Der Deca/Testo Stack nach dem Urlaub...

  • Hallo Leute,

    vor einigen Wochen habe ich mich in der Sportsbar vorgestellt (danke nochmal für den freundlichen Empfang) und habe angekündigt das ich nach meinem Urlaub zu meiner TRT noch Tren oder Deca stacken will.

    kks hat mir damals empfohlen das Tren bleiben zu lassen und es mit Drosta zu versuchen.

    Nachdem ich mit Tren auch in der Vergangenheit schon nicht die besten Erfahrungen hatte (Null Schlaf und Agro bis zum geht nicht mehr) habe ich mich mal im Internet mit Drosta beschäftigt und muss sagen: Zu viel Nebenwirkungen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe mich also für den Stack mit Deca entschlossen. Trotzdem Danke an kks für deinen guten Rat...


    Habe vor etwa 2 Wochen damit angefangen und mache jetzt alle 5 Tage 250mg Testo und 250 mg Deca.

    Die erste Woche nach dem Urlaub war zwar hart, weil ich im Urlaub kaum bzw. wenig trainieren konnte aber nun läuft es wieder super.

    Noch mal zur Erinnerung: Ich gehe eine 5er Split, Montag-Freitag, Brust, Rücken, Beine-Bauch, Schultern, Arme.


    Seit dem ersten Schuß Deca habe ich einen wahnsinns Pump und das Gefühl ich schaue meinen Muskeln beim wachsen zu. Bei jedem Training habe ich das Gefühl ich entdecke neue (sichtbare) Muskeln.

    Auch noch mal ein ReCall: Ich bin 58 und trainiere intensiv seit etwa 3,5 Jahren. Seit 2,5 Jahren bekomme ich von meinem Arzt eine TRT, 250mg die Woche. Zuwachs in 2,5 jahren: Gute 12 kg hauptsächlich Muskelmasse.


    Da in meinem Alter ohne Stoff nix mehr drin ist mit Aufbau und ich noch grosse Ziele habe, habe ich mich nun halt für einen Stack entschieden.


    Mein größtes Problem im Moment ist die gierigen Muskeln mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Aber ich arbeite daran. Bin jetzt bei knapp über 200gr Eiweiß pro Tag inkl. einiger Shakes. Macht bei 82 kg Körpergewicht etwa 2,5gr/kg.

    Aber es muss mehr her, ich arbeite daran. Ist in meiner Situation nicht so einfach, bin auf Montage und sitze den ganzen Tag (10 Std.) im Büro und danach gleich ins Studio für 1,2-2 Stunden. Danach dann gleich ins Hotel wo es dann einen 250gr. Burger und einen Shake mit 50 gr. Protein gibt.


    Ja, das zu meiner Situation.

    Falls allgemeines Interesse besteht werde ich gerne weiter über den Verlauf berichten.:hh:+:sq:=:-O-:

  • Werbung
  • Werbung
  • Kollege vom Studio ist einer der generell nicht so Nebenwirkungen hat... Drosta war für Ihn einfach nur ein Segen von Feeling her. Der Wohlfühlfaktor einfach.

    Da sah es bei Tren etwas anders aus. Wohl gut Kraft und sehr gut für die Form aber Letargie war schon spürbar meinte er... wie erwähnt er hatte kein Haarausfall oder Streuselkuchen.

    Ja und Deca... ist sicher unproblematischer.


    Ich will damit sagen es kann schon sehr individuell sein.

    Viel Erfolg wünsch ich dir!

    1. Sich Platz verschaffen
    2. Durchatmen!
    3. Fokussieren

  • Dann viel Erfolg, warum ist Drosta raus?

    Danke, ich denke der Erfolg wird nicht so lange auf sich warten lassen...


    Drosta ist raus weil die Nebenwirkungen, im Vergleich zu Deca, zu vielfälltig und gravierend sein sollen (recherche Internet).

    Deca hat da wesentlich weniger Nebenwirkungen, zumindest in den Dosierungen in denen ich mich zur Zeit befinde. Deca soll schlimmere Nebenwirkungen ab Dosierungen von ca. 750->1000 mg pro Woche haben. Wie gesagt ich beziehe mich hier auf Internet Recherchen.

  • Werbung
  • Ja das solltest du auch, mach das mit kopf oder gar nicht.

    1g deca ist finde ich, schon ne Hausnummer. Wo möchtet du einsteigen?

    Welche Nebenwirkungen hast du denn er googelt die Drosta hat und deca nicht?

    Man bedenke Testo ist ja dabei.

  • Kollege vom Studio ist einer der generell nicht so Nebenwirkungen hat... Drosta war für Ihn einfach nur ein Segen von Feeling her. Der Wohlfühlfaktor einfach.

    Da sah es bei Tren etwas anders aus. Wohl gut Kraft und sehr gut für die Form aber Letargie war schon spürbar meinte er... wie erwähnt er hatte kein Haarausfall oder Streuselkuchen.

    Ja und Deca... ist sicher unproblematischer.


    Ich will damit sagen es kann schon sehr individuell sein.

    Viel Erfolg wünsch ich dir!

    Ja das denke ich ich auch. Abgesehen von allen möglichen Nebenwirkungen die das Internet hergibt wirken die einzelnen Stoffe doch auch sehr individuell...

    Ich möchte nicht darauf schwören das Deca unbedingt besser ist als Drosta, aber ich vertrage es bislang super gut. Und wenn sich auch noch die gewünschten Erfolge einstellen habe ich doch alles (für mich) richtig gemacht.

  • Werbung
  • Ja das solltest du auch, mach das mit kopf oder gar nicht.

    1g deca ist finde ich, schon ne Hausnummer. Wo möchtet du einsteigen?

    Welche Nebenwirkungen hast du denn er googelt die Drosta hat und deca nicht?

    Man bedenke Testo ist ja dabei.

    1 ml = 250 mg Deca. Nicht 1 gr. 1 gr wären 1000 mg das wäre mir, zumindest für den Anfang, viel zu viel. Ich denke der Stack von 250mg T und 250mg Deca ist für den Anfang schon ganz gut. Das Testo wird eh immer bleiben weil ich ja die TRT bekomme, sprich mein körpereigenes Testo so weit runter ist das ich keine Muskeln, auf natürlichem Weg, aufbauen könnte. Testo bleib bis an mein Lebensende, denke ich. Denn abgesehen von Muskelaufbau hat sich in den letzten 2,5 Jahren auch meine ganze Lebensqualität um 200 % verbessert.

  • Welche Nebenwirkungen hast du denn er googelt die Drosta hat und deca nicht?

    Man bedenke Testo ist ja dabei.

    k4711 Ich will jetzt nicht mehr alle Nebenwirkungen hier noch mal googlen und aufzählen weil dann eine endlos Diskussion über Vor- und Nachteile Drosta-Deca beginnen würde. Das geht aber an meinem Thema vorbei. Wir brauchen nicht adrüber zu diskutieren das Deca natürlich, und insbesondere bei hohen Dosierungen, ganz klar auch Nebenwirkungen hat, nur schienen mir im Vergleih die von Deca doch geringer zu sein als von Drosta. Ausserdem wird, auf Grund des hohen androgenen Verhaltens Drosta meist für Wettkampfvorbereitungen, wegen des starken Fettabbaus, eingesetzt. Für Masseaufbau wird immer wieder empfohlen noch andere Stoffe dazu zu stacken.

    Deca ist von vornherein schon besser für Masseaufbau geeignet, scheint mir. Natürlich immer im Stack mit Testo wegen dem Verlusst der Libido. Aber das ist seit meiner TRT eh keine Thema mehr....

    Ich habe seit zwei Jahren eine neue Frau und die ist 30 Jahre jünger als ich... :-thumb2-:8-](Das nur am Rande)

  • Werbung
  • Hast du gut recherchiert. Stimmt soweit.

    Drosta = androgene Komponennte (wohlfühlen, Kraft trotz Kcal Defizit, Motivation)

    Deca = anabole Komponennte (Aufbau, eher das was du gerade anstrebst)


    Würde einzig nach deinem Zusatz "30 Jahre jüngere Frau" den Deca Dick nicht ausser acht lassen. Wäre ja schade wenn sich das Küken wo anders austobt ;):-thumb2-:

    1. Sich Platz verschaffen
    2. Durchatmen!
    3. Fokussieren

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Moin Jungs,


    wollte mal ein kurzes Update geben.


    Der Stack Deca/Testo bekommt mir immer noch sehr gut. Habe die Dosis auch noch nicht erhöht.

    Habe das Gefühl das ich etwas leichter reizbar bin, also etwas agro werde. Ist aber bislang leicht zu kontrollieren. Auf jeden Fall nicht so stark wie ich das auf Tren hatte.


    Zum Aufbau: Ich habe beim Training immer noch einen mega Pump der auch länger anhält, z.B. merke ich den Pump in den Schultern vom Donnerstag Training noch am Sonntag.... Aber auch in den Armen und in der Brust.

    Beosnders in den Unterarmen da diese ja fast überall mit trainieren habe ich das Gefühl von ständigem Pump.


    Jetzt die große Frage dazu: Denkt jemand das könnte eventuell an erhöhten Wassereinlagerungen liegen? :/


    Über Info darüber würde ich mich echt freuen. :top:


    Ansonsten: Ich bin jetzt in der dritten Woche und habe die zwei Kilo die ich vor dem Stack im Urlaub verloren habe wieder drauf. Ist sicher keine echte Gewichtszunahme denn ich esse auch wieder anders als im Urlaub.


    Würde mich freuen noch ein paar Hinweise oder Anregungen zu meiner Kur zu bekommen.... :-thumb2-:

  • Werbung
  • ehemaliger-76

    Hat den Titel des Themas von „Der Stack nach dem Urlaub...“ zu „Der Deca/Testo Stack nach dem Urlaub...“ geändert.
  • Administrator bin ich hier mit meinen Thread am falschen Platz? Oder interessiert sich nur keiner dafür? -guenni-

    Der ist auf jeden Fall im falschen Abteil :kk: momentan ist hier nicht allzu viel los und sicher werden noch die einen oder anderen ihren Senfdazu geben :) am besten erstellst du einen Log (Tagebuch), die werden hier immer gern gelesen.


    Und den du da markiert hast, ist soweit ich weiß kein Admin 8-]

    Alle Bewertungen - von diesem Account getätigt - sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinster Weise meine Erfahrungen wieder
    Auch sind Bewertungen in der "Ich-Form" nicht mit mir in Verbindung zu bringen !

    Einmal editiert, zuletzt von GymPanse ()

  • Werbung
  • Ja, lass den Thread in Logs verschieben. Bin auch mal dabei, ab spatestens Ende nächsten Monat gehts in den Aufbau, dann wollte ich auch Deca nitt rein nehmen.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • ehemaliger-76 erstmal, gratuliere dir zu dem Jungen Fräulein:-thumb2-: Und zur Entscheidung das Drosta durch Deca zu ersetzen.

    Drosta macht wirklich nur Sinn um richtig schön trocken zu werden. Da nehme ich lieber Tren. Weil die NW auf die Blutfette sind bei Tren und Drosta gegeben. Mit Tren kann man aber dafür noch sehr gut aufbauen, was man mit Drosta nicht kann. Aber Deca ist auf jeden Fall die gesündeste Alternative. Vorallem in deinem Altet würde ich mir die Blutfette nicht zerstören wollen.


    Ich hatte letztens eine Diskussion mit meiner Frau bezüglich Absetzen. Ich musste ihr endlich mal zugestehen dass ich nie wieder vorhabe abzusetzen und das ich ab Ende Jahr mal vorerst in trt gehen werde. Bin nun seit 3 Jahren on und ich möchte es mir bestimmt nicht antun, nach dem Absetzen für lange Zeit ohne Testo leben zu müssen. Auf was ich hinaus will ist deine Aussage: dass sich bei dir nach der trt die Lebensqualität um 200% verbessert hat! Und genau das ist auch meine Überzeugung und aus diesem Grund möchte ich mir das mit dem Absetzen nicht mehr antun. Auch wenn die Achse nach einem Jahr wieder anspringen sollte, denke ich wird es nie mehr sein wie vorher und mit einem Testomangel zu leben, kommt einfach nicht in Frage.


    Dir viel Erfolg. Würde deine Entwicklung gerne verfolgen. Matador kann deinen Thread, bestimmt in den Logbereich verschieben.

  • Werbung
  • Dir viel Erfolg. Würde deine Entwicklung gerne verfolgen

    Vielen Dank paraman

    Du hast auf jeden Fall meine Entscheidung voll verstanden.Genau das waren meine Gründe den Stack mit Deca zu machen und nicht mit Drosta. Auf Tren komme ich eh nicht gut klar. Jeden Falls nicht bei meinem letzten Versuch...

    Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Ich meine weil du schon eine TRT in Erwägung ziehst... War dein Testo Spiegel denn schon imKeller bevor du mit Testo angefangen hast?


    Ja jetzt wo ich wohl im richtigen Forum gelandet bin werde ich auch gerne weiter berichten. Wie schon mal gesagt werde ich wohl nicht täglich was neues schreiben können aber ich hoffe das sich hier auch noch automatisch ein paar Anregungen oder Diskussionen ergeben werden. In meiner letzten Beschreibung hatte ich z.B. nachgefragt was andere so denken ob mein unwahrscheinlich starker Pump auch Wasser Einlagerungen sein können... Wenn mir dazu jemand was sagen oder raten könnte wäre es super nett.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Vielen Dank paraman

    Du hast auf jeden Fall meine Entscheidung voll verstanden.Genau das waren meine Gründe den Stack mit Deca zu machen und nicht mit Drosta. Auf Tren komme ich eh nicht gut klar. Jeden Falls nicht bei meinem letzten Versuch...

    Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Ich meine weil du schon eine TRT in Erwägung ziehst... War dein Testo Spiegel denn schon imKeller bevor du mit Testo angefangen hast?


    Ja jetzt wo ich wohl im richtigen Forum gelandet bin werde ich auch gerne weiter berichten. Wie schon mal gesagt werde ich wohl nicht täglich was neues schreiben können aber ich hoffe das sich hier auch noch automatisch ein paar Anregungen oder Diskussionen ergeben werden. In meiner letzten Beschreibung hatte ich z.B. nachgefragt was andere so denken ob mein unwahrscheinlich starker Pump auch Wasser Einlagerungen sein können... Wenn mir dazu jemand was sagen oder raten könnte wäre es super nett.

    ich bin erst Mitte 30. vermutlich würde die Achse schon wieder anspringen. Da ich aber schon über 3 Jahre on bin, würde es bestimmt sehr lange dauern bis sie wieder anspringt und bis sie dann wieder genug Testo produziert damit man sich richtig wohl fühlt, würde es bestimmt noch viel länger dauern. Ich rechne da mal mit 1-2 Jahren. Das möchte ich mir ehrlich gesagt nicht antun. Die Frage ist natürlich ob die Achse jemals wieder genug produzieren könnte sodass man sich richtig wohl fühlt, und wegen dieser Befürchtung würde ich von vorherein eine trt vorziehen. Mein Testo war davor in Ordnung, ich hatte damit angefangen weil es einfach ein Reiz war weiter aufzubauen und die naturalen Grenzen zu überschreiten. Aber jetzt ist es wie es ist, nach 3 Jahren Daueron mache ich mir nicht mehr viel Hoffnungen dass es je wieder wie davor sein wird. Und ich finde ein kontrollierte trt unbedenklich.


    Zu deiner Frage wegen dem Pump kann eventuell Katote$hiku etwas dazusagen. Ich weiss nur dass es einen brutalen Pump verursacht, wieso aber ist mir egal;)

  • ich bin erst Mitte 30. vermutlich würde die Achse schon wieder anspringen. Da ich aber schon über 3 Jahre on bin, würde es bestimmt sehr lange dauern bis sie wieder anspringt und bis sie dann wieder genug Testo produziert damit man sich richtig wohl fühlt, würde es bestimmt noch viel länger dauern. Ich rechne da mal mit 1-2 Jahren. Das möchte ich mir ehrlich gesagt nicht antun. Die Frage ist natürlich ob die Achse jemals wieder genug produzieren könnte sodass man sich richtig wohl fühlt, und wegen dieser Befürchtung würde ich von vorherein eine trt vorziehen. Mein Testo war davor in Ordnung, ich hatte damit angefangen weil es einfach ein Reiz war weiter aufzubauen und die naturalen Grenzen zu überschreiten. Aber jetzt ist es wie es ist, nach 3 Jahren Daueron mache ich mir nicht mehr viel Hoffnungen dass es je wieder wie davor sein wird. Und ich finde ein kontrollierte trt unbedenklich.


    Zu deiner Frage wegen dem Pump kann eventuell Katote$hiku etwas dazusagen. Ich weiss nur dass es einen brutalen Pump verursacht, wieso aber ist mir egal;)

    Bin Anfang 30, hab mit 30 mit Stoffen angefangen und bin auch jetzt gut 1 Jahr On. Und ich teile deine Meinung, einmal auf Stoff wird es nie mehr das selbe sein. Allerdings hab ich Angst, das es selbst bei ner grosszügigen TRT nicht geil sein wird(sagen wir 100mg e5d bzw 250 e2w).


    Ich glaub einfach, einmal Testofeeling, und man ist drauf. Genau wie bei Hero oder anderen stark abhängig machenden Stoffen.


    Ich hatte nie Probleme mit Drogensucht oder so, aber leben ohne Testo stell ich mir kake vor und hab ich schiss vor.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Bin Anfang 30, hab mit 30 mit Stoffen angefangen und bin auch jetzt gut 1 Jahr On. Und ich teile deine Meinung, einmal auf Stoff wird es nie mehr das selbe sein. Allerdings hab ich Angst, das es selbst bei ner grosszügigen TRT nicht geil sein wird(sagen wir 100mg e5d bzw 250 e2w).


    Ich glaub einfach, einmal Testofeeling, und man ist drauf. Genau wie bei Hero oder anderen stark abhängig machenden Stoffen.


    Ich hatte nie Probleme mit Drogensucht oder so, aber leben ohne Testo stell ich mir kake vor und hab ich schiss vor.

    ne also mit einem normalen Testospiegel würde ich mich zufrieden geben. Man kann ja von Zeit zu Zeit immer wieder mal nen kleinen Blast einlegen. Ich bin überzeugt dass man mit einem natürlichen Testospiege keine Probleme haben wird.

  • Werbung
  • Wenn die ersten Tumore in Prostata und/oder Leber festgestellt wurden, der erste Schlaganfall die Arterien Verkalkung aufzeigt, dann denkt ihr anders über das geile Testo Feeling. Wetten ?!

    Oh bro, mein ganzer Stammbaum weißt nur Krebs auf...Mutter bis zum Tod gepflegt, Vater bis zum (baldigen) Tod gepflegt...


    Krebs ist bei meiner Familie der Verwandte... egal wie ich leben würde.


    Von daher, ich verstehe die Intention deines Posts, aber bei mir rennst du da nur sinnlos offene Türen ein.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG