Bitte Help: Bitcoin

  • Ich möchtze mir ein BTC Konto einrichten, habe mich aber nie da it verfasst. Ich möchte Geld erhalten können (z.b. durch ricardo bezahlungen) und ich möchte Geld senden können um etwa zu kaufen.


    Wie läut das genau ab?
    Ich brauch ein Wallet und einen Provider, was haben Wallet und Provider miteinane zutun? Was sind sie sicherten Bitcoin Provider? Ich habe bisher nur Provide rgefudnen die ein Passpot Foto wollen, Kreditkarte, Telefonnummer, das gehrt viel u weit. Eine Mail soll reichen.

  • Werbung
  • Ich möchtze mir ein BTC Konto einrichten, habe mich aber nie da it verfasst. Ich möchte Geld erhalten können (z.b. durch ricardo bezahlungen) und ich möchte Geld senden können um etwa zu kaufen.


    Wie läut das genau ab?
    Ich brauch ein Wallet und einen Provider, was haben Wallet und Provider miteinane zutun? Was sind sie sicherten Bitcoin Provider? Ich habe bisher nur Provide rgefudnen die ein Passpot Foto wollen, Kreditkarte, Telefonnummer, das gehrt viel u weit. Eine Mail soll reichen.


    Du brauchst ein Wallet (geldbörse) dort wirst du deine Bitcoins aufbewahren.
    Desweiteren wirst du irgendwie Bitcoins kaufen müssen, das ist ohne Ausweis etc, fast nicht möglich. Aus diesem Grunde ist BTC auch nur Pseudoanonym und lange nicht so sicher wie manche denken.


    Mein Tipp:
    Du erstellst 2Konten bei 2Anbietern. 1x mit Realen Daten und 1x fake. Bei beiden erstellst du 2Wallets.
    Account mit realen Daten kaufst du bitcoins, sendest sie mit einem mixxer zu deinem fake account wallet 1 dort sendest du sie zu deinem real wallet 2 (mixxer) von dort zu fake wallet 2 (mixxer). Von dort kannst du dann "anonym" btc senden und empfangen.
    Das ganze lässt sich immer noch zurückverfolgen, aber macht es viel schwieriger.

  • Werbung
  • ich kopier hier mal einen älteren beitrag von mir rein, vielleicht hilft es dir ja ein wenig weiter:



    hier mal eine kleine anleitung für jene, welche sich noch nicht mit bitcoin auseinander gesetzt haben:


    bitcoin-für-anfänger.de/



    dein eigenes wallet kannst du dir hier erstellen:


    https://blockchain.info/



    ich kaufe meine bitcoins bei:


    btcdirect.eu/de-de



    hier hat man alle möglichen zahlungsweisen zur auswahl und auch einen guten deutschsprachigen support wenn mal was sein sollte.
    wie schon von den kollegen erwähnt, braucht man kein eigenes wallet um
    die bitcoins zu transferieren. man kann sie beim kauf auch direkt an wen auch immer
    senden.
    wer öfters mit bitcoins bezahlt, sollte sich aber ein eigenes wallet
    zulegen und dieses auch mit sämtlichen zur verfügung stehenden mitteln
    gegen missbrauch schützen.
    eine registrierung bzw. verifizierung der eigenen identität ist nur bei
    den bitcoin händlern nötig und dient zum schutz gegen missbrauch. von
    daher eine sinnvolle sache. aber wie auch schon bereits erwähnt, kann
    man je nach anbieter und bis zu einem bestimmten betrag dieses verfahren
    komplett auslassen.
    das wallet selbst kann komplett anonym erstellt werden. ach ja, wurde
    hier auch schon erwähnt, ich weise aber trotzdem nochmal darauf hin,
    dass man jede, aber auch jede bitcoin transaktion über blockchain.info
    nachverfolgen kann, was aber kein grund zur sorge ist, da bitcoin bzw.
    das system ansich eine absolut anonyme und vor allem schnelle sache ist.
    man muss sich eben mal ein wenig die zeit nehmen und sich mit der sache
    auseinander setzen bzw. einlesen. auf jeden fall eine sinnvolle
    alternative bzw. ergänzung zu bestehenden zahlungsweisen.

  • Werbung
  • Werbung
  • Ich wusste gar nicht, das man um eine Währung zu nutzen ein Studium machen muss?? :-?

    so schlimm ist es glücklicherweise nicht. ich war, als ich mich das erste mal mit dem thema beschäftigt habe bzw. beschäftigen mußte, die ersten momente auch etwas verunsichert. aber wenn man eingermaßen normal im oberstübchen möbliert ist, ist das wirklich kein hexenwerk oder eine wissenschaft.


    ist eher kopfsache. wenn man sich wirklich für etwas interessiert, dann fällt es einem relativ leicht, sich das nötige wissen anzueignen.
    kann man doch auch wunderbar hier auf dem board sehen, die meisten verfügen hier über ernomes fachwissen, egal ob training, ernährung oder auch medikamenteneinsatz, welches sie locker aus dem ärmel schütteln können, wenn jemand hilfe braucht.


    alles halb so wild...

  • Danke an die andern.


    Was mich stutzig macht (ohne mich mehr als eine Stunde damitn befast zu haben) - Exchanger sijd ja im Besitz des Transaction Codes, der mit deinem Konton verknüft ist, also könnten die Bullen (angenommen man kauft etwas illegales) einfach den Exchanger anschreiben und Fragen wem der Transaktionscode gehört? WIe machen das Leute wie machen das Shops Roidstation? Senden die einem einen eigen-produzierten Transaktionscode der dem Käufe rzugesandt wird und das Geld landet dann direkt auf der Software Wallet auf dem PC?


    Ich wusste gar nicht, das man um eine Währung zu nutzen ein Studium machen muss?? :-?

    Hast du ein Problem, oder bist du heute eifnach nur extrem vorwitzig? Man kann sich nicht mit allem auskennen und vor allen nicht mit Dingen, die für einen nie relevant waren.

  • Werbung
  • Danke an die andern.


    Was mich stutzig macht (ohne mich mehr als eine Stunde damitn befast zu haben) - Exchanger sijd ja im Besitz des Transaction Codes, der mit deinem Konton verknüft ist, also könnten die Bullen (angenommen man kauft etwas illegales) einfach den Exchanger anschreiben und Fragen wem der Transaktionscode gehört? WIe machen das Leute wie machen das Shops Roidstation? Senden die einem einen eigen-produzierten Transaktionscode der dem Käufe rzugesandt wird und das Geld landet dann direkt auf der Software Wallet auf dem PC?

    Sind meine Transaktionscode trotz Exchanger trotzdem anonym?

    Zitat

    Landet dann der Transaktionscode direkt in der Wallet des Verkäufers:

    Was wenn keine Internetverbindung besteht?


    Fragen über Fragen.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Hallo Strolek,


    ich hatte dazu bereits meinen Senf in einem anderen Thread gegeben, den konnte ich leider nicht auf die schnelle finden.
    Generell ist es nicht möglich zu 100% anonym via BTC Überweisungen durchzuführen.
    Western Union und Moneygram schon gar nicht.


    Bei BTC ist immer die IP Adresse mit dabei, die Idee mit den 2 Konten sieht sehr aufwendig aus aber kann so funktionieren.
    Am Ende ist es trotzdem nachverfolgbar.


    Der Thread hieß irgendwie "anonym im Internet"oder so.


    Gruß

  • Werbung
  • Da hast du recht, es bleibt nachvollziehbar. Solange man mit seinen "echten" Daten registriert. Natürlich gibt es noch die möglichkeit, mit fake perso und anonymen simkarte das ganze zu umgehen. Aber dort ist dann der aufwand noch grösser. Je mehr aufwand man selbst betreibt desto sicherer ist man.
    Also Roid-Shop, würde ich den grössten aufwand auf mich nehmen, um anonym zu bleiben.


    Noch zu western union und moneygram, dort werden meisten "services" im ausland benutzt zum beispiel marroko oder ähnliches, dort sind die kontrollen lasch, dort holt einer das geld und schiebt es dann auf btc konto oder paypal oder sonst irgendetwas. Gibt viele wege um möglichst anonym zu bleiben.


    @Strolek
    Samsung kam mit meinem CH-Dialekt auch nicht klar habe dann die autokorrektur ausgeschalten. Benutze unterdessen sowieso nur noch iphone.

  • Jungs und Transen, ich brauch mehr Infos.


    Viele Sellere haben Shop Plugins, z.B. BitPay. Am Ende des Bestellprozesses gibts da nen QR Code un den Transaktionscode. Ist sowas für den Verkäufer und Käufer anonym und sicher?
    Können die Bullen zu BitBay gehen und fragen zu dem dieser Transaktionscode gehört?


    Die bessere Option wäre wohl von User zu user direkt zu bezahlen? Und bei welchem Anbieter (bitpanda, coinbase etc.)? Braucht man überhaupt einen Anbieter, oder reicht wenn die beiden je eine Wallet eine Software Wallet haben?

