Hühnchen wie beim Asiaten (gekocht)

  • Liebe ExBBerInnen,


    wie bekomme ich das Hühnchen so zart und schmackhaft gekocht, dass es schmeckt wie beim Asiaten?


    Bin kein besonders erfolgreicher Hobbykoch und mir ist die einfache Küche noch immer die liebste 😂


    Gruß

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder

    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • Da ich ja ein begnadeter Hobbykoch bin sag ich euch noch kurz wie ich das Putenfleisch zubereite und zwar

    1 Suppenlöffel Maisstärke + 1 Teelöffel Salz + 2 Suppenlöffel Kikkoman Sojasauce über das Putenfleisch geben alles umrühren ca. 45min. ziehen lassen

    dann das Fleisch in 1EL Erdnussöl rausbraten dauert bei mir so 5-8min. das Fleisch ist komplett zart und saftig. Schmeckt wie beim Asiaten einfach mal ausprobieren.

    lg.Mike

  • Werbung
  • Da ich ja ein begnadeter Hobbykoch bin sag ich euch noch kurz wie ich das Putenfleisch zubereite und zwar

    1 Suppenlöffel Maisstärke + 1 Teelöffel Salz + 2 Suppenlöffel Kikkoman Sojasauce über das Putenfleisch geben alles umrühren ca. 45min. ziehen lassen

    dann das Fleisch in 1EL Erdnussöl rausbraten dauert bei mir so 5-8min. das Fleisch ist komplett zart und saftig. Schmeckt wie beim Asiaten einfach mal ausprobieren.

    lg.Mike

    Mir geht es in erster Linie darum, daß Fleisch so "künstlich weich" zu bekommen, wie das irgendwie nur die Asiaten schaffen. Den Geschmack kann ich dann noch selber bestimmen 🤔

    Dein Rezept werde ich heute probieren, vielen Dank.

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder

    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • man muss da aufpassen einige china lans nehmen Formfleisch wabbelig weich und keine Fasern.


    Abernormal geht das so wie mike schon schrieb:


    mit Sojasauce marinieren und mit Stärkepulver

    massieren, bis alle Fleischstücke leicht mit Stärke ummantelt sind.

    In heißem Öl braten. Dann hast Du die Konsistenz


    und wenn dir das noch nicht weich genug ist füge beim marinieren Natron hinzu

    mit freundlichen Gruessen


    Flipper


    -----------------------------------------
    Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet.


    Meine Computertastatur ist extra schwergängig, damit ich auch die Finger trainiere!

  • Probier mal das Fleisch vorm Braten in Tempuramehl zu wälzen. Ausserdem benutzen die aiatischen Küchen sehr viel öl zum braten und starke Hitze(Gasflamme), ausserdem einen dünnen Wok(noch direktere Hitze). So brauchst das Fleisch etc nur sehr kurze garzeit und bleibt Butterweich.


    Bin auch Asia-Fan und hab nen authentischen Asiaten bei mir an der Ecke, der mit offener Küche arbeitet im Raum, quasi wie so ein Strassenimbiss in Asien. Macht immer Spaß zuzugucken.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Werbung
  • Mir geht es in erster Linie darum, daß Fleisch so "künstlich weich" zu bekommen, wie das irgendwie nur die Asiaten schaffen. Den Geschmack kann ich dann noch selber bestimmen 🤔

    Dein Rezept werde ich heute probieren, vielen Dank.

    Kriegst du mit zweierlei Techniken hin.


    1. 4-6 Stunden in Sojasauce einlegen

    2. 6-8 Stunden in Ananassaft einlegen


    2. Methode finde ich persönlich besser weil noch zarter. Das Bromelin in dem Saft spaltet wohl schon bisl die Eiweiße vor weswegen das dann sehr zart wird.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Das rohe Fleisch? Und im Anschluss braten?

    Danke

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder

    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Jup. Rohes Fleisch kleinschneiden, einlegen und ziehen lassen. Dann vorzugsweise im Wok bei hoher Temperatur braten. Pfanne, Backofen, etc. geht aber auch. Wenn der Eigengeschmack der Sojasauce oder des Saftes zu stark sein sollte und nicht zum Gericht passt kann man vorher das Fleisch auch noch einmal mit Wasser abspülen.

  • Werbung
  • Hallo


    Du musst das Fleisch in kleine Stücke schneeige und mindest ne halbe Stunde mit halben Teelöffel Natron einlegen und 1 Esslöffel Wasser mehr nicht.

    Keine Gewürze auch kein Salz

    Die Asiaten machen das genau so und nicht anders kannst mir glauben, Probier es und du wirst begeistert sein.

    Erst beim Braten am Ende würzen.

  • Beitrag von testofix ()

    Dieser Beitrag wurde von Matador gelöscht ().
  • Werbung