Russisches Open MMA für jederman

  • Auch in Deutschland? 7

    1. Ja, ich würds sehen oder mal mitdreschen. (7) 100%
    2. Nein. Wir müssen auf unseren Ruf achten. (0) 0%

    Der Russe stellt einen Käfig auf. Jeder der will, darf rein und sich boxen. Das ist eine prima Idee, die gut anzukommen scheint.


    Dabei ist die Umsetzung mies. Gekämpft wird auf Sand. Der Bodenkampf muss deshalb ständig unterbrochen werden. Statt eines Käfigs gibt es einen Ring und die Kämpfer fallen regelmäßig raus. Gekämpft wird nach den amerikanischen Regeln des UFC, die Kämpfe sind dementsprechend langweilig.


    Ob es Eintritt gibt und wieviel Geld die Kämpfer bekommen, ist mir nicht bekannt.



    Fazit: Wie Kirmesboxen, nur spannender.



  • Werbung
  • "Fetter Deutscher (AFD) gegen Apo-Red-Clone"


    "Ako vs Simon Teichmann"


    "MMA-Kämpfer vs Streetfighter" (Dann naürlich mit bloßen Fäusten)


    "Student vs Schlosser"


    "Fitnessgirl vs dicktittige Frau"

    ___________________________________________________________________________



    Ich würde die Regeln ändern:

    • Rasen statt Sand
    • Seile/Käfig festhalten erlaubt
    • Kein erzwungenes Aufstehen aus dem Bodenkampf
    • Kopfstöße
    • Soccerkicks
    • Knie am Boden
    • Bloße Fäuste
    • Keine Punktentscheidung
    • Der Sieger darf ein Ring Girl aussuchen und ficken
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung

  • Mein persönlicher lieblings Kämpfer. Der Grund weswegen ich damals mit dem Muay Thai angefangen haben.


    R.I.P Ramon "the diamond" Dekkers

    Ja der Mann hatt böse hart geschlagen :) R.I.P


    Mike

    Vorsicht von diesen Shops, klauen Daten und erpressen Leute:

    steroidcom1munity.bix // steroidn1etwork.bxx // steroid1s4u.oxx // roids4u.oxx // roid4u.cxx // roid.zo1xx // steroidstore.bxx // hilmabiocare.ix // anabolikashop.oxx // pblab.ix

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.