Ambulante Suchttherapie und Steroide

  • Hallo liebe Bodybuilding Gemeinde,


    ich habe folgendes Problem: Bis vor kurzem war ich noch in einer ambulanten Suchttherapie wegen Betäubungsmitteln, aus der ich allerdings disziplinarisch entlassen wurde wegen Alkoholkonsum (war dort verboten, Steroide aber nicht)


    Da die Therapie eine gerichtliche Auflage ist musste ich mich um eine neue kümmern unter einem neuen Träger. Dort war ich heute und der nette Herr hat mich daraufhin gewiesen das sowohl Steroide als auch Alkohol verboten sind in der ambulanten Reha.


    Meine Frage ist jetzt, da es bei mir nur die beiden Träger gibt, können die überhaupt auf meinen Steroidkonsum kommen?

    Abgesehen vom Erscheinungsbild könnten die ja lediglich testen, da ein Bluttest sehr kostspielig ist für den Träger:madmax: und selbst Urinkontrollen nicht jede Woche gemacht werden können ist das doch nicht möglich.


    Und ein Urintest kann doch nichts über Hormone aussagen oder liege ich da falsch.

    Zwickmühle aber ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen:???:

  • Werbung
  • Eigentlich in alles stationären Suchtherapien werden regelmäßig Urin sowie Blutkontrollen gemacht. Normalerweise allerdings mit dem Schwerpunkt auf Betäubungsmittel/Medikamente/Alkohol


    Ich persönlich glaube nicht das dass in einer ambulanten Therapie anders ist.

    Zum Thema Roids, wenn du bereits explizit darauf hingewiesen wurdest, dass das nicht erlaubt ist, dann würde ich (besonders wenn die Therapie eine Auflage ist) mich daran halten.

    Auf das Argument der Kosten für solche Kontrollen würde ich mich nicht stützen.

    Ist es nicht schön? JA es ist nicht schön......

  • Werbung
  • Wie wäre es evtl. einfach mal das durchzuziehen (absetzen) und dann können Sie neu starten. Einfacher Speicheltest könnte zeigen das Sie z.b. Testosteron nutzen. Oder ein BB könnte das auch sehr leicht zeigen.

    Besonders, wenn Sie darauf hingewiesen worden sind. Also wäre da sehr vorsichtig. Gerade, wenn es eine gerichtliche Auflage ist und schon einmal nicht erfüllt wurde. Was denken Sie wie oft man da noch eine Chance bekommt?


    Ist natürlich ihre Entscheidung, aber es geht auch ohne, wenn man muss. Gerade das soll ihnen ja die Therapie zeigen. Sie ist nicht da um sich irgendwie durchzumogeln mit einer evtl. Suchtverlagerung.


    Mike

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Mag sein das es sinnvoll wäre das durchzuziehen, aber da ich keinerlei Probleme mit Steroidkonsum habe ist der Sinn dahinter nicht ganz gegeben.


    Eine suchtverlagerung von BTM zu Alkohol kann ich ja auch noch nachvollziehen, allerdings geben mir Anabolika ja nicht im Ansatz dasselbe wie Betäubungsmittel.


    Trotzdem Danke für die Antworten

  • Werbung
  • Also wenn du dir nur wegen dem Urin test sorgen machst, dann google mal es gibt shops da kann man sich so ein fake schwanz kaufen mit clean urin.

    diesen schnallst du dir um und benutzt du jedes mal beim urin test.

    die dinger kosten in der regel 150euro aufwärts.


    lg

  • Mag sein das es sinnvoll wäre das durchzuziehen, aber da ich keinerlei Probleme mit Steroidkonsum habe ist der Sinn dahinter nicht ganz gegeben.


    Eine suchtverlagerung von BTM zu Alkohol kann ich ja auch noch nachvollziehen, allerdings geben mir Anabolika ja nicht im Ansatz dasselbe wie Betäubungsmittel.


    Trotzdem Danke für die Antworten

    Alleine diese Aussage sagt dass du süchtig bist. Lass einfach ALLES sein. Wenn du dann wieder clean bist, und keinen crave mehr nach stoff und alk mehr hast, kannst du überlegen wieder mit roids anzufangen. Vorher würde ich mich echt explizit an die Ärzte halten und ALLES absetzen. Paar Monate keine Roids bringen dich nicht um und machen dich nicht zum Lauch(sofern du nicht schon vorher einer warst)

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Alleine diese Aussage sagt dass du süchtig bist. Lass einfach ALLES sein. Wenn du dann wieder clean bist, und keinen crave mehr nach stoff und alk mehr hast, kannst du überlegen wieder mit roids anzufangen. Vorher würde ich mich echt explizit an die Ärzte halten und ALLES absetzen. Paar Monate keine Roids bringen dich nicht um und machen dich nicht zum Lauch(sofern du nicht schon vorher einer warst)

    Deine Aussage finde ich doch schon recht gewagt. Mein BTM Problem hab ich in den Griff bekommen, wobei das bei mir einfach Disziplin ist. Mit Alkohol hab ich von Haus aus kein Problem, ich trinke eigentlich nie, max. 1 mal alle paar Monate.


    Darum sollte es in dem Thread aber auch gar nicht gehen, kein Grund mich so anzugehen. Hab halt keine Lust 6 Monate in denen ich Fortschritte machen könnte zu verlieren (-> Wettkampf)

  • Also wenn du dir nur wegen dem Urin test sorgen machst, dann google mal es gibt shops da kann man sich so ein fake schwanz kaufen mit clean urin.

    diesen schnallst du dir um und benutzt du jedes mal beim urin test.

    die dinger kosten in der regel 150euro aufwärts.


    lg

    Damit hab ich mich schonmal in der Vergangenheit auseinander gesetzt, aber das brauche ich nicht und das Risiko wäre es auch nicht wert da ein Labortest auf gewisse Werte testet und ggf. es als Fakeurin identifizieren könnte.


    Ich wollte lediglich wissen ob man in einem normalen Urintest Testosteronwerte bestimmen könnte

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Deine Aussage finde ich doch schon recht gewagt. Mein BTM Problem hab ich in den Griff bekommen, wobei das bei mir einfach Disziplin ist. Mit Alkohol hab ich von Haus aus kein Problem, ich trinke eigentlich nie, max. 1 mal alle paar Monate.


    Darum sollte es in dem Thread aber auch gar nicht gehen, kein Grund mich so anzugehen. Hab halt keine Lust 6 Monate in denen ich Fortschritte machen könnte zu verlieren (-> Wettkampf)

    Ich wollte dich keineswegs anmachen, wenn das so rüber kam tut es mir leid.


    Es ist nur so, das du bereits in einer Suchttherapie warst, aus der du wegen anderen Rauschmittel Verstößen ausgeschlossen wurdest, und trotzdem bzw gleichzeitig auch Roids konsumierst. Für mich sieht das einfach so aus, das du das Zeug brauchst, sei es Stoff, Alk, Medis, Zeug. Was und wieviel du warum genommen hast ist auch egal, du brauchst dich hier nicht rechtfertigen. Ich hab selber damals vor 10-15 Jahren mein Laster gehabt und alles geknallt was ich kriegen konnte. Ist auch egal, ich wurde nicht auffällig, DU dagegen schon, sonst hättest du keine Auflagen vom Gericht. Selbst mit den Auflagen siehst du es anscheinend nicht ein, clean zu werden....das definiere ich als Sucht.


    Ich gebe dir den Tip, setz alles ab, mach mit gutem Gewissen deine Tests, und dann wenn alles geregelt ist guck ob du wieder on gehst. Momentan sehe ich da eh keine Grundlage, so wenn man zwischen den Zeilen liest.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Deine Aussage finde ich doch schon recht gewagt. Mein BTM Problem hab ich in den Griff bekommen, wobei das bei mir einfach Disziplin ist. Mit Alkohol hab ich von Haus aus kein Problem, ich trinke eigentlich nie, max. 1 mal alle paar Monate.


    Darum sollte es in dem Thread aber auch gar nicht gehen, kein Grund mich so anzugehen. Hab halt keine Lust 6 Monate in denen ich Fortschritte machen könnte zu verlieren (-> Wettkampf)

    Es geht sie keiner an, aber der Therapieleiter sieht bei einem Verstoß evtl. eine Suchtverlagerung. Glauben Sie mir ich kenne solche Leute und wie die Ticken. Wenn er Sie schon darauf hinweist und er wirklich ein Arsch ist, macht er bewusst einen Dopingtest. Und wird dann den Rauswurf mit einer evtl. Suchtverlagerungen begründen. Abgesehen davon reden wir von Doping also auch nicht erlaubt :(.


    Natürlich ist es ärgerlich mit dem Wettkampf wir verstehen Sie alle, aber ich würde es einfach nicht riskieren. Geht es denn um einen Mr. O , denke nicht? Letztendlich müssen Sie das entscheiden aber alle sagen das es evlt. Besser wäre vorsichtig zu sein oder abzusetzen.

    Nur ein guter Rat heißt keiner beschuldigt sie, nur so wird es dann evtl. ausgelegt werden. Bei einem Verstoß oder Rauswurf.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Ich wollte dich keineswegs anmachen, wenn das so rüber kam tut es mir leid.


    Es ist nur so, das du bereits in einer Suchttherapie warst, aus der du wegen anderen Rauschmittel Verstößen ausgeschlossen wurdest, und trotzdem bzw gleichzeitig auch Roids konsumierst. Für mich sieht das einfach so aus, das du das Zeug brauchst, sei es Stoff, Alk, Medis, Zeug. Was und wieviel du warum genommen hast ist auch egal, du brauchst dich hier nicht rechtfertigen. Ich hab selber damals vor 10-15 Jahren mein Laster gehabt und alles geknallt was ich kriegen konnte. Ist auch egal, ich wurde nicht auffällig, DU dagegen schon, sonst hättest du keine Auflagen vom Gericht. Selbst mit den Auflagen siehst du es anscheinend nicht ein, clean zu werden....das definiere ich als Sucht.


    Ich gebe dir den Tip, setz alles ab, mach mit gutem Gewissen deine Tests, und dann wenn alles geregelt ist guck ob du wieder on gehst. Momentan sehe ich da eh keine Grundlage, so wenn man zwischen den Zeilen liest.

    Ja alles gut, kam im ersten Post nur bisschen arg rüber.

    Wegen Gericht ist eben die Auflage BTM, das schließt an sich Alkohol gar nicht mit ein, allerdings wollen die Träger aufgrund von Suchtverlagerung das nicht gestatten.


    Ich baller mir halt aber eben nicht alles rein was ich kriegen kann, für mich sind Sport und Freizeit zwei verschiedene Dinge. Das ich diese Therapie machen muss hat vorallem mit der Taktik des Anwalts vor Gericht zu tun gehabt, da sogar eine Sucht von BTM nicht bestand aber mei da muss ich durch.


    Wollte mich auch gar nicht rechtfertigen, hab mich jetzt aber ein bisschen dazu gedrungen gefühlt.

    Mit Absetzen hab ich eigentlich auch kein Problem, aber momentanes Ziel ist es einen größeren Wettkampf in Zukunft zu gewinnen und mir läuft in gewisser Weise die Zeit davon wenn ich jetzt absetzen müsste.

  • Es geht sie keiner an, aber der Therapieleiter sieht bei einem Verstoß evtl. eine Suchtverlagerung. Glauben Sie mir ich kenne solche Leute und wie die Ticken. Wenn er Sie schon darauf hinweist und er wirklich ein Arsch ist, macht er bewusst einen Dopingtest. Und wird dann den Rauswurf mit einer evtl. Suchtverlagerungen begründen. Abgesehen davon reden wir von Doping also auch nicht erlaubt :(.


    Natürlich ist es ärgerlich mit dem Wettkampf wir verstehen Sie alle, aber ich würde es einfach nicht riskieren. Geht es denn um einen Mr. O , denke nicht? Letztendlich müssen Sie das entscheiden aber alle sagen das es evlt. Besser wäre vorsichtig zu sein oder abzusetzen.

    Nur ein guter Rat heißt keiner beschuldigt sie, nur so wird es dann evtl. ausgelegt werden. Bei einem Verstoß oder Rauswurf.

    Absolut nachzuvollziehen. Hab mich lediglich von der Aussage „so wie du schreibst merkt man das du süchtig bist“ angegriffen gefühlt.


    Natürlich geht es nicht um den Mr. O.


    Mit den Therapeuten kenne ich mich auch aus, ist ja wie ganz oben genannt nicht der erste. Wär halt nur schade um die Zeit.

  • Werbung
  • Absolut nachzuvollziehen. Hab mich lediglich von der Aussage „so wie du schreibst merkt man das du süchtig bist“ angegriffen gefühlt.


    Natürlich geht es nicht um den Mr. O.


    Mit den Therapeuten kenne ich mich auch aus, ist ja wie ganz oben genannt nicht der erste. Wär halt nur schade um die Zeit.

    Glaube ich ihnen und jeder BB wird das verstehen. Reißen uns den Arsch auf gerade für einen Wettkampf und dann kommt so etwas dazwischen. Ich wüsste auch nicht, was ich machen würde. Versteh sie da zu 100%. Aber in dem Fall ist es eben schon eine heikle Sache, falls Sie den Platz wegen so etwas verlieren würden.


    Hoffe Sie finden einen guten weg, bzw. es kommt keine Kontrolle. Drück ihnen die Daumen.


    Mike

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Also mal echt Klartext: Wenn du wegen einer Auflage dort bist, dann entgehst du doch dadurch einer weiteren strengeren Strafe. Was gibt es da zu überlegen, das ganze nicht komplett sauber durchzuziehen. Wenn du den Hinweis explizit auf Roids bekommen hast, dann kannst du doch davon ausgehen, daß das aufgrund von Suchtverlagerung kontrolliert werden kann.

    Scheiß auf den Wettkampf, kommt wieder einer, schau das du den Scheiß hinter dich bringst und das Kapitel abschließen kannst. Danach kannst du dich ja immer noch mit Wettkampf BB beschäftigen, da rennt doch nichts weg.

    Ist es nicht schön? JA es ist nicht schön......

  • Werbung
  • Glaube ich ihnen und jeder BB wird das verstehen. Reißen uns den Arsch auf gerade für einen Wettkampf und dann kommt so etwas dazwischen. Ich wüsste auch nicht, was ich machen würde. Versteh sie da zu 100%. Aber in dem Fall ist es eben schon eine heikle Sache, falls Sie den Platz wegen so etwas verlieren würden.


    Hoffe Sie finden einen guten weg, bzw. es kommt keine Kontrolle. Drück ihnen die Daumen.


    Mike

    Vielen Dank Mike


    Also mal echt Klartext: Wenn du wegen einer Auflage dort bist, dann entgehst du doch dadurch einer weiteren strengeren Strafe. Was gibt es da zu überlegen, das ganze nicht komplett sauber durchzuziehen. Wenn du den Hinweis explizit auf Roids bekommen hast, dann kannst du doch davon ausgehen, daß das aufgrund von Suchtverlagerung kontrolliert werden kann.

    Scheiß auf den Wettkampf, kommt wieder einer, schau das du den Scheiß hinter dich bringst und das Kapitel abschließen kannst. Danach kannst du dich ja immer noch mit Wettkampf BB beschäftigen, da rennt doch nichts weg.

    Ich bin auch sehr dankbar das ich der harten Strafe entgehen konnte.

    Nichts desto trotz ärger ich mich über mich selbst rausgeflogen zu sein, beim anderen Träger wären Steroide kein Problem gewesen.

    Allerdings waren beim letzten Träger alle BTM-Substanzen verboten, getestet wurde trotzdem nur auf eine Substanz plus Alkohol.


    Naja ich denke ich werde jetzt erstmal das auf mich zukommen lassen wie die Proben ablaufen und wie das ganze aussieht, den ersten Fehltritt wird man mir vermutlicj auch noch verzeihen (falls es dazu kommt), das ist mir das Risiko auch wert und dann kann ich immernoch off gehen

  • Während der Therapie ist die Drogenfreiheit des Verurteiten zu überwachen, weil nur so beurteilt werden kann, ob dieser hinreichende Anstrengungen unternimmt, um die Fortdauer der Zurückstellung der Strafvollstreckung nach § 35 BtMG zu rechtfertigen.




    Dopingmittel sind keine Drogen! Ansonsten wäre eine TRT eine Drogentherapie (im Gegensatz zu einer Drogenentzugstherapie).




    Sehr komischer Laden. Das scheinen Weltverbesserer zu sein. Vielleicht ist bei denen auch noch Schokolade verboten.




    Ich würde an Deiner Stelle beim Gericht nachfragen ob während einer Therapie im Sinne des § 35 BtMG die Kontrolle auf Dopingsubstanzen der gesetzlichen Regelung entspricht oder der Therapieträger damit nicht über das Ziel hinausschiesst.




    Das geht in die Richtung einer allgemeinen Überwachung. Dann könnte man auch das richtige Zähneputzen kontrollieren.

  • Werbung
  • Ergänzung:


    Ich vermute das das Steroidverbot eine allgemeine Regel ist aber nicht bei einer Therapie nach § 35 BTmG kontrolliert wird.


    Du könntest dort nachfragen ob während der Therapie mit Dir auch noch Dopingkontrollen geführt werden und Du daher zum Beispiel Urinproben zur Dopingkontrollen abgegeben muss. Ich denke die sagen, dass auf Dopingkonsum nicht geprüft wird.

  • meine 2 Euro 37 cent zum Guten:


    Du bist auf einer Therapie wegen Suchtmitteln! Nur alleine der Gedanke das dort Roids erlaubt sein könnten zeugt davon, das du glaub noch nichtmal 18 Jahre alt bist.

    Du weisst was auf dem Spiel steht wenn sie dich cashen? Eine 35er Auflage? Ab in Bau! Keine 35er Therapieauflage ist in der Regel an den Knast gekoppelt bei Versagen!


    Warum kann man nicht die Eier haben in seinem Leben für verkacktes sauber hin zu stehen, durchziehen, alles auf die Kette bekommen... nein, man reskiert die volle Brettseite!!!! Dann hast du es nicht anders verdient! Es hat Gründe warum du die Therapie machen musst... der Lebensstil passt mit Roids und Sport nicht zusammen, da fehlt dir das Alter.



    Und ja, ich kann darüber quacken da ich 2x auf 35er Therapie aus dem Bau gekommen bin.... liegt um die 20 Jahre zurück!


    Zieh die scheiss Therapie sauber durch und bekomm dein Suchtproblem in den Griff, Eingiederung in die Gesellschaft und verbau dir das doch nicht wegen Stoff... die 7 Monate +/- mässen doch ohne Stoff gehen....

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Danke für den mehr oder weniger konstruktiven Beitrag. Auf besondere Einzelheiten werde ich jetzt nicht eingehen aber wenn du den thread genau gelesen hättest wüsstest du das ich längst kein problem mehr mit Betäubungsmitteln habe und das also im Griff ist.


    Und da ich eben mir nicht sicher war ob Juice in der Therapie erlaubt ist hab ich einfach nachgefragt und bei meinem vorherigen Träger waren Roids eben nicht verboten (steht ebenfalls oben im Thread).


    Aber wie schon hallohallohallohallo geschrieben hat denk ich, dass das zwar ein allgemeines Verbot ist aber nicht darauf getestet wird. Eine Suchtverlagerung in dem Sinne sehe ich auch als nicht gegeben.


    Aber danke für deine Erfahrung, ich werde das Problem schon meistern

  • Die haben bei Dir auch noch Doping erwähnt weil Du wahrscheinlich sehr muskulös aussiehst. Wenn das Dopinghasser sind testen die bei Dir. Nicht bei anderen sondern nur bei Dir. Weil Du so aussiehst. Also: Sei Dir nicht so sicher das die nicht testen!

  • Werbung
  • Die haben bei Dir auch noch Doping erwähnt weil Du wahrscheinlich sehr muskulös aussiehst. Wenn das Dopinghasser sind testen die bei Dir. Nicht bei anderen sondern nur bei Dir. Weil Du so aussiehst. Also: Sei Dir nicht so sicher das die nicht testen!

    Ich werde es einfach mal vorerst drauf ankommen lassen, die schmeißen einen (in der Regel) beim ersten Verstoß nicht direkt raus und dann kann ich immernoch absetzen.

  • Werbung
  • wir legen zusammen und schicken dir Briefmarken, dann kannst du über Briefe vom Bau aus weiter im Forum aktives Mitglied sein ;)


    Jedem das seine. Sie haben Anhaltspunkte wegen Stoff, dann testen sie dich früher oder später. Spätestens wenn du einem Therapeuten nicht passt. Jeder Rückfall wird einzeln betrachtet und die Einrichtung entscheidet ob du bleiben kannst. Damit hast du ein Suchtmittel nicht angegeben (ja, das sind Medikamente, immer brav aus der Sicht des Therapeuten sehen und nicht aus deiner Sicht wenn du weiter kommen willst) wodurch der Rückfall ganz anders betrachtet werden kann!

    Zudem arbeiten nur sehr wenige Thearpien mit Rückfällen und diese werden, wie schon geschrieben, individuell entschieden. Wie kam es raus, welche Mittel, was bewegte dich dazu etc.


    Am Ende musst auch du entscheiden ob es das Risiko wert ist.

    Wieviel Strafe steht auf dem Spiel, die Auflage kommt nicht umsonst.

    Warst du nocht nicht in Haft und das wird die Konsequenz dann viel Spass: Freiheitsentzug ist was schönes und die Eingliederung in die Gesellschaft und Arbeitsleben wird mit sowas natürlich vereinfacht.


    Ich glaube, du bist noch sehr sehr jung und naiv, weisst nicht was es heisst von NULL zu beginnen und das wirst du wohl zwangsweise.


    Suchtpotential oder Suchtverlagerung hast du nicht? Soll ich mal laut lachen? Lese mal dein Thema? Deine psychische Sucht geht so weit, das du eher massive Konsequenzen auf dich nimmst bevor du einfach off und clean die Thearpie machst. Alter, sorry, hochgradig süchtig!! Was willst du einem politoxen ex user erzählen...


    Frag den Admin nach einer Anschrift, dann kannst bald Briefe schreiben ;)


    Und dann zeig mir mal einen Auszug, auf welcher Therapie roids "erlaubt" sind dessen Besitz illegal ist! Dort meld ich mich an, mach eine geile Auszeit und bereite mich stressfrei für die Bühne vor!


    Ich geb dir mal einen Tipp: Therapie auf 35er ist Urlaub. Geregelter Tagesablauf, stressfrei, viel Freizeit. Setz ab, gönne das deinem Körper, trainier dort natural, nimm für dich viel mit aus den Gesprächen und mach das so ernsthaft wie es geht.


    Selbst nach 10 Jahren dachte ich oft, Therapie wäre mal wieder geil, weil es eben URLAUB war, ohne den Alltagsstress.....

    Nutze diese Chance. Ich war 2x auf Therapie, ich weiss von was ich schreib.


    Erwischen sie dich, steht einiges auf dem Spiel!!!