


    Tag 2 - Waden , Brust, Bizeps


    Tag 3 - Beinbizeps, Rücken, Trizeps


    Tag 4 - Waden , Arme, Bauch


    Stärke Betonung auf den Oberkörper, besonders auf die Arme. Ich mag diesen V-Form Log wie Arni früher, wo die Beine im Verhältnis zum Oberkörper zu kurz gekommen sind.

    Meine Teile ist Recht schmal mit 76cm. Der Lat kommt so gut zur Geltung. Der Brustkorb ist klein, meine Brust und Schultern sind meine Stärke. Der Trapezius ein weiterer Muskel der Recht stark ist.


    Die Arme sind mein Schwachpunkt. Nach einem Nerven Riss vor 4 Jahren im linken Oberarm, ist der Zuwachs ernüchternd gewesen. Durch das einbiziehen in jeder Einheit, direkt/indirekt, habe ich die Keulen wieder hinbekommen.


    Die Oberschenkel sind gut für mein Empfinden, nur die Waden müssen dringend wachsen. Ich Versuche es erstmal mit 2 Mal Waden pro Woche.


    Also Ziel sind definitiv Zuwachs an den Waden und die Besserung der Bauchmuskeln, ich möchte die seitlichen und den Pyramidenmuskel besser Rausarbeiten. Dann passt Statue.



    Ansonsten 30 min. Ausdauer vor jeder Einheit, konstant. Danach trainiere ich etwa 70-90 min. inkl Dehnen zum Schluss.


    RR liegt bei 120/70 mmHg

    Ruhepuls bei ca. 70 Schlägen pro min.

    Sauerstoff Sättigung bei 99%


    Letztes BB war gut. Erys etwas erhöht, HB passend dazu, aber HK in der Norm. Alles andere war unauffällig.

  • Die Ernährung ist mittlerweile sehr locker. Ohne großes Rechnen. Das Händchen zum abwiegenit dem Auge ist vorhanden die Nährwerte von diversen Nährungsmittel sind im Kopf. Egal ob Diät, oder Aufbau. Ich halte meinen KFA immer im Bereich von 8 bis 15%, auch hier, nach Augenmaß.


    Die Makros sind ausgewogen verteilt. Proteine bei 2g pro kg/kg (mehr bringt mir nichts und unnötige verschwendung von teuren Ressourcen ebenfalls nicht, ethisch betrachtet), Fette bei 2g pro kg/kg und Carbs sind Füllstoff. Gutes o3/o6 Verhältnis (1:3 bis 1:2), wenige ungesättigte Fettsäuren. Zucker liegt immer irgendwo zwischen 150 und 200g schätzungsweise. Das meiste davon vor und nach dem Training. Ernährung ist eher Gemischt, allgemein lege ich viel Wert auf Gemüse. Gefühlt, geht es mir mit steigendem Verzehr von Gemüse immer besser. 2kg Gemüse und Obst sind normal. Es sind viele Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte sehr oft Fisch und Meeresfrüchte auf dem Teller.


    Ich faste im Intervall, es passt zum Alltag sehr gut. Ich vermute dass dadurch meine Insulinsensibilität sich deutlich gebessert hat. Vor dem Training lade ich mich immer auf, ca. 50% meiner ganzen Carbs, stopfe ich mir vor dem Training rein. Beim Training beschert es mir jedes Mal einen Mörder Pump.


    Mein Umsatz ist sehr hoch. Berufung ist sehr stressig mental, viel laufen, sitzen quasie nur in der Pause oder beim Akten schreiben. Dazu noch Schichtsystem. Privat bin ich immer beschäftigt. Kein Nikotin, Alkohol eher selten, gelegentlich ein Glas Wein im Restaurant.


    Ergänzungen habe ich paar dabei

    Multis, Beta Carotin, Ascorbinsäure, Biotin, Colecalciferol, Magnesium, Zink, Fischöl, Kreatin, Citrulin Malat.


    Ab und an kommt son Kram wie Phenibut, Hulerzine A, Phenylethylamin mit Mao-B blockern zum Einsatz, je nach derzeitiger Situation. Primär für den Alltag.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Ich werde so oft es geht, Training und Ernährung hier dokumentieren. Derzeit bin ich im Urlaub, also kein Problem. Anschließend werde ich wahrscheinlich wöchentlich eine Zusammenfassung schreiben.


    Heute schaut es so aus



    Mahlzeit 1 - Haferbrei

    1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren), 1/2 Haselnüsse, 1 El Mohn, 1 El Kakao, 1 TL Zimt, 2 TL Honig

    Dazu 3 gekochte Eier, 1 Gurke, Kaffee, Haferkekse (so ne Öko Fladen von Rewe)


    PWO - 30g Whey, 1 Banane, 1 Apfel, paar Aminos


    Mahlzeit 2 - Lachs mit Salat

    200g Lachs mit Haut, dazu Salat aus 4 Möhren geraspelt, 1/3 Tasse gehackte Erdnüsse, 1 El Rapsöl, 1 El Leinöl, der Saft einer halben Zitrone, 1 Zwiebel gehackt, 1/2 Apfel gerieben


    Mahlzeit 3 - Thunfisch mit Linsen

    1 Tasse Linsen, 1 Dose Thunfisch in Olivenöl, 1/2 Tasse Cocktail Tomaten, 1/3 Gurke, 1 Paprika, 1 Möhre, 1 Zwiebel, etwas Knoblauch, 1 El Leinöl, 1 TL Curry Paste, 1/3 Tasse Erdnüsse gehackt und ein Dressing aus Yoghurt


    Etwas Fett zu wenig heute, passt aber noch alles.

