6-monatige Kur

  • Hallo, der Onkel (Alter um die 40) eines Nachbarn möchte sich auf eine 6-monatige Kur begeben.


    Training aktuell: 5er Spilt / a' 60-90min Training mit jeweils 20-30min Cardio
    Trainingserfahrung: 5 Jahre
    Testowert: knapp unter Referenzbereich (12) >>> 11 nmol/l


    Ziel ist: definierter und Kraftzuwächse
    Ernährungstechnisch ist er schon auf dem richtigen Weg (no sugar, no fastfood, no shit, no alk, meistens nur Magerquark, Hafer, Dinkelvollkornnudeln, Tomaten, Fleisch, Reis, thats it).
    Supps: 2 Whey-Shakes pro Tag und 20g BCAAs


    Spricht was dagegen? Fehlen noch Informationen?
    Einwände, Vorschläge, Ratschläge, Tipps, Änderungen gern gesehen!
    Ist der Einsatz von HCG richtig geplant (Woche 11-16)?
    Es wird überlegt einen Frontload mit Prop. in der Woche 1-4 einzubauen. Sinnvoll oder nicht?


    Woche Menge Art Optional
    1 500mg TE
    2 500mg TE
    3 500mg TE
    4 500mg TE
    5 500mg TE
    6 500mg TE
    7 500mg TE
    8 500mg TE
    9 500mg TE
    10 500mg TE
    11 500mg TE HCG
    12 500mg TE HCG
    13 500mg TE HCG
    14 500mg TE HCG
    15 500mg TE HCG
    16 500mg TE HCG
    17 500mg TE
    18 500mg TE
    19 500mg TE
    20 500mg TE
    21 500mg TE
    22 500mg TE
    23 500mg TE
    24 500mg TE
    25 - -
    26 - -
    27 PCT Clomid
  • Werbung
  • Werbung
  • Werbung
  • vorerfahrung mit roids? Wenn ja wann die letzte kur? Hcg welche menge? Kannste am ende auch nochmal einbauen vor der pct..oder direkt durchlaufen lassen von mitte bis kurz vor ende

    Erfahrungswerte:


    Eine 4-monatige Kur (Sep-Dez 16) hat er hinter sich.


    e3d > 250mg TE > abgesetzt mit Clomid (50 Tabs) und zusätzlich 2 Wochen vor Kurende (also zwei Wochen vor der letzten TE-Injekt.) > HCG (5000iu, aufgeteilt in 4 Injekt. a´ 1250iu ... glaube so war es)
    Er fühlte sich gut nach der Kur, außer am Ende bei der Einnahme von Clomid (trockene Nase). Das wars dann aber auch schon.
    Keine Kraftverluste und keine Einbußen beim Training, nichts. Im Gegenteil. Bis heute konnte er seine Kraft sukzessive steigern.


    Der neue Start war wieder für September geplant (also bis März 18 dann).
    Evtl. eine blöde Zeit (Dezember kommt der Weihnachtsmann mit den ganzen Leckereien, aber da muss er durch! :sq: ). 1x mal pro Monat cheaten sollte/könnte aber dennoch drin sein, oder? :huh:

  • Werbung
  • IIFYM ist ziemlich suboptimal.Eine Kalorie ist nicht eine Kalorie.Transfette z.b. in chips und co, haben ganz andere auswirkungen auf den stoffwechsel als gute omega3 fette.Zudem wirken sich junk und so weiter auch auf andere Körperfunktionen aus(Stichwort Epigenetik).



    IIFYM ist eher eine Anleitung zum verfetten bzw. für leute die gerne Diabetes hätten.Nicht so einen mist glauben.

  • Werbung
  • Werbung
  • dachte auch, das dieser scheiss iifym hype schon wieder vorbei ist..das dümmste, was ich je gehört habe I-o-IO

    Dann habt ihr es alle nicht verstanden.
    Es geht nicht darum den ganzen Tag Schrott zu essen.
    Aber ihr könnt Euch täglich etwas gönnen, ohne, dass Eure Optik auseinander geht.
    Und ihr könnt essen gehen & das gegessene Schätzen.
    Meine beiden besten Diäten habe ich mit IIFYM durchgezogen. So muss eben jeder selbst seine Erfahrung machen.
    Andere machen einmal die Woche einen Cheatday und stopfen nur Schrott in sich rein, das halte ich für Schwachsinn.


    Ihr könnt auch ja mal ein paar wissenschaftliche Artikel dazu ansehen :).