Wettkampf Vorbereitung Stack wechseln

  • Hallo Zusammen


    Mal angenommen es liegt folgender Fall vor, wie wie würdet Ihr den Stack Planen


    Der Patient XY fährt aktuell eine moderate Dosierung an Testo P (fast ein Jahr mit, dazwischen immer wieder Cruisen & Blast ) seit 3 Monaten wurde für den Aufbau noch NPP hinzugestackt.
    Nun möchte der Patient in 4-5 Monaten an einem Wettkampf teilnehmen. Hierzu würde er von NPP auf Drosta P wechseln.


    Die Frage die sich jetzt stellt, nach 3 Monaten mal das NPP raus nehmen, 1-2 Monate low Testo P fahren und dann mit Testo P und Drosta P bis zum Wettkampf weiter ziehen oder NPP weiter drin lassen (für 1-2Monate) und von NPP anschliessend direkt auf Drosta P wechseln und dieses für die restliche Zeit durchgehend nehmen?


    Das aktuelle Blutbild ist soweit in Ordnung


    Was würden die Athleten hier machen/empfehlen?


    Gruss

    Stifu

  • Werbung
  • Alles rein, soviel wie möglich drauf packen und frühzeitig mit der Diät anfangen. Aber mit bisl Testo, NPP und Drosta wirst bei deinen Dosierungen die ich gelesen hab nicht viel reissen. Hast mal ein aktuelles Formfoto? Welche Klasse willst Starten? Usw

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Aktuell 85 KG, Körperfett laut Analyse zwischen 6-8%. Da ich nicht extrem schwer bin, möchte ich auch nicht extrem hoch dosieren. Ich habe vor ca 1-2 Monaten Tren versucht, jedoch eskalierten meine Leberwerte komplett. Diesbezüglich bin ich anschliessend wieder mit dem Tren raus.
    Zudem würde ich gerne in der physique class starten.
    Bilder sende ich sonst gerne via PN

    Bin natürlich für jede tipps offen, da wir alle denSport lieben.

  • Werbung
  • Aktuell 85 KG, Körperfett laut Analyse zwischen 6-8%. Da ich nicht extrem schwer bin, möchte ich auch nicht extrem hoch dosieren. Ich habe vor ca 1-2 Monaten Tren versucht, jedoch eskalierten meine Leberwerte komplett. Diesbezüglich bin ich anschliessend wieder mit dem Tren raus.
    Zudem würde ich gerne in der physique class starten.
    Bilder sende ich sonst gerne via PN

    Bin natürlich für jede tipps offen, da wir alle denSport lieben.

    Welches Tren hast genutzt? Zufällig akra?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Wenigstens ne Gyno wenn schon keine Brust da ist , der weis wie man fehler ausbessert :D

    Vorsicht von diesen Shops, klauen Daten und erpressen Leute:

    steroid1s4u.org //euro-roids.com // anabolikashop.org//steroidcom1munity // roid4u // steroidstore // hilmabiocare.in // // pblab.in

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN

  • Aktuell 85 KG, Körperfett laut Analyse zwischen 6-8%. Da ich nicht extrem schwer bin, möchte ich auch nicht extrem hoch dosieren. Ich habe vor ca 1-2 Monaten Tren versucht, jedoch eskalierten meine Leberwerte komplett. Diesbezüglich bin ich anschliessend wieder mit dem Tren raus.
    Zudem würde ich gerne in der physique class starten.
    Bilder sende ich sonst gerne via PN

    Bin natürlich für jede tipps offen, da wir alle denSport lieben.

    Das Gewicht ist nur eine von vielen Faktoren, die die Dosierung beeinflussen/bestimmen. Tren und Leberwerte: Es kann sein, dass du Tren absolut nicht verträgst oder das Tren Oxidiert bzw. gecrashed war. Dann passiert das häufig. Bei Tren gibt es auch sehr starke Rohstoffunterschiede. Daher knallt ein Tren mehr als ein anderes Produkt obwohl laut Analysen bei beiden in etwa genauso viel drin ist. Deine Blutwerte werden so oder so ziemlich schlecht sein, wenn du in WK-Form bist. Da macht Tren keinen großen Unterschied. Aber genau dafür macht man nach dem WK Pause.


    Suche dir einen Coach der objektiv drüber schaut. Sich in der WK Diät selbst zu beurteilen geht zu 100% schief. Glaube aber kaum, dass dich nur für die Vorbereitung noch jemand aufnimmt (der Zeitraum ist zu kurz).


    Das von Mondial soll laut Jungs von Roland C. nicht viel taugen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Aktuell 85 KG, Körperfett laut Analyse zwischen 6-8%. Da ich nicht extrem schwer bin, möchte ich auch nicht extrem hoch dosieren. Ich habe vor ca 1-2 Monaten Tren versucht, jedoch eskalierten meine Leberwerte komplett. Diesbezüglich bin ich anschliessend wieder mit dem Tren raus.
    Zudem würde ich gerne in der physique class starten.
    Bilder sende ich sonst gerne via PN

    Bin natürlich für jede tipps offen, da wir alle denSport lieben.

    lassen wir das mal so stehen mit den 6-8% ^^ das schafft ja jeder mit npp und testo dann musst eh schon topform haben mit 6% was willst dann noch mehr

    und mach was boogie sagt

  • lassen wir das mal so stehen mit den 6-8% ^^ das schafft ja jeder mit npp und testo dann musst eh schon topform haben mit 6% was willst dann noch mehr

    und mach was boogie sagt

    Hab n Bild gesehen, echt stabile Form

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Hallo Zusammen

    Ich würde nun ganze 6 Monate los legen.


    Was würdet Ihr für diesen Zeitraum als Wettkampf-Stack fahren?


    Welche Dosierungen wären eures Erachtens sinnvoll?
    Ich dachte dabei an 75mg Testo P + 75MG Drosta P durchgehend , am Anfang ggf noch NPP mit rein und in den letzten 8 Wochen +- stanozolol reindrücken


    Gruss

  • Werbung
  • Werbung
  • Bin jetzt aktuell im Aufbau mit einem leichten kcal + (Testo P + NPP)

    Daher würde ich einfach die kcal langsam runterschrauben, damit ich genug für den Feinschliff habe

    Hallo,


    da du in der physique starten willst, brauchst du in der Off meiner Meinung nach nichts anderes als Testo Enantat maximal 500mg die Woche, wenn überhaupt.

    250 bis 350mg wären auch vollkommen ausreichend.


    Die Jungs wiegen nämlich am Ende so gut wie nix mehr ;-)


    Wettkampfstack würde ich folgendes machen. 3 Monate vorm Wettkampf beginnen.


    50mg Testo Propi jeden Tag.

    100mg Dorsta Propi jeden Tag.

    60 mg Stano aber Tabletten, Morgens 30mg und Abends 30mg aufteilen.

    Tabletten wirken beim Stano besser, weil sie SHBG stärker binden.


    Das hier könntest du je nach Form, kurz vorm Wettkampf noch machen.


    Die letzten zwei Wochen vllt beim Stano auf 100mg am Tag gehen.

    Evtl ne halbe Letro in der Woche vorm Wettkampf täglich.


    Das die Diet passt ist natürlich Grundvoraussetzung. Niedriges Körperfett(Wettkampfform)

  • Danke das du dir Zeitgenommen hast mir zu antwortet.
    Ich werde dies mal in meine Planung einfliessen lassen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung