Der Homegym Thread

  • Werbung
  • Hab mir beim ersten Lockdown zum Glück so ein kleineres Wabbel-Rack ins Wohnzimmer gestellt und bin damit für diesen Lockdown zumindest halbwegs gerüstet:


    • Rack
    • Langhantel
    • 125 Kilo Gewichte (zwei 5er jetzt noch nachbestellt, also 135)
    • Hantelbank
    • 2 Kurzhanteln 5-15 Kilo
    • Dipstangen
    • Klimmzugstange mit Bändern
    • Matten für Deadlifts
    • Straps

    Kann also mehr oder weniger alles machen, außer so schöne Sachen wie Beinstrecker und sonstige Maschinen natürlich. Hätte mir fast noch ne Trapbar bestellt aber irgendwann reichts ja auch mal.


    Eigentlich ganz geil, jetzt auch immer die Chance zu haben, daheim zu trainieren.

    Mir fehlt bei meinen Möglichkeiten die Military Press am meisten .

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Ist das überdacht oder regnet´s da rein?

    Zum Zeitpunkt des Bildes regnete es schön rein.
    :D


    Mittlerweile ist da ein Dachlattenaufbau drauf und eine Segelplane.

    260g/m² oder sowas.

    UV stabilisiert diesdas.


    Es ist arschkalt und nass wenn es regnet bei Wind, ist halt keine Garage oder so.

    Aber das nehme ich gerne in Kauf solange ich weiter ballern kann.

    Bißchen Ölspray für die Hantelpflege falls es mal feucht wird und Abfahrt.


    Habe im März dort schon bei Frost in einem Holzrack trainiert... es stört mich also nur noch wenig.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • ...ich nutze als Gewichtsweste eine ausgemusterte ballistische Schutzweste.

    Die Westenhülle ist abnehmbar, die ballistischen Pakete können so schön mit dünnen 30mm Scheiben beklebt werden.
    1kg, 3kg oder 5kg, was halt gerade so herum liegt und wie schwer man es mag.
    Eine Rolle Gaffa reicht für Ewigkeiten.

    :grin:


    Hat wahrscheinlich aber nicht jeder so Zeug herum liegen.

  • Werbung
  • Was würdet ihr sagen wäre das nötigste um weiterhin progress zu machen ? Ich habe NICHTS, habe jetzt 1 Woche nicht mehr trainiert und muss mir jetzt was zu legen, da locker noch weitere lockdowns kommen spiele ich mit dem Gedanken auch in Zukunft nur noch zuhause zu trainieren

    Ich dachte an:

    Rack für Kniebeuge, Wadenhebenc Military Press

    Hantelbank + langhantel(Bankdrücken, rudern)

    SZ Stange für Bizeps und trizeps

    Klimmzug Stange + Dips (ggf mit Gurt für Zusatzgewicht)


    mit diesen paar Sachen müsste es doch möglich sein mit genug Sätzen und Intensität genau so gut aufzubauen wie im gym, hat man halt keine Sachen wie beinstrecker oder seil für latzug trizeps usw, aber das alles kann man ja mit den oben genannten Übungen perfekt ersetzen, solang die Gewichte immer stimmen

    Statt 2 trizeps/Bizeps Übungen a 2-3 Sätze macht man halt doppelt soviele skull Crusher/curls

    Bankdrücken 6 Sätze statt 3 Verschiedene druckpbungen

    Da beinpresse fehlt, macht man halt eben auch da mehr kniebeugen

    So sehe ich keinen Grund mehr überhaupt noch ins gym zu gehen wenn’s auch so geht, solang die Motivation da ist

  • Werbung
  • Egal, was ich alles an Gerätschaften im Keller hätte, würde ich das Gym vermissen. Mir würden auf die Dauer einfach der Kontakt zu Menschen und die SmallTalks fehlen.

    Cardio mach ich die meiste Zeit sowieso daheim, oder im freien.

    Mir fehlt auch die Sauna. Vor allem in der grauen Zeit schmeiß ich mich gerne nach dem Training rein.

  • Werbung
  • Egal, was ich alles an Gerätschaften im Keller hätte, würde ich das Gym vermissen. Mir würden auf die Dauer einfach der Kontakt zu Menschen und die SmallTalks fehlen.

    Cardio mach ich die meiste Zeit sowieso daheim, oder im freien.

    Mir fehlt auch die Sauna. Vor allem in der grauen Zeit schmeiß ich mich gerne nach dem Training rein.

    mir gehen die leute voll auf die nerven was ein dauernd anquatschen ^^

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Bin sonst auch nur in einer festen 4er Gruppe unterwegs, kommerzielle Gyms habe ich zwar noch ein McFit und eine regionale Kette am Start, war da aber locker seit Mitte 2019 nicht mehr.

    Kotzt mich nur an in den Buden.

    Musik kacke, Leute kacke, Regeln kacke, Equipment meist runtergerockt und das Personal bis auf ganz wenige Außnahmen kacke.


    Ich finde zuhause nicht so schlecht, sofern es überdacht wäre.
    Heizung ist mir egal, aber ein Dach ist wichtig.

    Aber ich bin eh Misantroph, von daher wäre es überraschend wenn ich Kettengyms toll fände.

    ^^

  • Werbung
  • Werbung
  • Wird halt wieder wie zu den Wettkampfzeiten im Kampfsport trainiert. Kelltebells, Hammer, Reifen, Seile, Slamball, Klimmzugstange.

    Aktuell Eigengewicht 96kg, dazu die Weste mit 10kg, Slamball mit 15kg vor der Brust und Frau auf dem Rücken reichen für eine ordentliche Belastung bei Kniebeugen.