Der BLUTBILD Thread

  • Werbung
  • Prolaktin 450 (Ref bis 370)

    Östorgen 56 (Ref bis 40)


    TRT 65 Test e3d und 25 Mast e3d


    Hatte Ende 2020 schon Prolaktin über 500 und Östro 100...


    Was läuft schief, Hirntumor oder was?

    Gyno ist da mir Platzen die Titten, komme an kein Cabaser ran.

    Tamox wirkt nur bedingt, ist ja klar bei den Prolaktinwerten.

    Prolaktin wird mit Mönchspfeffer und Exe auch nicht weiter runterkommen...


    Danke!

  • Werbung
  • Würde Caber bei einem Seller holen, der hier auch diskutiert wird (EU dann aber).

    Außerdem Mast raus und reine, wirkliche trt machen --> 50mg Test (E nehme ich an?) e3d.

    Vitamin b6 p5p aus apo kannst du versuchen wenn du aus irgendwelchen gründen nicht wie oben genannt beziehen willst.


    und prolaktinom wäre theoretisch möglich aber in der realität kaum wirklich anzunehmen.

    ich hab ein hypophysenmikroadenom und es war eine odysee das festzustellen, inklusive hypophysentest und mrts, bis dahin geben deine nippel milch wie kühe im stall im allgäu. aber auf lange sicht eventuell in betracht ziehen und beim endo checken lassen.

    An alle mitlesende Beamte: Ich distanziere mich vom Gebrauch von Arzneimitteln zur Leistungssteigerung beim Bodybuilding. Ich habe dies nie getan und werde es auch nie tun. Mein Wissen, dass ich eventuell in Beiträgen vermittle, ist rein theoretisch.

  • Kurze Frage, Trenbolon beeinflusst ja die Schilddrüse. Wie lange dauert es ungefähr bis die Schilddrüse wieder ganz normal läuft nachdem Tren abgesetzt wurde?

    Ja kann es aber meist nicht so dramatisch hängt auch von der Länge der Nutzung ab. Genaues kann dir hier nur ein BB sagen, ob deine Werte ok sind und wie lange es dauert bis deine Eigenproduktion wieder am alten Stand war/ist. Und wird bei jedem ein wenig anders sein mit der Beeinflussung.

    Falls du es genau weißt und vor dem Einsatz ein BB gemacht hast.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Hattest Du auch Probleme mit dem Prolaktin?

    Die Frage ist wie ich das Prolaktin überhaupt in den Griff kriege.

    Hab B12 Injekt 2x5ml hier und Mönchspfeffer, aber gegen die Werte bringt das ja gar nichts?


    Das Mast hilft den Androgenratio zu verschieben, somit sollte ich schon weniger Östrogen haben und somit auch eniger Prolaktin.


    Was macht man bei einem Mikroadenom?

    Ja Hirntumor ist immer die Standarddiagnose, würde ich auch ausschließen. Milch geben die Nippel gar nicht, die Gyno ist nämlich seitlich bei mir, nicht direkt unter dem Nippel!

    Ich hab das Gefühl, wenns einmal da war und sensibel, dann flammt es immer auf. Ok verständlich. Rausschneiden fertig.


    ABER: Die Prolaktinwerte bleiben ja außer Range??

  • Hallo Leute,


    dies ist das Blutbild von meinem Nachbarn nach exakt einem Jahr off. ~ 30 Jahre alt.

    die ganze Corona Geschichte hat ihn ehrlich gesagt psychisch sehr mitgenommen und er ist vor gut 1 Jahr

    einfach kalt rausgegangen. Was natürlich absolut nicht empfehlenswert ist... weiß er selber,

    aber zu dem Zeitpunkt war halt scheiss egal Einstellung... aber nun ja...

    Angefangen im Februar 2019 mit 250mg TE E5D, nach ca. 10 Monaten erhöht auf 250mg E3D.

    Dann kam Corona, vorher hatte er aber schon reduziert, da er keinen krassen Unterschied feststellen konnte.

    Außenstehende vielleicht schon, er aber eher weniger. Wie gesagt.. Lockdown - dann kalt raus. Er war am Ende auf ca. 250mg TE E7D,

    was zwar auch nicht optimal war, aber nun ja.


    Nun seit 1 Jahr natty! Gewicht gedropped von 93kg auf 85kg. Er will aber wieder anfangen, diesmal mit TE Pro von Akra 200mg E3D. (0,5ml E3D)

    Vorher war das TE von Deus.

    Vielleicht kann ja einer das Blutbild neutral bewerten, was man besser machen könnte usw... Aus meiner Sicht ist das Blutbild optimal?!

    Was genau sagt der "leicht erhöhte" MCHC Wert aus im Bezug auf das Blut? Ist noch vertretbar, oder?

    seit gut 1/4 Jahr hat er keine Supplemente zu sich genommen, weder VIT D3, noch Calcium - Magnesium etc. Laut Blutbild ist aber scheinbar alles optimal!

    Aktuell ca. 1,5 Monate kein Training wg. Urlaub, Krankheit usw... Nun Supplemente vorbestellt um mit der zweiten Kur zu starten und neu anzugreifen!


    Supps Einnahme während der Kur: 5000 IU D3 - K2 - Magnesium (Big Zone) ED, Citrus Bergamot 2x 500mg ED, 8-12 Fischöl Kapseln von GN ED, 25mg Zink Bisglycinat ED, GN Vitamin Komplex 3 Kapseln ED,

    2x 500mg BigZone Curcumin ED. Das wars eigentlich.


    So, wie sind Eure Meinungen dazu?

    Vielen Dank im Voraus!!









  • Werbung
  • Mchc gibt die durchschnittliche Konzentration von Hämoglobin im roten Blutkörperchen (Erythrozyten) an. Ermittelt wird es aus dem Verhältnis Hämoglobin- zu Hämatokritwert.

    Würde mir da keine Gedanken machen, da nur gering erhöht und eben durch deinen Hämoglobinwert logisch.

  • Werbung
  • gibt nichts zu beanstanden, wenn du wieder on gehst nimm Citrus Bergamot mit rein um hdl etwas zu pushen.

    Wie lange warst du vorher on und wie wurde abgesetzt?

  • Super Blutbild! Deine Eigenproduktion ist wieder auf einem guten Niveau und die restlichen Werte sind ebenfalls tip top. Bisschen Citrus Bergamot rein dann ist dein HDL sogar wieder in Range dann hast ein Super Vorzeigeblutbild :D fast schon zu Schade dann wieder zu ballern aber so sind wir halt.

  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • Werbung
  • Wie schon geschrieben es passt. Ich kann aber auch verstehen das man wieder zur Form und Masse zurückwill. TE only ist bei weitem nicht so "schädlich" wie Stacks und dazu noch Orals/Sarms und was es alles gibt.

    HGH + Testo only damit kann man gut arbeiten und sollte auch wieder "raus" kommen. Das ist aber nie garantiert und bei jedem unterschiedlich.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Werbung
  • Testo only ist natürlich das sicherste, aber wieder extrem dosisabhängig. 250 die Woche kann man mMn. Relativ bedenkenlos machen. Aber ist natürlich auch wieder individuell. Blutbilder, herz Ultraschall ggf. Ekg sollten gemacht werden.

    250-500mg kann man fast bedenkenlos länger nutzen. Gibt dazu einiges im Netz natürlich wird dir keiner Versprechen können da die Achse " nach dem Absetzen" wie in diesem Fall wieder perfekt läuft. Haben Beispiele wo es nicht der Fall war bzw. hier mit "kaltem" absetzen und es klappte.

    Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.

    My drug of choice is the love I get vom JESUS. Just kidding it´s TREN :sun:

  • Man fühlt sich halt auch deutlich besser, da brauchen wir uns nichts vormachen.

    Habe 8 Jahre natural trainiert, alleine das diäten selbst auf testo only, kein Einbruch des Testosteron Spiegels bei niedrigen Körperfett Anteilen und low Kcal ...

    Bessere vaskularität, Ausdauer, kraft, sexdrive usw.


    ja es ist eine Sucht.


    Für meinen teil kann ich sagen ich nutze seit nurmehr langer Zeit 50mg Testosteron subkutan täglich, sprich 350mg die Woche. Blutwerte sind alle im Referenzbereich, herz muss natürlich bald mal überprüft werden.


    Aromatasehemmer sind bei solch konstanten ebenfalls nicht nötig. Deshalb enanthat ed 0.2ml.. e2 um die 80-90 aber für meine Gelenke perfekt.


    Mein Tipp ist haltet euch als Lifestyle Sportler nicht zulange mit gigantischen Dosierungen auf das ist es im Endeffekt nie wert. 350 Testo sind durchaus ausreichend um mit Körpergröße -90 bei einstelligem kfa year arround rumzulaufen!

  • Werbung
  • Wenn ich Caber nehme, löse ich das Problem ja nicht langfristig.
    Die Frage ist was schief läuft, dass Prolaktin so außer Range ist.

    Habe das Gefühl, dass der Östrogen wert für mich auch zu hoch ist, da bin ich sensibel.

  • gibt nichts zu beanstanden, wenn du wieder on gehst nimm Citrus Bergamot mit rein um hdl etwas zu pushen.

    Wie lange warst du vorher on und wie wurde abgesetzt?

    Citrus Bergamot habe ich noch da, 2x 500mg dosiert ist ausreichend, oder?

    Ich war 1,5 Jahre on. Anfangs 250mg E5D dann Intervall verkürzt auf 125mg E3D sogar und das letzte halbe Jahr 250mg E3D… abgesetzt nun ja wie oben beschrieben, bin kalt raus gegangen. Das was man eigentlich nicht machen sollte ^^

  • Werbung
  • Werbung
  • Bodybuilder Shirt, Bodybuilder Kleidung, Klamotten für Bodybuilder, Kleidung für Bodybuilder
    Werbung
  • habe zwei Fragen zu meinem letzten Blutbild,


    Prolaktin ist erhöht 26,78 ng/ml Ref bis 19,4

    HbA1c habe ich 5,3% entspricht 106mg/dl


    würdet ihr bei dem Prolaktin Wert schon zu Cabergolin greifen, wenn ja welche Dosierung? 0,5mg e3d?

    oder Östrogen weiter drücken? 20ng/l Ref bis 40

    und der Blutzucker wundert mich, ich bin morgens immer zwischen 80 und 90mg/dl - wie kann das sein?

  • Ich würde bei mir das E2 in Referenz drücken und Vitamin E und B6 dazunehmen.

  • Werbung
  • Caber würde ich in dem fall noch nicht nehmen und wenn dann nur 0,5 e5d


    wenn du prolaktin drückst geht aber östro wieder nach oben.


    Also würde ich wie mein Vorredner schon sagte Östrogen erstmal in Referenz bringen.

  • Werbung
  • Gut Östrogen ist ja in Ref genau in der Mitte sozusagen, ich könnte E2 in das untere 1/3 - 1/4 drücken.


    Hat jemand einen Shop der aktuell p5p auf Lager hat?


    Was sagt ihr zum Blutzucker?

    ich würde stinknormales Vitamin B6 nehmen.

    3x 100mg wie in der Studie hier.

    https://www.researchgate.net/p…Comparison_to_Cabergoline

    Bzgl der p-5-p Form konnte ich nie was fundiertes finden das es ebenfalls auf prolactin wirkt.

    Und Vitamin E 3x100mg scheint ebenfalls sehr potent zu sein bei Prolaktin

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1490755/