  • das isst du hoffentlich von morgens bis mittags

    Finde es echt wenig oder ist es wegen dem urlaub?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • dachte du bist grad im Urlaub, dann les ich "Tasse Linsen, 1/2 Zitrone,1Möhre..." machst im Urlaub Diät?

    Geniess doch die 1-2 Wochen Urlaub, grad in der jetzige Situation, wer weiß wie lang die Grenzen noch ofen bleiben :)

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.

  • Werbung
  • enanthat alle 7 Tage find ich auch nicht gut ... würde den Intervall verkürzen an deiner Stelle

    Der Intervall ist vollkommen in Ordnung für mich. Ich merke nichts von Schwankungen.



    das isst du hoffentlich von morgens bis mittags

    Finde es echt wenig oder ist es wegen dem urlaub?

    Von morgens bis mittags.


    Es ist wegen dem Urlaub und der Kfa grenzt an 15%, deswegen senke ich die Carbs noch etwas zusätzlich. 40 Stunden extra Bewegung pro Woche machen viel aus bei mir.

    Wenn ich aktiver bin, esse ich mehr Kohlenhydrate.


    dachte du bist grad im Urlaub, dann les ich "Tasse Linsen, 1/2 Zitrone,1Möhre..." machst im Urlaub Diät?

    Geniess doch die 1-2 Wochen Urlaub, grad in der jetzige Situation, wer weiß wie lang die Grenzen noch ofen bleiben :)

    Ich bin gerade auf Diät ja. Gestern hatte ich mein Cheat Day, denn konnte ich gut genießen und Restaurants sind in der Diät kein Verbot :)


    Wir haben eine Auflage von unseren Arbeitgeber bekommen. Wir dürfen vereisen, wir müssen aber eine Quarantäne anschließend einhalten, oder zwei negative Testergebnisse vorweisen, je nach dem.

  • Werbung
  • Einfache Tasse, ohne Haferkeks, ohne Gemüse. Pi mal leicht Daumen. Angaben ohne Gewähr.


    Es sind deutlich mehr Haferflocken und Nüsse insgesamt. Ich rechne nur in Gramm die einzelnen Makros pro Tag. 2g Fett pro Kg/kg und 2g Eiweiß pro kg/kg habe ich drin. Eiweiß sogar knapp 2,5 kg/kg. Kohlenhydrate regeln die Bilanz. Mit knapp 250g bin ich etwas zu knapp heute, ich sollte noch was nachschieben.

    Ich danke dir

  • Das Training habe ich gestern vergessen zu dokumentieren.


    Beinstrecker

    Beinpresse

    Hackenschmidt Kniebeuge

    Seitheben

    Aufrechtes Rudern

    Seitziehen am Kabel

    Rudern zur Stirn

    Reverse Fly

    Trizeps Maschine

    Seildrücken mit Seilziehen


    Satzzahl liegt immer zwischen 3-6 Sätzen, je nach Gefühl des Muskels und nach Menge der Übungen die ich für den Muskel ausführe. Wdh ist immer unterschiedlich, ich wechs das immer wieder durch, die Übungen auch. Satzpausen sind je nach dem wie schwer ich trainiere sehr kurz. Nie länger als 30 sek (außer bei Max. Leistung, eher selten), mitunter aber auch nur 10 sek. wie bei Bauch und Arm Übungen.


    Übungen mit viel Druck auf die WS Versuche ich zu umgehen, durch vorermüdung (wie bei den Beinen), oder Austausch der Übungen (wie bei den Schultern, keine drück Bewegung). Es funktioniert gut, für alle die Probs mit der WS haben.


    Macht jetzt wenig Sinn die Gewichte dazu zu schreiben, aber paar Werte kann ich liefern, falls es jemanden interessiert. Beim Seitheben bin ich bei 28kg gestern gewesen, beim aufrechten Rudern bei 70kg und Reverse Fly 20kg. Die Übungen führe ich halt klassisch durch. Der Rest sind Zugtürme, oder anderer Varianten der Ausführung.


    Performance war nicht so gut. Die Kraft war nicht ganz da. Morgen geht es dann weiter mit der nächsten Einheit.

  • Werbung
  • Ernährung ist heute etwas üppiger.


    Mahlzeit 1 - Rippchen mit Reis und Salat

    500g Rippchen (mager mit Knochen), 1 Tasse Reis, gemischter Salat


    Mahlzeit 2 - Flüssignahrung für unterwegs

    40g Whey, 1 Tasse Haferflocken, 1 Tasse Beeren, 1 El Honig, Kakao, Zimt, 1/2 Tasse Haselnüsse, 1 El Leinöl


    Mahlzeit 3 - Sushi im Restaurant


    Mahlzeit 4 - Thunfisch Salat

    1 Dose Thunfisch in Olivenöl, 1 Tasse Linsen, 1 El Leinöl, 1/2 Dose Mais, Gemischter Salat, Dressing aus Yoghurt.


    Ich schreibe das Gemüse nicht mehr aus. Rechne mitunter die Carbs bei einigen aber mit. Macht definitiv was aus.

    Gefastet habe ich in der Früh, inkl. 30 min. Cardio nüchtern. Jetzt bin ich bin abends unterwegs. Später rechne ich alles mit dem Restaurant nochmals zusammen und schaue wie flach ich bin. Ggf. werden paar Carbs nachgeschoben.



    Erste Injektion mit 600mg ist seit gestern drin. Viel werde ich in der kurzen Zeit nicht reißen, aber ich versuche den Kfa runter zu drücken und möglichst viel aufzubauen. Dann kann ich, wenn ich Off bin, ordentlich schaufeln.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung