Jeden Tag den ganzen Körper trainieren - auf Stoff

  • Moin,


    wollte mich mal schlau machen ob es hier Leute gibt die, auf Stoff, ihren kompletten Körper jeden Tag trainieren.

    Gibt es da von wem Erfahrungen zu?


    Gehen wir mal beim Stoff von theoretisch Test only aus mit sagen wir mal 250 bis 500mg e5d ;)

  • Werbung
  • Werbung
  • Niemand kann den ganzen Körper ordentlich trainieren. Nicht in einer einzigen Einheit. Und schon gar nicht jeden Tag. Da hilft auch aller Stoff der Welt nichts.

    Alle von diesem Account getätigten Bewertungen sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinsterweise meine Erfahrungen wieder. Auch Bewertungen in der Ich-Form sind nicht mit mir in Verbindung zu bringen! Das gesamte Team von extrem-bodybuilding distanziert sich klar von Verkauf und Handel mit illegalen Substanzen. Alles, was mit Handel oder

    Beschaffung zu tun hat, ist absolut tabu und wird entsprechend geahndet. Alle genannten Infos dienen ausschließlich zu informativen Zwecken!

  • Werbung
  • Naja es geht ja nur darum, den ganzen Körper an einem Tag zu trainieren.

    Das könnte man ja auch auf mehrer Einheiten am Tag splitten.


    Mal außen vorgelassen, dass man dafür natürlich dann die Zeit haben muss und nicht arbeitet / Urlaub hat oder was auch immer.

  • Du überschätzt die Wirkung von Testosteron als Dopingmittel.

    Ich habe auf 2,5 g Testosteron die Woche täglich trainiert, im Splitt, und es ging nicht lange gut.


    Wenn man in den Grundübungen relativ schwer trainiert und man sich nicht auf Anfänger Level bewegt, kommt die Regeneration nicht hinterher. Physisch wie Psychisch.


    Für tägliches Training bedarf es andere Geschütze aus dem Medikamenten Schrank.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Anstatt jeden Tag ein GK training zu machen, würde ich es maximal so gestallten, dass man frei entscheidet, nach gefühl, welche Muskulatur wieder bearbeitung gebrauchen könnte. So erspart man sich das feste GK schema, was bei 7x pro woche, sowieso nach einer Woche gegessen ist, da man so niemals die Regeneration bekommt.


    Grundsätzlich bin ich ein Freund von Ganzkörper plänen, gerade wenn man mal ein paar wochen wenig zeit hat. Die Aussage, dass man bei einem Gk- plan niemals die intensität eines Split plans erhält, stimme ich nicht zu.


    Kann sein, dass die einzelen Einheiten nicht an die Intensität eines 3 er Splits oder gar 5er splits rankommnen, was auch gar nicht nötig ist, da man dieses "Defizit" über die hohe Frequenz wett macht.

    Allerdings könnte ich "natural" einen Ganzkörper plan, mit meiner Intensität niemals öfter als 3x pro woche machen.

  • Ich werd dafür jetzt zwar warscheinlich viel Gegenwind ernten,
    aber das ist nun mal die Erfahrung die ich gemacht habe.

    Habe damals mit Testo E 400mg e5d und 1 Monat dbols als Kickstarter
    gute 7 Monate "durchtrainiert" - damit ist folgender Rythmus gemeint:

    5 - 7 mal hintereinander Training, 1 - 2 Tage Pause, (loop).

    Dabei habe ich teilweise gesplittet aber hatte an einigen Tagen wo noch
    Energie übrig war dann auch öfters einfach noch den Rest mit trainiert.
    Zugegeben: Das ganze ist schon was her, da war ich noch jung und in
    meinen besten Zeiten, weiss nicht ob ich das heute noch so durchziehen
    könnte, aber die Regeneration auf Testo ist halt deutlich besser und was
    hinzukommt ich konnte zu der Zeit auch immer ausreichend schlafen.

    Wenn o.g. dein Plan ist dann schlage ich vor das du es versuchst, wenn du aber
    merkst das dich Du dich irgendwann nur noch mühselig zum training schleppen
    musst dann leg besser einen Tag Pause ein. Aber dann bist du um eine
    Erfahrung reicher :)

    Wir hier im Forum können nur ahnen oder vermuten, was Dich und Deinen Körper
    letztenendes weiterbringt musst Du in der Sache wohl letztendlich für Dich selbst herausfinden.

    Gruß,
    Timo.

  • Werbung
  • Niemand kann den ganzen Körper ordentlich trainieren. Nicht in einer einzigen Einheit.

    Da stimme ich zu.

    Mman kann die Übungen aber varieren und dynamisch anpassen, Bsp.:
    merke ich z.B. das nach 2 Tagen Rücken die Regeneration am 3. Tag
    noch nicht so gut ist um den Muskel wieder voll belasten zu können,
    dann switche ich für diesen Tag zu Übungen wo die Rückenmuskulatur
    nur indirekt oder sekundär gefordert wird.

    Das mag bei dem einen besser, bei anderen vielleicht nicht so gut funktionieren,
    denke das ist auch immer etwas vom Körper abhängig.

    Gruß, Timo

  • Werbung
  • Wenn du deinen ganzen Körper an einem Tag trainierst wird das Training vermutlich nicht umfangreich genug sein oder sich mehr auf die Grundübungen Bankdrücken, Kniebeuge, Kreuzheben beschränken. Ob da dann der Reiz ausreicht um auch im Fortgeschrittenen Level vernünftig zuzulegen sei dahingestellt. Auch ein Muskelkater ist auf Stoff nicht innerhalb von 24 Stunden vorbei. Ich würde Splittraining machen und das so Anpassen dass auch persönliche Schwachpunkte häufiger trainiert werden als der Rest. (z.B. 5er Split. 1Tag Brust/Schulter/Bizeps 2.Tag Beine/Bauch 3. Tag Rücken/Trizeps 4. Tag Beine/Bauch 5.Tag Arme) In dem Beispiel hättest du Fokus vorallem auf Arme und Beine gelegt ohne den Rest zu vernachlässigen. Man sollte das im fortgeschrittenerem Stadium immer individuell auf seinen Körper anpassen und nicht stur nach vorgegebenen Plänen trainieren.

  • Werbung