Die 2. Kur

  • Die erste Kur wird wohl bei vielen als Testo only Kur gestartet sein.


    Wie sah es denn bei euch in der zweiten Kur aus?


    Welche Stoffe habt ihr gestackt oder Kombiniert und welche Steroide könnt ihr


    empfehlen wenn man noch so ziemlich am Anfang steht mit stoffen?

  • Werbung
  • Es kommt immer darauf an, was du vor hast.

    Du kannst auch in der ersten Kur vollgas geben, vorausgesetzt du möchtest Wettkämpfer werden oder hast sonstige Ziele.

    Vielen wird bloß vorgeschlagen Testo Only zu fahren, um sich erstmal in das Thema einzuleben.

    Zu sagen, dass die Ernährung passt und das Training stimmt, ist leicht, aber viele schaffen das nicht.

    Es ist auch nicht einfach überhaupt die Essensportionen alle zu verschlingen, daran muss man sich auch gewöhnen.

    Wenn du ein schlauer bist, Geld hast und Disziplin besitzt, dann stehen dir alle Türen offen.


    Aber vorab für die Zukunft:

    Keiner kann dir vorschreiben, wie du eine Kur zu gestalten hast oder wann du was fährst.

    Das liegt alles in deiner Hand, du musst dich selber einschätzen können und nicht andere dich.



    Und zu deiner Frage, es gibt klassische Roidstacks für Masseaufbau oder für die Diät.

    Es gibt auch Stacks, die dich 12 Monate im Jahr Vaskulär und schön aussehen lassen. Da ist so einiges da.

    Diese findest du mit Leichtigkeit in Google.


    Wenn du komplett neu einsteigst, würde ich dir Testo-E e3d(Das steht für alle 3 Tage) 250mg empfehlen, da du damit einen konstanten Testosteron Intervall hast und einige Nebenwirkungen sich dann verabschieden.(Hier musst du aber dein Östrowert im Auge behalten und evtl. gegensteuern)

    Viele empfehlen zwar 250mg e5d, aber hier ein Tipp: da fängt es dann schon mit der Akne gut an, da der Spiegel plötzlich singt und steigt.


    Mach das mal 6 Monate und dann, wenn du merkst, dass du die Ernährung und das Training problemlos im Griff hast, dann kannst du meiner Meinung nach stacken.

  • Werbung
  • Ich kam wohl nicht aus meiner ersten herraus.

    Aber wie schon gesagt es gibt den klassischen Weg oder den neuen schnellen Weg. Leider fangen heute viele Athleten sehr früh und schon mit richtig hohen Kuren an. Wie ist es sonst auch möglich mit 21-23 auf der Bühne 115kg trocken zu haben ausser man ist ein Genetik Freak und ja das gibt es.


    Aber wenn es nicht um dem Wettkampfbereich geht kann man auch in der 2. Kur die Dosierung erhöhen oder 1-2 Komponeten dazu stacken. Es kommt auch auf die Ziele an. Weniger ist immer besser wenn man nicht gerade auf die Bühne möchte und das mit der Brechstange auf kurzer Zeit. Also eine 2. Kur ist immer individuell und auf seine Ziele ausgelegt und auf seinemTrainingsstand.


    Es gehört eben mehr dazu als nur nach dem Plan XY zu gehen wenn man weiter will.


    Mike

    Vorsicht von diesen Shops, klauen Daten und erpressen Leute:

    steroid1s4u.org //euro-roids.com // anabolikashop.org//steroidcom1munity // roid4u // steroidstore // hilmabiocare.in // // pblab.in

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN

  • Schöne Antwort, danke dir.


    Kurz gesagt: Ja, bin schlau, hab Disziplin und Geld und trainiere ausserdem schon 14 Jahre oder so.


    Jedenfalls ist das vermaledeite Steroidthema wirklich ein graus. Ich finde da keine vertrauenswürdige Literatur zu.


    Ich bin mir fast sicher, dass alle die irgendwie erfolgreich "Steroidmuskulatur" aufgebaut haben, es nicht aus eigener Kraft geschafft haben, sondern es gezeigt oder gesagt bekommen haben.


    Jedenfalls, fahre ich jetzt schon ziemlich lange Testo Only. Mittlerweile die 2. Kur. Es sollte eigentlich bei der ersten Kur bleiben um dann aufzustacken aber meine Informationssammlung war nicht ausreichend um etwas auf eigener Faust zu riskieren.


    Also hab ich irgendwann mal entschieden: dann halt noch mal Testo only!


    Jetzt stecke ich also in der zweiten Kur fest und starte auf ein Neues die Informationssammlung für die dritte Kur.


    Bei den Substanzen würde ich gerne auf Enanthate verzichten und lieber zu schnell verstoffwechselte Wirkstoffe gfreifen. Da ich das als quasi Anfänger für sicherer halte.


    Wettkampfbodybuilder will ich auf keinen Fall werden, sondern eigentlich wie du schon sagtest, schön und vaskulör das ganze Jahr. Zumindest ist das mein derzeitiges Ziel. Vielleicht hab e ikch später mal Luist auf was Anderes, mal gucken.


    Google kannste vergessen, da konnte ich noch nie etwas brauchbares finden. Wäre schön, wenn ich das Brauchbare immer nur übersehen hätte.


    Jetzt bin ich noch durch Zufall auf jemanden gestoßen der sich mit der Materie auskennt und dabei sogar einen seriösen Eindruck macht, aber er möchte Geld für einen Steroidplan haben. Ich weiss nicht was ich davon halten soll.

  • Werbung
  • Für später mal, falls der Sport für dich mehr als ein Hobby geworden ist:

    Also wenn du das Geld hast und wirklich bock hast, dann such dir einen Bodybuilding Coach.

    Die findest du relativ schnell über Instagram.

    Diese kosten in der Regel zwischen 2000-10.000e im Jahr und erklären dir zwar nicht die Basics, aber was du machen musst, um dein Ziel zu erreichen.

    Der Coach kümmert sich um dein Stack, Ernährung und auch um dein Trainingsplan usw..

    Es ist letztendlich wie ein auf dich zugeschnittenes Lifestyle, das ganze Jahr über.

  • Bin Daueron.


    Aber bei mir kam


    1.Testo

    2. Deca

    3. Drosta

    4. Und jetzt Tren


    In der Reihenfolge. Zwischenzeitlich auch Deca + Drosta zb, war auch ganz nett.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung