Blutwerte kritisch ?

  • Hallo liebe Sportfreunde,


    ich genieße bodybuilding bereits seit 12 Jahren, habe mit 18 angefangen und nun bin ich fast 30.

    Mein Anfangs Körpergewicht war: 53kg auf 175cm

    Heutiges Gewicht: 94kg auf 175cm kfa: 15-18%

    Ich gehörte zu den angeblichen Hardgainern, der Grund war aber eher das wenige und falsche Essen.

    Vor paar Jahren habe ich doch angefangen die eine oder andere Testosteron Kur zu fahren.

    Die Dosis war immer sehr überschaubar 500mg enantat e5d. Als Kickstart evtl. Methandienone aber auch nicht immer.


    Hab das ganze sehr gut vertragen, die Blutwerte waren so ziemlich im Normbereich.


    Nun das Problem. Anfang diesen Jahres habe ich nach einer 6 monatigen Pause erneut mit einer Kur angefangen.

    Kickstart: 30-50mg Methandienone am Tag, das für nur 3 Wochen, Testo E 600mg e5d

    Vor 7 Wochen fing ich zusätzlich mit Deca Enantat 300mg e5d an.

    Und ab da ging nur noch bergab...müdigkeit, depression, extrem schwere atmung, bis zum Brustdrücken, also habe ich DECA

    vor paar Tagen in die Tonne geworfen, war beim Arzt und hab ihm niedergelegt, was ich mir alles in den letzten Jahren

    reingepfiffen habe, man merkte er hat keine direkte Ahnung von Roids, sondern kennt nur das grundliegende. Erst wollte er mir

    nicht helfen und mich untersuchen, doch nachdem ich ihm gesagt habe, dass Alkoholikern und Rauchern ebenfalls geholfen wird,

    warum sollte nun mir Hilfe verweigert werden, nur weil ich halt das gemacht hab.


    Bei mir wurde ein EKG gemacht, alles perfekt. Blutdruck sieht immer gut aus(messe 2-3x täglich)

    Nun wurde Blut entnohmen und das Ergebnis ist heute da...meine Leber soll unter ein Ultraschal,

    beim Herzen haben die aber nichts angesprochen, die meinen ich soll kein Schrecken haben...hmm

    Also ich finde meine CPK Werte grauenhaft oder was sagt ihr dazu ? Können die CPK Werte vom Muskelkater kommen?

    Ich hatte paar Tage nach DoggCrap trainiert ...


    Ich hoffe jemand erfahrenes kann mir da weiterhelfen.


    PS:// Übrigens den Brustkorbdruck habe ich seit 3 Wochen, an verschiedenen Stellen, ist nicht stark, wenn ich auf die Stellen drücke,

    empfinde ich einen leichten Schmerz, wie beim Muskelkater, doch Muskelkater, kann es eigentlich nicht sein.





    MfG DocJohnson

  • Werbung
  • K-K-S

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Dein Arzt ist ein Lappen.

    Das wohl Wichtigste hat er vergessen: Blutfette.


    Ansonsten sehe ich an deinem Blutbild, dass du zu wenig trinkst.

    Mit deinen 94kg kannst du auf 5L Wasser täglich gehen.

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung
  • Dein Arzt ist ein Lappen.

    Das wohl Wichtigste hat er vergessen: Blutfette.


    Ansonsten sehe ich an deinem Blutbild, dass du zu wenig trinkst.

    Mit deinen 94kg kannst du auf 5L Wasser täglich gehen.


    Ich hätte gernen einen anderen Arzt, der sich wenigstens bisschen mit der Roids Thematik auskennt.

    Hab dem erzählt, dass ich alle 3 Stunden mindestens 50g Protein fahre, da meinte er, ich würde bald Lebertumore haben,

    dass es eine Katastrophe wäre...naja da dachte ich nur is okay der soll sich einfach um meine Beschwerden kümmern.


    Das mit 5L kriege ich tatsächlich nicht hin. Ich kann genau sagen wie viel Wasser ich trinke und wann.

    Morgens nachm aufstehen um 7:30 0,5l

    während des Tages bis 17 Uhr 1,5l

    beim Sport 1l und vorm Schlafen evtl. noch nen halben Liter.


    Du hast recht, ich muss zusehen, dass ich das hochschraube, obwohl ich dann ständig pissen muss.

    Die Blutfettwerte finde ich noch raus.


    Und der Rest? Die CK Werte ? Können die nicht auf eine Herzinsuffizienz hindeuten ?

    Das mit der Atmung bekomme ich in Griff mittlerweile, gehen dafür jeden Tag joggen oder Fahrrad 45 min,

    dann gehts mir auch 10x besser. Doch die blöden Brustkorbschmerzen die sind permanent da, macht mir schon Sorgen.

  • Dein CPK (Creatinkinase) ist stark erhöht.

    Zum genauer differenzieren werden die einzelnen CK-Untergruppen untersucht.


    CK-MB ist der Hauptindikator für Herzschäden und der Wert ist bei dir nur minimal erhöht.



    Das hohe CPK kann durch sehr hohe Trainingsintensität kommen.


    Einige Tage ausruhen und dann nochmal untersuchen kann dir die Gewissheit bringen.


    Wenn du in den letzten Wochen in kurzer Zeit viel Gewicht zugelegt hast, wirst du natürlich auch kurzatmig und verspürst Druck im Brustbereich.

    Ich nehme an das kommt vorallem im Liegen vor, wenn du schlafen willst?

    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar vom Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.

  • Werbung

  • Danke vorerst für die ausführliche Erklärung.


    Ja also das Druckgefühl habe ich eigentlich fast den ganzen Zeit und ja ich hatte viel Gewicht in kurzer Zeit zugelegt.

    Wenn ich schlafen gehe ist es am intensivsten.


    Ich würde ja gerne zum Herzspezi gehen und mal durchchecken lassen, aber mein blöder Arzt sagt, keine Sorge da ist schon nix,

    und will mir dort keinen schnellen Termin machen.

  • Werbung
  • Werbung
  • Du hast leicht verdicktes Blut, kann vom Deca kommen oder wie K-K-S sagt, noch zu wenig trinken.


    Leber ist in Ordnung, die Sono machen die wahrscheinlich nur um alles abzuchecken. Der leicht erhöhte GOT kommt zB vom Traing.


    Und das mit deinem Brustdruck/Schmerz, wenn du drauf drückst: Das ist nicht das Herz, das ist unter dem Brustkorb. Da kannst du nicht draufdrücken^^

    Ich tippe mal auf Muskelkater oder gereiztes Nervengeflecht zwischen den Rippen etc.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Ja mich hat das ganze halt irritiert, ich komm mit Brustkorb und Atmungsbeschwerden.

    Dann sind auch die Herzwerte erhöht und die wollen mich nicht zum Kardiologen schicken.

    Bin aber momentan dran trotzdem zu einem schnell zu gelangen, da es mir ja sonst keine Ruhe lässt.


    Das mit der Leber ist ja nicht verkehrt, können die ruhig drüberschauen ob da alles okay ist.


    Ja also vermutlich hast du recht, dass dort irgendwelche Muskelfasern oder Sehnen sich entzündet haben,

    evtl. durch eben die schnelle Gewichtszunahme und es nun dauert bis sich alles angepasst hat.



    Jemand denn schon mal Erfahrung mit Herzmuskelentzündung gemacht ? Wie fühlt sich sowas an ?

    Merkt man da was von, wenn es angekrochen kommt ?

  • Werbung
  • Merkst du. Schwächegefühl, Herzstechen, Kurzatmigkeit usw gepaart mit Erkältungs/Infektsymptomen.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • "Besonders hohe Werte werden beim Krafttraining und im Ausdauersport erreicht. Hier sind Werte von 20.000 bis zu 45.000 keine Seltenheit. Diese Werte treten zwei bis drei Tage nach der Belastung auf. Aber auch einfaches Krafttraining wie z.B. Klimmzüge, tiefe Kniebeugen oder andere sportliche Aktivitäten, die die große Muskulatur intensiver belasten, produzieren schnell Werte weit über der 1000 U/l Marke. Eine weitere Quelle für erhöhte CK-Werte sind intramuskuläre Injektionen, da hier durch den Stich Muskelzellen zerstört werden." https://www.yamedo.de/blutwerte/creatinkinase.html


    Zum CPK Wert gibt's hier schon eine Diskussion, der ist bei uns allen nach dem Training immer schnell im 1000er Bereich. Kein Grund zur Sorge. Das Druckgefühl kommt vermutlich von Wassereinlagerungen durch die schnelle Gewichtszunahme. Kannst mal Blutdruck messen lassen (geht auch in jeder Apotheke). Leberwerte sind auch in Ordnung. Wegen Entzündungen könntest Du mal (hochsensitives) CRP checken lassen (11,66€).


  • Werbung
  • Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge, die mir Klarheit verschafft haben.


    Ich habe heute Abend einen Termin beim Herzspezialisten, er möchte mal mit Ultraschal drüberschauen.

    Werde berichten, was dabei rausgekommen ist.

  • Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge, die mir Klarheit verschafft haben.


    Ich habe heute Abend einen Termin beim Herzspezialisten, er möchte mal mit Ultraschal drüberschauen.

    Werde berichten, was dabei rausgekommen ist.

    Und?

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Also das Herz sieht gut aus, die Herzklappen und Herzmuskel ebenfalls. Die Herzwand ist etwas verdickt aber das muss nicht von Roids kommen.

    Er hat mich zur Osteopathie geschickt, ich habe mir wohl tüchtig einen Nerv am Brustkorb weggeklemmt, der ähnliche Symptome wie ein Herzinfarkt auslöst.

    Hätte ich was am Herzen, wäre mein Troponin Wert sehr hoch, anscheinend kommen die leicht erhöhten CK Werte vom Training, Injektion etc.

  • Also das Herz sieht gut aus, die Herzklappen und Herzmuskel ebenfalls. Die Herzwand ist etwas verdickt aber das muss nicht von Roids kommen.

    Er hat mich zur Osteopathie geschickt, ich habe mir wohl tüchtig einen Nerv am Brustkorb weggeklemmt, der ähnliche Symptome wie ein Herzinfarkt auslöst.

    Hätte ich was am Herzen, wäre mein Troponin Wert sehr hoch, anscheinend kommen die leicht erhöhten CK Werte vom Training, Injektion etc.

    Der CK Wert ist bei Krafttraining immer extrem erhöht da brauchst dir keinen Kopf machen wenn sonst alles passt.

  • Werbung
  • Sorry wenn ich in diesen Thread nochmal poste aber, es ist das gleiche Problem, was bei mir wohl die Panik ausgelöst hat.


    Nach vielen Bluttests und Recherche... klemm ich mir wohl des öfteren den 4 Wirbel weg. Wie bereits erwähnt, fahre ich keine hohen Dosen

    an Roids...600mg e5d Testo Cyp ist wohl das maximum + evtl. selten Deca mit 300mg e5d.

    Ich trainiere wie gesagt schon lange genug um zu wissen wie ich die Übungen ausführen soll und das Wegklemmen des Wirbels

    ist ja auch erst seit 1 Jahr da.


    Worauf will ich hinaus ? Jetzt mal eine bescheidene Theorie von mir...reine Testo Kur verläuft immer folgendermaßen:

    Die ersten 6-8 Wochen, habe ich Hunger wie bekloppt, 3-4kg an Essen täglich, keine Seltenheit. Libido ist so dermaßen

    hoch, dass ich eigentlich sogut wie jede Frau geil finde und paar mal am Tag könnte, was meine Freundin nur im ersten Jahr unserer

    Beziehung toll fand :-D Kraftsteigerung um mindestens 80%, beweg Gewichte, die ich sonst niemals schaff oder eher der Schmerz kommt....


    Nach den 8 Wochen geht manches bergab! Libido ist runtergegangen, wenn Sie daran geht, ist er natürlich da und es funktioniert, aber psychisch habe

    ich eigentlich 0 Lust. Ich werde aufgeschwämmter, Bauchfett setzt sich leicht an, Kraft bleibt gleich und es ist nicht mehr diese Euphorie da, von

    wegen, Gewicht ist nur ne Zahl. Ich hab in der linken Brust eine ganz leichte Gyno, die nicht behandelt werden muss, laut Gyno-Arzt, die sieht man auch nicht,

    sondern man fühlt sie nur, die kam damals von meiner einzigen Tren Kur. Was passiert mit der Brust ? Sie fängt leicht an zu jucken, die Gyno wird fasriger und leicht größer.

    Anastrozol nimm ich denn nach Bedarf, vielleicht 1 mal die Woche 1mg, hab immer gedacht, das sollte reichen bei der Testodosierung und die Gyno wurde auch sofort nach der Einnahme besser...

    Falls das jemand bis hierhin gelesen hat...worauf will ich hinaus ?

    Seit 1 Jahr bildet sich bei mir womöglich mehr Östrogen als ich vermute ? Dies hat zur Folge, dass mein Bauch "runder" wird, wobei ich immer dachte, es liegt daran, dass der Magen

    größer wird, durch die Fresserei. Nun was passiert mit einem runden Bauch, der auch ausgeprägte Bauchmuskeln hat ? Es drückt bei Dips, Kniebeugen, weiß der Geier,

    den 4.ten Wirbel weg, bzw engt ihn so sehr ein, dass er dann sagt Leck mich am arsch ich kann nicht mehr und verschiebt sich...

    Als Folge des Verschiebens: Herzrythmusstörungen, schwere Atmung...bis er wieder eingerenkt wurde und dann ist alles wieder gut...bis man den wieder

    verschobene hat!



    Was haltet ihr von dieser bekloppten Theorie ? :D Ich weiß echt nicht 100% ob es sein kann. Vielleicht können die erfahrenen, etwas dazu sagen, sollte ich Arimidex

    höher fahren und nächstes mal bei Deca oder Tren, Mönchspfeffer mit reinbringen oder gar einen Prolaktinhemmer wie Dostinex ?

  • Werbung
  • Werbung