Neue Schulterprobleme. Überlastung?

  • Moin Jungs,


    Ich hatte ab und an mal Schulterprobleme während des Chestdays. Rechte Schulter zickte gerne, es war ein stark brennendes Gefühl.


    Dies habe ich durch rotatorentraining und extra aufwärmen ganz gut In den Griff bekommen.


    Jetzt zur neuen Problematik:

    Seit der 2. KW fresse ich täglich 20mg dbol, und konnte mich seit dem ganz gut steigern. Vorerst lag das Trainingsgewicht beim BD bei etwa 80kg, sechs Wochen später bei 105kg.

    Im gleichen Zeitraum konnte ich beim Schulterdrücken Kurzhantel von 30kg auf 38/40 kg erhöhen, parallel dazu Kniebeuge 110kg auf 140kg.


    Also in den meisten Fällen lag die Kraftsteigerung bei roundabout 30%.


    Jetzt zwickt die Schulter beidseits sogar beim umdrehen wenn ich im Bett lieg, vom Training will ich gar nicht mehr reden.


    Das hat genau an den Tagen nachdem ich mein Trainingsgewicht gesteigert habe angegangen. Gehe stark davon aus, dass meine Schultern überlastet wurden.


    Es fühlt sich so an als ob meine Schulter beim drehen / Arme heben irgendwo andotzt.


    Welche Übungen soll ich dafür miteinbauen?

    Drückende Übungen drastisch im Gewicht reduzieren? (wollte eh mit der dbol unterstützten Diät starten)

  • Werbung
  • Moin, das könnte vieles sein. Schleimbeutelentzündung,Schulter impingement, Syndrom usw.

    Da hilft eigentlich nur abklären beim Orthopäden.

    Beim Impingement schmerzt z.b. seitheben, Schulterdrücken, Bankdrücken usw. Damit hab ich z.b. gerade zu kämpfen.

    Lg

  • Werbung
  • Was es sein kann:


    - Zu hart Bizeps Trainiert:


    Die Bizepsehne läuft durch die Schulter und wird von vielen missverständlich als Schulterproblem wahrgenommen, wenn der Bizep zu hart oder falsch trainiert wird und dann Brust/Schulter trainiert wird ohne sich zu erholen da der Bizep seinen Teil beiträgt in der Negative das Gewicht zu stabilisieren wird besonders die zu Sehne stark gereizt und die Leute ändern nichts daran und es verschlimmert sich nur da das Problem nicht an der Wurzel gepackt wird, zusehen ist dies häufig bei Habibis oder Rentnern oder RastaBroddas falls ihr im McFit diese Individuen beim Curlen beobachtet da die extrem viel Schwung holen statt kontrolliert zu "schwingen" wie es durchaus legitim ist.


    Etwas zu schnell "gewachsen":


    Wenn du zu schnell zunimmst ob Muskeln oder Wasser kann es sein dass es irgendwie auf ein Nerv drückt, ist dann eine Art Druckschmerz der sehr dumpf ist.


    Schulter zu schlecht trainiert:


    Wenn man stumpf Seitheben nachmacht ohne es seiner Anatomie anzupassen wird es zwangsläufig irgendwann Verletzungen geben das passiert den meisten bevor sie den intuitiven Bewegungsablauf meistern, ab einem bestimmten Level musst du nicht Fragen wie Übungen oder Maschinen gehen auch wenn du sie nie gemacht hast weil du es fühlst wie weit du etwas Strecken oder drücken kannst, deswegen finde ich bankdrücken auch scheiße weil es anatomisch bei vielen Katastrophe ist, lieber KH Drücken oder bei einer guten Brustpresse wo man "reinpasst".



    Was du aktiv tun kannst:


    Trainingspause für den Oberkörper und


    Kühlen 2 Stunden dann Tiger Balsam Rot dick auftragen mit Verband und das ein paar Stunden tragen, über Nacht wäre es auch gut.


    Zum Orthopäden und ihn nachschauen lassen, das sind nur Ferndiagnosen.

  • Am besten eine Diagnose vom Arzt holen. Dann kann man dir besser weiterhelfen mit dem was du dagegen tun kannst.


    Im allgemeinen empfehle ich dir auf deine Technik zu achten. Oft kommen so Problemchen durch unsaubere/falsche Technik. Gerade bei der Schulter sind bestimmte Winkel wichtig um bei hohem Gewicht Verletzung etc. zu vermeiden.


