Döner zum Selbermachen

  • Hier nen self made Döner packt man in 30 Minuten



    Dinkelmehl 60-70 Gramm

    150 Gramm Magerquark

    30 Gramm Haferflocken


    Vermengen mit Wasser und so 25 Minuten backen bei 220 Grad (Mein Ofen ist kacke geht bestimmt auch mit weniger Hitze gut, beginnt mit 180 und schaut mal hinein zwischendurch)



    Als Belag geht


    Hähnchen

    Salat

    Zwiebeln

    Tomaten

    wat auch immer an Grünzeug in eure Lieblingstasche gehört


    Ansonsten 100 Gramm Yoghurt 0,1% oder halt ne ähnliche magerstufe mit bisschen Gewürzen pimpen und daraus kann man ne Sauce machen.



    Bei Fragen gerne Posten.

  • Werbung
  • Das Gemisch aus Magerquark, Dinkelmehl und Haferflocken etwas ausbreiten sollte ne Mitteldünne Fläche sein. Damit ihr das auch falten könnt zu einem Döner

  • Werbung
  • Matador

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Du kannst Magerquark mit Wasser, Knoblauch Granulat und Petersilie mixen und bisschen flüssiger machen. Dann hast du exakt die Soße. ;)


    Die Soße macht jede Dönerbude anders. Manche nehmen Yoghurt, manche Mayonnaise und manche sogar beides. Aber Petersilie und Knoblauch bleibt bei alle gleich.

  • Werbung
  • Werbung
  • Machst du damit dann Einzelbrötchen? Ich will nämlich auch ein Proteinkebab machen:love:

    Moin Aufmucka,

    Für Brötchen habe ich andere Rezepte. Ich gebe die 3 Zutaten in eine Schüssel verrrühre das so gut ich kann , danach breite ich es aus auf einem Blech mit Backpapier. So ungefähr 1-2cm Dick , dann backe ich das gaze bei 200 Grad (Sprühe etwas PAM Spray Drunter sonst haftet dieser Teig Bombensicher und Bombenfest an dem Backpapier. Raps/Oliven-Öl geht auch). Das soll dann der Fladenbrot ersatz sein , also schön breit und Lang ausrollen, oder wie ich mit Frischhalte Folie zerdrücken. So sieht das Ganze bei mir Heute aus. Für mehr Rezepte oder Fragen gerne wieder nen Kommentar dalassen ( siehe Foto) .