Steroide im Internet bestellen

  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • MT2 ist doch für einen Konsumenten straffrei, oder irre ich mich etwa?

    Glaube nicht das es Straffrei ist. Ist Research Peptid und das ist nicht "legal" .


    Hab ich denn was zu befürchten wenn ich einfach nur zwei Ampullen MT2 bestelle? Werde grad mega unsicher......vor allem weil ich keinen Plan habe wie man anonym bezahlt.....hab das einfach per paypal gemacht ^^

    Sie kaufen so etwas per Paypal? Bitte Zukunft nicht mehr machen, PP ist wohl das letzte wo ich für so etwas nutzen möchte. Coinbase anmelden oder evtl. BTC Gutscheine kaufen. Hier gibt es ja ein Thema wo man sich Informationen bezüglich Zahlarten im Netz durchlesen kann.


    Mike

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Glaube nicht das es Straffrei ist. Ist Research Peptid und das ist nicht "legal" .

    Die Frage der Legalität betrifft die Frage, ob etwas verboten ist (das darf Du nicht) oder geboten ist (das muss Du tun, wie zum Beispiel eine Mund-Nasen-Maske tragen). Das "etwas" kann das Herstellen, das Inverkehrbringen, der Verkauf, der Erwerb, der Besitz etc. sein.


    Die Frage der Strafbarkeit betrifft die Rechtsfolge. Da es geht darum, was die Konsequenz des Verstoßes gegen das Verbot/Gebot ist.


    Bei Research Produkten ist (häufig) die Verkehrsfähigkeit in der BRD nicht gegeben. Das Inverkehrbringen ist dann verboten (illegal) und steht unter Strafe (strafbar).


    Das Inverkehrbringen ist die Bereitstellung eines Produktes auf dem (legalen oder illegalen) Markt. Der Konsument stellt aber kein Produkt auf dem Markt bereit. Er kauft das Produkt auf dem (legalen oder illegalen) Markt, das in den Verkehr gebracht worden ist.


    Ein Konsument kann also nur gegen das Besitz-, Erwerb- und Verbringungsverbot verstoßen und da sehe ich bei MT2 nichts.


    - MT2 steht nicht auf der Dopingmittel-Mengenverordnung: also kein strafbewährter Verstoß gegen § 2 Abs. 3 AntiDopG

    - MT2 soll auch nicht als Arzneimittel gelten: also kein Verstoß gegen das Verbringungsverbot gem. § 73 AMG (Arzneimittelgesetz)


    Verbringen: aus dem Ausland in das Inland bringen (lassen).


    Zu MT2 bin ich gestern auf einen wikipedia-Beitrag aufmerksam geworden. Dort steht zur Gesetzeslage in der BRD Folgendes:


    "Der Besitz von Melanotan ist in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. In der Vergangenheit wurde, da der Wirkstoff nicht als Arzneimittel zugelassen ist, das In-Verkehr-Bringen nach den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes verfolgt. Diese Auslegung des Arzneimittelgesetzes ist jedoch nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes, nach dem lediglich Stoffe, die therapeutischen Zwecken dienen, unter dieses fallen, nicht mehr aktuell."


    Link:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Melanotan_II


    Das angesprochene Urteil des Europäischen Gerichtshofes war mir bisher nicht bekannt. Nach dem Arzneimittelgesetz (AMG) gibt es


    - Präsentationsarzneimittel: Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen, welche zur Heilung oder Linderung oder zur Verhütung

    menschlicher oder tierischer Krankheiten oder krankhafter Beschwerden bestimmt sind

    - Funktionsarzneimittel: Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen mit pharmakologischer, immunologischen oder metabolischen Wirkung

    (oder zur Erstellung medizinischer Diagnosen)

    - fiktive Arzneimittel (gesetzliche Bestimmung eines Stoffes als Arzneimittel obwohl es nach der Definition kein Arzneimittel ist)


    In vielen Bereichen ist die BRD an EU-Richtlinien gebunden. Verstößt die BRD mit einem Gesetz gegen eine EU-Richtlinie, kann der Fall zum EuGH gehen. Sagt der EuGH dann, das ist ein Verstoß gegen die Richtlinie, wird das Gesetz dann richtlinienkonform ausgelegt.


    Offenbar gab es so einen Fall mit dem Arzneimittelbegriff in der BRD, so dass der deutsche Arzneimittelbegriff nun richtlinienkonform dahingehend auszulegen ist, dass ein Stoff nur dann als ein Arzneimittel gewertet werden kann, wenn er therapeutischen Zwecken dient.


    Ein therapeutischer Zweck ist bei MT2 aber nicht gegeben, so dass es daher nach richtlinienkonformer Auslegung kein Arzneimittel im Sinne des Arzneimittelgesetzes sein und ein Konsument daher auch nicht gegen das Verbringungsverbot nach § 73 AMG verstoßen kann.


    Ich sehe daher bei MT2 keine Strafbarkeit für einen Konsumenten in der BRD!

  • Werbung
  • Ich kenne eine Person aus der EU die 30x Vials MT2 eingeführt hat und eine Strafe bekam. War 2018 oder Anfang 2019 scheint es als ob entweder etwas geändert worden ist oder es auch vom Richter individuell beschlossen wurde. Oder er ging davon aus das er es in "Verkehr" bringen wollte. Und die Menge zu groß für den "Eigenbedarf" war.??

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Ich kenne eine Person aus der EU die 30x Vials MT2 eingeführt hat und eine Strafe bekam. War 2018 oder Anfang 2019 scheint es als ob entweder etwas geändert worden ist oder es auch vom Richter individuell beschlossen wurde. Oder er ging davon aus das er es in "Verkehr" bringen wollte. Und die Menge zu groß für den "Eigenbedarf" war.??

    Das EuGH-Urteil soll vom 07.10.2014 datieren und sich mit legal-highs beschäftigt haben. Link:


    https://hanfverband.de/nachric…f-legalisiert-legal-highs


    Mehr habe ich dazu bisher nicht gefunden.


    Wenn man diese Grundsätze (nur Wirkstoffe, die therapeutischen Zwecken dienen, fallen unter das Arzneimittelgesetz) auf MT2 anwenden, kann auch das Inverkehrbringen nach dem Arzneimittelgesetz nicht bestraft werden.


    Vielleicht wurde in einem anderen EU-Land ein Spezialgesetz verabschiedet, um MT2 bestrafen zu können. Es gibt zum Beispiel in der BRD das GÜG (Grundstoffüberwachungsgesetz), wonach zum Beispiel der Besitz von Epherin zur Herstellung von Betäubungsmittel bestraft wird.


    In der BRD ist mir ein Spezialgesetz für MT2 nicht bekannt. Ich schaue aber immer nur auf den Verbraucher. Ob es Sondervorschriften für den Handel gibt? Durchaus möglich, weiß ich aber nicht. Für einen Verbraucher in der BRD sehe ich zumindest nichts!


    Es kann aber auch sein, dass das Urteil in Unkenntnis des EuGH-Urteils ergangen war. Oder der Richter drauf geschissen hat. Auch möglich. Dann muss man eben in Revision gehen. Der BGH dürfte so ein Urteil in der BRD vermutlich aufheben.


    Das kann man nur sicher beurteilen, wenn man die Aktenlage kennt.


    Wenn ich an Pumperherz96 mit mk-677 denke, halte ich mittlerweile alles für möglich.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Gut das kann natürlich sein und er hat keinen Einspruch eingelegt und die Geldstrafe war nicht allzu hoch. Und somit war es erledigt. Danke für die Information :)

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Werbung

  • Guter Beitrag danke dir :-thumb2-:

  • Werbung
  • Guter Beitrag danke dir :-thumb2-:

    Vielen Dank. Aber trotzdem vorsichtig sein und nicht per pay-pal bezahlen. Es ist wesentlich entspannter vom Staat in Ruhe gelassen zu werden als sich mit einem Staatsanwalt über die richtlinienkonforme Auslegung des deutschen Arzneimittelbegriffs streiten zu müssen. Also: Risikominimierung ist der Königsweg. Aber da Du bereits so bestellt hast, habe ich das mal erwähnt. Das heisst aber nicht, dass man ruhig so weitermachen sollte. Geh immer schön auf Tauchstation. Dann bleibt das auch nur theoretisches Wissen und so sollte das auch sein. Ein Gutenachtgeschichte, so dass man beruhigter einschlafen kann.

  • Habe da mal nach legal highs recherchiert.


    Der BGH hatte sich der Auffassung des EuGH angeschlossen und gesagt, dass legal highs nicht dem Arzneimittelgesetz unterfallen, so dass sich eine Strabarkeitslücke aufgetan hatte, worauf der Gesetzgeber das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NPSG) erlassen hatte. Dieses Gesetz war mir bisher unbekannt. Es wird immer kranker. Bald ist bestimmt auch noch im Stehen pinkeln strafbar.

  • Werbung
  • Hab ich denn was zu befürchten wenn ich einfach nur zwei Ampullen MT2 bestelle? Werde grad mega unsicher......vor allem weil ich keinen Plan habe wie man anonym bezahlt.....hab das einfach per paypal gemacht ^^

    Für soviel Dummheit sollte sich dich am besten auch schnappen. Sry aber da zweifel ich echt an deinem Verstand!

  • diese ganze Bitcoin Geschichte ist mir ehrlich gesagt zu viel Aufwand fürn bischen MT2....vor allem wegen der Kursschwankungen. Wenn jmd für viel Geld bestellen will kann ichs noch verstehen...hat jmd schon mal was anderes ausprobiert? Gibt doch auch Prepaidkreditkarten oder ? Das müsste doch auch anonym gehen:/

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • diese ganze Bitcoin Geschichte ist mir ehrlich gesagt zu viel Aufwand fürn bischen MT2....vor allem wegen der Kursschwankungen. Wenn jmd für viel Geld bestellen will kann ichs noch verstehen...hat jmd schon mal was anderes ausprobiert? Gibt doch auch Prepaidkreditkarten oder ? Das müsste doch auch anonym gehen:/

    Schreib deinen Lieblingsshop an und frag nach mögliche Bezahlmethoden, der eine akzeptiert dies der andere das und einige Abzieher auch Paypal-guenni-

    Ohne jetzt alle deine Posts durchzulesen kommt mir vor als würdest durch die Blume nach Quellenangaben fragen und das ist hier verboten;)

    Es hört doch jeder nur, was er versteht.

  • Werbung
  • Werbung