    Ich kenn jetzt deine Ausgangslage und dein Körpergewicht nicht. Aber wenn die angegebenen Gewichte dein max. Sind, ist ein Technik Check wahrscheinlich eine gute Idee.

  • Werbung
  • Dexaflam + Lidocain....setzt einen heilungsreitz im bereich der sehnen .....ruhen und kühlen.....


    vorm schultertraining / brusttraining mit speziellen übungen den bereich öffnen um den sehnen den benötigten "platz" zum arbeiten zu schaffen


    drückbewegungen, gerade überkopf in zukunft nicht mehr bis ans limit trainieren...lieber mehr wiederholungen als zu schweres gewicht......


    ggf. operativ platz schaffen....abfräsen ...schleimbeutel entfernen etc.

    Normal is 'ne Einstellung am Wäschetrockner!



    Dies dient lediglich der Information und stellt keine Anleitung oder gar Aufforderung zum Steroid-Konsum da! Ich rate ausdrücklich von der Einnahme von AAS aus gesundheitlichen und strafrechtlichen Gründen ab! Hochachtungsvoll Frau Dr. Harleen Quinzel


  • Werbung
  • Vorgebeugtes Seitheben mit wenig Gewicht und Facepulls. Sollte sich das verschlimmern dadurch, dann versuchen die vordere Schulter mehr zu trainieren zB mit Frontraises KH.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Bei der Muskulatur gibt es Beuger und Strecker.


    Zum Beispiel Oberarm: Mit dem Bizeps ziehst du eine Last zum Kopf hin, der Trizeps drückt die Last von deinem Kopf weg.

    Wenn Bizeps und Tripzeps ungleich stark sind, dann ist eine asymmetrische Kraftverteilung vorhanden, welche sich in Sehnen, Bänder und Gelenken als Verspannungen wiederspiegelt.


    Yavuzffm, du hast beinahe euphorisch über Kraftzuwächse in der Brust und Schulter berichtet. Mir ist aufgefallen, dass du Rudern, Latissimus und hinteren Deltamuskel nicht erwähnt hast. Es könnte sein, das du dich zu viel auf Druckübungen konzentriert hast und dabei Zugübungen wie Rudern und Lattziehen in Bezug auf Symmetrie vergessen hast.


    Mache in nächster Zeit Lattziehen und Ruderübungen, bis die Muskulatur wieder symmetrisch ausbalanciert ist! Das zieht dir die Schultern auch wieder in die richtige Position!

    ------

    Das schlimme ist, man traut sich gar nicht zu schreiben, wenn man off geht und wieder on kommt, sind gleich mehrer Leute über einen hergefallen, die einen ausgelacht haben, für eigenständiges Denken! Denn sie haben gelesen, von einem anderen Dritten.

    "Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth", Mike Tyson

  • Werbung
  • Grüß dich mein bester, bin momentan weniger online im forum, auch wegen der ganzen corona Situation.

    Ich konnte auch im Rückenbereich und hinteren Schultern eine Kraftsteigerung erzielen. Rudern trainiere ich aber eher schwächer, dafür langsam und sehr kontrolliert um meine Bandscheibe die ja geschädigt ist, nicht weiter zu reizen.

    Also an der Rudermaschine nehme ich 70kg bis 80kg und rudere slow aber sehr kontrolliert und um nicht zu wippen. Im Backday sind es 5 Rudersätze.


    Latzug mach ich 90kg, ansonsten kriege ich die Stange nicht mal runter da ich selbst ungefähr soviel wiege. Auch wieder 5 Sätze


    Bei hinteren Deltas gehe ich an die T-Bar Ruderstand und mache 4 Sätze mit. Ungefähr 40 kg. Dannach Butterfly reverse Maschine und bewältige dort Gewichte von 30 bis 40kg, dies um die 3 bis 4 Sätze.


  • Werbung
  • Hintere Schulter zu schwach. Wenn du 10 KG Kurzhanteln nicht slow motion im revesere butterfly bewegen kannst liegt es definitiv daran. Rotatoren sind meistens gar nicht zu schwach, solange du keine Fehlhaltung hast.

    Boah, müsste ich mal probieren wobei 10kg ultra slow müssten gerade noch so gehen. Werde ich erproben sobald das gym wieder öffnet