• Hey ich komme jetzt mal mit etwas echt ernstem und mir sehr wichtigen ich hoffe stark mir kann jemand dabei helfen.


    Und zwar finde ich absolut nicht den für mich passenden Job egal was ich mache ich zwinge mich immer und immer jeden Tag aufs Neue zur Arbeit.


    Ich habe 2012 einen Hauptschulabschluss gemacht und dann eine Ausbildung zum Schreiner angefangen allerdings habe ich schnell festgestellt dass dieser Beruf nichts für mich ist. Generell so handwerkliche Sachen machen mir nicht wirklich Freude. Diese Ausbildung habe ich dann geschmissen nach 1 1/2 Jahren weil es mir einfach zu dumm wurde und ich immer krach mit dem Chef hatte. Dazu kommt das ich ohnehin große Schwierigkeiten damit habe einen vorgesetzten zu haben.

    Dann bin ich direkt im Anschluss zum Bund und war dort 1 Jahr das war okay aber dieses jeden Tag Joggen war einfach nichts für mich.

    Anschließend bin ich 1 1/2 Jahre im Sicherheitsdienst gewesen aber das ist kein Beruf um eine Familie zu ernähren.

    Irgendwann bin ich dann als Trainer im Fitness gelandet dieser Beruf war mein absoluter Traum aber von dem Gehalt konnte ich einfach nicht leben.

    Nun bin ich in der Produktion gelandet und merke wie ich dort verblöde weil ich komplett unterfordert bin.


    Nun wisst ihr so pi mal Daumen meinen Werdegang nun meine Frage ob ihr irgendeine Idee habe welchen Beruf ich machen kann alle Berufe die ich machte langweilen mich oder mann verdient zu wenig oder was auch immer.


    Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen das macht mir großen Spaß neue Leute kennen zu lernen. Mit alten Menschen allerdings habe ich so meine Probleme die langweilen mich (mag vielleicht assi klingen aber bringt nichts hier was vorzulügen).


    Das traurige ist außer Bodybuilding habe ich keine Hobbys...

    Ich bin vorbestraft wegen Verstoß gegen das AntiDoG was die Jonauswahl auch nochmal ein grenzt.


    Ich hoffe jemand hat eine Idee ich muss aus meinem aktuellen Job unbedingt raus der langweilt mich zu Tode.


    Danke jeden der mir helfen mag.


    Lg,

  • Werbung
  • Wie man ja an deiner beruflichen Laufbahn erkennen kann, bist du (was das berufliche angeht) nicht gerade sehr durchhaltend..

    Es ist in absolut jedem Beruf so, dass man was tun muss um sein Gehalt zu verbessern. In nahezu jeder Branche kann man mit genug Fleiß was erreichen (auch im Sicherheitsgewerbe).


    Du musst für dich entscheiden, ob du einen Traumjob machen willst, oder ob du Geld verdienen willst. Beides in einem wird mit deiner Vorgeschichte jetzt sicherlich ziemlich schwer.


    Die Gründe, welche du aufgezählt hast, weshalb du dieses und jenes nicht durchziehst sind halt auch ganz schön peinlich, Summe daraus:

    - Du willst mehr Geld verdienen, kannst aber keine Autorität akzeptieren und sowieso alles was unbequem ist gefällt dir nicht..


    Konnte dir deine Frage zwar nicht beantworten, weil das kannst du nur selber, aber vllt solltest du dir über die Arbeitseinstellung und deinen Weg mal selbst genauere Gedanken machen

    -

  • Werbung
  • Wenn du über ein relativ gutes Netzwerk verfügt, wäre evtl. ein Vertreter-Job etwas für dich. Z.B. bei einem Versicherungsunternehmen.

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder

    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • Selbstständig machen als Personal trainier, würde mir einfallen.

    Würde bei einer Arbeit lieber weniger verdienen, dafür Sinn darin sehen und es gerne machen.

    Aber das muss man eh selbst entscheiden ob man mit mehr oder weniger Geld auskommt.

    Hoffe das du das richtige für dich findest ;D

    Nur nicht verzweifeln^^

  • Werbung
  • Du gehst mit falschen Erwartungen an die Sache ran. Arbeit soll dich nicht glücklich machen. Arbeit befriedigt die Bedürfnisse anderer und für deine verkaufte Lebenszeit, wirst du entschädigt mit Geld.

    Um uns für unsere verkaufte Lebenszeit zu entschädigen nehmen wir das verdiente Geld und Kaufen uns was "schönes". Repeat. So funktioniert unser Gesellschaft.


    Du hast natürlich Recht. Im optimal Fall sollte Arbeit Spaß/Glücklich machen. Das kommt aber meistens nicht aus der Arbeit, sondern viel mehr aus das Einstellung die man hat.


    Ein Hobby muss Spaß machen, mit Arbeit verdient man Geld. Ist man in seinem Hobby so gut, das andere einen dafür bezahlen, kann man daraus einen Beruf machen. Meist endet damit auch der Spaß, weil immer der Kunde der Chef ist...


