Aromasin schaltet Aromatase dauerhaft (lebenlang)? Libido Problem?

  • Hallo zusammen,


    ich hätte eine Frage bezüglich des Wirkstoffes Exemestan (Aromasin).


    Es ist ja bekannt, dass Aromasin dauerhaft die Konvertierung zu Östrogen komplett ausschaltet.



    Jetzt die Frage:


    - Was sollte man hier unter „dauerhaft“ verstehen? Heißt das, dass wenn ich eine Woche 25mg E0D Aromasin zu mir nehme und dann absetze, wird mein Körper Lebenlang nicht mehr das T in Östrogen umwandeln? Oder ist das nur in der Zeit, wo man die Medikamente einsetzt gemeint?



    Und außerdem:


    Mein Nachbar hat 200mg E4d Testo gefahren und 2 Wochen mit Anavar und Arimidex dazu gestacked wegen einer Wettkampfdiät.


    Der Östrogenwert ist laut Blutbild etwas erhöht und Testowert etwas niedrig.


    Aktuell befindet er sich in der 3. Woche PCT mit Clomifen und Tamoxifen.


    Da Ari leider nicht ausgeschlichen wurde, hat er den Verdacht, dass der Östrogenwert garnicht mehr runtergeht wegen dem Reboundeffekt.



    Jetzt die Frage:
    - Sollte man hier dann mit Aromasin arbeiten? Hat das eine Wechselwirkung mit Clomifen und Tamoxifen?



    Zum Thema Libido:


    Mein Nachbar sagt der LuLumann wird einfach nicht hart genug.


    Wie lange dauert das, bis das Libido zurückgeht? Es ist natürlich jedem unterschiedlich aber was sind eure Erfahrungen? 1 Monat? 5 Monate?

  • Werbung
  • Nein kein aromasin.
    Aromasin unterdrückt aufgrund aufgrund der Struktur als Steroid die Achse - falls ich falsch liege Bitte berichtigen :lol:


    ist ein Drostanolon Derivat ohne Anabole/Androgene komponente oder?


    Aromasin bindet dauerhaft am Enzym aber deine Leber schiebt ja regelmäßig neue Enzyme nach, einzig und allein ein rebound wird so verhindert.


    Libido kann er erstmal morgens cialis nehmen pendelt sich wieder ein


    Lg

  • Werbung