Produkttest/vergleiche - Hersteller/Seller unabhängig **2019**

  • Wie ist den der Test ausgegangen..?

    Ox,i hm Hilma waren wirksam,Swiss & Magnus auch .Kamen aber nicht an die Abdi ran. Hilma ging aber am stärksten auf den Magen. Kann man also Magnus nutzen oder Swiss oder auch Hilma.


    Mike

    Vorsicht von diesen Shops, klauen Daten und erpressen Leute:

    euro-roids // steroidcom1munity // steroidn1etwork// steroid1s4u // roid4u // roid.zo1xx // steroidstore // hilmabiocare.in // anabolikashop // pblab

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN 8-]

  • Werbung
  • Kurztest Balkan Pharma " ENANDROL" Testo E 250


    Hersteller: Balkan Pharmaceuticals

    Batch: TE016B - Pr 07-2018 EXP: 07/23

    Verpackung: Neueres Design , Box mit 10x1ml Ampullen a 250mg Testo E , Gleichmässig befüllt und 0,95 - 1ml waren immer vorhanden.

    Konsistenz: Sehr helles/dünnflüssiges Testo E wo man leicht durch eine Tuberkulinspritze bekommt. Verträglichkeit ist i.O. minimaler Kater bis keiner. Wenn dann max. 1 Tag aber eher ein leichtes ziehen stört nicht beim trainieren.

    Wirkung: Habe jetzt 2 Packungen benützt und empfand die Wirkung als gut, kann man gerne verwenden. Evlt. gibt es im Netz auch einen Test dazu ,alten lagen ja meistens um die 250 +/- mg. Irgendwo habe ich aber einen gesehen muss da nochmal genau schauen wegen der Batch.




       

    Vorsicht von diesen Shops, klauen Daten und erpressen Leute:

    euro-roids // steroidcom1munity // steroidn1etwork// steroid1s4u // roid4u // roid.zo1xx // steroidstore // hilmabiocare.in // anabolikashop // pblab

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN 8-]

  • Werbung
  • Testosteron Phenylpropionat 100mg/ml 10ml


    Hersteller: ASGARD


    Batch: 14908


    Verpackung: Die Vials kamen ohne Verpackung und sehen professionell aus. Kappe mit Mittelabriss. Die Label sind weiße Schrift auf schwarzem Grund mit dem Logo, der Inhaltsbezeichnung als Inhaltsstoff und Dosierung sowie der Gesamtmenge. Am unteren Rand befindet sich die Batch Nummer und eine Adresse.


    Konsistenz: Der Inhalt hat eine gelbliche Farbe, ist sehr dünnflüssig und geht selbst durch eine 0,30er Kanülen flott hindurch. Subkutan war das die bisher einfachste Injektion.


    Wirkung: Aussagen in Klammern haben vermutlich primär mit dem Esther zu tun, Aussagen ohne Klammern mit dem spezifischen Produkt selbst.


    Das Test-PP lässt sich sehr leicht injizieren, die ersten drei Wochen geschah das immer subkutan, da hatte es ein Test-P von Swiss Remedies abgelöst, beides 100ed (und funktioniert durch die etwas längere Halbwertszeit deutlich besser da es bei mir je nach Tagesform immer mal zu etwas gestörtem Kreislauf auf Propionat kam, seit dem Phenylpropionat ist dieses "Flattern" komplett verschwunden). Dabei gab direkt es direkt nach der Umstellung keinerlei Kraftabfall oder -zugewinn, es sind demnach genau die 100mg drin, die drin sein sollen. Später kam noch NPP dazu und ab dann ging die Injektion in die Delts und den Lat, auch da alles sehr geschmeidig und anschließend keinerlei Kater oder ungutes Gefühl. (Mit NPP ist das TPP die ideale Kombination weil beide der gleiche Esther sind)


    Wer etwas zwischen Propionat und Enanthat sucht, mit NPP stacken möchte oder mal etwas neues ausprobieren will, für den ist das sicher etwas.


    6o2ks.png

  • Nandrolon Phenylpropionat 100mg/ml 10ml

    Hersteller: ASGARD


    Batch: 13197


    Verpackung: Die Vials kamen ohne Verpackung und sehen professionell aus. Kappe mit Mittelabriss. Die Label sind weiße Schrift auf schwarzem Grund mit dem Logo, der Inhaltsbezeichnung als Inhaltsstoff und Dosierung sowie der Gesamtmenge. Am unteren Rand befindet sich die Batch Nummer und eine Adresse. (Genau wie bei Asgards TPP)


    Konsistenz: Der Inhalt hat eine gelbliche Farbe, ist sehr dünnflüssig und geht selbst durch eine 0,30er Kanülen flott hindurch. Subkutan war das die bisher einfachste Injektion. (Genau wie bei Asgards TPP)


    Wirkung: Das NPP hat bei 100mg/ed Wunder gewirkt im Stack. Mit Frontload innerhalb von 24 Stunden einen pralleren Look bekommen ohne aufgedunsen auszusehen und zwei Tage nach der ersten Injektion gleich mal eine neue Scheibe bei den meisten Übungen auflegen können. Ich hatte im Winter ein NPP von Hilma in der selben Dosierung und da war weniger Leistungssteigerung und auch weniger "Rundheit" vorhanden. Außerdem gab es bei Hilma ab und an PIP, die hatte ich bei Asgard in sechs Wochen nur ein oder zwei mal und dann auch nur leicht. Die Wirkung auf die Gelenke ist aber bei Asgard und Hilma identisch: schöne Schmierung und das kleine Zwicken hier und das Ziehen da sind wie weggeblasen. Sobald die Temperaturen nach unten gehen und man Morgens nach dem Aufstehen ein bisschen steifer ist, ist für mich NPP-Zeit. Man ist halt keine 18 mehr *pop*


    Wer Kraftzuwachs sucht und noch ein wenig Prallizität unter den Pullover bekommen möchte und/oder Gelenkprobleme hat, für den ist das Asgard NPP zu empfehlen.


    6r3ku.png

    Einmal editiert, zuletzt von Matador ()

  • Werbung