    Die Essenz aus meiner 25 jährigen Arbeitserfahrung ist:

    Arbeit muss nicht unbedingt Spaß machen. Die gewählte Arbeit muss einem leicht fallen. Man muss stressfrei davon leben können. Ob man genug Geld verdient hängt von den Ausgaben ab und erst zweitrangig von den Einnahmen.


    Ohne dich zu kennen, denke ich an deiner Laufbahn ablesen zu können, das du dich in einer Opferrolle befindest. Das sollte mMn dein vorraniges Projekt sein. Arbeite daran und dein Leben wird sich zum besseren wandeln.


    Viel Erfolg. LG

    unterstützt den Analyse-Club mit einer kleinen Spende. Danke!


    1Dcqf9nbm8iqBd8i6PEiMBqu1AFmX8WFW5

  • Werbung
  • Ich danke euch für die Antworten schonmal.


    Da dass jetzt so rüber kam als wäre ich faul muss ich wohl doch genauer ins Detail gehen warum ich den ein oder anderen Job gelassen habe.


    Schreiner Ausbildung extrem Stress mit dem Chef keine arbeitssicherheit usw.


    Bundeswehr Dienstzeit war zu Ende und ich habe eine Tochter bekommen in der Zeit. Da ist die Priorität dann doch höher zeit mit dem eigenen Kind zu verbringen die von euch wo Kinder haben sollten das nach vollziehen können die wo keine kinder haben ihr werdet es sicher irgendwann mal nachvollziehen können.

    Sicherheitsdienst war ich viel im Flüchtlingsheim wo ich 2x mit einem Messer Attackiert worden bin für manche mag das ein kick sein aber ich dachte mir für damals nichtmal 10€ die stunde abstechen lassen?!

    Fitnessstudio machte spaß und alles aber keiner von euch kann mir sagen das er mit 450€ über den Monat kommt.

    Danach dann Produktion in der ersten Firma war ich über zeitarbeit eingestellt und wurde operrierrt am Handgelenk und damit gekickt. Zweite firma bin ich aktuell noch und bleibe ich bis ich was neues habe aber ich fühle mich in der Produktion eingesperrt jeden tag exakt das gleiche keinerlei Anforderung und 10€ die stunde ist schon sehr wenig.


    Ich hoffe dass es so bisschen verständlicher ist warum ich welchen job gelassen habe wollte da jetzt nicht so genau drauf eingehen aber bevor ich als faul abgestempelt werde.


    Am liebsten würde ich mich echt selbstständig machen. Als personal Trainer ist dass aber nicht leicht da es personal trainer wie Sand am Meer gibt.


    Lg

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Sieht immer gut aus wenn man eine abgeschlossene Berufsausbildung hat, egal ob man in dem Job arbeiten möchte.


    Ich habe 25 von 52 Arbeitsjahren geschafft.

    Das meiste Geld und die wenigsten Vorgesetzten hat man, wenn man kämpft und über Jahre im gleichen Unternehmen arbeitet. Dann wächst man auch in der Hierarchie wenn man nicht ganz blöde ist.


    Wenn man aller 1,5 Jahre den Job wechselt, ist man eben auch aller 1,5 Jahre der Neue, der mit dem Einstiegslohn abgefertigt wird.


    Man muss auch mal der Firma was anbieten können, damit sie einen gut bezahlt. 10 Jahre dazugehören klingt immer gut bei Lohnverhandlungen.

  • Ich kenne auch dieses scheiß Spiel. Ich mache meinen Job nur wegen dem Geld, würde ich einen anderen Job wegen Spaß machen dann könnte ich mir außer der Wohnung nichts mehr leisten können.

  • Werbung
  • Hallo,


    Ich kann dich absolut verstehen wie es dir geht da es mir nicht anders geht und ging, ich kann dir etwas zu mir sagen wie es mir ging.


    Hatte ebenfalls einen erweiterten Hauptschulabschluss, und musste im Lager für Kleingeld meinen Arsch aufreißen, davor war ich selbst vorbestraft, durch einen bekannten mit ähnlichem Werdegang (wurden zusammen damals geschnappt bei einer unschönen Sachen)


    Ebenfalls hat er einen Hauptschulabschluss, durch Zufall ist er zum schweißen gekommen.


    Er hatte die ersten Scheine selbst gezahlt, in der Schule lernst du das schweißen.


    Ohne richtige Ausbildung verdienst du mit etwas können mehr als die meisten ausgelernten, mein Startgehalt war 14,00 Euro - hab im Nachhinein noch mehr Scheine bezahlt bekommen und mit zuschlägen etc auf Monate lag das höchste gehalt bei 15+3 Euro arbeitszulage + Montage Zuschlag, im Schnitt wenn du was kannst ist von 14 - 20 Euro alles drinne, der besagte Freund hatte zuletzt ein Gehalt von 22 Euro soweit ich weiß er geht demnächst in die Schweiz wegen einer Midlife crisis wie ich vermute.


    Das wäre ein Weg den du dir anschauen kannst wenn du mehr wissen willst wie wo was kannst du mir eine PM schreiben.


    Alternativ was ich jetzt machen, ich beschreite einen alternativen Bildungsweg, also fange nachträglich mein Abitur nächstes Jahr an und studiere je nachdem wie gut mein Schnitt ist.


    Leute bis 30 machen teilweise ihr Abitur nach um zu studieren, dann bist du paar Jahre beschäftigt mit lernen aber dann kannst du dein Kind vernünftig versorgen.


    Ich habe als Hobby selbst nur Pumpen sonst garnichts weil mich nichts intressiert, hätte ich nicht meine geliebte verlobte würde ich nur im McFit hausen.


    Lg

  • Das klingt ja zumindest so ähnlich wie bei mir ja.

    14€ ist halt auch das mindeste was ich brauche auf die Stunde.

    Ich wohne im Raum Freiburg und wenn man sich mit den mietpreisen hier mal auseinander setzt dann sollte das auch der mindestlohn hier sein.

    Ich wohne in einer 2 Zimmer Wohnung mit 56m2 und zahle 960€ Miete. Und dann kommen ja noch alle anderen Kosten wie Strom usw obendrauf.

    Du bist hier unten einfach auf einen guten Job angewiesen.


    Lg

  • Werbung
  • Eventuell einfach mal wegziehen, wir bezahlen für eine ähnlich große alles zusammen 500 oder so.


    Du kannst dir einfach nicht soviel Zeit lassen, desto länger du wartest desto schwieriger wird es für dich später fuss zu fassen, und du möchtest doch sicher nicht das dein Kind eventuell darunter leidet? Ich hab noch keine Kinder sind aber geplant sobald das Studium rum ist, damit wir für unsere kleinen scheißer nicht bei Primark einkaufen müssen, deswegen hab ich diesem Handwerk den Rücken gekehrt, eventuell wäre es ja was für dich.


    Dieses fast schon psychotische Gefühl das man bei einer Arbeit psychisch kaputt geht ist mir nicht fremd, deswegen schreib ich dir das so straight.

  • Werbung
  • Wenn du gut mit Menschen kannst und kommunikativ bist versuch mal Vertrieb vielleicht. Außendienst / Vertreter was in diese Richtung, nicht Einzelhandel. Oft nur kleines Fixum aber gute Provisionen und Schulabschluss oft sekundär. Kenne Leute mit Hauptschulabschluss die verdienen da ihre 5 bis 7,5k monatlich.


    Aber die tun auch viel dafür. Gibt Kollegen von denen die verdienen nur die Hälfte.


    Jeder ist seines Glückes Schmied. In diesem Sinne viel Erfolg.

  • Guck mal bei Flaschenpost, die gibt es glaube ich nur in NRW, vielleicht passt das ja. Du siehst viele Menschen, fährst vorallem rum und es ist einfach. Du kannst bist zu 13Euro die Stunde verdienen plus Trinkgeld als Auslieferungsfahrer, davon kann man gut leben und auch ne Familie ernähren.

  • Werbung
  • Eventuell einfach mal wegziehen, wir bezahlen für eine ähnlich große alles zusammen 500 oder so.


    Du kannst dir einfach nicht soviel Zeit lassen, desto länger du wartest desto schwieriger wird es für dich später fuss zu fassen, und du möchtest doch sicher nicht das dein Kind eventuell darunter leidet? Ich hab noch keine Kinder sind aber geplant sobald das Studium rum ist, damit wir für unsere kleinen scheißer nicht bei Primark einkaufen müssen, deswegen hab ich diesem Handwerk den Rücken gekehrt, eventuell wäre es ja was für dich.


    Dieses fast schon psychotische Gefühl das man bei einer Arbeit psychisch kaputt geht ist mir nicht fremd, deswegen schreib ich dir das so straight.

    Meine Tochter lebt mitlerweile nicht mehr bei mir und sehr weit weg ziehen kommt nicht in Frage ich möchte gerne für mein Kind dennoch da sein.



    Kannst es übergangsweise bei Pfizer probieren.

    Zahlen gut.

    Ist halt Schicht..

    So viel ich weiß, suchen sie Leute

    Pfizer zahlt super aber ohne Kontakte kommst du da nicht rein habe da schon zig Bewerbungen hingeschrieben.

    Wenn du gut mit Menschen kannst und kommunikativ bist versuch mal Vertrieb vielleicht. Außendienst / Vertreter was in diese Richtung, nicht Einzelhandel. Oft nur kleines Fixum aber gute Provisionen und Schulabschluss oft sekundär. Kenne Leute mit Hauptschulabschluss die verdienen da ihre 5 bis 7,5k monatlich.


    Aber die tun auch viel dafür. Gibt Kollegen von denen die verdienen nur die Hälfte.


    Jeder ist seines Glückes Schmied. In diesem Sinne viel Erfolg.

    Ich kann sehr gut mit Menschen und auch mit denen reden bekomme sie auch meistens von meiner Meinung überzeugt auch wenn meine Meinung absolut falsch ist. Vielleicht sollte ich wirklich mal versuchen in dem Bereich Fuß zu fassen.


    Ich sehe grade, dass Flaschenpost in Mannheim ist. Würde ich mal probieren.

    Mannheim ist nochmal gute 1,5h von mir weg also bisschen weit.


    Lg

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung