Ölige Lösungen Subkutan?! Ja!

  • Hallo zusammen,


    Mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage, ob es ratsam ist Ölige Lösungen Subkutan zu injizieren.
    Vorteile wären:
    -Abszesse nur im Fett
    -Einfacher & Schneller


    Oft behauptete Nachteile:
    -Ungleichmäsiger Abbau
    -Schmerzende Beule die nur langsam abbaut


    Habe einige Stuiden gefunden die nun zur Unbedenklichkeit aussagen.


    https://endo.confex.com/endo/2…webprogram/Paper9064.html


    https://bostontestosterone.wordpress.com/2014/01/31/


    Bitte Lesen! Bevor man sich auf eigene Meinung beruht ohne eigene Erfahrungen gemacht zu haben!


    Außerdem ein Thread in einem anderern Forum wo es einige so machen & für gut befinden.
    Wäre für jeden Kontruktiven Beitrag dankbar :-)


    Lg

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • Yo Leute, aber Subkutan heißt unter die Haut. Also nicht ins Fett einfach reinballern, das ist falls oft Problemlos, aber halt auch nicht Korrekt. Man muss die Kanüle so reinballern, das diese am besten im Subkutan liegenden Wasser drin ist.


    Wird von den meisten Ärzten auch falsch gemacht, aber vielleicht macht es hier nen Unterschied.


    Ach ja, so könnte man überall subkutan injizieren und ich finde das die Aufnahme des Stoffes besser ist. Nebenbei ist es schmerzarmer und selbst bei Heparin entstehen dadurch selten blaue Flecken.


    LG

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • würdest du bei relativ normalem kf ( so 15%) :rolleyes: mit einer 19 mm Kanüle pinnen? Oder lieber 10 mm oder so?
    Hatte bei meinen hcg inj. häufig das Gefühl, das es schon zu tief ist von wegen ins Fett injizieren..

    ich würde 10mm nehmen. Dann ne Hautfalte nehmen und von Oben senkrecht rein. Das Fettgewebe fühlt sich wie kleine knubbel an, direkt dadrüber liegt das Subkutane Wasser, was sich wie Wasser anfühlt -guenni- also eher weich ohne knubbel. Probier mal das Fett vom Wasser zu unterscheiden, das kannste du unterhalb des Bauchnabels gut Üben.


    An den Unterarm ist meist auch kaum bis kein Fett und nur Ordentlich Wasser, wenn du ne Falte am Bauch hast, die sich so anfühlt wie die Falte am Unterarm, dann haste es perfekt drauf. ;)


    LG

  • Werbung
  • Werbung
  • hast du dazu ne Grafik oder so. Für mich sieht das bei Google so aus wie: Bauchfalte ziehen und einfach rein. Hauptsache irgendwo über dem Muskel.
    LG

    Leider nicht, in meinem Bildungsgang habe ich auch nur den Allgemeinen Standard gelernt, also einfach rein in den Bauch.
    Später hat es mir eine Praxisanleiterin beigebracht, so ne Russische Milf. :whistling:


    Ins Fettgewebe ist nicht unbedingt schlimm, es wird nur schlechter aufgenommen und kann mitunter weh tun.
    Bei paar Medis könnte es zu einem Abzess kommen und ungleichmäßige Abgabe des Stoffes



    LG

  • So kleines Update:
    Mein Kollege hat heute 0,8ml Öl Subkutan injiziert. Er hat eine 12mm Kanüle nur ca 1/2 - 1/3 eingeführt & wärend dessen rein & raus bewegt während er injizierte. Beim raus gehen tat es irgendwann weh, dann ging er wieder etwas rein & war sich sicher er ist im Subkutanen Wasser.


    Das Ergebnis:
    Keine Beule! Nicht mal minimal & absolut keinen Schmerz, da kannte er es anders als er mal versehentlich im Fett war mit weniger als 0,8ml.


    Wenn die Tage alles gut Läuft probiert er mal 1,8ml.


    Lg

  • Werbung
  • Also der Kollege ist tatsächlich absichtlich raus & rein gegangen, er wollte gucken ob es eine Tiefe gibt an der es am angenehmsten ist.
    Und tatsächlich hat er eine Stelle gefunden, bei der es um einiges angenehmer war, als wenn er komplett im Fett wäre oder als wenn er nur minimal drinnen, also in der Haut wäre.
    Er hofft dass es das Subkutane Wasser war.
    Hört sich Tricky an, war aber ganz easy. :)


    Es hat sich auch kein Knubbel gebildet, die Flüssigkeit hat sich sofort verteilt, bis jetzt ist alles top, keine Schmerzen.


    Die 1,8ml wird er denke ich auf 2x aufteilen, Subkutan ist das ja kein Ding mehrmals zu injizieren.


    Lg

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Ahh dein Kollege schlau, darauf wäre ich nicht gekommen :D


    Hört sich echt gut an, so wäre das Injizieren wirklich eine Leichtigkeit.


    LG

  • Mein Englisch ist jetzt nicht das Beste, aber anscheinend ist es wohl laut diesen Studien möglich und hat auch noch Vorteile, wenn ich das richtig gelesen habe.Wie sieht es allerdings mit Hypraphysiologischen Dosierungen aus, wenn jemand im Gramm bereich arbeitet.Vielleicht kann sich noch wer äüssern.


    mfg

  • Werbung
  • Update meines Kollegens:


    -1 Tag
    Nach der Injektion Subkutan in den Bauch, hat es sich Tischtennisball groß um die Einstichstelle oberflächlich etwas verhärtet & leicht gerötet.
    Auf Druck leichte Schmerzen, aber bei weitem nicht so schlimm wie ein Roidkater.
    Ist denke ich wegen der Lösungsmittel normal & unbedenklich.


    -2 Tag
    Nach der Injektion, ist die Rötung komplett weg & die Verhärtung hat sich auch schon zum großen Teil entspannt. Keine weiteren Probleme.


    Der Kollege denkt, dass es durchaus Sinn macht dieses Verfahren Fortzusetzen, wenn man nicht grade 3ml e3d injiziert.


    Lg

  • Update meines Kollegens:
    -Tag 3
    Nach der Injektion Subkutan, minimaler Schmerz bei Druck, ähnlich einem Blauen Fleckes, alles top.


    Heute wurden außerdem 1,8ml Ölige Flüssigkeit verteilt auf 3 Stiche Subkutan im Bauch verteilt.
    Die 0,3x12 Nadeln wurden nur zu 1/2 eingeschoben, man spürt nicht mal einen Piekser bei dieser Größe.
    Bei HCG & MT2 ins Bauchfett hatte mein Kollege immer Schmerzen & eine Beule.
    Aber bei Öl direkt unter die Haut (nicht zu tief) keins von Beidem. Bisher alles Top :-)



    Zitat von Matthaeus1720

    Ursprünglich von Kanada ausgehend ist das bei Hormonersatztherapien mittlerweile auch in USA Standard.


    google.de/search?client=firefo…7xYIIygA&biw=1920&bih=922

    Übrigens unzählige Seiten & Erfahrungen in diesem Link zu finden den der Kollege da gepostet hat. Auch einige Ärzte bei die sagen eine Subkutane Anwendung hat nur Vorteile. Einer behauptet sogar, der Wirkstoff könne zu 20% effektiver aufgenommen werden.
    Erfahrungen von Bodybuildern & TRT Parienten findet man dort auch zu hauf.
    Anscheinend in Amerika & co. Schon weit verbreitet.


    Hoffe mein Kollege konnte den Zwanghaften Gedanken, dass Testo Intramuskulär injiziert werden MUSS beseitigen. Er wird weiter Berichten. :D


    Lg

  • Werbung