Absetzen der Kur, 22 jähriger braucht Hilfe

  • Vorweg: Danke an den der sich alles anliest und sich die Mühe macht mir zu helfen


    Ich würde gerne meine bald 16 wöchige Testosteron Enanthat Kur (250mg e5d) abbrechen.

    Der Grund: einige Nebenwirkungen scheinen sich abzuzeichnen und die positiven Effekte bleiben weitestgehend aus. Ich hatte immer das Gefühl, einen natürlich eher niedrigen Testosteronspiegel zu haben, weil Libido, Muskelaufbau und dergleichen halt nicht so gut waren. Ich dachte mir folglich dass auf Testo die Libido aus der Decke schießen würde, ich viel energetischer wäre und halt viel besser aufbauen würde. Allerdings ist nahezu nichts eingetreten, die Libido hat sich nicht wirklich spürbar verändert, und so krasse Erfolge hinsichtlich Muskelaufbau waren auch nicht zu verzeichnen. Stattdessen habe ich jetzt eine viel unreinere Haut, zahlreiche kleine Pickel, ich schwitze wie verrückt beim Training und kann eigentlich nich einmal härter trainieren als sonst. Sprich, es gibt keinen Grund für mich die Kur noch weiter hinaus zu zögern, zumal ich seit etwa 2-3 Wochen noch dazu das Gefühl habe, dass meine Haare leiden.

    Ich weiß mittlerweile, dass ich viel zu verfrüht diesen Schritt gegangen bin, kann es aber leider nicht mehr ändern. Das Einzige was ich jetzt noch tun kann, ist sozusagen den Schaden zu „minimieren“ und so heil wie möglich aus der Sache raus zu kommen.

    Deshalb frage ich euch, wie ich mich am besten anlegen soll. Clomifen und Tamoxifen habe ich selbstverständlich parat, allerdings weiß ich nicht welches Schema sich am besten eignet. Ich denke ich kann Clomifen ziemlich gut „ertragen“ weil ich vor der Testokur einen versuch mit Clomifen 50mg e2d gestartet hatte (gab mal so nen Thread der meinte dass man damit natürlich sein Testo boosten könne). Trotz der Tatsache dass es nur 4 Monate sind die ich jetzt on bin will ich schon so sicher wie möglich sein, dass nach der PCT die Achse wieder läuft, also lieber etwas länger bzw höher dosiert als zu kurz. Darüber hinaus wollte ich noch fragen welche anderen (nicht rezeptpflichtigen Supps) ich einnehmen könnte, zB gegen erhöhte Cortisolwerte oder allgemein um halt so viel Masse wie möglich zu behalten, nicht zu viel Kraft und dergleichen zu verlieren, und evtl auch für die Stimmung und Motivation fürs Training.

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn mich jemand bei der Hand nehmen würde und sich die Zeit nimmt um mir da wieder aus der „Patsche“ zu helfen. Habe leider während der Kur Arzttermine gemieden sodass eigentlich keiner außer mein Dealer (der, wie sich herausgestellt hat selber nicht viel Ahnung hat) davon weiß. Bin ein naiver 22 jähriger und will nicht dass mich dieser eine Fehltritt zu sehr aus der Bahn wirft…

    P.S: Bitte spart euch Aussagen wie : „Hättest du im Vorfeld auf die Leute gehört“ oder so, denn die bringen mir jetzt im Nachhinein nichts und es ist ja so dass ich erkannt habe, einen Fehler gemacht zu haben

    Mein Fall kann gerne als Exempel für andere dienen, die mit dem Gedanken spielen.

  • Werbung
  • Wenn du doch eh nichts an Masse durch die Kur bekommen hast, wirst du auch nicht großartig etwas verlieren. Bei der kurzen und niedrigen Kur würde ich Kalt raus gehen. Tut deinen Körper besser als noch Medikamente in dich hinein zu Schaufeln.

    Ich denke mal dein Stoff war einfach Mist.


    Lg

  • Werbung
  • Würde höchstens ausschleichen wobei ich davon auch nicht viel halte ansonsten nur mit tamox 6 Wochen 20mg tgl angefangen in der ersten Woche mit 40mg und die restlichen 5 Wochen auf 20mg runter. Aber nach mageren 16 Wochen würde ich ehrlich gesagt einfach kalt raus gehen wie mein Vorredner schon sagte, was die restlichen supps betrifft ist es ja auch fürn arsch wenn du eh nix aufgebaut hast gibt es auch nix was du halten bzw. verlieren kannst, sorry

  • Wenn du doch eh nichts an Masse durch die Kur bekommen hast, wirst du auch nicht großartig etwas verlieren. Bei der kurzen und niedrigen Kur würde ich Kalt raus gehen. Tut deinen Körper besser als noch Medikamente in dich hinein zu Schaufeln.

    Ich denke mal dein Stoff war einfach Mist.


    Lg

    Ich sehe das genauso...

    Du bist extrem jung und ich denke das die kürze deiner Kur und dein Alter dir es ohne längere Probleme erlauben kalt auszugehen.

    Oder wenn Media dann nur ganz wenig und nicht n volles absetzt Schema..

    Der Tag an dem man seine körperlichen Grenzen akzeptiert, ist der Tag an dem das sterben beginnt.

  • Werbung
  • Würde nur Tamox nehmen und dann Blutbild machen. Hättest schon vorher ein Blutbild machen sollen...


    Aber naja hätte hätte.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Kann mich dem Vorredner nur anschließen mit Tamox absetzten Clomi ist deutlich zu heftig viel kommen auch auf Clomi überhaupt nicht klar. Kalt halte ich egal wie immer für etwas riskant. Aber so wie du es beschreibst mit deiner Kur hört sich an als hattest du echt miesen Stoff.

  • Werbung
  • Ich glaube weniger an miesen Stoff.

    Er hat immerhin alle unangenehmen Nebenwirkungen und 250mg e5d ist ja nun nicht gerade die Welt. Scheinbar hat er ja trotzdem in den 4 Monaten etwas aufgebaut bei der geringen Menge, denn er schreibt ja, dass er dass nicht verlieren möchte.

    Man kann einfach von 350mg/Woche in 16 Wochen nicht viel erwarten. Er scheint einfach Nebenwirkungsanfällig zu sein und darum ist sein Entschluss abzusetzen auch völlig richtig.

    Ich hatte in 20 Monate auch keine übermäßig starke Libidosteigerung. Die war vorher gut und ist jetzt nach 10 Wochen ohne Stoff auch wieder gut. In Woche 7+8 hat sie mal ein wenig geschwächelt.


    Mein Tipp in Deinem Fall, gehe mit Tamox raus und lass dann die Finger vom Stoff.

  • Würde auch entweder kalt raus oder aber mit tamox. Bin mit mein 34 Jahren mal kalt raus, aus persönlichen Gründen war kein pct möglich. meine Achse war nach ca 6 Monaten wieder " normal" inclusive Baby 🤣

    Wenn der Sturm dich umschließt, hiss die Segel empor und halt auf den Donnergott zu

  • Werbung
  • glaubt ihr echt dass ich auf clomifen verzichten sollte, wie ich bereits im post meinte habe ich schon mal clomi über 4-5 Wochen genommen weil ich gelesen ahtte dass es die libido natürlich boosten könne, ohne die achse zu plätten, da waren es zwar "nur" 50mg eod aber immerhin hatte ich darauf eigentlich keine NW bis auf ein leichtes Ziehen im linken Hoden und Hodenschwitzen ....

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • 16 Wochen sind zu kurz

    250mg sind viel wenig vorallem bei dem e5d Intervall

    Eventuell ist der Stoff Schrott weil die Libido gut laufen sollte.


    Ich habe früher angefangen und "geknallt" hat es erst als ich meine Nahrungsaufnahme optimiert habe und von 250 auf 500mg e5d gewechselt bin.


    Diese alle 2 Monate eine Ampulle lecken und abergau eine detailierte Bewerbungsmappe mit erotischen Fotos schicken finde ich gänzlich übertrieben und ist so ein Team Andro Ding.

  • Ok in Ordnung, ist alles notiert so weit.


    Was ich meinte hinsichtlich "in der PCT und generell Muskeln verlieren"; ich habe zwar nicht viel aufgebaut (evtl ein kleines bisschen) aber könnte es nicht sein dass cih wegen dem anfänglichen "Testomangel" sozusagen atrophiere und nachher wenn wieder alles läuft mehr Muskeln habe als vorher?


    Und wie kann ich das sozusagen verhindern?

  • Werbung
  • Ernährung und entsprechendes Training !

    Was du wärend der Kur aufbaust als auch was danach bleibt hängt von diesen 2 Faktoren ab. Bilanz/Verbrauch etc ist individuell. Viele nutzen beim Absetzen Crea um dem "Kraftverlust" zumindest etwas entgegen zu wirken.

  • Ok in Ordnung, ist alles notiert so weit.


    Was ich meinte hinsichtlich "in der PCT und generell Muskeln verlieren"; ich habe zwar nicht viel aufgebaut (evtl ein kleines bisschen) aber könnte es nicht sein dass cih wegen dem anfänglichen "Testomangel" sozusagen atrophiere und nachher wenn wieder alles läuft mehr Muskeln habe als vorher?


    Und wie kann ich das sozusagen verhindern?

    Würde mich nicht verrückt machen damit.

    Rechne damit dass du ein bisschen schwächer sein wirst aber denke auf keinen Fall zu negativ denn sonst wird es auch eher so sein. Trainier einfach weiter und schau dass du auch genug frisst, auch wenn dies schwerer ist wenn man off ist..

  • Werbung
  • Auf TA hat man dir schon genug Antworten gegeben wie ich gerade eben gelesen habe. Ich glaub das du dir schon mal einen Psychologen suchen solltest aufgrund deines geschriebenen und die bald eintretenden Symptom beim oder nachdem absetzen

  • Werbung
  • Warum ist der Psycholog wichtig nach dem Absetzen? Mit welchen Symptomen muss ich rechnen?

    Er meinte den Jungen, weil er sich dermaßen den Kopf über Kleinigkeiten zerbricht und alles überdenkt und ihn deswegen kleines Ungleichgewicht der Hormone etwas mehr zu schaffen macht als unser eins. Wenn du Probleme hast mit der Psyche kannst du theoretisch in eine Depression abdriften wegen verlust an Muskelmasse etc was bei so kleinen Stoffmengen quasi unrelevant mmn.

  • Ich habe zuletzt mal abgesetzt mit 5 Gramm Creatin und 4 mg Mönchspfeffer. Das ging subjektiv recht gut. Chemie zum Absetzen ist nicht zwingend nötig. Wenn man jung ist, geht es auch ohne.


    Tamox sollte aber da sein wegen Gynogefahr.


    Ist es sicher, dass der Stoff echt war?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung