Neuanfang - Trainingsplan und Ernährung

  • Hallo geehrte Community,


    erst einmal zu meiner Vorgeschichte:


    Ich habe 2 Jahre lang Fitness betrieben,

    mein Kfa damals war bei 12%

    bin im Moment 24 Jahre alt.

    ich bin sehr ahnungslos an diese Sache rangegangen und hab einfach nur im zweier Split 4 mal die Woche wahllos trainiert.

    Auf Ernährung habe ich so gut wie gar nicht geachtet, dementsprechend waren die Ergebnisse auch schlecht, was dazu geführt hat das ich mit Anabolika missbrauch begonnen habe.

    6 Monate lang nutzte ich Testosteron 250mg und 2 Monate Trenbolon 200mg, ich wurde zwar massig aber nicht definiert.


    Jetzt folgt hier aber das Ausschlaggebende:


    Nach dem Absetzten des Anabolika begann eine Art kalter Entzug, ich litt extrem darunter, war ständig müde, antriebslos, depressiv und dort merkte ich das es ein großer Fehler war einfach diese Medikamente zu nutzen.

    Nach einem Arzt besuch mit 12 Wochen Tamoxifen ging es mir einigermaßen besser.


    Nun nach einem Jahr Trainingspause habe ich mich überwunden vom neuen Anzufangen dieses mal naturall, ich fühle mich nach einem Jahr zwar besser als am Anfang aber leider immer noch nicht wie früher, besonders was die Müdigkeit und Konzentrationsleistung anbelangt.


    Deshalb bitte ich Euch um Hilfe.


    Ich möchte dieses mal alles richtig machen und wieder so Fit wie früher werden:


    deshalb wollte ich euch fragen:


    wie soll ich jetzt Vorgehen? Ganzkörpertraining?


    Und was soll ich essen, da mein jetziger Kfa bei 12% liegt.


    Ich danke jetzt schonmal für eure Hilfe.

  • Das man in seinen ersten 2 Jahren nur wahllos trainiert und die Ernährung nicht ganz ernst genommen hat, dafür brauch man sich nicht zu schämen. Das war bei den meisten von uns der Fall. Und ein 2er Split, 4* die Woche, ist gar nicht so verkehrt gewesen als Anfänger.

    Nur das man dann zu den Roids greift war sehr dumm. Ist aber leider kein Einzelfall... die meisten melden sich mit falschen Erwartungen im Fitness an und denken nach 2 Jahren sind sie Hulk. Die bittere Realität sieht dann ganz anders aus und dann wird verzweifelt nach den roids gegriffen.


    Aber nun gut... . Hört sich schon mal viel besser an, dass du es jetzt naturell schaffen willst.

    GK wird für dich erstmal das beste sein. Zu deiner Ernährung kann nur was sagen, wenn wir ein wenig mehr von dir wissen. Wie groß bist du, wie ist dein kcal Verbrauch am Tag, bzw bewegst du dich viel, als was arbeitest du....?

  • Werbung
  • 12% KFA ist doch gut wenn du zunehmen willst muss die Bilanz Verbrauch / Input psoitiv ausfallen dann nimmst du von alleine zu. Denk dran nicht immer ist schnell zunehmen auch gut. Oft geht es ins Fett werden zwar mit Anteil Muskelmasse diese wird dan naber verdeckt durch die Fettschicht.

  • danke für eure Tipps soweit und vielen Dank füreuer Verständnis also auf naturell hatte ich sogar Muskeln aufgebaut nur leider nach den roids lief es nicht mehr so gut..


    Wie auch immer Also zu mir:


    Bin 24 Jahre alt

    Aktuellet KFA 24%

    172 cm groß

    76 kg


    Meine damaligen Werte als ich steroide genommen habe

    Kfa 18%

    90 kg


    Also ich mache jetzt ganz Körper training und versuche gutes zu essen

  • Werbung