Potenzmittel die favoriten

  • Interessante Erkenntniss die für junge Pursche, welche an vorzeitigen Samenerguss leiden von Nutzen sein könnte. Tramadol wirkt als Serotonin Wiederaufnahmehemmer und verzögert somit die ganze Sache...

    Und dauerhaft zerstört es mit der Zeit die Libido ich rede von Tramal. Zweischneidiges Schwert.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Werbung
  • Das geht bei dem Zeug auch ziemlich schnell nach der Einnahme (1 Std.), wo man sagen "Libido nicht mehr vorhanden." je nach Typ.

    Ja es gibt wie gesagt Leute die verwenden es nur für ab und zu Sex da mag es funktionieren aber, sobald man als Patient auf einer höhere Dosierung eingestellt ist, war's das mit der Libido bzw. nimmt die stark ab.

    Deswegen ist es nicht für jeden gedacht, muss jeder selber testen und probieren. Ich habe es damals nur als Schmerzmittel genutzt und festgestellt das meine Libido von Woche zu Woche abgenommen hat.

    Nach dem Absetzen war das wieder wie eine Neugeburt der Libido fast schon zu stark.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Tramal ist nicht zur Einnahme in regelmäßig kurzen Abständen geeignet (Suchtpotenzial, Gewöhnung...)


    Die Wirkung setzt nach ca.1 -2h ein und hält mehrere Stunden. Der Effekt soll anscheinend deutlich "besser" sein, als bei Dapoxetin welches es in Kombiprodukte mit Vardenafil gibt.


    Die Wirkung von Serotonin Wiederaufnahmehemmer soll angeblich immer ähnlich sein.


    Hat jemand Erfahrung mit solchen Psychopharmaka und kann das bestätigen?


    Danke

    DNP und Insulin für Lauche unzugänglich aufbewahren! Danke

  • Tramal ist wie gesagt ein Zentralwirksames Schmerzmittel. Ich konnte zu beginng damit länger Sex haben und das deutlich besser steuern als mit Dapo ( nur aus neugier versucht). Allerdings zogen sich einige Ops hin und ich musst Tramal long in höhrern Dosierungen nehmen . Das wirkte sich dann nur noch negativ auf die Libido aus. Der Körper reagiert dann wieder empfindlicher und somit ist dieser Vorteil vom Sex weg.

    Es ist nur für Leute zum kurzzeitgebrauch ( wenn es um Sex jetzt spez. geht) . Aber viele bleiben dann drauf hängen wegen dem Feeeling.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Alle Opiate/Opioide haben leider diesen Nachteil. Anfangs alles supi, später kaum Bock auf Sex und zT ist der Schwanz wie tot. Wenn man dann wieder clean ist, geht die Dauerlatte quasi nicht mehr weg und man könnte schon wichsen wenn man nur ne Milchschnitte Reklame sieht wo die Alte in den Riegel beisst...

    Bitte keine Roidanfragen oder persönliche Betreuungen per PN - Forum dafür nutzen. Wenn dann noch spezifische Fragen sind, gerne eine PN.

    Darkys LOG

  • Ja habe Erfahrung mit solchen Mitteln. Denke schon dass die einen positiven Effekt auf die Ausdauer haben. Zumindest ist das meine subjektive Wahrnehmung.

  • Werbung
  • Kann ich bestätigen - war mal längere Zeit auf Burprenophin (Subutex) eingestellt, Libido war quasi nicht mehr vorhanden. Nach Absetzen aber wieder da gewesen

    Subutex, musste ich auch einige Zeit vor einer Operation einsetzen gegen Schmerzen.

    Auf Sex hatte ich da auch nahezu kaum Lust, kann aber auch zusätzlich durch das Operationsding gepusht worden sein.

    Auf Subutex/Tramal und co. bin ich immer extrem Müde und kann 1.5 Tage durchschlafen.

    Als ich mit Subutex angefangen hatte, war ich halt auch enorm Müde und habe mich grad rausgequält Einkaufen zu gehen und bekam Stress mit den Cops. Fakt ist, die haben mich mitgenommen und ich bin nach 2 Minuten fahren hinten eingeschlafen im Waagen, dazu muss auch gesagt sein das ich extrem schnarche.

    Die hatten bestimmt Spaß 8-]


    Damit will ich halt sagen das so Tramadol und co auch nicht zwangsweise für jeden was ist, wenn er ebenso mit Schläfrigkeit darauf reagiert, kommt beim Sex nicht so gut :D

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Auf Punkto totaler Libidoverlust (auch auf Stoff) tatsächlich. Auf alles andere nicht.

    Bin nicht sicher ob ich deinen Text richtig verstanden habe. Serotonin Wiederaufnahmehemmer sollen einen kompletten Libidoverlust verursachen? Dann bin ich zumindest ein lebendes Beispiel das dem nicht so ist. Sowohl auf Stoff als auch zu natty Zeiten.

  • Bin nicht sicher ob ich deinen Text richtig verstanden habe. Serotonin Wiederaufnahmehemmer sollen einen kompletten Libidoverlust verursachen? Dann bin ich zumindest ein lebendes Beispiel das dem nicht so ist. Sowohl auf Stoff als auch zu natty Zeiten.

    Na dann lese ich auchmal von so einem, auf welchem SSRi warst du? Wielange? Nach einem Jahr haben mir 150mg Sertralin so dermaßen die Libido zerschossen.. egal ob auf trt oder 1g.


    Welche Medikamente hattest du Intus? Habe aber auch nicht probiert mit Potenzmittel oder Dhts wie Proviron da entgegenzuwirken. Aufjedenfall kannst du dih glücklich schätzen. Geht wenigen so wie dir. Fast alle die über 8Monaten+ ein SSRi drinnen hatten, klagten über Libidoverlust, auch nach dem Absetzen Monatlang hinaus.


    Kann und wird aber auch bei den meisten (wenn gerechtfertigt verschrieben) die psychische Erkrankung ansich sein.

  • Werbung
  • Du sollst dich damit ja auch nicht wie ein Kleinkind in Sonnenmilch eincremen, sondern es einziehen lassen.

    Da wird gar nichts betäubt bei ihr...

    Er muss es als Krankenpfleger wissen ;). Immer dick aufstreichen vor jedem Stoß:hh:

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Na dann lese ich auchmal von so einem, auf welchem SSRi warst du? Wielange? Nach einem Jahr haben mir 150mg Sertralin so dermaßen die Libido zerschossen.. egal ob auf trt oder 1g.


    Welche Medikamente hattest du Intus? Habe aber auch nicht probiert mit Potenzmittel oder Dhts wie Proviron da entgegenzuwirken. Aufjedenfall kannst du dih glücklich schätzen. Geht wenigen so wie dir. Fast alle die über 8Monaten+ ein SSRi drinnen hatten, klagten über Libidoverlust, auch nach dem Absetzen Monatlang hinaus.


    Kann und wird aber auch bei den meisten (wenn gerechtfertigt verschrieben) die psychische Erkrankung ansich sein.

    wie war das bei dir nach dem Absetzen? Kannst du bestimmte Wesensveränderungen oder langanhaltende Auffälligkeiten nach dem Absetzen beobachten?


    Ja interessanterweise war bei mir nichts mit Libidoverlust,

    hab 3 Jahre lang Fluvoxamin genommen und dazu noch die Antibabypille 🤔

  • Na dann lese ich auchmal von so einem, auf welchem SSRi warst du? Wielange? Nach einem Jahr haben mir 150mg Sertralin so dermaßen die Libido zerschossen.. egal ob auf trt oder 1g.


    Welche Medikamente hattest du Intus? Habe aber auch nicht probiert mit Potenzmittel oder Dhts wie Proviron da entgegenzuwirken. Aufjedenfall kannst du dih glücklich schätzen. Geht wenigen so wie dir. Fast alle die über 8Monaten+ ein SSRi drinnen hatten, klagten über Libidoverlust, auch nach dem Absetzen Monatlang hinaus.


    Kann und wird aber auch bei den meisten (wenn gerechtfertigt verschrieben) die psychische Erkrankung ansich sein.

    Ich bin immernoch auf SSRI (Escitalopram 20mg) und das seit ca 7-8 Jahre. Hatte es schon Intus auch ohne Roids. Libido war in meinem Fall aber noch vorhanden. Hat sich mit Roids nochmal verbessert aber das würde es ja so oder so. Als ich angefangen hatte mit dem Escitalopram hatte ich nichts zusätzlich im System. Selbst Potenzpillen wurden nicht verwendet. Hab in der Zeit sogar ein Kind gezeugt. Allerdings kann ich dir nicht sagen ob es da Unterschiede gibt zwischen SSRI und Libido. Meine Ausdauer hat sich dadurch definitiv nochmal erhöht. Hoffe die 20mg täuschen nicht das man annimmt es wäre niedrig dosiert und daher vielleicht keine Probleme auftauchen. Ist die Maximal Dosis die Ärzte bei dem Medikament anordnen.

  • Werbung
  • Ich bin immernoch auf SSRI (Escitalopram 20mg) und das seit ca 7-8 Jahre. Hatte es schon Intus auch ohne Roids. Libido war in meinem Fall aber noch vorhanden. Hat sich mit Roids nochmal verbessert aber das würde es ja so oder so. Als ich angefangen hatte mit dem Escitalopram hatte ich nichts zusätzlich im System. Selbst Potenzpillen wurden nicht verwendet. Hab in der Zeit sogar ein Kind gezeugt. Allerdings kann ich dir nicht sagen ob es da Unterschiede gibt zwischen SSRI und Libido. Meine Ausdauer hat sich dadurch definitiv nochmal erhöht. Hoffe die 20mg täuschen nicht das man annimmt es wäre niedrig dosiert und daher vielleicht keine Probleme auftauchen. Ist die Maximal Dosis die Ärzte bei dem Medikament anordnen.

    kann ich so bestätigen. Keine Libidoprobleme oder sonstiges.


    Gruß

  • wie war das bei dir nach dem Absetzen? Kannst du bestimmte Wesensveränderungen oder langanhaltende Auffälligkeiten nach dem Absetzen beobachten?


    Ja interessanterweise war bei mir nichts mit Libidoverlust,

    hab 3 Jahre lang Fluvoxamin genommen und dazu noch die Antibabypille 🤔

    Bezogen auf SSRI allgemein was die Wesenveränderungen angeht?

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • ja

    Also ich kann in dem Fall nur vom Escitalopram sprechen. Das würde ich bestätigen. Würde behaupten das ich dadurch Emotional etwas "abgestumpft" bin, so zumindest meine subjektive Empfindung. Wurde mir von einem guten Freund ebenfalls so erzählt, das es ihm genauso erging mit Escitalopram. Ansonsten merke ich aber keine Nebenwirkungen außer das es meine Grundanspannung dadurch gesunken ist. Aber auch hier sollte erwähnt werden das zwischen Theorie und Praxis oft Welten liegen.

  • Werbung
  • Also ich kann in dem Fall nur vom Escitalopram sprechen. Das würde ich bestätigen. Würde behaupten das ich dadurch Emotional etwas "abgestumpft" bin, so zumindest meine subjektive Empfindung. Wurde mir von einem guten Freund ebenfalls so erzählt, das es ihm genauso erging mit Escitalopram. Ansonsten merke ich aber keine Nebenwirkungen außer das es meine Grundanspannung dadurch gesunken ist. Aber auch hier sollte erwähnt werden das zwischen Theorie und Praxis oft Welten liegen.

    Ja genau dieses abgestumpfte, interessant. Konnte ich bei mir auch beobachten und eine Freundin hat ebenfalls davon berichtet. Hat das bei dir nach dem Absetzen dann auch angehalten bzw ist geblieben?

  • Ja genau dieses abgestumpfte, interessant. Konnte ich bei mir auch beobachten und eine Freundin hat ebenfalls davon berichtet. Hat das bei dir nach dem Absetzen dann auch angehalten bzw ist geblieben?

    Bin aktuell immernoch auf SSRI und werde es wahrscheinlich dauerhaft drin lassen insofern es für die Gesundheit machbar ist. Hatte zwischenzeitlich mal abgesetzt als es mir gut ging. War nicht die beste Entscheidung. Kam nämlich böse wieder zurück. Denke der Zeitraum meiner "Pause" war zu kurz um diesbezüglich wirklich ein Fazit ziehen zu können.

  • Werbung
  • Bin aktuell immernoch auf SSRI und werde es wahrscheinlich dauerhaft drin lassen insofern es für die Gesundheit machbar ist. Hatte zwischenzeitlich mal abgesetzt als es mir gut ging. War nicht die beste Entscheidung. Kam nämlich böse wieder zurück. Denke der Zeitraum meiner "Pause" war zu kurz um diesbezüglich wirklich ein Fazit ziehen zu können.

    ah ok, ja die ganze Sache ist echt spannend. Hattest du damals abrupt abgesetzt? Oder langsam ausgeschlichen?

    Ich hab von einen auf den anderen Tag damit aufgehört und das war vielleicht mal ein Erlebnis. -guenni-