Testosteronmangel und Depressionen

  • Hallo Leute,

    seit mehreren Monaten habe ich mit einer Depression, Libido- und Erektionsproblemen zu kämpfen, die meines erachtens aufgrund eines Testosteronmangels hervorgerufen wurde. Mein Verdacht hat sich bestätigt, als ich gerade eben den Anruf mit meinen Labor & Blutwerten erhalten habe.


    Gesamt-Testosteron 257 ng/dl
    freies Testosteron 10,33 pg/ml
    LH 3,78 mU/mL
    SHBG 21,2 nmol/L
    FAI 42,1

    FSH, Östriadol und DHT waren leider nicht dabei


    Laut Arzt sind die Werte an der unteren Grenze aber noch "normal", wie ist eure Meinung dazu?

    Wie sollte ich vorgehen um meinen Testosteron-Wert zu steigern um die Lebensqualität zurück zu bekommen die ich davor mal hatte?

    Natürlich spiele ich mit dem Gedanken eine Testo-Kur zu starten obwohl ich kein Befürworter davon bin, allerdings bin ich wirklich unzufrieden mit meine jetzigen Lebenssituation.


    Wenn man bedenkt das der Testosteronspiegel am Abend abfällt und dieser Wert in der früh ermittelt wurde, mache ich mir große Sorgen.

    Der Arzt hat noch einen Bluttest angeordnet um sicher zu gehen. Dieser ist allerdings erst in 3 Wochen.


    Aktuell supplementiere ich Vitamin D 10.000 IU am Tag. Außerdem befinde ich mich in der Diät mit meistens 1900 kcal am Tag, also ca. 500 im Defizit um mein KFA zu senken. Als die Symptome auftraten war ich im Überschuss.


    Zu meiner Person:

    26 Jahre

    180cm

    85 kg Körpergewicht

    KFA ca. 20% (geschätzt)

    Gesunde Ernährung

    4x Woche im Studio


    Danke

  • Werbung
  • DiscoPumper

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Definitiv zu wenig Testosteron.

    Auch zu wenig freies TestoTestosteron in meinen Augen zu wenig.


    SHGB ist noch gut , da hab ich persönlich mehr Probleme.


    Mach mal folgendes.

    Vitamin D3 Kombiprodukt von Fürstenmed in Tropfenform


    8 Wochen 15000ie und ganz wichtig immer Magnesium dazu 800mg die 8 Wochen.


    Danach suf 10000ie und 600mg Magnesium.


    Zusätzlich noch Selen 800mcg am Tag.

    Aber Natriumselenit.


    Am besten auch von Fürstenmed.


    Dann L Tyrosin hoch dosiert 2 Portionen am Tag. Zu je 4000 bis 5000mg mit P5P für den Dopamin transport.


    P5P von Fairvital und L Tyrosin von GEN.


    Dann müsste Testo steigen und Potenz.


    Auf dauer SHGB im Auge behalten bindet das Testo ein.


    Mach das mal 3 Monate und schau wie die Werte dann sind.

  • Werbung
  • Werbung
  • Soweit ich das mal gelesen haben, kann Testosteron die Ausschüttung von Cortisol hemmen. Abgesehen davon, dass Testosteron ein Sexualhormon ist, hat es also auch eine angstlösende Wirkung. Zu wenig Testosteron kann wohl auch zu Unsicherheit und psychischem Unwohlsein führen.


    Was Werte angeht... manche fühlen sich mit Werten unterhalb des Referenzbereichs noch wohl, anderen geht es schon mit Werten, die noch niedrig innerhalb des Referenzbereichs sind schlecht. Mein Arzt sagt immer, man behandelt Patienten und keine Werte.

  • Soweit ich das mal gelesen haben, kann Testosteron die Ausschüttung von Cortisol hemmen. Abgesehen davon, dass Testosteron ein Sexualhormon ist, hat es also auch eine angstlösende Wirkung. Zu wenig Testosteron kann wohl auch zu Unsicherheit und psychischem Unwohlsein führen.


    Was Werte angeht... manche fühlen sich mit Werten unterhalb des Referenzbereichs noch wohl, anderen geht es schon mit Werten, die noch niedrig innerhalb des Referenzbereichs sind schlecht. Mein Arzt sagt immer, man behandelt Patienten und keine Werte.

    Vernünftiger Arzt, davon gibt es leider wenige. Gerade etwas älteren Patienten wird oftmals einfach Psychopharmaka verschrieben ohne den Ursachen auf den Grund zu gehen. Gerade mit TRT könnte man so viele gesundheitliche Probleme aus der Welt schaffen... Aber leider bringt das wohl zu wenig Umsatz ein. Zudem steht dann wieder "Doping" im Raum. Mein Gott wie schrecklich. Da ballern wir die Leute lieber Medikamentös ins Delirium und versauen ihnen ihre Zukunft komplett... Traurig, wenn man sich nicht selbst zu helfen weiß bzw. die Ärzte auf den richtigen Pfad führt, ist man oftmals einfach nur verloren.

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • Werbung
  • Du könntest einfach offen mit dein Arzt darüber reden wie seine Meinung zu einer TRT Behandlung ist. Wie DiscoPumer schon sagt das kann viele Probleme beheben besser als direkt mit Antidepressiver und Viagra da das zu behandeln denn dann kommst wahrscheinlich in einen Teufelskreis das eine Medi dafür das andere dafür.

  • Leute erst ein mal Danke für die vielen guten Antworten


    Tristano Vitamin D & Magnesium supplementiere ich jetzt seit ca. 4-5 Monaten über die anderen Wirkstoffe werde ich mich auf jeden Fall informieren.

    ehemaliger-82 Danke für den Tipp!

    bombastic das werde ich meinem Arzt so weitergeben!

    DiscoPumper Die Erfahrung habe ich auch schon gemacht das mir der Arzt Psychopharmaka verschrieben hat und mir somit den "einfachen" Weg aufzeigt statt die Wurzel des Problems heraufzufinden

    MoXy nach dem nächsten Hormontest werde ich mit dem Arzt über eine TRT reden. Das letzte mal als ich es Ansprach, fragte er sofort ob ich es aus ästhetischen Zwecken "Doping" machen möchte. Wie DiscoPumper schon sagte, sind viele mit Vorurteilen behaftet.


    Wenn der Arzt keine TRT anordnet bzw. ich keinen anderen Arzt finde, weil er die Werte auch für normal hält, werde ich wahrscheinlich selber nachhelfen müssen.


    Frage: Wie sieht es mit der Zeugungsfähigkeit in einer bzw. nach einer TRT/Kur aus?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • wenn’s um eine TRT geht läuft die eh ein Leben lang deine eigene Produktion wird nicht mehr werden oder besser wenn du wieder absetzt. Wenn’s eine Krankhafte Hormon Störung ist wirst du immer zu wenig haben daran wird sich mit einer TRT auch nichts ändern nur so lange du die Injektionen hast hast du auch einen normalen Wert. Zum Thema Zeugungsfähigkeit kann ich nicht 100% was zu sagen es könnte sein das sich die Anzahl der Spermien reduziert jedoch kenne ich jetzt selbst keinen bei dem es schlecht läuft in dieser Hinsicht notfalls lass was einfrieren und besprech das mit deinem Arzt.

  • Vitamin D3 Funktioniert aber nur in Verbindung mit Magnesium. sonst wirkt es nicht.


    Ich hab selber lange unter Testosteron Mangel gelitten und es damit geschafft die Werte wieder zu normalisieren.


    Eine TRT umterdrückt dein LH und FSH aus der Hypophyse. Dadurch fehlt den Spermien und Hoden ihr Signal, die Hoden verkleinern sich enorm. Spermienamzahl wird sich stark verringern.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Ich würde bei den Werten keine Z

    TRT Machen. Ist doch noch im Rahmen.

    wenn er aber darunter leidet und alle anderen Wege nicht Hilfen würde ich persönlich dann den Weg zur TRT machen.


    Es wird einen nicht umbringen da auch ein Arzt über die ganze Geschichte wacht vorausgesetzt er lässt das auch bei einem machen.

  • Ich würde bei den Werten keine Z

    TRT Machen. Ist doch noch im Rahmen.

    Im Rahmen ist relativ. Die Werte sind schon sehr niedrig. Hingegen bei Blutdruck wird der Wert ständig nach unten korrigiert. Warum? Klar: Mit Blutdruckmedis machen die Pharmaunternehmen einen riesen Umsatz. Mit Testo nicht. Ich denke aber auch mit Vitamin D, Magnesium, entsprechendem Training und vielleicht DAA o.ä. sollte man es zuerst versuchen. Lebenslängliche Behandlung ist mEn in jedem Fall scheiße, auch wenn es was "Gutes" wie Testo ist.

    Siehe:

    ab 3:08 . Ich habe einen ähnlichen "Bluthochdruck". Aber ich war es leid über Jahre hinweg lediglich Symptome einer angeblichen "Krankheit" zu behandeln. Wenn ich mir denn Schon Sorgen machen "muss" wegen BHD, dann nehme ich lieber Knoblauch, Mistel und Weißdorn als den pharmazeutischen Scheiß, wegen dem ich mitunter schon Ödeme in den Füßen bekam.

    Gegen die Depris kann man auch mal 5-HTP (Vorstufe von 5-HT aka Serotonin) + Grüntee probieren, wobei Vitamin D3 schon dabei helfen sollte. Transkranielle Magnetstimulation hat sich übrigens ebenfalls als sehr effektiv erwiesen und ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode die gerade Mal um die 1000€ kostet (Privatpatienten sollten die Kosten erstattet bekommen, ansonsten eben selber zahlen)

    https://de.wikipedia.org/wiki/…anielle_Magnetstimulation

    Sollte es an einem gestörten Dopamin-Haushalt liegen kann man auch mit Uridin Monophosphat nachhelfen, welches neben der Normalisierung des Dopamin-Haushalts noch zahlreiche andere positive Eigenschaften besitzt.

  • Werbung
  • TRT würde schon helfen. Ist halt dann ein Leben lang. Weile seine Werte noch schlechter sind wenn er aufhören würde.


    Ich kann mich aber gut in sein Leid hineinfühlen.

    Werden die Werte schlechter wenn man mit der TRT aufhört?

    Ich nehme aktuell das Magnesiumcitrat von myProtein ca. 700 mg am Tag, kannst du mir ein gutes Magnesiumpräparat empfehlen?


    Weiß jemand wie der Testosteronwert nach/während einer TRT aussieht?

    Wenn der Referenzbereich bei 2,5 - 8,4 liegt (jede Seite sagt etwas anderes) wo wird sich mein Testosteronspiegel während der TRT einpegeln und wie hoch ist die Dosierung in der Regel?

  • Magnesium Komplex von Wehle. Würde ich empfehlen.


    Deine Körpereigene Testo Produktion wird vollständig zum erliegen kommen wenn du die TRT aufhörst ist alles noch viel schlimmer.


    TRT würde ich wie folgt machen alle 4 Tage 125mg Testo Enantat. NICHT Nebido das dass aller letzte.


    Mach nen intramuskulär Spritzenkurz dann kannst es selber machen.


    Immer die halbe Ampulle Spritzen alle 4 Tage 125mg 0.5ml. Rest bleibt steril in eimer Spritze mit neuer Nadel. In einer sterilen Tupperschüssel aufbewahren.


    Du liegst dann nach 6 Wochen bei ca . 11 bis 13 Nanogramm Gesamttesto

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung

  • Ich habe beim Durchstöbern gelesen das mit 125mg, 250mg und 500mg die gleichen Nebenwirkungen auftreten können stimmt das? Und spricht etwas dagegen sofort mit 250mg anzufangen?


    Wenn ich die TRT nicht vom Arzt verordnet bekomme, würde ich die Kur nach ca. 6-8 Monaten absetzen und die Blutwerte checken lassen um zu sehen, wie die Testosteron- und Spermienproduktion aussieht, ob schlechter oder wie davor. Empfehlenswert oder nicht?


    Wie ist die optimale Laufzeit einer Kur?

    Brauche ich bei Testo E 250mg e5d oder 125mg e4d überhaupt Clomifen und Tamox oder würde die eigene Achse bei diesen Dosierungen von selbst anspringen?


    Ich hoffe ich erzähle kein Bullshit, ich habe mich die letzte Woche intensiv damit beschäftigt aber ich bin noch ziemlich unsicher in diesem Bereich.


    Ich weiß die ganze Hilfe echt zu schätzen, vielen Dank

  • Also erstens du hast keinen Plan.


    Eine TRT geht nicht ein paar Monate die geht ein Leben lang.


    Die wird nicht aufgehört oder Abgesetzt.


    Deine Spermien und dein Körpereigenes Testosteron werden unter TRT schlechter.


    Die 125mg alle 4 Tage habe ich empfohlen weil das die optimale TRT Dosis ist. Mit den wenigsten Spiegelschwankungen.


    Alle Dosisen darüber sind über TRT und ist Dopingmit weit aus mehr Nebenwirkungen.


    Clomifen und Tamoxifen sind Serms.


    Tamoxifen ist ein effektives Krebsmedikamt.


    Serms schaden deiner Gesundheit mehr als synthetisches Testosteron.

  • Werbung
  • Ich würde dir raten zu einem Androloge zu gehen und mit ihm zusammen eine TRT durchzuziehen. Und kein Testosteron in eigen Regie zu nehmen. Du machst dir sonst nur noch mehr Probleme.


    Ich muss dir aber sagen das dein LH Wert garnicht sooo schlecht ist. Vllt erstmal noch alles genauer untersuchen bei einem Endokrinologen. Mit kompletten Hormonstatus etc. Hypophysen MRT usw.

  • Du möchtest das jetzt machen wegen der Gesundheit oder für das optische?


    Ganz klar gesagt ist wenn du krankhaft ein zu niedrigen Wert hast der dich Gesundheitlich oder seelisch einschränkt musst du leider dein Lebenlang TRT machen. Es ist kein Heilmittel sondern nur ein Ersatz für das fehlende Hormon. Von der Dosierung her gibts unterschiedliche eine machen alle 7 Tage 250mg andere alle 10 Tage 250mg l. Gesundheitlich wird’s dir es wahrscheinlich besser gehen trotzdem können auch da Nebenwirkungen auftreten.


    Zum Thema absetzten das ne andere deine Achse könnte dauerhaft kaputt sein und du musst so oder so bei TRT bleiben. Die Achse kann auch ohne Medis wieder anspringen dauert nur unglaublich lange und du fühlst die jetzt schon scheisse das wird da dann noch schlimmer.


    Ganz ehrlich Versuch es erstmal mit allen möglichen Mitteln die es so auf dem Markt gibts plus Ernährungsumstellung und Training.

  • Werbung
  • Weiß auch nicht wie oft wir hier noch schreiben müssen dass TRT lebenslänglich geht und mal eben ein paar Monate exogenes Testo nicht nur nichts bringen wird, sondern sogar die Werte verschlechtern wird.

    Damit der liebe Fredersteller es jetzt mal versteht: Eine TRT ist ähnlich dem Spritzen von Insulin bei Typ 1 Diabetikern, lediglich die Intervalle sind wesentlich größer und haben nichts mit Mahlzeiten zu tun. Was aber bei beiden gleich ist ist die lebenslange Verabreichung.