• Hallo Zusammen,


    ich möchte hier Überlegungen dazu darlegen, ob ein ärztlichen Attest über eine Testosteronunterfunktion strafmildernd oder sogar strafbefreiend wirken kann.


    Mein Grundfall:


    Bei einer Hausdurchsuchung wird von den Strafverfolgungsbehörden eine nicht mehr geringe Menge an Testosteron Enantat aufgefunden.


    1. Unterfall


    Der Bewohner hat die gesamte Menge mit ärztlichem Rezept wegen einer Testosteronunterfunktion bezogen. Ergebnis: kein Doping, sondern TRT!


    2. Unterfall


    Der Bewohner hat ein Teil der Menge mit ärztlichem Rezept wegen einer Testosteronunterfunktion bezogen und hat sich den Rest auf dem Schwarzmarkt besorgt.


    Frage: Sind die mit ärztlichem Rezept bezogenen Ampullen bei der Ermittlungen der Menge der Dopingmittel nach § 2 Abs. 3 AntiDopG mitzurechnen?


    Gesetzestext des § 2 Abs. 3 AntiDopG:


    Es ist verboten, ein Dopingmittel, das ein in der Anlage zu diesem Gesetz aufgeführter Stoff ist oder einen solchen enthält, in nicht geringer Menge zum Zwecke des Dopings beim Menschen im Sport zu erwerben, zu besitzen oder in oder durch den Geltungsbereich dieses Gesetzes zu verbringen.


    Ich meine: Nein! Die mit ärztlichem Rezept bezogene Menge ist doch medizinisch indiziert wegen der festgestellten Testosteronunterfunktion. Also insoweit kein Doping


    3. Unterfall:


    Der Bewohner hatte auf ärztlichem Rezept Testosteron wegen einer Testosteronunterfunktion bezogen, sich dann aber - auf welchen Gründen auch immer - entschieden, die Behandlung abzubrechen und hat sich dann Testosteron besorgt um eine eigene TRT durchzuziehen. Er hat nur soviel zuhause wie zuvor auf Rezept.


    Strafbar: Nö, der will nicht dopen, sondern sich selbst behandeln. Ich zwar merkwürdiger Typ. Aber das reicht alleine für eine strafrechtliche Verurteilung nicht aus.


    Problem: Glaubt das der Richter mit der Eigen-TRT? Nun, der Bewohner kann ein ärztliches Attest vorlegen und hat auch einen Grund wieso er die Therapie abgebrochen hat. Er wollte nicht ständig zu dem Arzt laufen und jedesmal sehr lange in dem Arztzimmer warten nur um eine Spritze gesetzt zu bekommen.


    Aber das wollte der Arzt nicht. Vermutlich mehr gegenüber der Krankenkasse abkassieren zu können. Das dachte sich der Bewohner: Das mache ich jetzt alles selbst!


    Es gibt aber auch noch andere Gründe. Streit mit dem Arzt und kein Bock sich mit einem neuen Arzt rumzuschlagen. Also: Selbst ist der Mann. Das ist Freiheit.


    4. Unterfall


    Der Bewohner hatte auf ärztlichem Rezept Testosteron wegen einer Testosteronunterfunktion bezogen, sich dann aber - wieso auch immer - entschieden, die Behandlung abzubrechen und hat sich Testosteron besorgt. Er besorgt sich aber mehr als für eine TRT nötig, da derer ärztlich verordnete Stoff ihn völlig begeistert.


    Er wurde also angefixt und will jetzt mehr. Er dopt also.


    Nun, der Bewohner hat aber immer noch eine Testosteronunterfunktion. Kann in so einem Fall die gesamte aufgefundene Menge als zum Zwecke des Dopings beim Menschen im Sport angesetzt werden oder muss die Menge, die der Bewohner für seine eigene TRT benötigt, rechnerisch nicht in Abzug gebracht werden?


    Problem: Glaubt das der Richter? Nun, der Bewohner hat ein ärztliches Attest über eine Testosteronunterfunktion hat während der damaligen Behandlung bei dem Arzt Testosteron gespritzt bekommen hat. Wäre ich der Strafrichter, hätte ich schon erhebliche Bedenken, das als völlig unerheblich unter den Tisch fallen zu lassen.


    Kann man von einem Arzt ein Attest bekommen? Ja! Wer an organisierten Sportveranstaltungen teilnimmt und Dopingmittel ärztlich verordnet bekommt, muss sich ein ärztliches Attest besorgen und mit sich führen, um das bei einem Dopingtest vorzuzeigen. Das Attest darf bei der Dopingkontrolle nicht älter als 12 Monate sein. Link:


    https://www.nada.de/fileadmin/…edizin/Attest-Vorlage.pdf


    In dem Formular wird aber nur das Präparat angegeben. Ich denke, dass ein Arzt wird auf Bitten auch das Vorliegen einer Testosteronunterfunktion vermerkt.


    So ein Attest stellt ein Arzt aber nicht kostenlos aus. Ich meine das kostet zwischen 10 bis 20 EURO.


    Das Attest kann man im Falle des Falles der Staatsanwaltschaft vorlegen. Dafür kann das auch älter als 12 Monate sein. Es geht ja nicht um eine Dopingkontrolle, sondern um den Nachweis einer Testosteronunterfunktion und da gibt es keine Wunderheilung. Einmal TRT immer TRT. Das wird jeder Arzt bestätigen können.


    Ob das wirklich wegen einer Herabsetzung der festgestellten Dopingmenge zu einer Strafmilderung führt, kann ich nicht sagen. Das wurde meines Wissens bisher noch nicht richterlich entschieden. Es sprechen aber gute Gründe dafür.


    Im günstigsten Fall kann das auch komplett straffrei ausgehen. Dann darf die aufgefundene Menge aber nicht zu hoch sein. Dann könnte man argumentieren, dass die aufgefundene Menge der Vorrat für die nächsten drei Monate der TRT ist. Da könnte man sich an die Reiseeinfuhrregelungen mit dem Drei-Monatsbedarf orientieren.


    Das wären bei einer Eigen-TRT mit 250 mg Testosteron Enantat alle 2 Wochen dann ca. 1500 mg Testosteron Enantat. Das könnte vielleicht klappen. Aber nur vielleicht

  • Werbung
  • Er wollte nicht ständig zu dem Arzt laufen und jedesmal sehr lange in dem Arztzimmer warten nur um eine Spritze gesetzt zu bekommen.

    Ich vermute, das zieht überhaupt nicht. Das ist ja so, als würde ein als würde sich jemand den Führerschein selber drucken, weil der Fahrlehrer ihm nach der zehnten Fahrstunde versichert hat, er sei ein Naturtalent und werde den Führerschein "100-pro" kriegen.


    Darf ich dann auch 100 Valium im Park kaufen, weil der Arzt mir im letzten Jahr 10 verschrieben hat?


    Das Argument mit dem Arzt lässt sich immer gegen sie anwenden. Sie hätten es legal bekommen. der Arzt hätte Ihren Mangel behoben, und zwar mit der erlaubten Menge.


    Im günstigsten Fall kann das auch komplett straffrei ausgehen.

    Gab es den schon Mal?


    as Attest kann man im Falle des Falles der Staatsanwaltschaft vorlegen.

    Der Staatsanwalt will Sie verurteilen. Dem ist doch egal, was Sie wollen. Warum sollte er darauf verzichten?


    Dann könnte man argumentieren

    Das haben schon hundert andere getan und sind damit gescheitert. Warum sollte das bei Ihnen anders sein? Sie sind in DE und können regelmäßig zum Arzt gehen. Seien sie doch vernünftig ! In Ihrem Alter ! Wir wollen nur ihr Bestes ! Und an die Kinder denken !

    China hat das erreicht, was beide Hälften Deutschlands immer sein wollten.

  • Werbung
  • Es geht aber nicht darum, was der Staatsanwalt will, sondern um die freie richterliche Beweiswürdigung des Strafrichters. Und bei der Frage, ob das Dopingmittel zum Zwecke des Dopings beim Menschen im Sport erworben wurde, handelt es sich um eine innere Tatsache, und zwar um die Verwendungsabsicht. Die kann aber nur anhand von äußeren Umständen erschlossen werden und da kommen dann Erfahrungssätze ins Spiel wie: Wer ein Dopingmittel auf dem Schwarzmarkt erwirbt will auch dopen. Derartige Erfahrungssätze können aber erschüttert werden. Denn die Lebenswirklichkeit ist viel zu komplex, als das es nicht in Einzelfällen auch Ausnahmen geben könnte. Es kann viele Gründe geben, weswegen einer sich nicht ärztlich behandeln lassen will sondern sich selbst therapiert. Viele ältere Männer sollen zum Beispiel aus Scham nicht zu einem Arzt gehen bei Erektionsproblemen und beziehen Viagra lieber auf dem Schwarzmarkt. Es geht darum bei dem Richter den Zweifel dahingehend zu sähen, dass die gesamte Menge eben nicht zum Zwecke des Dopings beim Menschen im Sport erworben wurde. Und wenn das bei Ihnen mit dem begründeten Zweifel nicht geklappt haben sollte, heißt das noch lange nicht, dass das bei jedem anderen auch nicht klappt. Natürlich ist das nicht sicher. Aber was kann man verlieren? Nichts! Man kann nur gewinnen.

  • Ergänzung: Wie ich bereits gesagt habe gibt es hierzu meines Wissens noch keine richterliche Entscheidung. Das gilt sowohl für die Frage der Strafmilderung als auch für die Frage der Straffreiheit.


    Es gibt im Dopingrecht auch noch andere noch nicht abschließend geklärte Fragen, wie zum Beispiel ob und wenn ja, welche unterschiedlichen Dopingmittel bei der Berechnung der nicht geringe Menge zusammenzurechnen sind.


    Die Schwerpunktstaatsanwaltschaften rechnen wohl alles zusammen. In der Literatur wird das aber zum Teil anders gesehen und höchstrichterliche Rechtsprechung gibt es hierzu auch noch nicht. Gegen eine Zusammenrechnung spricht der Wortlaut des Gesetzes, der von ein Dopingmittel in nicht geringer Menge und nicht von Dopingmitteln in nicht geringen Mengen spricht. Wenn zwei unterschiedliche Stoffe vorliegen, ist das für jeden Stoff jeweils eine Menge aber zusammen zwei Mengen. Singular und Plural. Die Gegenmeinung orientiert sich am Sinn und Zweck des Gesetzes. Wer Testosteron und Trenbolon besitzt, hat eine größere Gesamtmenge an exogenen androgenen anabolen Steroiden. Durch eine Aufsplittung in verschiedene Stoffe kann man das Gesetz nicht umgehen. Das sehe ich auch so. Ich sehe aber keine Zusammenrechnung von anabolen androgen Steroiden mit z. B. Serms. Die sind in der Verwendungsabsicht zeitlich getrennt und können daher meines Erachtens auch nicht zusammengerechnet werden.

  • Werbung
  • Ich nehme an, dass Richter Anweisungen bekommen, wie sie zu urteilen haben. Sie gehen aber davon aus, dass Richter nicht bestochen sind und sich an Gesetze halten. Deshalb ist unsere Verständigung nicht gut.


    -guenni-

    China hat das erreicht, was beide Hälften Deutschlands immer sein wollten.

  • P.S. Ich gebrauche viele Verneinungen, dass muss ich verbessern.


    "Ich glaube, dass Richter bestochen sind, und Sie glauben, dass Richter neutral sind und sich an Gesetze halten. Deshalb ist unsere Verständigung schwierig."


    Wolf Schneider gelesen?

    China hat das erreicht, was beide Hälften Deutschlands immer sein wollten.

  • Werbung
  • 4. Unterfall


    Der Bewohner hatte auf ärztlichem Rezept Testosteron wegen einer Testosteronunterfunktion bezogen, sich dann aber - wieso auch immer - entschieden, die Behandlung abzubrechen und hat sich Testosteron besorgt. Er besorgt sich aber mehr als für eine TRT nötig, da derer ärztlich verordnete Stoff ihn völlig begeistert.


    Er wurde also angefixt und will jetzt mehr. Er dopt also.

    Unterfall 4.1

    Bewohner hat Rezept für Gel, kauft sich aber auf dem Schwarzmarkt Enathat weil es besser wirkt und angenehmer ist alle paar Tage eine Spritze zu setzen anstatt jeden Tag sich einzuschleimen. Krankenkasse zahlt nur Rezept für Gel. Arzt würde Enathat nur auf Privatrezept aufschreiben, was teurer wäre wie U-Lab-Ware.

    Er ist weiterhin in Behandlung bei seinem Arzt.


    Er wurde zwar angefixt von der gehobenen Lebensqualität, aber er dopt nicht.

  • Werbung
  • geh lieber zum endokronologen lass dir eine sucht nachweisen ist besser


    kollege von mir kam so um knast rum der wurde in bayern verurteilt


    der hatte das 771 fache über den grenzwert daheim gehabt

    Bei der 771-fache Mengeüberschreitung in Bayern kann er sich ja echt glücklich schätzen, dass die nie nicht die Guillotine auf dem Marktplatz aufgebaut haben.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Unterfall 4.1

    Bewohner hat Rezept für Gel, kauft sich aber auf dem Schwarzmarkt Enathat weil es besser wirkt und angenehmer ist alle paar Tage eine Spritze zu setzen anstatt jeden Tag sich einzuschleimen. Krankenkasse zahlt nur Rezept für Gel. Arzt würde Enathat nur auf Privatrezept aufschreiben, was teurer wäre wie U-Lab-Ware.

    Er ist weiterhin in Behandlung bei seinem Arzt.


    Er wurde zwar angefixt von der gehobenen Lebensqualität, aber er dopt nicht.

    Hört sich gut an. Aber da ist ein Punkt, der stimmt so nicht und zwar "Krankenkasse zahlt nur Rezept für Gel." Stellt der Arzt ein Kassenrezept für Testo E zum Spritzen aus, zahlt die Krankenkasse auch. Es liegt also am Arzt und nicht an der Krankenkasse. Bei mir war es so, dass mein erster Arzt mir Gel nur auf Privatrezept verschrieben hatte. Stoff zum Spritzen ging bei dem gar nicht.


    Das mit dem "angefixt" ist ein Mitleidsargument. Das geht in die Richtung von "ich bin abhängig und kann dafür nichts". Das würde ich nur in Ausnahmefällen bringen wenn mit einer sehr hohen Strafe zu rechnen ist.


    Ansonsten ist die Argumentationsschiene:


    Das ist ein freies Land mit freien Bürger. Ich habe das - für religiöse Menschen: gottgegebene - Recht mich selbst zu behandeln. Ich bezahle das auch alles selbst und belaste daher auch nicht die Sozialkassen. Und dafür wollt ihr mich verurteilen? Absurd!

  • P.S. Ich gebrauche viele Verneinungen, dass muss ich verbessern.


    "Ich glaube, dass Richter bestochen sind, und Sie glauben, dass Richter neutral sind und sich an Gesetze halten. Deshalb ist unsere Verständigung schwierig."


    Wolf Schneider gelesen?

    Nein, ich habe das nicht gelesen.


    Ich bin Volljurist und habe damit die Befähigung zum Richteramt. Die richterliche Unabhängigkeit ist die "heile Kuh". Kein Richter würde heute im Rahmen seiner richterlichen Tätigkeit Anweisungen seines Dienstvorgesetzten akzeptieren.


    Dienstanweisungen gibt es bei Staatsanwälten. Die sind in ihrer Berufsausübung nicht frei. Das ist aber etwas völlig anderes.


    Dass es bestechliche Richter geben könnte kann ich natürlich nicht ausschließen. Denn das sind auch nur Menschen und Menschen begehen Straftaten. Nicht alle, aber einige. Bei Richtern gehe ich davon aus, dass mehr dopen als das welche bestechlich sind. Und da vermutlich die wenigsten Richter dopen, wird es auch nur sehr sehr wenige Richter geben die bestechlich sind.


    Das sind Beamte mit einer besonderen beruflichen Stellung. Es gibt Richter, da ziehe ich den Hut davor. Klasse Urteile. Gut abgewogen und dabei noch Mensch geblieben. Und dann gibt es noch das Bundesverfassungsgericht. Die Richter am Bundesverfassungsgericht werden vom Wahlausschuss des Bundestages bestellt. In der Regel sind das Hochschulprofessoren. Da war zum Beispiel früher Herr Dr. Roman Herzog Präsident des Bundesverfassungsgerichts. Ein ehemaliger Hochschulprofessor, der später law-and-order-Landesinnenminister war. Beim Bundesverfassungsgericht war der dann aber völlig anders. Nicht mehr die law-and-order-Schiene. Derzeit ist Präsident Herr Dr. Voßkuhle. Ein toller Jurist.


    Link:


    https://www.bundesverfassungsg…dr-hc-vosskuhle_node.html


    Auch die anderen Richter am Bundesverfassungsgericht sind oberspitze bis meines Erachtens der ehemalige Ministerpräsident aus dem Saarland, Herr Peter Müller. Das sieht nach einer rein politischen Besetzung aus. Bedenklich! Aber der kann notfalls überstimmt werden.


    Also: Ja, Richter fällen Fehlurteile. Das passiert. Wir haben aber Spitzenjuristen bei den höchsten deutschen Gerichte der Instanzenzüge (BGH, BSG, BVerwG, BFH, BAG) und darüber schwebt dann auch noch das Bundesverfassungsgericht.


    Es ist nicht alles so Scheiße wie ihr denkt.

  • Werbung
  • Werbung
  • Günstiger als DE Apo + Privatrezept Also eine Option. Aber keine günstige. Risiko besteht immer aber nur die wenigsten DE Docs verschreiben 750mg die Woche.


    Mike

    Wenn man mit Überweisung zahlt wirds doch noch teurer.....


    Privatrezept: KOSTENLOS


    TEsto E ST. 7 € -----3x 7 macht 21 € für Deutsche Apoware


    Mit dem Apotheker quatschen, ihm die Situation erklären und immer nur 3 Stück abholen.....

    Normal is 'ne Einstellung am Wäschetrockner!



    Dies dient lediglich der Information und stellt keine Anleitung oder gar Aufforderung zum Steroid-Konsum da! Ich rate ausdrücklich von der Einnahme von AAS aus gesundheitlichen und strafrechtlichen Gründen ab! Hochachtungsvoll Frau Dr. Harleen Quinzel


  • Werbung
  • Mit dem Apotheker quatschen, ihm die Situation erklären und immer nur 3 Stück abholen.....

    Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sich da jemand drauf einlässt, geschweige denn das die einfach aus einer Packung nur 3amps rausholen damit man legal Stoffen kann... Die schauen ja schon blöd nur wenn man paar spritzen mit Kanülen haben will..

    Alle Bewertungen - von diesem Account getätigt - sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinster Weise meine Erfahrungen wieder



    Auch sind Bewertungen in der "Ich-Form" nicht mit mir in Verbindung zu bringen !

  • Selten so viel Zeug gelesen. Der Apotheker macht sich für dich strafbar damit du "legal" dein Testo bekommt na klar 8-]. Den zeig mir mal bitte.

    Und jeder Arzt stellt einem Privatpatienten kostenlos ein Privatrezept aus. Denkst du das Papier ist kostenlos bzw. seine Unterschrift usw? Das koste leider auch Geld.


    Wenn dann so wie @hallohallohallohallo sagt, das ginge. Aber kostet halt sein Geld. Und ist immer noch billiger als Privatrezept + DE Apo Testo denn um auf ca 8 euro zu kommen musst du auch die 10 Packung kaufen das wäre wieder über der "legalen" Menge.


    Mike

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sich da jemand drauf einlässt, geschweige denn das die einfach aus einer Packung nur 3amps rausholen damit man legal Stoffen kann... Die schauen ja schon blöd nur wenn man paar spritzen mit Kanülen haben will..

    Das konnte ich mir auch nicht vorstellen. Läuft aber in der Tat so!


    Für Bodybuilder ist das nichts.


    Aber das könnte für ältere Herren interessant sein, die mit der ärztlichen Versorgung mit Testo in der BRD unzufrieden sind. Solche Herren kaufen auch Testo-Gel über das Internet bei "doktoronline". Bei "doktoronline" kriegt man über einen Online-Arzt völlig legal Testo-Gel. Der Preis für eine Verpackung (30 Beutel mit 50 mg Testo Gel) kostet dort etwas über € 145. Das ist eine Monatspackung!


    Es kommt älteren Herren, die eine eigene TRT machen wollen, nicht so auf den Preis an. Auch ich wäre bereit mehr zu bezahlen.


    Worauf kommt es mir an? Der Stoff muss passen und es muss für mich legal/straflos sein. Darauf kommt es Leuten wie mir an.

  • Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, daß Dr.Online legal ist.!

    Die haben ihren Sitz irgendwo in der Karibik. Ähnlich strukturiert wie so manches Ulab.

    Versendet wird aus irgendeinem EU Land.

    Warum nicht aus Deutschland, wenn’s legal ist?

    Kann man sich darauf verlassen, daß es Apo Zeug ist?
    Warum verschicken sie nicht einfach das Rezept gegen eine Gebühr?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, daß Dr.Online legal ist.!

    Die haben ihren Sitz irgendwo in der Karibik. Ähnlich strukturiert wie so manches Ulab.

    Versendet wird aus irgendeinem EU Land.

    Warum nicht aus Deutschland, wenn’s legal ist?

    Kann man sich darauf verlassen, daß es Apo Zeug ist?
    Warum verschicken sie nicht einfach das Rezept gegen eine Gebühr?

    Der Sitz von "doktor-online" ist in Curacao, das zu den Niederlanden gehört. Link:


    https://www.dokteronline.com/de/impressum


    Wieso die dort ansässig sind? Ich vermute aus steuerlichen Gründen.


    Doktor-online vermittelt nur den Kontakt zu einem EU-Arzt (wohl aus den Niederlanden), der aufgrund einer Online-Konsultation das Rezept ausstellt, der das an eine EU-Apotheke (wohl eine niederländische Präsenzapotheke) weiterleitet, die dann das Gel im Versandhandel liefert.


    Link:


    https://www.dokteronline.com/de/so-funktionierts


    Man kann sich auch nur das Rezept schicken lassen um das Testo-Gel in einer deutschen Apotheke zu beziehen. Man zahlt dann über doktor-online nur das Arzt-Honorar (inkl. Vermittlungsprovision). Zusammen mit dem deutschen Apo-Preis für das Testo-Gel kommt man dann aber auf etwa den gleichen Preis. Man spart dadurch nichts und kann daher auch gleich das Testo-Gel über doktor-online ordern.


    Der Trick von doktor-online ist, dass


    - in den Niederlanden ein Arzt ein Rezept aufgrund einer Online-Konsultation ausstellen darf und Rezepte aus anderen EU-Ländern

    nach EU-Recht auch in der BRD gültig sind; Link:


    https://europa.eu/youreurope/c…rescriptions/index_de.htm


    - der Bezug von einer niederländische Präsenzapotheke in Form des Versandhandels mit Rezept in der BRD legal ist Link:


    https://www.zoll.de/DE/Privatp…el/arzneimittel_node.html (scrollen bis zur Überschrift "Versandhandel über eine Apotheke in einem EU-Mitgliedsstaat")


    Es gibt "Lücken" im Gesetz, die ausgenutzt werden (können). Man muss die "Lücken" nur suchen und dann ausnutzen. Wird in der Steuergestaltungsberatung sehr erfolgreich praktiziert. Im Dopingrecht ist das bisher noch nicht der Fall. Kann sich aber noch ändern.

  • Der Sitz von "doktor-online" ist in Curacao, das zu den Niederlanden gehört. Link:

    Wer will denn schon das komische Gel so viel kann ich gar nicht schmieren, dass ich auf den Wert von 750mg die Woche komme :P


    Mike

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Ja, das würde mich auch interessieren, wieviel Gel bräuchte ich, um Injektionen von 500mg Testosteron Enantat zu ersetzen?

    Wie immer gibt es zu jedem Ereignis oder Produkt immer Vor- und Nachteile, dieses Testo-Gel hat doch bestimmt auch seine eigenen Vorteile.


    Danke hallohallohallohallo, das ist ein sehr interessanter Beitrag. Ich finde es gut, dass du nach legalen Wegen suchst und auch handelst, manchmal kommt es nicht auf wenige Euro an, die man sparen kann.

    "Everyone has a plan - 'til they get punched in the mouth", Mike Tyson

  • Werbung