Testosteron Speicheltest

  • Wer von Euch hat schon Erfahrung mit Speicheltests zum bestimmen des Testosteron Werts gemacht? Hat vielleicht sogar jemand einen Vergleich bezüglich der Genauigkeit mit einer zeitgleichen Blutentnahme?


    Nachbar hat heute seinen ersten Speicheltest gemacht. War relativ simpel, 3 Röhrchen in die alle 30 Minuten mit einer Art kurzem Strohhalm gespuckt wird. 1. Probe direkt nach dem Aufstehen, keine Speisen oder Getränke außer Wasser, kein Zähneputzen. Einzige Sache, die er nicht befolgt hat, in der Anleitung stand, am Tag vorher keinen Sport machen, was wahrscheinlich aber auch keinen großen Unterschied auf Stoff macht.


    Mal sehen, was dabei rauskommt, momentan werden 150mg Testo P ed gefahren, Injektionszeitpunkt momentan gegen 22h.


    Der Test misst bis maximal 50ng, Ergebnis laut Anbieter in 2 Wochen.

  • Werbung
  • musstest du das einschicken? Oder Daheim lagern also die 2 Wochen? Was kostet sowas?

  • Werbung
  • musstest du das einschicken? Oder Daheim lagern also die 2 Wochen? Was kostet sowas?

    Wurde direkt verschickt. In der Anleitung steht, dass man es im Kühlschrank lagern soll, bis es auf den Versandweg geht, vor allem wenn es länger als einen Tag liegt.


    Kosten liegen bei 25-30 €, je nach Anbieter, Rücksendung war in dem Fall jetzt kostenfrei, mit frankiertem Rückumschlag. Alles denkbar einfach gehalten.

  • Wurde direkt verschickt. In der Anleitung steht, dass man es im Kühlschrank lagern soll, bis es auf den Versandweg geht, vor allem wenn es länger als einen Tag liegt.


    Kosten liegen bei 25-30 €, je nach Anbieter, Rücksendung war in dem Fall jetzt kostenfrei, mit frankiertem Rückumschlag. Alles denkbar einfach gehalten.

    nicht böse gemeint! Für das Geld kann ich auch ein Blutbild machen lassen das ist genauer + schneller.

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Soweit ich gelesen habe, kann man mit einem Speicheltest nur das freie Testo testen lassen, oder liege ich da falsch?

    Alle Bewertungen - von diesem Account getätigt - sind anonyme Bewertungen von Usern und spiegeln in keinster Weise meine Erfahrungen wieder
    Auch sind Bewertungen in der "Ich-Form" nicht mit mir in Verbindung zu bringen !

  • Kann mir jemand erklären was einem der Testowert ohne den Östrowert bringt? Nur um zu prüfen ob der Stoff wirkt? Bei dem Aufwand eines Blutbildes lohnt es sich doch den Östro gleich mit zu machen.

    Genau das ist der Zweck. Klar ist das Blutbild die richtige Variante, dabei geht es ja um mehr als nur den Testowert. Nachbar wird in den nächsten Tagen so oder so eins machen, und kann dann vergleichen, wie weit der Wert abweicht. Allerdings ist noch nicht klar, ob das Labor, mit dem die Praxis zusammen arbeitet nach oben offen testen kann / wird., der Doc wird auf jeden Fall gefragt / beauftragt.


    Nachbar hat in der jetzigen Kur mit Apoware angefangen und es hat sich nicht angefühlt wie in der 1. Kur, da fängt man schon an zu zweifeln, ob der Stoff auch wirkt. Getestet wurde dann größer als 15,9ng /ml, also auf jeden Fall Testo, aber ob unterdosiert oder nicht war nicht klar.


    Vielleicht ist so ein Speicheltest nicht unsinnig, sofern er nicht extrem schwankt oder abweicht, um selbst zu testen, ob Lab X oder Y wirkt. Leider ist vieles vom persönlichen Empfinden abhängig, was Wirkung etc. anbelangt und es ist on top noch von den äußeren Umständen abhängig. Es verunsichert einen sehr, wenn man ein neues Lab ausprobieren will und damit rechnen muss, dass auf einmal alles den Bach runter geht.


    LittleFord hat selbst schon gemerkt, wie stark es beeinflusst, wenn man Schlechtes von Lab X oder Y liest. Am Ende muss man sich fragen, ob vielleicht nicht Seller X oder Y dahinter steckt, der die Ware schlecht machen will. Man darf auch nicht vergessen, dass es hier um Schwarzmarkt Ware geht und nicht um fairen Wettbewerb unter Pharmaunternehmen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Kleines Update:


    Gestern wurde ein BB gemacht und der Doc meinte zum Thema Speicheltest, dass es in Summe Schwachsinn ist. Klar, kann man der Einfachheit halber Speichelproben nehmen, aber es ist ja vom Prinzip her nicht unbedingt der Bereich, in dem es am konzentriertesten zu messen ist und das Blut direkten Aufschluss gibt.


    Mal sehen, was der direkte Vergleich zum Vorschein bringt, Speichel und Blutprobe waren ein paar Tage auseinander und auch noch aus der gleichen Vial.


    Der Speicheltest hat einen Wert von > 500pg /ml ergeben.

  • Werbung
  • Nachbar hat gestern das BB beim Doc abgeholt. Östro wurde nicht bestimmt, hat der Doc anscheinend überhört. Bis Freitag wird geklärt, ob exakte Werte ermittelt werden können, fürs freie Testo und Testo gesamt, Östro sollte nachträglich kein Problem sein.


    Bis jetzt also alles schön und gut, wirkt auf jeden Fall, aber kein Aufschluss... Mal sehen, ob es am Ende noch richtig analysiert wird.


    Speicheltest > 500 pg/ml


    Blutbild

    Testosteron frei > 100 pg/ml

    Testosteron gesamt > 15 ng/ml

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Intéressant.

    Werde das mal googeln. Stellt keiner blöde Fragen Aug in Aug... 😁

    Auch so stellt keiner blöde Fragen im Labor, und ist billiger. Die bieten den Dienst an, ich bin Kunde, und Kunde ist König.

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • der finanzielle Aspekt ist ein Argument . Was allerdings bei einem Anbieter interessant klang, war die Möglichkeit über mehrere Tage Speicheltest zu sammeln und einzufrieren um sie dann gesammelt einzusenden. Damit könnte man dann eine Zeitreihe erstellen, ohne fünf Mal ins Labor fahren zu müssen .

  • Werbung
  • hatte einen speicheltest mit

    28,00 pg/ml

    Refernzbereich: 56 - 100 pg/ml (20-40J) mein Alter 38 J.


    und einen Bluttest bei Urologen mit


    2.86 ng/ml

    Referenzbereich 2,49 - 8,36 ng/ml


    Ich persönlich finde den Wert, der so gerade eben im Referenzbereich liegt, nicht so dolle.

    Vor allem da ich


    mit Vitamin D3/K2 bis 50mg - 100mg Zink jeden Tag supplementiere

    4er bis 5er split die Woche trainiere.

    Fettarm bis 70gr Fett am Tag bei Haferflocken, Reis, Pute/Hänchen usw. diäte


    Arzt meinte, dass liegt absolut im Referenzbereich und keiner seiner "Normalgesunden" Patienten hätte mehr Testosteron. Er hätte noch nie einen Patienten mit 5,6,7,8 ng/ml gehabt.


    will der sich einen leichten job machen und bloß ans Lehrbuch halten?

    Kam mir irgendwie so vor dass er der Ansicht ist, dass das Testosteron immer okay ist, solange die Manneskraft da ist.

    Auf Probleme mit der Fettverbrennung, Insulinresistenz, Müdigkeit, Abgeschlagenheit usw. wollte der gar nicht eingehen.

  • Tja, solange die Probleme ihn nicht selbst betreffen, kann es ihm ja egal sein ..


    Geh mit den Werten zum endo, und besprich es mit ihm

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Werbung
  • Tja, solange die Probleme ihn nicht selbst betreffen, kann es ihm ja egal sein ..


    Geh mit den Werten zum endo, und besprich es mit ihm

    ah sorry hatte mich verschrieben. Ich war nicht beim Urologen sondern bei Endokrinologen/Andrologen.


    Habe heute noch mal die anderen Werte vom 08.01.19 abgeholt. Dort wurde dann nochmal Testosteron zusammen mit anderen Hormonen bestimmt, die durch das Testosteron geregelt werden, um zu schauen ob der "normale" Testosteronwert ausreicht um alle Hormone vernünftig zu "bedienen".


    Testosteron PLG--UPK3 3.07 ng/ml (Referenzbereich 2.49 - 8.36)

    LH 6.6 mlU/ml (kein Referenzbereich angegeben)

    FSH 2.4 mlU/ml (kein Referenzbereich angegeben)


    Ist im Internet schwer zu recherchieren aber ich glaube richtig geil sind auch diese Werte nicht.


    Hat hier jemand Ahnung von den Werten und kann sagen ob es Sinn macht, noch mal bei anderen Andro/Endokrinologen vorbeizuschauen (ggf. Privatärzte die sich nicht nach den Vorgaben der Kassen richtigen müssen)?