  • Werbung
  • Empfehle dir die Exodus Wallet , ist recht anfänger freundlich und leicht bedienbar , dort kannst du in sekunden geld empfangen in dem du den wallet code kopierst und dem jenigen gibst


    ansonsten wenn du dich fragst wie du an bitcoins kommst ohne verifizierung oder ausweisdaten kann ich dir dieses video empfehlen



    habe so eben selber dort gekauft lief alles prima


    wenn du noch fragen hast bzgl bitcoins und wallets lass es mich wissen , bin zwar neu hier aber bleibe definitiv :P

  • -guenni-

  • Werbung
  • Ich brauch ein Wallet und einen Provider, was haben Wallet und Provider miteinane zutun? Was sind sie sicherten Bitcoin Provider?

    Nehmen wir an, du lagerst deine Coins online, kann zb der Staat sie pfänden. Falls du Schulden hast. Oder ein Hacker kann sie stehlen. Oder ein Mitarbeiter von BCde.


    Also kann du dir eine Geldbörse auf deinem PC machen. Oder du machst 2 Geldbörsen und überweist mit einem Mixer von der ersten auf die zweite. Dann hast du dein Geld schon recht sicher gelagert.

  • Werbung
  • BTC anonym kaufen ist nur über Automaten möglich.


    Mixen ist gefährlich lass es sein, wer weiss was mit den gemixxten Coins vorher passiert ist.
    Zudem zocken viele Mixer ab, du bekommst gar nichts zurück am Ende!


    Um per BTC komplett anonym zu sein wird dir sicherlich nicht mal eben jemand veraten der das weiss, wird es sicherlich auch nicht viele geben

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • BTC anonym kaufen ist nur über Automaten möglich.


    Mixen ist gefährlich lass es sein, wer weiss was mit den gemixxten Coins vorher passiert ist.
    Zudem zocken viele Mixer ab, du bekommst gar nichts zurück am Ende!


    Um per BTC komplett anonym zu sein wird dir sicherlich nicht mal eben jemand veraten der das weiss, wird es sicherlich auch nicht viele geben

    Es gibt X Anleitungen im Netz wie man 100% anonym mit btc umgeht. Meistens ist es aber für den käufer gar nicht unbedingt nötig, in den meisten Fällen reicht es, wenn man die rückverfolgung stark erschwert. Für Händler sieht das natürlich anders aus!


  • Um per BTC komplett anonym zu sein wird dir sicherlich nicht mal eben jemand veraten der das weiss, wird es sicherlich auch nicht viele geben

    Hier sind ein paar pfiffige Jungs unterwegs. Dazu zählt im Bereich IT insbesondere der Threadersteller. Und dieses Forum lebt vom helfen, geben und nehmen. Deswegen bin ich da zuversichtlich, dass mir ein Kollege hier weiterhelfen kann.


    Gerne auch per PN

  • Werbung
  • Man könnte mit Pässen arbeiten um sich in den BTC börsen freischalten zu lassen.
    Wenn du weisst was ich meine. Kleinere Beträge kann man wohl auch ohne Pass in manchen Börsen erkaufen. Aber um komplett anonym zu sein braucht es eine ganze ganze Menge,
    Was willst du denn mit den BTC machen evtl. machst du dir viel zu grosse Sorgen

  • nhaltsverzeichnis:
    1. Grundlegende Informationen
    2. Bitcoins empfangen
    3. Bitcoins versenden
    4. Bitcoins einkaufen
    5. Bitcoins anonymisieren
    6. Bitcoins verkaufen
    7. Bitcoins sicher aufbewahren



    1) Grundlegende Informationen


    In diesem Tutorial werde ich euch anhand des Beispiels von blockchain.info erklären wie ihr richtig mit Bitcoins umgeht.
    Um Bitcoins empfangen bzw. versenden zu können, braucht ihr eine Wallet. Dazu müsst ihr euch auf blockchain.info erstmal eine erstellen.
    Ihr solltet eine echte E-Mail benutzen und euch alle Daten gut aufbewahren für den Fall eines Falles. Daher blockchain bei der Erstellung
    einer Wallet sehr benutzerfreundlich ist, gehe ich auf diesen Punkt mal nicht weiter ein. Ich rate dazu ein sicheres Passwort zu nehmen
    mit mind. 10 Zeichen bestehend aus Groß/Kleinbuchstaben und Zahlen/Sonderzeichen.


    2) Bitcoins empfangen


    Daher ihr ja nun eine Wallet besitzt, können wir auch gleich schon loslegen und die ersten Bitcoins empfangen.
    Wenn ihr in eurer Wallet eingeloggt seid und auf der Startseite angekommen seid, findet ihr unter der Rubrik "Empfangen"
    eure aktuelle Bitcoin Adresse. Diese kann beispielsweise so aussehen: 1CLX9oq8nrPhUTtjZb9udFYCdokqdJVmmD


    Bei der neusten Version von Blockchain ist es so, dass sich die Adresse eurer Wallet bei jeder empfangenen Zahlung
    verändert. Allerdings ist es nicht schlimm sollte mal eine Zahlung auf eine alte Wallet kommen, sie wird euer
    blockchain Konto trotzdem erreichen. Dennoch ist es ratsam immer die aktuelle Walletadresse zu nutzen.


    Wenn ihr nun also Bitcoins empfangen möchtet, gebt ihr eure aktuelle Walletadresse einfach an den Sender der Bitcoins
    und das Geld wird euch in kürzester Zeit erreichen. Beachtet: Sind die Bitcoins von der Blockchain noch nicht bestätigt (Status: Pending)
    sind sie noch nicht offiziell eure Bitcoins. Sollte die Transaktion nämlich keine Bestätigungen bekommen werden die Bitcoins
    zurück an den Versender gehen. Deshalb immer auf mindestens eine Bestätigung des Blockchain Netzwerkes warten.


    3) Bitcoins versenden


    Wenn ihr nun eure ersten Bitcoins erhalten habt möchtet ihr sie ja auch sicher versenden. Dazu geht ihr wieder auf die Startseite
    in eurer Blockchain Wallet und geht auf den "Senden" Button. Dort müsst ihr nun die Empfängerwallet eintragen, also die Wallet
    welche nun eure Bitcoins erhalten soll.


    Natürlich müsst ihr auch die Menge der Bitcoins eintragen. Unter Beschreibung könnt ihr noch einen Grund für die Zahlung eintragen,
    ist allerdings in den meisten Fällen unnötig und kann deshalb außen vor gelassen werden. Bei Blockchain werden die
    Gebühren für die Zahlung automatisiert eingerechnet, deswegen müsst ihr da nichts einstellen.


    Es ist noch erwähnenswert, dass solltet ihr einmal Bitcoins versendet haben, ihr diese nicht wieder zurück holen könnt.
    Also überlegt euch gut an wen ihr Bitcoins - und vor allem wie viel ihr sendet.


    4) Bitcoins einkaufen


    Ihr könnt über viele Wege Bitcoins erwerben. Der einfachste Weg ist es natürlich sie per SEPA-Überweisung zu kaufen.
    Dafür benötigt ihr einfach nur ein Bankkonto und ein verifizierten Account auf der Bitcoinseite eurer Wahl.
    Zu diesem Thema findet ihr auch über die Google Suche Informationen, als Beispiel nenne ich jetzt mal Bitcoin.de


    Achtung: Solltet ihr euch Bitcoins über euer echtes Konto kaufen wollen, müsst ihr diese anonymisieren, bevor ihr
    sie in der Szene einsetzt. Ansonsten ist eure Anonymität und somit auch gleichzeitig Sicherheit enorm gefährdet.


    Ansonsten könnt ihr auch private Exchanger aufsuchen, diese nehmen meist Vouchercodes wie Paysafecard, Money2Go o.ä
    Hier habt ihr natürlich den klaren Vorteil der Anonymität, allerdings auch den Nachteil meist hoher Gebühren.
    Auch hier im Forum werdet ihr einige Exchanger finden, wenn ihr euch mit den Gebühren abfinden könnt ist das wohl
    die beste Wahl. Bei größeren Summen gibt es auch einige Leute die euch Bargeld zu Bitcoin exchangen, hier bei werden
    die Gebühren auch gering gehalten. Allerdings solltet ihr hier darauf achten nicht über den Tisch gezogen zu werden!


    5) Bitcoins anonymisieren


    Um Bitcoins sicher zu verwenden, rate ich immer dazu sie nach Empfang zu anonymisieren. Das ganze wird in diesem
    Tutorial anhand der Seite bitmixer.io erklärt. Ihr anonymisiert die Bitcoins, in dem ihr sie als erstes an den bitmixer sendet,
    dieser euch aber die Bitcoins abzüglich der selbst einstellbaren Gebühren von einer anderen Wallet wieder zuschickt. Natürlich bringt
    die Geschichte nur was, wenn ihr die Bitcoins danach mit einem komplett neuen Blockchain Account empfangen tut.


    Wenn ihr auf bitmixer.io angekommen seid, drückt ihr einfach auf "Add forward address" und gibt dort die neue Walletadresse an,
    also wo letztendlich die sauberen Bitcoins ankommen sollen. Unter "Service fee" könnt ihr die Gebühren selbst bestimmen, welche
    bitmixer.io für ihren Service nimmt.


    Habt ihr alles konfiguriert, geht ihr einfach auf "Mix my coins!"
    Nun solltet ihr euch noch den "Letter of Guarantee" downloaden, um im Falle eines Problems nachweisen zu können
    das ihr über diese Adresse eure Bitcoins mixen wolltet. Unter der Rubrik "Download Letter of Guarantee" findet ihr dann
    auch schon die Walletadresse wo eure Bitcoins hingeschickt werden müssen, um sie mixen zu lassen.


    Wenn ihr die Bitcoins an die dort angezeigte Adresse gesendet habt, wartet die Seite nur noch auf die Bestätigung
    der Transaktion und schon kommen eure sauberen Bitcoins an die zuvor angegebene Walletadresse - well done.


    Natürlich könnt ihr den Vorgang auch öfters betreiben, es kann nur sicherer werden. Allerdings
    bin ich (und viele andere auch) der Meinung, dass einmal mixen reicht - in den meisten Fällen!


    6) Bitcoins verkaufen


    Bitcoins zu verkaufen ist im Prinzip ziemlich einfach. Es gibt sehr viele Möglichkeiten. Wenn ihr die Bitcoins über ein Bankdrop verkaufen wollt, ist bspw.
    die Seite bitwa.la sehr zu empfehlen. Dort könnt ihr vollautomatisiert eure Bitcoins in eine SEPA-Überweisung umwandeln. Die Gebühren
    sind auch minimal und die Überweisung kommt meist innerhalb 24 Stunden auf euer Konto. Von solchen Seiten gibt es ziemlich viel, allerdings haben die
    wenigsten Leute einen Bankdrop fürs Auszahlen von Bitcoins vorhanden. Es ist nicht ratsam die Bitcoins auf euer echtes Bankkonto auszuzahlen, zumindest
    nicht wenn es höhere Summen sind und vorallem nicht wenn diese nicht vorher anonymisiert worden sind.


    Ihr könnt hier im Forum auch bequem eure Bitcoins verkaufen, dabei steht es euch frei ob ihr sie für bspw. Vouchercodes
    oder Bargeld anbietet. Für beides wird sich wohl ein Käufer finden. Hier könnt ihr auch Gebühren verlangen und ggf. sogar
    mehr Geld rausschlagen als ihr in Bitcoin überhaupt habt. Wichtig hierbei: Treuhand nutzen, ansonsten könntet ihr Gefahr laufen
    gerippt zu werden.


    Man kann seine Bitcoins also über viele Wege loswerden, das Internet hat hier für auch einige Tipps parat. Die zwei von mir genannten
    Arten des Verkaufs sind allerdings die wohl meist verwendeten. Im Prinzip solltet ihr beim Verkauf einfach abwiegen, ob ihr mit eurer
    Auszahlungsmethode genug Anonymität wahrt und ob ihr euer Geld letztendlich überhaupt erhaltet.


    7) Bitcoins sicher aufbewahren


    Beim Thema Bitcoins sicher aufbewahren scheiden sich oft die Geister. Ich rate dazu, niemals zu viel Geld auf einer Wallet liegen zu haben.
    Außerdem sollten die gelagerten Bitcoins vorher gemixt worden sein, damit auch hier keine Rückschlüsse zu ziehen sind.


    Ich rate dazu sich mehrere Wallets zu erstellen und das Geld auf die Wallets aufzuteilen. Denn sollte mal ein Problem auftreten, habt
    ihr so nicht mit einem Schlag euer ganzes Kapital verloren. Natürlich fordert dies einen gewissen Aufwand, allerdings
    seid ihr nur so auch wirklich auf der sicheren Seite.


    Ich denke es versteht sich von selbst, dass man für jede Wallet ein unterschiedliches Passwort zu nutzen hat.
    Auch darauf achten nicht jeden Müll anzuklicken bzw. gar runterzuladen. Wenn ihr euch wirklich absichern möchtet,
    speichert ihr die Walletdaten gar nicht erst auf eurem Computer sondern irgendwo anderweitig, wo auch kein Mensch rankommen könnte.

  • Werbung