Oldtimer im Alltag fahren

  • Gute Idee 4

    1. Ja (2) 50%
    2. Nein (2) 50%

    Normale Autos kosten Geld. Und sie verlieren an Wert. Hinzu kommen unkalkulierbare Risiken wie Steuer und Klimazonen. Lösung ist ein Oldtimer:

    • Darf überall fahren
    • Pauschal 192 € im Jahr
    • H-Zulassung auch mit zeitgemäßer LPG-Anlage (60 Cent/L)
    • Steigt im Wert

    Beispiele:


    500 SE, 250 PS, Leder, Klima, Oldtimer, 16.900 €

    $_20.jpg



    Mercedes-Benz Mercedes 126 SE TÜV OLDTIMER GAS H ZULASSUNG, 4300€

    $_20.jpg




    Mercedes-Benz 420SEC 500SEC mit Gasanlage, 205 PS, H Kennzeichen, 16 000€

    $_20.jpg





    https://suchen.mobile.de/fahrz…cc-8c81-6e0a-aa98542d339c

  • Werbung
  • Werbung
  • Ich würd das feiern. Oldtimer sind richtig geil :D gibt bei uns vereinzelt noch Menschen die nen Oldie haben und den auch fahren und das ned nur auf Treffen.


    Mein "Oldie" war ein Golf, 27 Jahre 😭 das geilste Auto das ich je hatte

  • Werbung
  • Werbung
  • Das unkalkulierbare Risiko hast halt bei den Kosten für Ersatzteile und die wirst du brauchen, egal ob er nur steht oder im Alltag gefahren wird. Außerdem ist ne beheizte Garage pflicht, sonst rosten sie dir früher oder später unterm Arsch weg.

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Kann man nicht verallgemeinern, fahre seit 8 Jahren eine 76er Corvette, die in einer stinkpupnormalen Garage steht und da rostet nix. Fahre natürlich nicht bei Regen und Schnee aber das sollte klar sein.

    Gebe ich dir natürlich recht, allerdings sagst du ja selbst du fährst nicht bei Regen / Schnee, das ist dann aber kein Alltagsauto, somit bleibe ich schon dabei, für ein Alltags-Oldtimer ist ne beheizte (trocken & überschlagen warm) Garage Pflicht, sonst währt der Spaß nicht lange.

    Wir leben leider nicht in California :D

  • Werbung
  • Beim Golf scheint mir das Kostenrisiko überschaubar

    jap das stimmt, bei meinem 3er hast fast alles vom Schrotti bekommen. Wird mit den Jahren aber sicher weniger und an nen orginalen Golf 2/3 zu kommen der nicht verbaut wurde ist nicht einfach (und das ist ja Pflich fürs H-Kennzeichen).

    Gerade beim 3er musst aufpassen, meiner hatte nen Serienfehler am Klarlack, der platzt dann über die Zeit einfach ab,

  • Werbung
  • Werbung
  • kommt drauf an, was für ne Art Leasing du nutzt. Bei Volleasing kümmert dich das nicht. - Außerdem ist dein Auto ja versichert.


    Wenns dir wirklich um jeden ct geht und du viel selbst schrauben kannst und willst bist mit ner alten Mühle wie dem Mazda sicher gut aufgestellt.

    Für mich wäre es nichts; wenn nen Oldtimer, dann als Sonntagsfahrzeug, an dem man sich erfreut.

    Für den Alltag braucht man meiner Meinung nach auch etwas "Komfort", wie ne Klima, Servolenkung, ...

  • Werbung
  • zumal die alten Mühlen wie dein Mazda Beispiel die nächsten Jahre sicher nicht an Wert gewinnen. Das sind einfach alte Autos.


    Bei nem Benz SL, sieht das anders aus. Da hast du aber auch andere Unterhaltskosten.


    Der Zeithorizont, wo du so ne Mühle fahren willst, wäre noch interessant...

  • Ich würde, wenn ich schon in so ein Schmuckstück investiere, ihn nur im Sommer fahren, sprich ein Saison Kennzeichen und im Winter ein schönen alten BMW der nicht so viel wert ist für 2-3tsd Euro Aber so ein schicken Benz wie auf den Bildern, denn darf Mann keine Regen sehen lassen!

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Leasing mit full service Paket dann interessiert es nicht, lohnt sich wenn du es über dein oder ein Unternehmen laufen lässt.


    Golf findet man alles an Ersatzteilen und überall. Mein erster und zweiter und dritter war ein Golf 4. Alle drei während der Ausbildung und jedes mal mit mehr Ps.

    Wenn was getauscht werden musste, ebay kl und direkt die Teile gefunden und einbauen lassen. Oder selber, gibt bei YouTube genug erklärt Videos.


    Bei meinem jetzt ist das Problem an Ersatzteile zu kommen viel größer. Kosten mehr und gibt kaum welche auf dem Gebrauchtmarkt.


    Die Teilekosten Bremsen etc sind natürlich auch viel höher. Da zahl ich bei bmw mal schnell paar K für die Bremsen. Dafür hat man aber auch mehr Spaß, Komfort und Leistung.


    Als Auto um von a nach b zu kommen empfehle ich einen Golf 4 ... wenn man dann einen Oldtimer für schönes Wetter hat.

  • Werbung
  • Werbung