Boldenon (und auch Trenbolon) führen zu Nierenschäden?!

  • Werbung
  • Gibt es nur eine Studie, oder schon mehrere? Was ist mit Testo und Smarties äh Dianabol? Wir sollten das Thema verfolgen und unbedingt eine obduktion bei VisionAZ durchführen.


    edit: Diese Gruppe zeigte keine Probleme. "(N.=8, intramuscular 500 mg testosterone enanthate, intramuscular 400 mg nandrolone decanoate and oral 40 mg methandrostenolone for 12 weeks),"

  • Werbung
  • Leute jedes steroid ist schädlich für die nieren weil die eben keinen stickstoff abbauen können der bei dem hohen proteinkonsum entsteht

    (Flex Wheeler) und er ist weitestgehend dafür bekannt wenig oder so gut wie keine carbs zu essen und high protein!

    Das einzigste steroid das den stickstoff von den nieren abbauen kann ist primobolan googled es nach ;-)

  • Danke für die Studie Matador


    Wenn ich den Studienaufbau richtig verstanden habe, hat die ersten Gruppe Test-E, Deca und Dbol für 12 Wochen geballert. die zweite Gruppe Test-E, Deca und Bolde für 16 Wochen.


    1. Nandrolon Decanoat ist kein Trenbolon. In der Studie wurde Tren gar nicht verwendet. Also kein Plan, warum der Medimops das Tren erwähnt.

    2. Die Kurdauer war unterschiedlich lange. Das ist bei Roids nicht ganz unerheblich. Stellt sich die Frage, ob dann auch überhaupt das Bolde für die Erhöhung der kortikalen Echogenität und die Gewebsveränderung der Nierenparenchyma verantwortlich ist.


    So oder so. Aus meiner Sicht zeigt die Studie, dass gerade Leute die Dauer-On sind, öfters mal einen Cruise-Cycle einbauen sollten.

  • Werbung