Prlins Log (Naturalathlet)

  • Werbung
  • Hey Freunde ich melde mich nochmal zurück nach exakt einem halben Jahr ohne Training.

    Mittlerweile habe ich eine neue Stelle innerhalb des Hauses in Aussicht, habe dann nichts mehr mit den Kollegen zu tun :) Wird zwar aufregend am Anfang, aber hoffe das wird mir deutlich besser tun.


    Zwischenzeitlich leider eine neue Diagnose nach 2 Magenspieglungen; Zwegfell ist gerissen, Resusösophagitis (Entzündung Speiseröhre die leider oft in Krebs endet wenn man es nicht behandelt), auffällige Schleimhaut... Muss jetzt 3 verschiedene Protonenpumpenhemmer nehmen da ich schon seit 2 Jahren mit Reflux zu kämpfen habe, bzw. laut meiner Mutter seit der Geburt (bin nun 24 Jahre alt), jenachdem wird dann operativ ein Ring in den Magen gesetzt der mechanisch öffnet und schließt..

    Zum Schluss der Trainingszeit hatte ich auch ein wenig Probleme mit der Schulter, bspw. beim Latziehen oder bei Klimmzügen tat die hintere Schulter weh.


    Dokumentation des Verfalls:


    Gejuckt hat es immer in den Fingerspitzen, also habe ich beschlossen wieder durchzustarten, die Sache mit dem Magen werde ich schon irgendwie hinbekommen und ohne Training will ich nicht. Bin also nach exakt 6 Monaten Pause letzte Woche wieder ins Gym. Meine Form finde ich für die lange Pause garnicht mal soooo schlimm. Ich wiege derzeit etwa 80kg und habe ein halbes Jahr kein Stück auf die Ernährung geachtet, täglich Schokolade, Brötchen, Kuchen, Aufbackpizza etc. Vor der Pause war ich auf definierten 82-83kg mit deutlichem Sixpackansatz. Ich habe also 2-3kg verloren und jede Menge Fett drauf bekommen, denn vom Sixpackansatz ist nichts mehr übrig.


    Beim Bankdrücken kam mir die leere 20kg Stange in etwa so vor wie vorher die 60kg, kein Scherz :D

    Ich habe mich dann langsam gesteigert und bin im 3-4. Satz bei 60kg auf 8 wdh gelandet (ehemals 90kg auf 8 wdh). Auch bei allen Kabelzugübungen, Seitheben und Bizepscurls habe ich etwa 50% meiner Kraftleistung verloren. Auf Pump sah die Sache dann garnicht mal so übel aus, noch minimale Streifen in der Schulter, die Arme kamen wieder ganz gut raus und ich wirkte nicht wie ein kompletter Anfänger. Der Armumfang ist von 41,5cm auf 37cm geschrumpft (kalt, aber angespannt)!


    Der Muskelkater ließ nicht lange auf sich warten und legte mich 3-4 Tage lahm. Vorgestern war ich dann zu meinem 2. Training. Es lief schon minimal besser, habe 70kg Bankdrücken auf 3 Reps geschafft und habe die 60kg wieder erheblich sicherer gedrückt. Rückenübungen (meine Stärke) liefen krafttechnisch auch besser, vor allem das rudern lief ganz gut! Der Schmerz in der Schulter beim Latziehen ist leider selbst nach einem halben Jahr noch da, zudem habe ich seit einiger Zeit Knieschmerzen, habe daher MSM und Cissus zum testen bestellt in der Hoffnung dann durchpowern zu können!


    Bin auf jeden Fall motiviert mir den Memory Effekt mal genauer anzuschauen und wieder loszulegen und möchte mit euch den Progress teilen :) Hatte täglich Lust zu trainieren, aber durch die Probleme im Job und den Magen (der locker damit zusammenhängt) habe ich es gelassen. Jetzt habe ich nicht mehr widerstehen können!


    Werde das Training jetzt erstmal einen Monat langsam angehen, lieber weniger Muskelkater bekommen und öfter trainieren.. Nur 2-3 Sätze pro Übung und maximal 1-2 Übungen pro Muskel im Ganzkörperplan, ich improvisiere und spiele mit dem Muskelkater...

    Bin gespannt wie die Kraftleistung und die Optik in Kombination mit vernünftiger Ernährung wieder steigen werden._-O-_

  • Werbung
  • Schön das du wieder da bist, freue mich sehr darüber und hoffe das im neuen Team auf Arbeit endlich der Spaß zurück kommt und du wieder deinem Sport nachgehen kannst.


    Lass deinen Magen machen, so viele Jahre Reflux sind tatsächlich nicht gut für die Speiseröhre in Hinblick auf späteren Krebs. Mein Papa ist dadurch noch (sehr jung) draufgegangen.

  • Werbung
  • Ich bin jetzt wieder gut 3 Wochen am Eisen, mal mehr mal weniger (aufgrund vieler Termine, Renovierungsarbeiten bei Eltern etc.).


    Versuche 2-3x pro Woche zu gehen und merke langsam, wie es wieder bergauf geht. Wie viele wissen habe ich ja immer Probleme mit dem ewigen Muskelkater, das ist jetzt natürlich noch stärker als sonst vertreten, 5 Tage Kater sind selbst nach nur 3-4 Sätzen pro Muskel leider vorhanden.


    Daher habe ich direkt wieder etwas gesplittet und könnte dadurch 3x pro Woche gehen.


    Ich merke, dass die Arme wieder zurück kommen: Bestform waren so 40,5cm Kalt, nach der Pause hatte ich nun 37cm. Nach 3 Wochen war ich gestern wieder bei 38,7cm kalt. Ich liege also wieder mittendrin. Es gibt also tatsächlich einen Memory-Effekt :)


    Beim Bankdrücken musste ich wieder bei 60kg einsteigen auf 6-8 Wdh, nun kann ich wieder 70kg auf 8 wdh drücken. Bestform waren 85-90kg auf 8 wdh.


    Beim Rücken, meiner stärksten Partie, bin ich bei den Zugübungen schon wieder auf einem recht hohen Niveau. Schwere Grundübungen wie Squats und Deadlift habe ich aufgrund der Regeneration jetzt zu Beginn noch nicht gemacht. Werde ich alles wieder einführen mit und mit :)


    Auf Pump kann ich nach wie vor mit den meisten im Studio mithalten. Lediglich das Volumen ist halt nicht mehr so da, und der KFA ist höher als damals, aber ich bin positiv eingestimmt, dass das wieder kommt!


    Der Memory-Effekt ist interessant.:hh:


    Zu allem muss man sagen, dass die Ernährung nicht annähernd optimiert ist. Ich trinke zwar wieder Shakes und esse Fisch und Fleisch, aber Schokolade etc. habe ich trotzdem noch gegessen. Dennoch wächst die Form! Ich werde Stück für Stück wieder die Ernährung in die richtige Bahn lenken :)

  • Werbung