Sportanfänger - Fettabbau

  • Hallo zusammen,


    bin neu im Forum und neu in der Szene was Sport treiben angeht.


    Vor ca. 4 Monaten habe ich angefangen mit Sport zu machen. Habe mich in einem Gym angemeldet. Betreibe je nach beruflichen Werdegang zwischen 2-3x in der Woche Sport. Nur möchte ich gesund und langsam abnehmen. Ich habe dazu ein paar Fragen.


    Erstmal zu mir.


    Ich bin ca. 1,75m groß, 29 Jahre alt und wog 118-119 kg.


    Habe mich erst heute früh gewogen und wiege derzeit 112kg (laut meiner Waage). Ich lege derzeit sehr viel Wert auf Fettverbrennung. Mein Ziel ist es auf die 100kg zu kommen und danach weiter.


    Zu meinem Vorhaben:

    Im Gym mache ich derzeit sehr viel Cardio zwischen 30-45m lang (Laufband, Fahrrad oder Step-per). Doch ein Problem habe ich. Das ganze geht mir sehr auf die Knien und habe dadurch Schmerzen. Ich möchte dafür ca. 15-20 Min Cardio machen und Geräteübung oder ggf. zu Hause Übungen durchführen die ich dadurch Fettverbrennen kann. Gibt es dazu alternativen?


    Ich habe auch viel an meiner Ernährung schon umgestellt.


    Ich bitte mir zu helfen.

  • Werbung
  • flipper

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Werbung
  • lass dir das Fahrrad mal von nem Trainer einstellen. Da kann man einiges falsch machen, was dann auf die Knie geht.


    Laufband solltest du er mal meiden, bis die Schmerzen weg sind. Und vielleicht wartest du noch ein wenig, bis dein Gewicht etwas gesunken ist.


    Solltest du eine Diät machen, ist LowFat nicht gut für die Gelenke und könnte da mit einspielen.


    "Zuhause" kann man sehr gut spazieren gehen. Ist effektiver wie man meint und zudem noch Gelenk schonend.


    Viel Erfolg für den Vorhaben, du bist auf einem guten Weg.


    LG

    unterstützt den Analyse-Club mit einer kleinen Spende. Danke!


    1Dcqf9nbm8iqBd8i6PEiMBqu1AFmX8WFW5

  • Werbung
  • Ich finde es gut das du schon an deiner Ernährung was geändert hast denn es macht ca 80% aus. Das mit dem Laufband würde ich vorerst lassen bis die Schmerzen weg sind und du etwas mehr abgenommen hast da die Belastung sonst zu hoch ist für das Knie. Radfahren, Schwimmen, Walken wären da die schonenden Alternativen für Cardiotraining. Vergiss den Muskelaufbau nicht da es das Abnehmen weiter Unterstützt. Viel Erfolg!

  • Bei höherem Gewicht ist die Gelenkbelastung eben entsprechend auch höher, zumal du ja vermutlich die Belastung nicht gewohnt bist? Ich würde vielleicht mal eher schwimmen gehen, das ist Einsteiger freundlich. Idealerweise natürlich jeden Tag 30 Minuten (so dass du ein wenig außer Puste kommst, bei langsamerem Tempo wirst du natürlich weniger Vorteile haben ...), sonst eben 3x die Woche wenn du das eher schaffst.

    Vom Text hört sich das für mich aber zu sehr nach "ach ich mach mal ein bisschen Sport, dann nehme ich schon ab" an. So wird das auf Dauer nicht klappen. Wichtig ist dass du weniger Energie zuführst als du verbrauchst. Das heißt deine Kalorienzufuhr sollte um -500kcal unter deinem Gesamtumsatz (=Grundumsatz (das was du in kompletter Ruhe verbrauchst) + Energieumsatz durch Bewegung) liegen. Damit kannst du konstant abnehmen. Ein Defizit von 500 kcal pro Tag kann man durchaus als "gesundes" Abnehmen bezeichnen. Ein höheres Defizit würde ich tatsächlich auch gar nicht fahren, außer man hat es aus diversen Gründen etwas eiliger.

    Beiträge mit antipsychotischer Wirkung. Nur hier beim Neuroleptikum des Forums. :top:

  • Werbung
  • Bei der höhe deines Gewichtes geht das relativ schnell mit abnehmen. Bei der Ernährung fängt es an. Dazu würde ich dir raten eine Handyapp zu benutzen um dein essen zu tracken, damit du erstmal siehst wo du stehst zurzeit. Ich habe mir auch eine Fitnessuhr zu gelegt um erstmal zu sehen was mein aktueller Grundumsatz an kcal ist, was mir sehr geholfen hat, da jeder den ich gefragt habe mir ne andere Zahl sagte bzw ich mich auch selbst überschätzte. Dann muss man testen. Bei mir z.B. weis ich das ich mit knapp über 2000kcal nicht abnehme allerdings ist es bei mir ein anderes verhältniss als bei dir. Zu den Gelenkschmezen. Lass es erstmal mit laufen. Geh schwimmen. Beste was du machen kannst an Cardio um die Gelenke zu schonen. Im Gym rate ich dir zum Zirkeltraining. Sollte jedes Studio haben. Zu Hause Übungen durch zu führen halten ich für unwahrscheinlich das man dies auch durchzieht. Biste einmal im Gym dann mach dort deine Übungen und schäm dich nich. Du bist dort um was für deinen Körper zu tun. Tip noch von mir. Hau dir kopfhörer rein und trainier für dich.

  • Werbung
  • Hey!

    An deiner Stelle würde ich mich vorallem auf das Krafttraining fokussieren und erstmal weniger Cardio machen, stattdessen ruhig ein höheres Defizit zu Anfang. Du nimmst zu Anfang dann schnell ab, bist motiviert und sobald du dich in einem normalgewichtigen Bereich befindest, kannst du ein kleineres Defizit fahren. Dein Körper wird es dir danken so schnell wie möglich vom Übergewicht runterzukommen und dann werden deine Gelenke beim Cardio vllt nicht mehr so weh tun.

    🕺🏾

  • Werbung
  • hast Du schon unsere Basics dazu gelesen?

    https://www.extrem-bodybuilding.de/fettabbau-diaet/

    mit freundlichen Gruessen


    Flipper


    -----------------------------------------
    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.


    Meine Computertastatur ist extra schwergängig, damit ich auch die Finger trainiere!

  • Hallo KKaSo


    was Fettreduzierung und Abnehmen angeht, da kann ich dir ganze Lieder von vorsingen.


    Und ich finde schon, dass Abnehmen zum Bodybuilding gehört, da man schließlich seinen Körper formen will.


    1.


    Zunächst einmal ist es gut, dass du dich auf den Fettverlust fokussierst und Cardio machst.

    Du musst uns aber versprechen, dass du dich im Verlauf der Gewichtsabnahme immer mehr auf den Muskelaufbau fokussierst.


    2.


    Belastung geht eben halt auf die Knie. Auch auf die restlichen Gelenke. Du bist erst 29 Jahre alt. Benutze das nicht als Ausrede.


    Benutze den Crosstrainer, ist Gelenkschonender, geht aber bei Gelenkproblemen trotzdem auf die Gelenke.


    Egal was du benutzt: der Kalorienverbrauch zählt.


    20 Minuten 3 Mal die Woche führen nur schleichend zu einem Gewichtsverlust (wenn du dabei auch eine richtige Diät hältst).


    Ich würde jeden Tag, oder mindestenes 5 mal die Woche Cardio machen, bei 20 bis 30 Minuten.


    Wen du später mehr und mehr Kraftübungen machst, kannst du das Cardio wieder reduzieren.

  • Werbung
  • Ein sehr sinnvoller Beitrag von dir, auch wenn du selbst Probleme hast. Sieh dich selbst auch mal so differenziert :thumbup:

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Hier wurde ja schon alles gesagt..

    Wünsche dir alles gute für dein Vorhaben.

    Übrigens..alle ich Mal Knieprobleme hatte bin ich auf eine Rudermaschine ausgewichen.

    Der Tag an dem man seine körperlichen Grenzen akzeptiert, ist der Tag an dem das sterben beginnt.

  • Werbung
  • Welche supps/medikamente haben eurer Meinung nach am meisten beim fatburnen gebracht? Hatte bis jetzt tren, t3 und clenbuterol im einsatz. Da ging es gut mit training und fett verlust bei 1500 kcal

    Wenn du mit 1500kcal Diät machst, solltest du sämtliche Chemie aus dem Körper lassen und erstmal Muskeln aufbauen!

    Wenn ich höre clen, tren und t3 und dann 1500kcal lese, fallen mir aber die Augen aus dem Schädel. Faulheit und Dummheit

  • Werbung
  • Werbung
  • ist auch ne Frage wie lange. Ein Mini Cut für zb 4 Wochen bringt mit größt möglicher Chemie und kleinst möglichen kcal schon einiges. Auf jeden Fall mehr wie "Natural" und 500-.


    Natürlich mit t3 nicht übertrieben im starken minus. Das wird nach hinten losgehen. Andere Sachen gehen schon.


    Ist auch nicht jeder der einen Cut einlegt ein Next German Beast, der mit 6000kcal immer noch im Defizit ist.


    LG

    unterstützt den Analyse-Club mit einer kleinen Spende. Danke!


    1Dcqf9nbm8iqBd8i6PEiMBqu1AFmX8WFW5

  • Ok, dann war das mit den kcal wohl etwas zu niedrig bei t3? Hatte alles 12 Wochen drin und dann weiter mit testo gefahren. Von 97 auf 92 runter aber extrem hart geworden und neue Limits beim Training erreicht.

  • Werbung