Wie fühlt sich die "Hormonschwankung" an? Eure Erfahrungen?

  • Hallo zusammen,


    viele machen sich Sorgen um Hormonschwankungen bei z.B. T Enanthat.

    Ich selber bin nicht on und habe das auch nie gemacht, jedoch interessiert mich das Thema und lese auch viele Erfahrungsberichten und Infos durch.


    Da ist mir aufgefallen, dass einige schon fast Panik bekommen vor so einer Hormonschwankung.

    Z.B. habe ich einen Beitrag gelesen, ein Typ muss in die USA Reise begeben für 20 Tage und er hat Angst sein Stoff mitzunehmen. Und wenn er halt für 20 Tage mit Stoffen pausiert, dass er große Angst vor einer Hormonschwankung hat.


    Jetzt meine Frage... wie fühlt sich denn die Hormonschwankung an? Ist das tatsächlich so schlimm?


    Ich meine es gibt Menschen, die auf Testoersatztherapie sind und bei denen werden alle 14 Tage 250mg TE gespritzt und das Lebenlang.

    D.h. die haben lebenlang immer Hoch und Tief ..theoretisch. Aber ist es in der Praxis tatsächlich so?


    Mich würde echt brennend interessieren, ob jemand schon mal aus bestimmten Gründen mehrere Wochen pausieren musste und wie es sich dann anfühlt...

    Hier geht es rein um Testo Enanthat, da längere Wirkzeit.

  • Werbung
  • Werbung
  • Testo C oder E 1-2 g vor Reise tuts auch & ist besser Verfügbar, 5-6 Tage Halbwertszeit.

    Nach 6 Tagen hast du bei 2g ja noch 1g in Synstem, 12 Tage 0,5g 18 Tage 0,25g, nach 24 Tagen immer noch 0,125g reicht doch dicke & dazu kommt dein Stoff den du eh drinnen hast der noch mit dazu kumuliert.

  • Werbung
  • Ich hatte vor ein paar Tagen solche Schwankungen.

    Ein paar Tage nachdem ich die dosis testo erhöht hatte..


    Bei mir hatte ich folgende Symptome beobachtet.


    Sehr nachdenklich

    Keine lust auf sex, auch sonst keine lust auf Bewegung.

    Wenn sex doch mal war dann war das ding nur auf halbmast.

    Brustwarzen haben "gekribbelt"

    Allgemein war ich sehr niedergeschlagen die Tage. Ift gezittert..


    Ich denke das in meinem Fall einfach zu viel testo zu Östrogen aromatisiert ist..

    Die dosis war zu hoch für mich.

    Nach 3 Tagen war dann alles wieder "normal"


    Jeder reagiert halt anders auf extern zugeführte hormone.. Und wenn man dann keinen Ai nimmt oder den falschen, dann kann das schonmal passieren..


    Meine Schwankungen waren auf jeden Fall nicht eingebildet..


    War danach direkt Bluttest machen,

    Blutbild, testo, östradiol, diverse blutfette usw..

    bekomme die Auswertung aber erst irgendwann die Tage, da das jetzt erst alles sehr zeitnah passiert ist. Daher kann ich dazu noch nichts sagen welche Werte bei mir aus dem Rahmen schlagen.


    Ist doch aber logisch das dauerhafte Zuführung von Hormonen deinen eigenen hormonhaushalt durcheinander bringen. Gerade wenn dein Körper darn gewöhnt ist und sie dann weg bleiben.. Da verändert sich sehr viel auch in der Psyche


    Dein post klang aber eher so das dich das verwunderte!? ?‍♂️


    Guck dir die Frauen an wenn sie ihre Tage haben oder wenn sie schwanger sind. ?

  • Werbung
  • Sowas ist nichts als Einbildung, vorallem hat man bei TestoE keine wirklichen Schwankungen weil es eh nen Monat dauert bis sich die Dosis angepasst hat..

    Das kann ich mir höchsten vorstellen bei TestoP & Hocher und total unregelmäßig gleicher Dosierung


    Wenn das liegt das eher an zu viel Östrogen

  • Werbung
  • Durch die Erhöhung des Testosteron Spiegels & NICHT durch Schwankungen allgemein, dann würde er sich ja auch erhöhen wenn man das Testo reduziert grübel grübel, brauchst mir auch garnicht so dumm zu kommen jetzt, ist einfach so

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Und woher hast du das bitte das es nen Monat dauert? Das ist leider nicht Korrekt.

    Blos weil es 3 bis 4 Wochen dauert bis du was vom anabolen Effekt merkst im Bezug auf muskelaufbau. Heißt das nicht das es nicht vorher schon andere Dinge in deinem System beeinflusst..

    Die Anabole wirkung ist nur ein klitze kleiner Teil von dem was Hormon alles in dem Körper so. Anrichtet und durcheinander bringt..

    Und wenn du dir als beispiel 1g Testo enantat gibst.. Hast du eine Halbwertszeit von 5 tagen.. Und kannst dir selber errechnen wieviel dein Körper bis dato schon von zur Verfügung hat.

    Gibt's auch schöne Rechner direkt mit diagram.. (fornits zb)


    Es auf die Einbildung schieben ist halt immer an einfachsten.. Dann muss man auch nicht zum Arzt, oder gar Geld ausgeben für ein Blutbild..

    Lieber direkt in neuen Stoff investieren als für unnütze Kontrollen ausgeben.

    Was soll schon passieren.

  • Durch die Erhöhung des Testosteron Spiegels & NICHT durch Schwankungen allgemein, dann würde er sich ja auch erhöhen wenn man das Testo reduziert grübel grübel, brauchst mir auch garnicht so dumm zu kommen jetzt, ist einfach so

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei.

    Wie interpretierst du denn eine Schwankung?

    Also für mich ist eine Schwankung wenn sich der spiegel kurzfristig stark erhöht oder abfällt.

    Was zb der Fall wäre wenn man die dosis erhöht , oder wie in dem Fall der oben steht. Kurzfristig und lange die injektion unterbricht..

    Aber lassen wir das.. Das führt zu nichts.

    Und ich wollte dir auch nicht "dumm kommen" da hast du was falsch aufgefasst bzw ich mich eventuell unglücklich ausgedrückt.

    Alles gut.

  • Werbung
  • wenn man mal 4 Wochen off geht passiert rein garnix. Man wird nicht zur Mimi, Impotent oder zum Lauch. Man wird etstmal nur chilliger. Die Körperliche "Entwicklung" sieht man nach 3-4 Monaten. Vorrausgesetzt man bestand nicht nur aus Wasser.


    LG

    DNP und Insulin für Lauche unzugänglich aufbewahren! Danke

  • Danke für eure Antworten.

    Ich habe nicht für einen Kollegen gefragt sondern es ist tatsächlich so, dass ich solche Erfahrungsberichte gelesen habe.

    Und das mit der USA-Reise habe ich auch auf Team Andro Forum gelesen.


    Mich hat das nur interessiert, wie sich die Hormonschwankung so anfühlt.

    Aber scheinbar gibt es auch hier verschiedene Meinungen, da jeder hat anders (oder sogar garnicht) darauf reagiert.


    Also Ich kann mir vorstellen, dass man im Wohlbefinden etwas merkt, wenn jemand 1g T nimmt und 14 Tage pausiert.

    Aber bei 200mg - 250mg T sollte die Schwankung auch nicht so hoch sein oder?

  • Werbung
  • Jemand nimmt 1 Gramm TE. Spiegel ist bei 48 (Normbereich 3-9). Nach 14 Tagen sinkt der Spiegel wieder in den Normbereich, also an Tag 15. So kann man ca rechnen.


    1 Gramm Testo E hält also für 14 Tage. Könnten auch 3 Wochen sein, wenn man die HWZ bei 6 Tagen ansetzt (subkutan) und schon vorher Testo drin war.


    Bei 250 e7d wird es für 14 Tage knapp. Da könnte man am Ende den Spiegel eines 50-jährigen haben und sich dementsprechend fühlen wie eine benutzte Gummipuppe.

    "There is freedom of speech." Idi Amin


  • Und genau hier ist ja meine Frage... das ist ja alles nur Theorie.

    Nur weil man jetzt 2-3 Tage mit dem Testowert unter dem Normbereich liegt, fühlt man sich tatsächlich wie ne benutzte Gummipuppe? Ich weiß es nicht.. daher frage ich nach Erfahrungsberichten in der Praxis

  • Werbung
  • Werbung
  • Die oben gestellte Rechnung geht nicht ganz auf. Aber das weiß er selbst...


    Man fühlt sich mit erhöhtem Spiegel schon besser, stärker, hat auch beim Training nen besseren Pump usw.

    Fällt dieser allmählich ab, muss das nicht sofort umschlagen. Doch ist es so, dass durch die exogene Zufuhr ja deine eigene Produktion "lahm liegt". Kommst du jetzt in Richtung Normalwert- oder gar darunter, leidet das Wohlbefinden darunter. Das liegt unter Anderem mit daran, dass der durch die exogene Zufuhr ebenfalls erhöhte Östrogenspiegel immernoch hoch ist und nicht mehr durch das Testo in Schacht gehalten wird.


    Man wird weicher, nachdenklicher, unmotivierter als zuvor. Sinkt der Spiegel nun weiter und geht Richtung Null (und das tut er, da deine Hoden "schlafen"), treten fast zwangsläufig depressive Symptome auf. Das geht so weit, dass man null Motivation mehr hat, nichtmal mehr zum Trainieren.


    Deswegen sollen wir ja absetzen. Zum einen, um das Östrogen in dieser Phase in Schacht zu halten und zum Anderen, um die eigene Produktion wieder anzukurbeln....



    So grob von Anfänger (mit einmaliger Kurerfahrung) zu Anfänger....


    Gruß

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Tja, der Körper gewöhnt sich halt an alles..

    nicht nur an den Stoff an sich, sondern auch an Intervall und höhe des Spiegels...

    Genau so siehts aus. Hab seit einiger Zeit Testo was runter gefahren(230e3d seit fast2 monaten) und jetzt seit ner Zeit wieder hoch auf 330e3d. Fühke mich viel besser, obwohl jetzt nur noch testo only im system ist(bis auf die Reste)

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Genau so siehts aus. Hab seit einiger Zeit Testo was runter gefahren(230e3d seit fast2 monaten) und jetzt seit ner Zeit wieder hoch auf 330e3d. Fühke mich viel besser, obwohl jetzt nur noch testo only im system ist(bis auf die Reste)

    Merkst du die 100mg unterschied echt so intensiv, oder ist das eventuell auch manchmal nir so eingeredet ? Wie genau hat sich was verändert? Von Kraft her, Gefühl usw?

    Würde mich echt interessieren :)


    Ich hatte gestern leider kurzfristig eine OP und bin auch jetzt runter gegangen, daher so interessiert daran.